Todesursache eines Tieres unklar

Passanten finden tote Rehe in Unterhart und Ungerhausen

+

MemmingenUngerhausen - Wie die Polizei mitteilt, haben Passanten in Memmingen-Unterhart und in Ungerhausen am Donnerstag tote Rehe gefunden.

Die erste Meldung erfolgte kurz nach 8 Uhr. Ein Passant fand in Memmingen/Ortsteil Unterhart neben dem Straßenrand einen toten Rehbock, der vermutlich von Raubvögeln angefressen wurde. Nach Begutachtung der Polizei vor Ort stellte sich heraus, dass das Tier zuvor von einem Fahrzeug angefahren wurde, dieser Unfall aber nicht gemeldet wurde.

Ein zweites totes Reh wurde kurz danach in der Krebsbachstraße in Ungerhausen gemeldet. Dort hatte ebenfalls eine Passantin ein totes Reh an einer Brücke bemerkt. Das Wild wies Verletzungen am Torso auf und wurde vom Jagdpächter entsorgt. Eine genaue Todesursache konnte  laut Polizei nicht recherchiert werden. (MK/PI Memmingen)

Besuchen Sie den Memminger KURIER auch auf Facebook!

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Poetry Slam – die lebenden Dichter haben gewonnen
Poetry Slam – die lebenden Dichter haben gewonnen
Allgäu Airport Memmingen: Flugpläne nur noch online abrufbar
Allgäu Airport Memmingen: Flugpläne nur noch online abrufbar
Memmingen: Abschließende Umfrage zum Programmende der “Sozialen Stadt”
Memmingen: Abschließende Umfrage zum Programmende der “Sozialen Stadt”
Fuggerschloss in Boos soll im neuen Glanz erstrahlen
Fuggerschloss in Boos soll im neuen Glanz erstrahlen

Kommentare