Überholverbot im Schwimmbecken

Schwimmen trotz Corona: Hygienemaßnahmen im Memminger Freibad

Die Schilder am Becken erklären die neuen Vorschriften.
+
Die Schilder am Becken erklären die neuen Vorschriften.

Memmingen - Auch wenn es bewölkt und kühl war: Die ersten Badegäste haben im Memminger Freibad wieder ihre Bahnen gezogen. Oberbürgermeister Manfred Schilder sprach beim Ortstermin mit dem Personal sowie den Besucherinnen und Besuchern.

„Ich weiß, dass diese Art der Öffnung Einschränkungen bringt, der Großteil der Gäste ist jedoch froh darüber, überhaupt wieder schwimmen zu dürfen“, schildert das Stadtoberhaupt seine Eindrücke. Das Schwimmerbecken zum Beispiel ist nun in vier Bereiche aufgeteilt, in denen quasi im Kreis geschwommen wird. „Die Abstandspflicht besteht auch im Becken, weshalb hier ein Überholverbot herrscht“, erläutert Sportamtsleiter Jürgen Schäle. Vor der Wiedereröffnung des Freibads war in diesem Jahr somit nicht nur die saisonal übliche Reinigungsarbeit aller Mitarbeiter gefragt, sondern auch eine ausgeklügelte Beschilderung, die den Badenden Auskunft gibt und auf Vorschriften hinweist.

Die ersten Schwimmerinnen und Schwimmer im 50-Meter-Becken.

Er sei sich bewusst, dass die Hygienemaßnahmen im Zuge der Corona-Pandemie den Besuch im Freibad schwieriger machen, so Schilder weiter. Im Gegensatz zu manch anderem Bad in der Nähe habe sich Memmingen jedoch zu einer Öffnung entschlossen. „Wir blicken gespannt nach München, ob wir in den nächsten Wochen vielleicht manche Vorschrift lockern können“, so der Oberbürgermeister.

Eintrittskarten für das Freibad werden online verkauft unter memmingen.baeder-suite.de/de/customers/login. (MK)

Besuchen Sie den Memminger KURIER auch auf Facebook!

Auch interessant

Meistgelesen

Böller und Raketen in der Altstadt unerwünscht
Böller und Raketen in der Altstadt unerwünscht
Memmingen: Grüne fordern Abriss der Obdachlosenunterkunft im Erlenweg
Memmingen: Grüne fordern Abriss der Obdachlosenunterkunft im Erlenweg
KURIER verlost Karten für „I am from Austria“ in der Memminger Stadthalle
KURIER verlost Karten für „I am from Austria“ in der Memminger Stadthalle

Kommentare