Stadt sichert sich Sichelbein Gemälde bei einer Winterauktion

Bedeutende Neuerwerbung für Stadtmuseum

+
Das Gemälde mit dem Titel „Die Enthauptung König Sigismunds von Burgund“ des Memminger Malers Johann Friedrich Sichelbein (1648-1719) konnte nun von der Stadt für die Sammlung des Stadtmuseums ersteigert werden.

Memmingen - Bei der Winterauktion des Allgäuer Auktionshauses Kühling in Kempten kam am vergangenen Wochenende ein Gemälde des Memminger Malers Johann Friedrich Sichelbein (1648-1719) zum Aufruf. Das großformatige Ölgemälde mit dem Titel „Die Enthauptung König Sigismunds von Burgund“ konnte nun von der Stadt Memmingen für die Sammlung des Memminger Stadtmuseums ersteigert werden.

Johann Friedrich Sichelbein hat das Gemälde im Jahr 1708 geschaffen und zwar im Auftrag des Konvents des Memminger Heilig-Geist-Spitals. Dies kann man dem umfangreichen Schriftband im Bildvordergrund entnehmen. Ebenso den Umstand, dass der Empfänger des Bildes der damalige Spitalmeister des Ordens Sigismund Teufel war. Es kann also davon ausgegangen werden, dass das Gemälde zur Ausstattung des unter Sigismund Teufel so prächtig barockisierten Kreuzherrnklosters gehörte. Das seltene Motiv des Märtyrertodes von Sigismund aus Burgund im Jahr 523/524 soll sicherlich auf den Namenspatron des Spitalmeisters verweisen. Im Folgejahr wurde Johann Friedrich Sichelbein mit der Erstellung der Deckenmalerei in der Kirche Peter und Paul, dem heutigen Kreuzherrnsaal beauftragt. Der Zuschlag an des städtische Kulturamt erfolgte bei einem Preis von 3.800 Euro. Hinzu kommt das Aufgeld für das Auktionshaus. Die Finanzierung der Neuerwerbung ist durch die Ankaufsmittel des Stadtmuseums und eine Unterstützung der Siebendächerbaugenossenschaft eG. und des historischen Vereins Memmingen e.V. gesichert. Das Gemälde gelangt die nächste Tage nach Memmingen und wird zunächst einer Restaurierung unterzogen. Die Präsentation im Stadtmuseum ist nach der Winterschließung im Mai dieses Jahres geplant. (MK)

Info: "Die Enthauptung König Sigismunds von Burgund "

Sichelbein, Johann Friedrich II, 1648 - 1719 Memmingen

Öl/Lwd, 85,5 x 103 cm,

betitelt. "S. Sigismundus Burgund: Rex et Martyr", dat. 1708,

Ortsbez. "Memmingen"

Auch interessant

Meistgelesen

Memmingen: Farbenfrohes Kinderfest bei strahlendem Sonnenschein
Memmingen: Farbenfrohes Kinderfest bei strahlendem Sonnenschein
Stiller Protest gegen Skandalmilchbetrieb in Bad Grönenbach
Stiller Protest gegen Skandalmilchbetrieb in Bad Grönenbach
Demo gegen Bad Grönenbacher Milchviehbetrieb
Demo gegen Bad Grönenbacher Milchviehbetrieb
Wohnmobil brennt auf der Autobahn komplett aus
Wohnmobil brennt auf der Autobahn komplett aus

Kommentare