Nach Randale in einer Tankstelle

Memmingen: Mann beißt Polizistin in den Zeigefinger

+

Memmingen - In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag hat die Memminger Polizei einen 24-jährigen Mann in Gewahrsam genommen, der in einer Tankstelle randaliert hatte. Dann wurde er auch den Beamten gegenüber aggressiv.

Auf dem Weg in die Arrestzelle leistete der Mann laut Polizei zunächst nur passiven Widerstand, beleidigte aber alle beteiligten Polizeibeamten. Aufgrund seines gesundheitlichen Zustandes sollte er dann ins Memminger Klinikum gebracht werden. Auf der Fahrt dorthin spuckte er durch den nicht ganz anliegenden Spuckschutz einen Polizeibeamten an. Einer Polizeibeamtin, die den Spuckschutz wieder korrekt anlegen wollte, biss er in den Zeigefinger. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte sowie wegen Beleidigung. (MK/PI Memmingen)

Besuchen Sie den Memminger KURIER auch auf Facebook!

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Memmingen
Babys der Woche im Klinikum Memmingen
DLRG und KURIER stellen die zehn wichtigsten Baderegeln vor
DLRG und KURIER stellen die zehn wichtigsten Baderegeln vor
Babenhausen: Im Rothdachweiher darf wieder gebadet werden
Babenhausen: Im Rothdachweiher darf wieder gebadet werden
Gemeinderat Ottobeuren diskutiert über neuen Norma
Gemeinderat Ottobeuren diskutiert über neuen Norma

Kommentare