Gelungener Stabwechsel

Neuwahlen beim Deutsch-Italienischen Freundeskreis

+
Der neue Vorstand des Deutsch-Italienischen Freundeskreises, hinten von links: Gertraud Schweizer, Katharina Aschenbrenner und Giovanni D’Aniello; vorne von links: Claudia Buchmann, Simone Döring, Natale Stagliano und Manfred Schweizer. Nicht im Bild: Klaus Kunisch.

Memmingen – Der Deutsch-Italienische Freundeskreis hatte vor kurzem wieder zur Mitgliederversammlung geladen. Neben einem Jahresrückblick auf viele interessante und abwechslungsreiche standen diesmal auch wichtige Neuwahlen an.

Vorsitzende Rita Häring berichtete vom vergangen Vereinsjahr – aktuell hat der Deutsch-Italienische Freundeskreis 58 Mitglieder. Im Verlauf des Vereinsjahres fand ein Sonntagsfrühstück statt, das bevorzugt von den Frauen besucht war. Sehr erfolgreich war die Beteiligung an der Sozialtombola bei 2. Italo-Oldtimertreffen. Dort wurden 2.400 Euro gesammelt. Der Betrag ging an eine schwerbehinderte Person, die mit dem Geld eine Überdachung für ihren Treppenlift errichten lassen kann.

Schnuppertreff bei den Bocciafreunden, Sommerfest oder die Mitgestaltung des Memminger Weinfests waren derweil die Sommeraktivitäten. Im Winterhalbjahr fand ein Diskussionsabend in einer Pizzeria in Trunkelsberg statt und der Jahresschluss war ganz bewährt in einem Ristorante in der Ulmer Straße. Vereinsmitglied Paola Barnabei referierte in italienischer Sprache an einem Abend über Kaiser Friedrich II. und dessen enge Verbindung zwischen Deutschland und Italien.

Die erkrankte Schatzmeisterin Angela Guschewski ließ den Kassenbericht von ihrem Mann verlesen. Der Verein war sehr aktiv im vergangen Jahr, weshalb ein gewisser Rückgang des Geldbestandes durchaus gerechtfertigt werden kann. Unter anderem auch, weil zweckgebundene Mittel beim Weinfest im September zum Einsatz kamen. Kassenprüfer Adolf Spindler ließ den Prüfungsbericht verlesen, der keinerlei Beanstandungen beinhaltete. Die Schatzmeisterin wurde einstimmig entlastet, der Vorstand wurde bei vier Enthaltungen (Vorstandschaft) entlastet.

Vorstand Giovanni D’Aniello bedankte sich nun bei den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern. Rita Häring war von 2000 bis 2008 Schatzmeisterin des Vereins und von 2008 bis 2019 Vorsitzende. Angela Guschewski war von 2008 bis 2019 Schatzmeisterin. Wolfgang Courage war Schriftführer von 2000 bis 2019 und Adolf Spindler prüfte den Verein von 1996 bis 2019. Die Mitglieder bedankten sich mit langem Applaus für das jahrzehntelange Wirken der Vorstände.

Dann ging es an die Neuwahlen: Erste Vorsitzende (deutsch) ist Simone Döring, erster Vorsitzender (italienisch) weiterhin Giovanni D’Aniello. Zur Schatzmeisterin wurde Gertraud Schweizer und zum Schriftführer Manfred Schweizer gewählt. Kassenprüferin ist nun Claudia Buchmann. Die Beiräte Katharina Aschenbrenner, Klaus Kunisch und Natale Stagliano wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Europaabgeordnete Garavini

Simone Döring ergriff das Wort und lud alle Mitglieder ein, weiterhin aktiv am Vereinsleben mitzumachen. Sofern gewünscht, soll die Sprachschulung wieder vertieft werden, und auch engere Kontakte mit der Partnerregion Teramo sind geplant. Es erfolgte noch der Hinweis, dass am Sonntag, 12. Mai, die italienische Senatorin und Europaabgeordnete Laura Garavini zu Gast in Memmingen sein wird. (MK)

Auch interessant

Meistgelesen

Der Eiserne Steg wird abgerissen
Der Eiserne Steg wird abgerissen
Memmingen: Eiserner Steg weicht neuem Übergang
Memmingen: Eiserner Steg weicht neuem Übergang
Zwei neue Ausstellungen in der MEWO Kunsthalle eröffnet
Zwei neue Ausstellungen in der MEWO Kunsthalle eröffnet
Memmingen: Krematorium spendet 43.000 Euro
Memmingen: Krematorium spendet 43.000 Euro

Kommentare