Wir starten wieder durch!

Ab nächster Woche erscheint der Memminger KURIER wieder am Mittwoch

Ab nächsten Mittwoch erscheint unsere Hauptausgabe wieder.
+
Ab nächsten Mittwoch erscheint unsere Hauptausgabe wieder.

Memmingen – In unserer Samstagsausgabe vom 21. März hatten wir unsere Leser*innen, Kunden*innen und Geschäftspartner*innen darüber informiert, dass wir aufgrund der Situation rund um das Coronavirus vorübergehend die Mittwochsausgaben des Memminger KURIER einstellen müssen. Sieben Wochen ist das jetzt her – aber ab nächster Woche kehrt auch für uns ein Stück Normalität zurück: Der Memminger KURIER am Mittwoch wird wieder erscheinen!

Die letzten Wochen und Monate haben uns alle vor bis dahin nicht vorstellbare Herausforderungen gestellt: Geschlossene Schulen und Kitas, Ausgangsbeschränkungen, existenzbedrohende Schließungen von Gastronomiebetrieben, Hotels, Freizeit- und Kultureinrichtungen, mehr als zehn Millionen Menschen in Deutschland in Kurzarbeit, geradezu hermetisch abgeriegelte Senioren- und Pflegeeinrichtungen und vieles mehr haben das Leben in Deutschalnd (und nicht nur hier) dramatisch verändert.

Nachdem jetzt aber nach und nach die Ein- und Beschränkungen seitens der Politik gelockert wurden und werden, beginnt sich auch das Leben von uns allen langsam wieder in normalere Bahnen zu bewegen. Viele Geschäfte dürfen – wenn auch unter Auflagen – ihren Betrieb wieder aufnehmen, die ersten Schüler*innen haben wieder Präsenzunterricht und immer mehr Beschäftigte kehren aus dem Homeoffice oder der Kurzarbeit zurück an ihre Arbeitsplätze.

Das wirkt sich – glücklicherweise – natürlich auch auf uns sowie unsere Kunden und Geschäftspartner aus. Die Geschäfte ziehen wieder an und damit ebenso die Werbefreudigkeit. Das versetzt uns in die glückliche Lage, unsere am 18. März letztmals erschienene Mittwochsausgabe ab 13. Mai wieder erscheinen zu lassen!

Trotz dieser erfreulichen Entwicklung: Unsere Geschäftsstelle in der Glendalestraße 8 bleibt auch weiterhin für den Publikumsverkehr geschlossen, das heißt, private Kleinanzeigen können vorerst nur telefonisch oder per Onlineformular aufgegeben werden. Ebenfalls nur telefonisch oder per E-Mail erreichbar sind bis auf weiteres die Redaktion sowie der Geschäftskundenbereich.

Damit sind wir, wie auch das ganze Land, zwar noch lange nicht in der gewohnten Normalität angekommen – aber die ersten Schritte sind getan. Und über eines müssen wir alle uns wohl im Klaren sein: So, wie wir unser Leben kannten und geführt haben, bevor dieses Virus alles auf den Kopf gestellt hat, wird es wohl nicht mehr werden. Aber das muss ja per se nichts Schlechtes sein, vielleicht liegt hierin ja auch die große Chance für positive Veränderungen... (MK)

Auch interessant

Meistgelesen

Unterallgäu: Kreistag befasst sich mit Klinikverbund, Radwegen und Arbeitsmarkt
Unterallgäu: Kreistag befasst sich mit Klinikverbund, Radwegen und Arbeitsmarkt
Memmingen: So viele Zuschauer dürfen zu Sportveranstaltungen
Memmingen: So viele Zuschauer dürfen zu Sportveranstaltungen
Corona: Wie ist die Lage in Memmingen?
Corona: Wie ist die Lage in Memmingen?
Bürgerpreis für ehrenamtliches Engagement 2019
Bürgerpreis für ehrenamtliches Engagement 2019

Kommentare