Am Freitag öffnet der Memminger Christkindlesmarkt seine Pforten

Weihnachten ist jetzt nicht mehr weit...

+
Am Freitag ist es wieder soweit: dann öffnet der Memminger Christkindlesmarkt auf dem Marktplatz seine Pforten!

Memmingen – Endlich ist es soweit – am Freitag, 30. November, reitet wieder das Memminger Christkind auf der guten Stube der Stadt, dem Marktplatz, ein und eröffnet um 17.30 Uhr gemeinsam mit Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger und umringt von lauter kleinen "Engeln" den diesjährigen traditionellen Christkindlesmarkt mit einem Gedicht. Bis einschließlich Mittwoch, 19. Dezember, bieten dann rund 35 Stände ihre vielfältigen Waren rund um Weihnachten an – eingerahmt von Rathaus, Großzunft, Steuerhaus und schönen Bürgerhäusern!

Aber nicht nur, wer auf der Suche nach einem schönen Geschenk oder weihnachtlichen Dekorationsartikeln ist, kommt hier auf seine Kosten. Auch für das leibliche Wohl der zahlreich erwarteten Besucher ist an vielen weihnachtlich geschmückten Ständen für groß und klein bestens gesorgt. Darüber hinaus werden die Besucher durch wechselnde Gesangs- und Bläsergruppen unterhalten und für die Kinder ist an jedem Sonntag der Kasperle zu Gast. An allen Wochenenden verteilt der Nikolaus bei seinem Rundgang über den Christkindlesmarkt kleine Geschenke (jeden Freitag, Samstag und Sonntag sowie am Donnerstag, 6. Dezember, jeweils zwischen 17 und 18 Uhr) und das "Christkind" erzählt am Samstagnachmittag Märchen.


Die "Himmelsstube"


Ebenfalls wieder auf dem Christkindlesmarkt ist die "Himmelsstube", ein beheiztes Zelt vor dem Rathaus, in dem die Adventszeit mal lustig, mal besinnlich begangen wird. Das Himmelszelt soll darüber hinaus aber auch einen Ort des Rückzugs und der Besinnung für die großen und kleinen Besucher bieten. Die Memminger Kirchengemeinden erzählen täglich von 17 bis 17.35 Uhr schöne Geschichten und der Weihnachtsbriefkasten wartet natürlich auch wieder auf – hoffentlich zahlreiche – selbst gefertigte Bilder, Gedichte oder Geschichten der Kinder zum Thema Weihnachten. Die Bilder werden dann in der Memminger Rathaushalle ausgestellt. Das Memminger Christkind besucht die Kinder an den Samstagen immer um 14.30 Uhr und liest ihnen dann ebenfalls Geschichten zum Advent vor.

Mit dabei ist auch in diesem Jahr wieder die "lebende Krippe" mit den Schafen direkt beim großen, festlich geschmückten Weihnachtsbaum. 


Kinderbetreuung


Während des Christkindlesmarktes wird auch heuer wieder eine professionelle Kinderbetreuung im Mehrgenerationenhaus in der Zangmeisterstraße 30 angeboten und zwar jeden Samstag von 10 bis 16 Uhr. Der Unkostenbeitrag für zwei Stunden beträgt einen Euro.

Am Eröffnungstag am Freitag, 30. November, ist der Memminger Christkindlesmarkt bis 23 Uhr geöffnet, danach werktags jeweils von 11 bis 20 Uhr, sonntags von 12 bis 20 Uhr. (MK)

Auch interessant

Meistgelesen

Memmingen: Das Rosenviertel bringt ihm Glück - Clemens Pfalzer gewinnt bei Online-Abstimmung
Memmingen: Das Rosenviertel bringt ihm Glück - Clemens Pfalzer gewinnt bei Online-Abstimmung
KURIER verlost Karten für „Kult-Circus Renz” in Memmingen
KURIER verlost Karten für „Kult-Circus Renz” in Memmingen
Memmingen: Corona-Teststation in der Stadionhalle wieder geöffnet
Memmingen: Corona-Teststation in der Stadionhalle wieder geöffnet
Zwei neue Facharztpraxen im Klinikum Ottobeuren
Zwei neue Facharztpraxen im Klinikum Ottobeuren

Kommentare