Kommunale Dankurkunde verliehen

Stellvertretende Buxheimer Bürgermeister geehrt

Eine Frau und zwei Männer an einem Brunnen
+
Buxheims Erster Bürgermeister Wolfgang Schmidt (Bildmitte) überreichte die Urkunden seine beiden Stellvertreter Claudia Berg und Norbert Romert.

Buxheim - Der Bayerische Staatsminister des Innern, für Sport und Integration, Joachim Herrmann, spricht regelmäßig Kommunalpolitikern seinen Dank und seine Anerkennung in Form einer kommunalen Dankurkunde aus.

Auch in Buxheim wurden zwei Urkunden überreicht. Für ihr langjähriges kommunalpolitisches Engagement wurden Claudia Berg, Zweite Bürgermeisterin von Buxheim, und Norbert Romert, Dritter Bürgermeister der Gemeinde, mit der kommunalen Dankurkunde geehrt.

Claudia Berg, seit nunmehr 19 Jahren Mitglied im Gemeinderat, war zwölf Jahre lang Dritte Bürgermeisterin und ist seit dem Jahr 2020 Zweite Bürgermeisterin Buxheims. Von der Gemeinde wurden ihr bereits für zehn Jahre Gemeinderat und zehn Jahre im Amt der Dritten Bürgermeisterin Ehrungen zuteil. Getauscht hat sie die Position mit dem ebenso langjährigen Gemeinderatsmitglied Norbert Romert, der das Amt des Zweiten Bürgermeisters sechs Jahre lang innehatte und nun seit dem letzten Jahr Dritter Bürgermeister ist.

Die Übergabe der Urkunden, unter normalen Umständen begleitet durch eine Feierstunde im Landratsamt, fand feierlich im Buxheimer Rathaus statt. Erster Bürgermeister Wolfgang Schmidt überreichte die Urkunden im Namen des Unterallgäuer Landrats und reichte dessen Dank und herzliche Glückwünsche an die Geehrten weiter. (MK)

Auch interessant

Meistgelesen

Corona in Memmingen: 7-Tage-Inzidenz weiterhin auf hohem Niveau - zwei neue Schnellteststationen
Corona in Memmingen: 7-Tage-Inzidenz weiterhin auf hohem Niveau - zwei neue Schnellteststationen
Memmingen: Grenzhofareal soll „modernes urbanes Quartier“ werden
Memmingen: Grenzhofareal soll „modernes urbanes Quartier“ werden
Unterallgäu: „Glückswege“ und „Radrunde“ - zwei neue LEADER-Projekte an der Iller eröffnet
Unterallgäu: „Glückswege“ und „Radrunde“ - zwei neue LEADER-Projekte an der Iller eröffnet

Kommentare