"Schandfleck" ersetzen

Memmingen: Grüne fordern Abriss der Obdachlosenunterkunft im Erlenweg

Die Grünen fordern den Abriss der Unterkunft im Erlenweg.
+
Die Grünen fordern den Abriss der Unterkunft im Erlenweg.

Memmingen - Anstelle der Obdachlosenunterkunft am Erlenweg soll eine bessere Unterbringung gefunden beziehungsweise eine neue Unterkunft in einem besseren Umfeld errichtet werden. Dies fordert die Grünen-Fraktion im Stadtrat in einem Brief an Oberbürgermeister Manfred Schilder.

Die Unterkunft am Erlenweg sei seit Jahrzehnten ein Schandfleck in Memmingen, heißt es in dem Schreiben. Allerdings nicht wegen ihrer Bewohner, sondern „weil die reiche Stadt Memmingen diesen psychisch angeschlagenen Menschen keine menschenwürdigere Unterkunft in einer besseren Umgebung zur Verfügung stellt“.

Die Mitglieder der Fraktion der Grünen fordern daher die Verwaltung auf, nach einem passenden Gebäude in einer besseren Umgebung zu suchen oder ein entsprechendes Grundstück zur Verfügung zu stellen und dort ein neues Gebäude zu errichten. In diesem anderen oder neuen Gebäude müsse dann auch eine Betreuungs- und Therapiemöglichkeit zur Verfügung stehen, damit ein Ausstieg aus dieser belastenden Situation gelingen kann, so die Forderung von Bernhard Thrul, Corinna Steiger, Stefan Liepert und Dieter Buchberger. Ziel müsse es sein, wohnungslose Menschen wieder in die Gesellschaft zu integrieren oder ihnen zumindest ein menschenwürdiges Dasein zu ermöglichen. (MK)

Auch interessant

Meistgelesen

Vollsperrung der Straße In der Neuen Welt
Vollsperrung der Straße In der Neuen Welt
Corona in Memmingen: Notbetreuung, kein Präsenzunterricht und Testpflicht, das gilt nächste Woche für Kinderbetreuungseinrichtungen und an Schulen
Corona in Memmingen: Notbetreuung, kein Präsenzunterricht und Testpflicht, das gilt nächste Woche für Kinderbetreuungseinrichtungen und an Schulen
Fußgängersteg steht der Bahnelektrifizierung entgegen
Fußgängersteg steht der Bahnelektrifizierung entgegen

Kommentare