Grüne Wiesen, brauner Sumpf

Recherche über rechten Untergrund wirbt um Unterstützer

+
Das Redaktionsteam von Allgäu ? rechtsaußen veröffentlicht eine aufwändige Recherche über den rechten Untergrund in der Region.  

Allgäu - Das Allgäu ist für viele Menschen nicht viel mehr als eine schmucke Urlaubsregion: grüne Wiesen, weißblauer Himmel, die Berge am Horizont, die Küh vor der Nase. „Doch ein Blick hinter manche Fassade zeigt: Hier gibt es auch einen braunen Sumpf. Und der reicht zurück bis in die 90er Jahre“, sagt Sebastian Lipp. Er ist Chefredakteur bei Allgäu ⇏ rechtsaußen. Das Redaktionsteam legt nun erstmals eine aufwändige Recherche über den rechten Untergrund im Allgäu vor – wenn genug Unterstützung zusammenkommt.

Die rechtsradikale Skinheadkameradschaft „Voice of Anger“ aus dem Großraum Memmingen ist laut Verfassungsschutz die größte noch aktive Gruppierung dieser Art in Bayern. In den vergangenen zwei Jahren hat die Gruppe mehrfach für öffentliches Aufsehen gesorgt. Dennoch werde der rechte Untergrund im Allgäu massiv unterschätzt. Über Jahrzehnte konnte sich hier laut Lipp eine eingeschworene Neonaziszene mit nie dagewesener Stabilität etablieren. 

Doch wer verbirgt sich eigentlich hinter dem Namen „Voice of Anger“? Welche Interessen verfolgt diese Neonazigruppierung in der Region? Und wie tief reichen ihre Verbindungen in neonazistische und kriminelle Untergrundstrukturen? Wenig war bislang öffentlich bekannt. Die Recherche soll das ändern. Das Rechercheteam von Allgäu ⇏ rechtsaußen hat die Szene bis zu ihren Wurzeln in den 90er Jahren zurückverfolgt und gibt erstmals umfassend Auskunft über die Dimension des rechten Untergrunds im Allgäu. Doch der Druck ist teuer. 

Um die Broschüre dennoch kostenlos abgeben zu können, hat das Team ein Crowdfunding eingerichtet: „Wer das Projekt mit einem kleinen – oder gerne auch größeren Betrag unterstützt, erhält als Dankeschön die Broschüre und einige weitere Produkte nach Hause geliefert“, erklärt Sebastian Lipp. Das Projekt kann man über www.allgaeu-rechtsaussen.de finden und direkt über www.startnext.com/allgaeurechtsaussen unterstützen.(MK)

Auch interessant

Meistgelesen

250 fesche Madln haben sich bereits beworben. Ist deine Favoritin schon dabei?
250 fesche Madln haben sich bereits beworben. Ist deine Favoritin schon dabei?
Memmingen: Oberbürgermeister stellt Strafanzeige gegen Partei "Der Dritte Weg"
Memmingen: Oberbürgermeister stellt Strafanzeige gegen Partei "Der Dritte Weg"
Memmingen: 160 demonstrieren gegen Rechts
Memmingen: 160 demonstrieren gegen Rechts
"Memmingen blüht 2019"
"Memmingen blüht 2019"

Kommentare