Projekt der Freiwilligenagentur Schaffenslust kommt gut an

Servicestelle Nachbarschaftshilfe: Zu Hause alt werden

+
Die Servicestelle bietet auch Schulungen an, wie hier in Bad Grönenbach zum Thema „Fit für die Nachbarschaftshilfe“.

Memmingen/Unterallgäu - Im Januar 2018 startete die „Servicestelle Nachbarschaftshilfen“ bei der Freiwilligenagentur Schaffenslust. Das Kooperationsprojekt aus Landkreis und Stadt begleitete zu Beginn 13 bereits bestehende Nachbarschaftshilfen und half weiteren Initiativen bei der Neugründung.

Ende 2018 bestanden im Landkreis Unterallgäu und der Stadt Memmingen insgesamt 16 aktive Nachbarschaftshilfen. Zusätzlich wurden im ersten Jahr fünf Initiativen unterstützt und stehen nun teils kurz vor der Gründung. Fünf weitere Organisationen und Orte haben Interesse geäußert und erste Informationen eingeholt. „Der Aufbau von Nachbarschaftshilfen gelingt durch die Unterstützung der Servicestelle viel besser. Initiativen werden dabei mit Rat und Tat begleitet. Ich finde, das ist für die Seniorenarbeit der Gemeinden eine wertvolle Hilfe“, berichtet Hubert Plepla als Ansprechpartner für das Seniorenpolitische Gesamtkonzept des Landkreises Unterallgäu. 

Entstanden ist die Servicestelle auf Wunsch und mit Unterstützung des „Arbeitskreises Nachbarschaftshilfe“, der Koordinationsstelle Seniorenkonzept des Landkreises Unterallgäu und der Seniorenfachstelle der Stadt Memmingen. Beim Auf- und Ausbau von Nachbarschaftshilfen tauchen häufig ähnliche Fragen und Probleme auf. Diese zu bündeln und aufzufangen ist unter anderem Aufgabe der Servicestelle. Sie begleitet die Akteure beispielsweise zu Themen wie Formulare, Förderanträge, Datenschutz, Gründungsschritte, Gewinnung und Anerkennung der Helfer/innen und vieles mehr. 

Vor Ort organisieren die Nachbarschaftshilfen jedoch selbständig ihr Angebot und bleiben Ansprechpartner, wenn es um die Vermittlung und Koordinierung von Hilfsangeboten geht. „Es ist toll, wenn man als Verein eine solche Servicestelle hat, die einem beim Aufbau und bei Fragen behilflich ist. So kann man die Fehler vermeiden, die andere vielleicht gemacht haben. Das macht es um ein Vielfaches einfacher“, erklärt ein Mitglied einer Nachbarschaftshilfe im Aufbau. Nachbarschaftshilfen ermöglichen es älteren, hilfsbedürftigen Menschen länger in ihrer vertrauten Umgebung zu bleiben, und unterstützen bei der weitgehend selbständigen Bewältigung des Tagesablaufs. Dabei geht es oft nur um Kleinigkeiten wie gemeinsame Fahrten zum Einkaufen, Spaziergänge, Begleitung zum Arzt, Fahrdienste oder einfach ein nettes Gespräch bei einer Tasse Tee.

„Starterpaket“ für neue Nachbarschaftshilfe

Auch wenn das Konzept der Nachbarschaftshilfen guten Anklang in der Bevölkerung findet, haben einige Gründungsinitiativen jedoch große Bedenken im Hinblick auf die Bewältigung der organisatorischen Aufgaben, die der Aufbau einer Nachbarschaftshilfe mit sich bringt. Um dies aufzufangen, wurde in der Servicestelle unter anderem eine „Schritt-für-Schritt-Abfolge“ für Neugründungen und ein umfangreiches „Starterpaket“ erstellt. Darin enthalten sind Mustervorlagen, Pressevorlagen, Links und hilfreiche Informationen zu Versicherungen oder zur Finanzierung. Viele Mustervorlagen und Dokumente können auch direkt von der Homepage der Freiwilligenagentur heruntergeladen werden. 

Zusätzlich wurde eine Schulung konzipiert, die von bestehenden wie auch neu gegründeten Nachbarschaftshilfen kostenfrei in Anspruch genommen werden. Unter dem Titel „Fit für die Nachbarschaftshilfe“ werden an einem Nachmittag oder Abend die Rahmenbedingungen gelingender Nachbarschaftshilfe aufgearbeitet und unter anderem Fragen zu Grenzen und Selbstschutz der Helfer geklärt. Wer Interesse als Helfer oder am Aufbau einer Nachbarschaftshilfe hat, kann sich unverbindlich bei Schaffenslust informieren unter Telefon 08331/9613395, unter www.fwa-schaffenslust.de/servicestelle-nbh oder direkt bei anna.birk@fwa-schaffenslust.de. (MK)

Auch interessant

Meistgelesen

Brand in Memmingen: 29-Jähriger gestorben
Brand in Memmingen: 29-Jähriger gestorben
Memmingen: Akkubrand bei Fahrradhändler
Memmingen: Akkubrand bei Fahrradhändler
Heidrun Bauer erhält Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten
Heidrun Bauer erhält Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten
Bad Grönenbach: Dritter Milchviehbetrieb wurde durchsucht
Bad Grönenbach: Dritter Milchviehbetrieb wurde durchsucht

Kommentare