Eines der Tiere hat ein Einschussloch im Schädel - Polizei bittet um Hinweise

Sontheim: Landwirt entdeckt drei tote Haustiere in seiner Güllegrube

Katze und Hund liegen gemeinsam im Gras.
+
Wie kamen die Haustiere in die Güllegrube des Landwirtes. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise (Symbolfoto).

Sontheim – Ein Landwirt hatte sich am frühen Samstagabend (5. Juni 2021) bei der hiesigen Polizeiinspektion gemeldet und mitgeteilt, dass er in seiner Güllegrube die Kadaver dreier Haustiere aufgefunden hatte.

Nachdem diese durch den Landwirt geborgen wurden, stellte sich heraus, dass es sich um zwei Hunde sowie eine Katze handelte. Eines der Tiere wies ein Einschussloch am Schädel auf. Das Veterinäramt wurde über den Vorfall unterrichtet.

Wer hat etwas gesehen? Polizei sucht Hinweise

Die Polizeiinspektion Mindelheim bittet etwaige Zeugen sich unter der Telefonnummer 08261/7685-0 zu melden. (MK)

Besuchen Sie den Memminger KURIER auch auf Facebook!

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Brand im Bauernhofmuseum Illerbeuren: Angeklagter akzeptiert Strafbefehl
MEMMINGEN
Brand im Bauernhofmuseum Illerbeuren: Angeklagter akzeptiert Strafbefehl
Brand im Bauernhofmuseum Illerbeuren: Angeklagter akzeptiert Strafbefehl
Corona-Update für Memmingen: Ab Samstag Lockerungen bei Außengastronomie, Kontakten, Sport und mehr
MEMMINGEN
Corona-Update für Memmingen: Ab Samstag Lockerungen bei Außengastronomie, Kontakten, Sport und mehr
Corona-Update für Memmingen: Ab Samstag Lockerungen bei Außengastronomie, Kontakten, Sport und mehr
Partei „die Basis“ nominiert Bundestags-Direktkandidaten
MEMMINGEN
Partei „die Basis“ nominiert Bundestags-Direktkandidaten
Partei „die Basis“ nominiert Bundestags-Direktkandidaten
„Meilenstein“ für gewerbliche Entwicklung
MEMMINGEN
„Meilenstein“ für gewerbliche Entwicklung
„Meilenstein“ für gewerbliche Entwicklung

Kommentare