Klimaschutz und Lebensqualität fördern

Memmingen nimmt am Stadtradeln teil

+
Urs Keil, Alexandra Hartge und Oberbürgermeister Manfred Schilder setzten sich schon einmal probeweise aufs Fahrrad, um für das Memminger Stadtradeln zu werben.

Memmingen - „Stadtradeln“ ist eine Kampagne von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des Weltklimas, dem rund 1.700 Mitglieder in 26 Ländern Europas angehören. Mit der Kampagne steht Kommunen eine leicht umzusetzende Maßnahme zur Verfügung, um für nachhaltige Mobilität aktiv zu werden.

Im Rahmen dieses Wettbewerbs treten Teams aus Kommunalpolitikern, Schulklassen, Vereinen, Unternehmen und Bürgern zur Radförderung, für Klimaschutz und Lebensqualität in die Pedale. Im Zeitraum vom 1. Mai bis 30. September sollen an 21 aufeinanderfolgenden Tagen möglichst viele Kilometer beruflich und privat CO2-frei mit dem Rad zurückgelegt werden. Am 3. Juli startet die „Aktion Stadtradeln“ auch in Memmingen.

Bei einer Pressekonferenz stellten Oberbürgermeister Manfred Schilder, Alexandra Hartge vom Memminger Stadtmarketing und der Radverkehrsbeauftragte der Stadt Memmingen, Urs Keil, das Projekt vor. Ziel der Kampagne sei es, einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, ein Zeichen für vermehrte Radförderung in der Kommune zu setzten und letztlich Spaß beim Fahrradfahren zu haben. Es sollen möglichst viele Menschen dafür begeistert werden, das Fahrrad zu benutzen und damit auch den Klimaschutz und die Lebensqualität zu fördern, so Schilder. 

Im Herbst wird dann das aktivste Team und der/die aktivste Radler*in im Rathaus ausgezeichnet, ergänzte Alexandra Hartge. Sie betonte, diese Aktion sei keine Konkurrenz zu der Kampagne der AOK „Mit dem Rad zur Arbeit“, sondern eine Ergänzung dazu. Der Radverkehrsbeauftragte der Stadt Memmingen, Urs Keil, hofft, dass die Teilnehmer sicherlich auch nach dieser Aktion an die „gute Memminger Luft“ denken und fleißig weiter in die Pedale treten. Start ist am 3. Juli ab 18.15 Uhr auf dem Memminger Marktplatz, für den kirchlichen Segen sorgen die beiden Dekane Christoph Schieder und Ludwig Waldmüller.

Wer teilnehmen möchte, kann sich im Internet unter www.stadtradeln.de anmelden und sich dann die App auf sein Smartphone laden. (ew)

Auch interessant

Meistgelesen

Memmingen: Eiserner Steg weicht neuem Übergang
Memmingen: Eiserner Steg weicht neuem Übergang
Neu entwickeltes Samensammelgerät Wiesefix „kopiert“ Wiesen
Neu entwickeltes Samensammelgerät Wiesefix „kopiert“ Wiesen
Memmingen: Krematorium spendet 43.000 Euro
Memmingen: Krematorium spendet 43.000 Euro
Der Eiserne Steg wird abgerissen
Der Eiserne Steg wird abgerissen

Kommentare