Polizei geht von anderem Sachverhalt aus

Memmingen: Update zu Unbekannter tötet Stallhasen - Mutmaßlicher Täter ermittelt

+

Memmingen - Wie die Polizei mitteilt, hatte in Memmingen ein bisher Unbekannter zwei Stallhasen getötet. Der mutmaßliche Täter wurde nun ermittelt.

Update vom 21. Juli 2020

In der vergangenen Woche berichtete die Polizei Memmingen, dass unbekannte Täter in Memmingen am Ziegeltörle über einen Gartenzaun kletterten und dort zwei Stallhasen töteten. Aufgrund den aktuellen Ermittlungen stellt sich der Sachverhalt nun anders dar: Die beiden Hasen wurden vermutlich durch einen Marder getötet. Dies ergab eine neue Begutachtung, die deutliche Bissspuren im Halsbereich der Tiere aufwies.
(PI Memmingen)

Ursprüngliche Nachricht vom 13. Juli 2020

In der Nacht von Samstag, 11. Juli, auf Sonntag, 12. Juli, kletterte eine unbekannte Person über den Gartenzaun eines Einfamilienhauses Am Ziegeltörle. Im Garten tötete sie zwei Stallhasen, die in einem Gehege untergebracht waren. Die Polizei Memmingen bittet um sachdienliche Hinweise unter Telefon 08331/100-0, insbesondere, wenn jemand Angaben zum Täter machen kann. (MK/PI Memmingen)

Besuchen Sie den Memminger KURIER auch auf Facebook!

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Memmingen
Babys der Woche im Klinikum Memmingen
DLRG und KURIER stellen die zehn wichtigsten Baderegeln vor
DLRG und KURIER stellen die zehn wichtigsten Baderegeln vor
Babenhausen: Im Rothdachweiher darf wieder gebadet werden
Babenhausen: Im Rothdachweiher darf wieder gebadet werden
Memmingen: Oberbürgermeister würdigt Einsatz von Dr. Sperling als Versorgungsarzt in der Corona-Krise
Memmingen: Oberbürgermeister würdigt Einsatz von Dr. Sperling als Versorgungsarzt in der Corona-Krise

Kommentare