1. kurierverlag-de
  2. Memmingen

Neuer Direktor am Amtsgericht Memmingen

Erstellt:

Kommentare

Drei Männer im Anzug vor Amtsgericht Memmingen
Das Foto zeigt (von links) den stellvertretenden Direktor des Amtsgerichts Memmingen, Stefan Nielsen, den Direktor des Amtsgerichts Memmingen Christian Roch sowie den Landgerichtspräsidenten Konrad Beß. © Privat

Memmingen - Christian Roch wurde zum 1. August 2022 zum neuen Direktor des Amtsgerichts Memmingen berufen. Der Landgerichtspräsident Konrad Beß hat den neuen Direktor zu diesem neuen Amt gratuliert und ihn herzlich begrüßt, heißt es in einer Pressemitteilung des Landgericht Memmingen.

Christian Roch trat damit die Nachfolge des bisherigen Direktors Reiner Egger an, der am 30. April 2022 in den Ruhestand getreten ist. Für die „vorbildliche Leitung des Gerichts in der Übergangsphase“ bedankte sich der Landgerichtspräsident beim stellvertretenden Direktor Stefan Nielsen.

Roch begann seinen Dienst in der bayerischen Justiz bei der Staatsanwaltschaft Kempten/Allgäu. Der weitere Weg seiner Karriere führte über das Amtsgericht Kempten/Allgäu, das Amtsgericht Sonthofen und das Landgericht Kempten/Allgäu nunmehr an das Amtsgericht Memmingen.

Christian Roch ist 52 Jahre alt, verheiratet und hat einen erwachsenen Sohn. Zu seinen Hobbys zählen Wandern, Radfahren, Sprachen und Reisen. Er gilt als Spezialist im Betreuungsrecht und in Familiensachen. Die internationale Zusammenarbeit der Justiz in Europa ist ihm wichtig.

„Bestens geeignet“

Christian Roch sei aufgrund seiner bisherigen Verwendung und der dabei gewonnenen Erfahrungen bestens für das neue Amt geeignet, stellte der Landgerichtspräsident fest. Er wünschte ihm „eine glückliche Hand bei der Ausübung seines künftigen Amts“. Direktor eines Amtsgerichts zu sein, betonte der Landgerichtspräsident, beinhalte zwar angesichts immer komplexer werdender Anforderungen an die Organisation einer Behörde und der bevorstehenden Einführung der elektronischen Akte in Zivilsachen große Herausforderungen, sei aber wegen der damit verbundenen Gestaltungsmöglichkeiten gleichwohl „eine der schönsten Aufgaben in der Justiz“. Dies gelte insbesondere deswegen, weil der neue Amtsgerichtsdirektor ein hoch motiviertes Team und ein modernes Gerichtsgebäude mit traumhaften Arbeitsbedingungen vorfindet.

Beim Amtsgericht Memmingen sind aktuell 115 Personen beschäftigt, davon 16 Richterinnen und Richter. Das Landgericht Memmingen beschäftigt 85 Personen, davon 25 Richterinnen und Richter. Die Justiz in Memmingen habe, so der Landgerichtspräsident, eine hohe Akzeptanz und werde in der Bevölkerung geschätzt. Das betreffe sowohl die Tätigkeit in den allgemein bekannten Zivil-, Familien – und Strafverfahren als auch in der freiwilligen Gerichtsbarkeit, wie etwa beim Grundbuchamt oder im Betreuungs- und Nachlassgericht. (MK)

Auch interessant

Kommentare