Kaminwerk Corona Fighter

Wie das Kulturzentrum mit der Krise umgeht

+
Da auch das Kaminwerk wegen zahlreicher Veranstaltungsabsagen aufgrund der Corona-Pandemie schwer betroffen ist, haben die Verantwortlichen jetzt eine Spendenaktion gestartet. Unter anderem können zur Unterstützung auch solche T-Shirts erworben werden.

Memmingen – Das Kaminwerk ist schwer von der Corona-Pandemie betroffen. Der komplette April wurde im Memminger Kulturzentrum schon abgesagt. Mit weiteren Veranstaltungsabsagen wird gerechnet. Um die Krise zu meistern, hat man jetzt eine Spendenaktion gestartet.

Keine Einnahmen und weiterlaufende Kosten – das Kaminwerk ist wie viele andere Betriebe von der Corona-Pandemie voll getroffen worden. Bis April sind alle Veranstaltungen abgesagt. Wie es weiter geht ist ungewiss. „Wir rechnen mit weiteren Absagen und Verschiebungen. Dies ist auch unausweichlich – die Gesundheit unserer Mitarbeiter und Besucher geht natürlich vor“, so Matthias Ressler, der 1. Vorsitzende des Kulturzentrum Memmingen e.V. „Da wir auch unsere Mitarbeiter im 450 Euro Minijob etwas unterstützen und auch das Kaminwerk am Leben halten wollen, haben wir uns eine Spendenaktion einfallen lassen.“ Unter www.startnext.com/kaminwerk-corona-fighters kann man für das Kaminwerk spenden oder Dankeschöns kaufen. Diese reichen von kostenlosem Eintritt bis hin zu 15 Minuten DJ-Time bei der 80er/90er Party. „Darüber hinaus haben wir noch eine Corona-Fighter Kollektion für T-Shirts, Turnbeutel und Beanies entworfen. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir unterstützt werden“. Sogar eine Kiste Werksbier kann man auf der Spendenplattform erstehen. Die Spendenaktion läuft noch bis Ende Mai. Weitere Infos gibt es auch unter www.kaminwerk.de. (MK)

Auch interessant

Meistgelesen

Corona: Lockerungen bei Kultur und Sport
Corona: Lockerungen bei Kultur und Sport
Babenhausen: JuBi-Mitarbeiter bauen Bienenhotels
Babenhausen: JuBi-Mitarbeiter bauen Bienenhotels
Bad Grönenbach: Großbrand im Sägewerk
Bad Grönenbach: Großbrand im Sägewerk
Memmingen: Mann bleibt in Seilen der Wakeboardanlage hängen
Memmingen: Mann bleibt in Seilen der Wakeboardanlage hängen

Kommentare