Grenzenlosen Fahrspaß unter freiem Himmel erleben

Skyline Park darf am Freitag wieder öffnen

Frau und Mann fahren Achterbahn
+
Ab dem 11. Juni kehrt im Skyline Park wieder Leben ein.

Rammingen – Eigentlich hätte der Skyline Park schon Ende März geöffnet werden sollen, coronabedingt musste er jedoch geschlossen bleiben. Doch nun ist es endlich so weit: Der Skyline Park darf am Freitag wieder öffnen und bietet mit 60 Fahrattraktionen Spaß für Groß und Klein.

Am Freitag, 11. Juni, fällt endlich der Startschuss im Skyline Park. 60 verschiedene Fahr­attraktionen stehen im Freizeitpark bereit für die kleinen und großen Besucher.

Offizieller Saisonstart wäre eigentlich der 27. März gewesen, dieser musste jedoch corona­bedingt verschoben werden. Mit rund zehn Millionen Euro Schaden aufgrund der Pandemie, so die Angabe des Skyline Parks, endet nun der Lockdown – rechtzeitig vor Beginn der Sommermonate, so dass sich Kinder, Jugendliche und Erwachsene auf das lang ersehnte Freizeitvergnügen in der Erlebniswelt freuen dürfen. Auf einer Fläche, die 50 Fußballfeldern entspricht, findet jede Altersgruppe ihren Spaß.

Wer in der letzten Saison noch nicht die Möglichkeit hatte, den Skyline Park zu besuchen, darf sich auf den „Allgäuflieger“ freuen, der seit September für ein außergewöhnliches Fahrgefühl sorgt. Der Allgäuflieger ist mit seinen 150 Metern Höhe das höchste Flugkarussell der Welt. Die Attraktion bietet nicht nur einen atemberaubenden Blick über den gesamten Park, sondern bei gutem Wetter auch einen einzigartigen Bergblick. Dieses Erlebnis können bereits Kinder ab sechs Jahren in Begleitung mit einer erwachsenen Person erleben. Auch Motorradfans können sich freuen: Denn die interaktive Motorrad-Achterbahn „Sky Dragster“ wurde komplett überarbeitet und kann jetzt mit zwei Motorrädern hintereinander befahren werden.

Noch dazu wurde die Zeit des Stillstandes im Freizeitpark dazu genutzt, dass der alte „Löwis Laden“ abgerissen und mit dem neuen„Löwis süßer Laden“ gleich am Eingangsbereich des Parks ersetzt wurde. Der Verkaufsraum ist nun größer und moderner.

Während des Besuchs im Skyline Park muss beachtet werden, dass auf dem gesamten Gelände aufgrund der Corona-Pandemie ein umfangreiches Hygiene- und Sicherheitskonzept herrscht. „Wir freuen uns sehr darüber, dass wir nach langer Zeit endlich grünes Licht von der Landesregierung für eine Öffnung erhalten haben und können es kaum erwarten, wieder unsere Gäste im Skyline Park empfangen zu dürfen. Bereits im letzten Jahr haben wir gezeigt, dass ein Betrieb des Skyline Parks unter Berücksichtigung umfangreicher Hygienemaßnahmen und Regeln möglich ist“, sagt Inhaber Joachim Löwenthal. Details zu Hygiene-Auflagen finden Gäste auf www.skylinepark.de. Auf den Wegen und im Freien muss beispielsweise keine Maske getragen werden. Beschränkungen für die Fahrgeschäfte, wie beispielsweise das Platzfreihalten in der Achterbahn, gibt es nicht. Einzige Ausnahme ist die Attraktion „Zero Grafity“, die sich innerhalb eines Gebäudes befindet. Bei der Fahrt in der riesigen Zentrifuge muss somit eine Maske getragen werden.

Der Skyline Park hat täglich ab 9.30 Uhr geöffnet. Tickets gibt es online oder vor Ort zu kaufen. Zur Kontaktnachverfolgung muss entweder ein Kontaktformular ausgefüllt oder die Luca-App verwendet werden. Wer sich noch testen lassen muss, der kann das direkt im Ledonik-Testzentrum auf dem Parkgelände am Haupteingang machen. Dort wird ein Spucktest mit Zertifikat angeboten. Selbsttests, die zuhause gemacht wurden, werden beim Eintritt nicht akzeptiert. Bei einem stabilen 7-Tages-Inzidenzwert von unter 50 entfällt die Nachweispflicht, getestet, geimpft oder genesen zu sein.

wk

Auch interessant

Meistgelesen

Memmingen will Platz für Bikepark und Skateanlage schaffen
Memmingen will Platz für Bikepark und Skateanlage schaffen
Stadt Memmingen fördert Lasten-Fahrräder
Stadt Memmingen fördert Lasten-Fahrräder
Zwei neue Facharztpraxen im Klinikum Ottobeuren
Zwei neue Facharztpraxen im Klinikum Ottobeuren
Erweiterung der Suchtberatung der Psychosozialen Beratungsstelle Memmingen
Erweiterung der Suchtberatung der Psychosozialen Beratungsstelle Memmingen

Kommentare