42. Memminger Stadtfest wieder ein voller Erfolg

Tausende feiern ein Fest wie aus dem Bilderbuch

+
Tausende feierten am vergangenen Samstag wieder auf und um den Markt­platz das mittlerweile 42. Memminger Stadtfest - und vor allem die Plätze unter den Sonnenschirmen waren "heiß" begehrt.

Memmingen - Wenn Memmingen feiert, dann lacht - zumindest dieses Jahr - die Sonne in ihren schönsten Farben und lockt die Menschen zum mitmachen und mitfeiern. So auch am vergangenen Samstag beim 42. Memminger Stadtfest auf dem Marktplatz.

Mit einem robusten herrlichen Gespann, gezogen von zwei gutmütigen Kaltblütern, saß in freudiger Erwartung auf dem Bierwagen wiederum Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger auf dem Bock neben dem Kutscher, als dieser von der Zangmeisterstraße kommend, auf den Marktplatz einbog um pünktlich um 11 Uhr eines der größten Feste der Stadt zu eröffnen. Unter den zahlreichen grünen Sonnenschirmen zum Schutz vor der sommerlichen Hitze, saßen derweil schon viele feierlaunige Bürger, unterhalten durch spritzige Klänge der zünftigen Musik der Memminger Stadtkapelle und warteten auf den traditionellen Bieranstich durch den Rathauschef. Mit zwei kräftigen und zielgenauen Schlägen war dies auch heuer wieder kein Problem für den langjährig erfahrenen "Meister am Fass". Mit einem auf gut memmingerischen "A'zapft isch" wurden unter Mithilfe des Junior-Chefs der Memminger Brauerei, Wolfgang Kesschläger, auch gleich die ersten Krüge gefüllt und den nahestehenden Persönlichkeiten, wie der Blumenkönigin Bettina I. sowie der Bierkönigin Carina I., für einen ersten kräftigen Schluck gereicht. Insgesamt 7.000 Liter Bier und 240 Sitzgarnituren wurden von der Brauerei zunächst bereitgestellt, um für dieses traditionsreiche Memminger Fest ausreichend gerüstet zu sein. In gesetzten und launigen Worten begrüßten Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger und der Vorsitzende der Werbegemeinschaft "Junge Altstadt Memmingen" e.V., Hermann Zelt, die zahlreichen Gäste aus der Stadt und dem Umland zu diesem von der Werbegemeinschaft, in Zusammenarbeit mit dem Memminger Handel und der Stadt Memmingen veranstalteten Fest. Mit dieser traditionellen Veranstaltung möchte sich der Handel bei seinen vielen Kunden für ihre langjährige Treue immer wieder herzlich bedanken. Fahnengeschmückte Fassaden an Rathaus, Steuerhaus und Großzunft bildeten ein beeindruckendes Bild und ließen Memmingens gute Stube noch schöner und einladender strahlen. Verschiedene Schank und Imbissstände sorgten für das leibliche Wohl. Die vielfältige Auswahl an Speisen und Getränken überzeugte auch wieder die verwöhntesten Mägen. Für Liebhaber von Wein und Sekt stand ab 16 Uhr sowohl vor der St. Johann Kirche, als auch vor der blauen Sau wieder die beliebte Weinlaube und die Sektbar bereit, um die Bedürfnisse der Besucher zu befriedigen. Und immer mit bester musikalischer Unterstützung durch die Memminger Stadtkapelle, die Musikkapelle Memmingerberg sowie die Westerheimer Musikanten, die bis zum angekündeten Ende um 22:30 Uhr die Besucher unterhielten. Wie auch in den letzten Jahren werde der Erlös aus den Einnahmen dieses Festes anschließend für kulturelle Zwecke zur Verfügung gestellt werden, so die Aussage der Verantwortlichen. Natürlich kamen auch die spiel- und feierwilligen Kleinen nicht zu kurz. Für sie stand auf dem "Kräutlesmarkt" ein Spielmobil des Kinderschutzbundes bereit. Hier konnten sie sich austoben und das Fest nebenan auf dem Marktplatz in unmittelbarer Nähe mitverfolgen. (jw)

Auch interessant

Meistgelesen

Memmingen: Akkubrand bei Fahrradhändler
Memmingen: Akkubrand bei Fahrradhändler
Heidrun Bauer erhält Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten
Heidrun Bauer erhält Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten
Brand in Memmingen: 29-Jähriger gestorben
Brand in Memmingen: 29-Jähriger gestorben
"Mind Projects": Junge Filmemacher aus Passion
"Mind Projects": Junge Filmemacher aus Passion

Kommentare