1. kurierverlag-de
  2. Memmingen

Mitgliederhauptversammlung der DIG Memmingen-Kempten-Allgäu

Erstellt:

Kommentare

Sechs Männer und eine Frau vor Holzwand
Die neugewählten DIG-Vorstandsmitglieder (von links) Alois Kornes, Michael Trieb, Altoberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger, Efrat Pan, Peter Kleidermann sowie Dr. Hans-Martin Steiger (3. Bürgermeister der Stadt Memmingen) und der Ehrenvorsitzende der DIG Memmingen-Kempten-Allgäu Rolf Kleidermann. © Privat

Memmingen - Die Deutsch-Israelische-Gesellschaft Memmingen-Kempten-Allgäu (DIG) hat nach der Corona-Zeit erstmals wieder ihre Jahreshauptversammlung mit Neuwahl des Vorstandes im Maximilian-Kolbe-Haus in Memmingen in Präsenz abhalten können. Darüber informiert die DIG in einer Pressemeldung.

Wie der wiedergewählte Vorsitzende Dr. Ivo Holzinger sagte, sei es in dieser Zeit mit wiederauflebendem Antisemitismus besonders wichtig, mit vielen anderen gesellschaftlichen Gruppierungen eng dagegen zusammen zu arbeiten. In Memmingen, Kempten und im Allgäu sei dies dank vieler fruchtbarer und engagierter Initiativen gut gelungen. Es gelte für die DIG, ausgehend von der Toleranz für andere Meinungen, die Freundschaft und Solidarität und das Verständnis für Israel, dem einzigen demokratischen Staat im Nahen Osten, zu stärken und die kulturellen und wirtschaftlichen Beziehungen weiter auszubauen.

Holzinger dankte dabei besonders der Stadt Memmingen und dem Landkreis Unterallgäu für deren Unterstützung. Die Städtepartnerschaft mit Kirjat Shmona sei ein gutes Beispiel. Hier arbeitet zurzeit die Stadt Memmingen mit Alexandra Hartge, die DIG mit Efrat Pan und der Freistaat Bayern an einem neuen gemeinsamen wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Projekt mit dem Staat Israel und der Partnerstadt Kirjat Shmona.

Holzinger dankte des Weiteren für die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Verein Stolpersteine und gedachte dessen verstorbenen Gründer Helmut Wolfseher. Er dankte dem Förderverein der Synagoge Fellheim und dessen Kulturverein, dem Stadtmuseum und dem Projekt „VerVolkt“, der MEWO-Kunsthalle und der Volkshochschule Memmingen für viele, noch laufende kulturelle Vorhaben. Besonders dankte er dem DGB Memmingen und der KAB Unterallgäu für die seit Jahren gemeinsame Gestaltung der Gedenkfeier zur Reichspogromnacht am 9. November.

Die vom Ehrenvorsitzenden Rolf Kleidermann geleiteten Neuwahlen zum Vorstand der DIG Memmingen-Kempten-Allgäu ergaben folgendes Ergebnis: 1. Vorsitzender Dr. Ivo Holzinger, 2. Vorsitzender Michael Trieb, 3. Vorsitzender Alois Kornes, Schriftführerin Silke Hagenauer, Schatzmeister Peter Kleidermann, Beisitzer Efrat Pan, Dr. Axel Lapp und Leo Hiemer. (MK)

Auch interessant

Kommentare