10.000 Euro Anschubfinanzierung

Stiftung unterstützt geplantes Hospiz in Leutkirch

+
OB Hans-Jörg Henle (Mitte) freut sich über eine Zuwendung Höhe von 10.000 Euro, die die Stiftung der Volksbank Allgäu-Oberschwaben für das geplante Hospiz im ehemaligen Leutkircher Krankenhaus zur Verfügung stellt. Übergeben wurde die Summe von Kurator Josef Hodrus (links) und Stefan Scheffold, Mitglied im Stiftungsvorstand (rechts).

Leutkirch - Die Stiftung der Volksbank Allgäu-Oberschwaben unterstützt das geplante Hospiz im ehemaligen Leutkircher Krankenhaus. Am Montag wurde von Stiftungskurator Josef Hodrus und Stefan Scheffold, Mitglied des Stiftungsvorstandes, ein symbolischer Scheck über 10.000 Euro an Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle übergeben.

„Mit dem Betrag, der als Anschubfinanzierung gedacht ist, haben wir einen guten Teil unserer Jahreserträge aus der Stiftung für das Hospiz freigemacht“, so Stefan Scheffold. „Ganz nach dem Motto unserer Bank: ‚Für die Menschen. Für die Heimat.‘ halten wir die Zuwendung für diesen Zweck sehr passend,“ ergänzt Josef Hodrus. 

Oberbürgermeister Henle zeigte sich erfreut über die großzügige Zuwendung: „Wir alle hoffen, dass wir nie ein Hospiz benötigen. Dennoch müssen wir froh sein, dass es solche wichtigen Einrichtungen gibt“, so Henle. Die Vertreter der Volksbank Allgäu-Oberschwaben informierten in diesem Rahmen auch darüber, dass die zweite Stiftung der Bank, die „Kunst-Stiftung“ darüber hinaus plane, das Hospiz mit Gemälden-Leihgaben zu unterstützen. (MK)

Auch interessant

Meistgelesen

Trauer um Margarete Holzinger
Trauer um Margarete Holzinger
Memminger DLRG in Traunstein
Memminger DLRG in Traunstein
Großer Sternmarsch und Dämmerumzug in Memmingen
Großer Sternmarsch und Dämmerumzug in Memmingen
Schnee: Gehwege zum Teil nicht mehr nutzbar. Probleme bei der Müllabfuhr
Schnee: Gehwege zum Teil nicht mehr nutzbar. Probleme bei der Müllabfuhr

Kommentare