Seniorenfachstelle schreibt Gesamtkonzept fort

Demografischen Wandel aktiv gestalten

+
Aufbauend auf das Konzept von 2011, soll mit der neuen Erhebung genauer Daten aus der Region ein aktuelles Programm mit den lokalen Besonderheiten und Erkenntnissen erstellt werden.

Memmingen - Die Seniorenfachstelle der Stadt Memmingen schreibt in Zusammenarbeit mit dem BASIS-Institut aus Bamberg das Seniorenpolitische Gesamtkonzept für die Stadt Memmingen fort. Dafür wird vor den Sommerferien zunächst eine Befragung in den ambulanten Diensten, den stationären Einrichtungen und der Tagespflege in und im Umkreis von zehn Kilometern um Memmingen herum durchgeführt.

„Das Ziel der Fortschreibung des Seniorenpolitischen Gesamtkonzeptes ist es, den demografischen Wandel aktiv zu gestalten“, betont Wolfgang Prokesch, Leiter der Seniorenfachstelle der Stadt Memmingen. „Es wurde bewusst eine Herangehensweise gewählt, die lokale Besonderheiten berücksichtigt und vielseitige Beteiligungsmöglichkeiten für Bürgerinnen und Bürger bietet.“ Aufbauend auf das Konzept von 2011, soll mit der neuen Erhebung genauer Daten aus der Region ein aktuelles Programm mit den lokalen Besonderheiten und Erkenntnissen erstellt werden. Neben den Wünschen und Bedürfnissen werden auch die Einschätzungen der Einwohnerinnen und Einwohner abgefragt und zusammengetragen. So lassen sich Anhaltspunkte gewinnen bezüglich zukünftiger Entwicklungstrends und Bedarfe. 

Vor Ort mitgestalten

„Nutzen Sie die Gelegenheit, die Entwicklungsprozesse vor Ort mitzugestalten und bringen Sie sich aktiv ein“, appelliert Oberbürgermeister Manfred Schilder an die Bürgerinnen und Bürger. Für Herbst 2020 ist eine Bürgerbefragung geplant, bei der 3.000 Fragebögen per Post an zufällig ausgewählte über 55-Jährige ausgegeben werden. Die Befragung erfolgt anonym und ist freiwillig. Ergänzend zu den Befragungen werden örtliche Fachleute im Rahmen von Expertengesprächen hinzugezogen. Auch die Ergebnisse anderer Untersuchungen, wie beispielsweise der Ortsteilentwicklung Steinheim und daraus resultierende Projektempfehlungen werden mit einbezogen. Die vorläufigen Ergebnisse werden in einer für alle Interessierten offenen Informationsveranstaltung vorgestellt und dort in Arbeitsgruppen diskutiert und ergänzt. Die Veröffentlichung der Ergebnisse ist für Frühling 2021 vorgesehen. (MK)

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Memmingen
Babys der Woche im Klinikum Memmingen
Memmingen: Oberbürgermeister würdigt Einsatz von Dr. Sperling als Versorgungsarzt in der Corona-Krise
Memmingen: Oberbürgermeister würdigt Einsatz von Dr. Sperling als Versorgungsarzt in der Corona-Krise
DLRG und KURIER stellen die zehn wichtigsten Baderegeln vor
DLRG und KURIER stellen die zehn wichtigsten Baderegeln vor
Babenhausen: Im Rothdachweiher darf wieder gebadet werden
Babenhausen: Im Rothdachweiher darf wieder gebadet werden

Kommentare