Mann konnte aus der Wohnung flüchten

Memmingen: Frau sticht mit Messer auf ihren Partner ein

+

Memmingen - Wie die Polizei nun mitteilt, hat sich es in der Nacht von Freitag auf Samstag in einem Memminger Mehrfamilienhaus ein Paar heftig gestritten. Die Auseinandersetzung eskalierte und die 48-jährige Frau griff zum Messer.

Laut Polizei stach sie mindestens zweimal auf ihren Partner im Bereich des Bauches und an den Armen ein. Der Mann flüchtete daraufhin aus der Wohnung im dritten Stock auf die Straße. Die herbeigerufenen Beamten der Polizeiinspektion Memmingen konnten die Frau noch in der gemeinsamen Wohnung vorläufig festnehmen und die mutmaßliche Tatwaffe sicherstellen. Der laut Polizei glücklicherweise nicht lebensgefährlich verletzte Mann wurde im Klinikum Memmingen medizinisch erstversorgt und konnte am folgenden Vormittag das Krankenhaus wieder verlassen. Sowohl die mutmaßliche Täterin als auch das Opfer waren zur Tatzeit stark alkoholisiert.

Die Frau wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Memmingen wegen versuchten Totschlags der Haftrichterin in Günzburg vorgeführt. Diese erließ einen Haftbefehl, worauf die 48-Jährige in eine bayerische Justizvollzugsanstalt eingeliefert wurde. (MK/KPI Memmingen)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Memmingen: Maskenpflicht jetzt auch in der Fußgängerzone
Memmingen: Maskenpflicht jetzt auch in der Fußgängerzone
Ministerpräsident Söder warnt vor aktueller Corona-Entwicklung
Ministerpräsident Söder warnt vor aktueller Corona-Entwicklung
Das Quartierszentrum "neuer" Machnigplatz
Das Quartierszentrum "neuer" Machnigplatz
Buchberger tritt Grünen-Fraktion bei
Buchberger tritt Grünen-Fraktion bei

Kommentare