Neues Stadtführungsprogramm 2013 in Memmingen

Klassische Rundgänge und Sonderführungen

+
Das neue Stadtführungsprogramm für Memmingen ist jetzt erschienen.

Memmingen - Auch in diesem Jahr werden in Memmingen von Ende April bis Oktober wieder jeden Freitagabend beziehungsweise Samstag/Sonntagnachmittag Stadtrundgänge für Einzelgäste angeboten. Das neue Stadtführungsprogramm enthält neben den klassischen Rundgängen durch die Nord- und die Südstadt auch für das kommende Jahr wieder einige Highlights.

So gibt es zum Beispiel im Mai erstmals eine dreiteilige Sonderführung unter dem Titel "An der Mauer – auf der Lauer". Diese ›Stadtumrundung‹ auf drei Etappen befasst sich mit Geschichte und "Gschichtla" zu den gewaltigen Schanzen und Befestigungen, den prachtvollen Gärten und Villen sowie Mauerdurchbrüchen. Wieder mit im Programm ist die Spezialführung "Etwas im Schilde führen", bei der die Memminger Wirtshäuser und Brauereien im Mittelpunkt stehen. Neu in diesem Jahr ist der Spaziergang "Nasenschilder und Wetterfahnen", der die hohe Schmiedekunst unserer Handwerker an zahlreichen Häusern der Altstadt würdigt. Eine weitere Neuheit ist die Führung "Die gute alte Zeit". Dieser Rundgang folgt den Spuren des 19. Jahrhunderts und informiert unter anderem vom Bau der Eisenbahnlinie sowie weiteren Veränderungen aus der Gründerzeit in Memmingen. Speziell zum Fischertag wird es eine Sonderführung geben, in der der Memminger Stadtbach, der Fischertag selbst und Gschichtla drumherum allerhand Unterhaltsames bieten. Wer Memmingens dunkelste und geheimnisvollste Winkel entdecken will, sollte an der Stadtführung "Dunkle Ecken in Memmingen" teilnehmen, die auch dieses Jahr wieder drei mal im Herbst angeboten wird. Sie erzählt aus dem Leben von Bürgern und lichtscheuem Gesindel, Ehebrechern und Geliebten, Hexen und Handwerkern. Erneut angeboten wird der Rundgang "Bloß nicht ins Handwerk pfuschen- Zünfte in der Reichsstadt", der sich mit den damaligen elf Handwerkerzünften befasst. Auch dem jüdischen Leben in Memmingen wird in diesem Jahr wieder eine Führung gewidmet. Nicht fehlen im Programm darf die beliebte Kostümführung "Desperate Housewives im 17. Jahrhundert", die jeden ersten Donnerstag in den Sommermonaten stattfinden wird. Außerdem werden auch in diesem Jahr wieder in den Monaten Juni, August und Oktober immer am ersten Samstag Begehungen auf dem Alten Friedhof angeboten. Dabei werden erneut verschiedene Berufsgruppen anhand ihrer Grabmäler vorgestellt. Ein fester Bestandteil des Programms ist die beliebte "Gruselführung mit dem Nachtwächter", die von September bis April über die Wintermonate an jedem letzten Freitag durchgeführt wird. Speziell zur Adventszeit wird die Spezialführung "Himmlische Zeichen und irdische Lust" angeboten, die mit vielen spannenden und amüsanten Geschichten das reichsstädtische Alltagsleben als buntes Sittengemälde aufleben lässt. Fast alle Führungen sind auch für Gruppen nach Terminverfügbarkeit buchbar. Das Programm mit allen Terminen und Beschreibungen ist ab sofort in der Stadtinformation, Marktplatz 3, Telefon 08331/850-173, Fax: 08331/850-178, E-mail: info@memmingen.de, erhältlich oder steht im Internet unter www.memmingen.de zum Download bereit. (MK)

Auch interessant

Meistgelesen

Memmingen: Farbenfrohes Kinderfest bei strahlendem Sonnenschein
Memmingen: Farbenfrohes Kinderfest bei strahlendem Sonnenschein
Wohnmobil brennt auf der Autobahn komplett aus
Wohnmobil brennt auf der Autobahn komplett aus
Demo gegen Bad Grönenbacher Milchviehbetrieb
Demo gegen Bad Grönenbacher Milchviehbetrieb
Weichen zur Kliniken-Fusion sind gestellt
Weichen zur Kliniken-Fusion sind gestellt

Kommentare