Politik sichert weitere finanzielle Unterstützung der Einrichtung zu

"Schaffenslust vermittelt Freude am Ehrenamt"

+
Im Bild von links: Fördervereinvorsitzender Josef Mang, CSU-Kreisvorsitzender Christoph Baur, Bürgermeister Klaus Holetschek, MdB Stephan Stracke, Leiterin Schaffenslust Isabel Krings, JU-Vorsitzender Christian Schubert und Landrat Hans-JoachimWeirather.

Memmingen - Politiker besuchten die Memminger Freiwilligenagentur "Schaffenslust" um sich über deren vielfältige Projekte und soziale Dienstleistungen näher zu informieren. Dabei wurde deutlich, dass die finanzielle Unterstützung durch Stadt, Landkreis und Freistaat weiter von größter Wichtigkeit für den Fortbestand dieser Einrichtung ist und von der Politik zugesichert wurde.

"Das Ehrenamt ist der soziale Kitt für das Zusammenleben in unserer Gesellschaft", sagte der CSU-Bundestagsabgeordnete Stephan Stracke bei seinem erstmaligen Besuch in dieser Memminger sozialen Einrichtung. Die Gewinnung von Jugendlichen für das Ehrenamt, die hier erfolgreich betrieben werde, sei von größter Bedeutung für das Fortbestehen unserer Gesellschaft. Große Bedeutung und einen ebenso hohen Stellenwert nehme das Schülerpatenprojekt zur Herstellung der Ausbildungsreife von Mittelschülern mit absehbaren Schwierigkeiten bei der Lehrstellensuche ein, ohne all die anderen Projekte zu vergessen. Beispielsweise "Leselust" zur Förderung der Lesekompetenz leseschwacher Grundschüler/innen, oder die Projekte "Grosse für Kleine" zur Förderung von Sprach-/Leseverständnis im Kindergarten-Alter, oder auch "Kleine Entdecker" zur frühzeitigen Förderung der Neugierde von Kindern - auch aus bildungsfernen Haushalten - im naturwissenschaftlich-technischen Bereich. "Ich bin begeistert von der Arbeit dieser Drehscheibe für das Ehrenamt", so Stracke weiter. Er versprach, sich dafür einzusetzen, dass die Projektförderung durch den Freistaat weiter gesichert bleibe. Unterstützt wurde Stracke in seiner Einschätzung von den CSU-Politikern Klaus Holetschek, Christoph Baur und Christian Schubert die die "Schaffenslust"-Projekte ebenfalls als eine unschätzbare Bereicherung für unsere Gesellschaft sehen und deren weitere Unterstützung zusicherten. Isabel Krings, Leiterin der Freiwilligenagentur Memmingen-Unterallgäu erläuterte anhand von Zahlen die erfolgreiche Arbeit der Einrichtung. Von den insgesamt 2.254 gewonnenen Ehrenamtlichen seit 2005 seien allein im aktuellen Berichtsjahr 242 Personen hinzugekommen, wovon 64 Prozent davor noch nie ehrenamtlich tätig gewesen seien. Für das Ehrenamt gewonnen werden konnten außerdem 1.504 Jugendliche an fünf Standorten. Weiter begeistert werden konnten 149 Schülerpaten, 147 Lesepaten, 18 Freiwillige im Kindergarten für das Vorleseprojekt "Grosse für Kleine", zehn Freiwillige bei "Kleine Entdecker sowie 23 Seniorenbegleiter. Daneben nehme das "Alltagsgeschäft" etliche Zeit in Anspruch wie die Sondierung und Entwicklung neuer Projekte. Ebenso die Engagementberatung für interessierte Bürger/innen sowie bestehende Projekte zu halten, Erfahrungsaustausch, Problemlösungen, oder auch Pressearbeit. Krings beziffert den Wert der durch Schaffenslust initiierten Zeitspenden auf 469.116 Euro, bei Ausgaben in Höhe von 79.440 Euro, was einem Gewinn von 389.676 Euro entspreche. Durch eine konsequent sparsame Ausgabenpolitik konnten Rücklagen aufgebaut werden die den Forbestand der Arbeit - auch für die Projektpartner - sichere. Dabei erfolge die Finanzierung zu je 26 Prozent durch den Landkreis und die Stadt Memmingen. 24 Prozent kämen über Spenden, sechs Prozent durch den Förderverein und die restlichen 18 Prozent über weitere Förderprogramme in die Kasse. Josef Mang, Vorstand des Fördervereins, wies auf die Wichtigkeit der weiteren finanziellen Unterstützung durch Politik und Sponsoren hin und dankte den anwesenden Politikern für die bisherige Förderung. Landrat Hans-Joachim Weirather, würdigte indessen die Arbeit der Verantwortlichen von "Schaffenslust" und der vielen ehrenamtlich Tätigen und sagte weitere finanzielle Hilfe zu. Er betonte: "Wir tun das in dem Bewusstsein, dass jeder Euro gut angelegt ist. Wir brauchen Schaffenslust. Wir wissen um die Wertigkeit und werden die finanzielle Leistung weiterhin erbringen." (jw)

Auch interessant

Meistgelesen

4.500 Teilnehmer bei Schlepperdemo in Memmingen
4.500 Teilnehmer bei Schlepperdemo in Memmingen
Memmingerberg: Feneberg-Filiale feierlich eröffnet
Memmingerberg: Feneberg-Filiale feierlich eröffnet
Verkehrsbehinderungen wegen Schlepperdemo in Memmingen
Verkehrsbehinderungen wegen Schlepperdemo in Memmingen
Gewinnen Sie 6 Tage zu zweit im 4*S Verwöhnhotel am Achensee
Gewinnen Sie 6 Tage zu zweit im 4*S Verwöhnhotel am Achensee

Kommentare