Badesaison startet -  Zutritt mit Online-Ticket

Memminger Freibad öffnet am Freitag

Schwimmbecken mit vereinzelten Schwimmern
+
Das Memminger Freibad öffnet am Freitag, 11. Juni, wieder für die Besucher.

Memmingen - Das Memminger Freibad startet in die neue Badesaison. Am Freitag, 11. Juni, können die ersten Badegäste das Wasser genießen und ihre Bahnen ziehen. Auch das Kinderplanschbecken ist wieder geöffnet. Da am Donnerstag in Memmingen die Corona-Regelungen für eine Inzidenz unter 50 in Kraft treten, ist kein Testnachweis beim Eintritt ins Freibad erforderlich.

Wie schon im vergangenen Jahr, wird auch heuer ein Online-Ticket benötigt. Das Ticket ist hier erhältlich. Die Bestellfunktion wird rechtzeitig freigeschaltet. Wer keinen Internetzugang hat, kann vielleicht Verwandte oder Bekannte um Hilfe bitten. Falls dies nicht möglich ist, hilft das Personal an der Freibadkasse weiter. Dabei könnte es jedoch zu Wartezeiten kommen.

Wieder Zwei-Schicht-Betrieb im Memminger Freibad

Es gibt wieder einen 2-Schicht-Betrieb. Die Schichten gehen von 9 bis 13.30 Uhr und von 14 bis 19 Uhr. In der Zwischenpause finden Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten statt, für die das Freibad kurz geräumt werden muss. In den Abendstunden steht das Freibad wieder den Memminger Schwimmsportvereinen zur Verfügung.

Die Umkleidekabinen sowie die Duschen sind geöffnet. Im Eingangsbereich, in den Umkleidekabinen sowie im Sanitärbereich gilt FFP-2-Maskenpflicht.

Im Schwimmerbecken gilt wieder das „Kreisschwimmen“. Dazu ist nach jeder zweiten Bahn eine Leine eingezogen, sodass die Schwimmerinnen und Schwimmer im Kreis mit Abstand schwimmen können. In den Becken müssen natürlich auch die Abstandsregeln eingehalten werden.

Freibad Memmingen: Eintrittspreise bleiben stabil

Der Wasserpilz sowie die Rutsche sind aktuell gesperrt. Die Eintrittspreise bleiben wie bisher: Erwachsene 2,30 Euro, Jugendliche ein Euro; Feierabendtarif (ab 17 Uhr): Erwachsene 1,20 Euro, Jugendliche 0,50 Euro. Der Eintrittspreis kann durch Lastschrift oder Giro-Pay bezahlt werden.

Sollte die Sieben-Tage-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen wieder steigen und die Regelungen für eine Inzidenz zwischen 50 und 100 in Kraft treten, müssen Badegäste an der Kasse einen Nachweis vorlegen über einen negativen Coronatest (Schnelltest oder PCR-Test nicht älter als 24 Stunden) oder über eine vollständige Impfung (gültig 14 Tage nach abschließender Impfung) oder über eine Genesung, die nicht länger als sechs Monate zurückliegt. (MK)

Besuchen Sie den Memminger KURIER auch auf Facebook!

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Stadt Memmingen fördert Lasten-Fahrräder
Stadt Memmingen fördert Lasten-Fahrräder
Memmingen will Platz für Bikepark und Skateanlage schaffen
Memmingen will Platz für Bikepark und Skateanlage schaffen
Kalium vernichtet - keine Zwischenfälle
Kalium vernichtet - keine Zwischenfälle
Großes Engagement für Buxheimer Kartause gewürdigt
Großes Engagement für Buxheimer Kartause gewürdigt

Kommentare