Verregnetes Blumenfest

Tausende Besucher bei „Memmingen blüht“

+
Auf dem Hallhof eröffneten Oberbürgermeister Manfred Schilder zusammen mit der Blumenkönigin Marina I., Claudia Flemming und dem Vorsitzenden von mm-marketing, Hermann Oßwald das 19. „Memmingen blüht“.

Memmingen – Pünklich um 9.30 Uhr hörte es zu regnen auf, als Oberbürgermeister Manfred Schilder zusammen mit der Blumenkönigin Marina I, der „Mutter des Festes“ Claudia Flemming und dem Vorsitzenden von mm-marketing, Hermann Oßwald, das Memminger Blumenfest auf der Hallhofbühne eröffnete.

Trotz des überwiegend regnerischen Wetters waren wieder tausende Besucher bei „Memmingen blüht“ unterwegs.

Die Regenpause hielt allerdings nicht lange an und es gab den ganzen Tag teilweise recht heftige Regenschauer. Davon ließen sich aber tausende von Menschen nicht abhalten, das 19. „Memmingen blüht“, ins Leben gerufen nach der Landesgartenschau 2000, zu besuchen. Sie wurden auch nicht enttäuscht, denn neben den zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten zeigten auf den drei Bühnen am Hallhof, am Schrannenplatz und auf dem Westertorplatz, zahlreiche lokale Gruppen und Vereine ihr Können. So gab es Auftritte der Dancing School Tosca, des Fanfarenzugs Aitrach und eine Bauchtanzshow mit dem Tanzprojekt Cleopatra. Das Tanztheater „Orchidee“, die Big Band des Bernhard-Strigel-Gymnasiums, Tänzerinnen der Ballettschule Uschi Buhmann und viele andere Acts rundeten das Programm ab. Einen besonderen Reiz für die Besucher hatte das Spiel des Publikumsmagneten „Memminger Marionettentheater“. 

Auf dem Westertorplatz fand, ebenfalls zum 19. Mal, der von Bezirksrätin Petra Beer organisierte Bio-, Bauern- und Handwerkermarkt statt. Hier gab es lokale Produkte zum probieren und kaufen und auch das Bauernhofmuseum Illerbeuren war mit lebenden Hühnern alter Rassen vertreten. Der Kunsthandwerkermarkt, der von der Maximilianstraße über Weinmarkt, Rossmarkt, Schweizerberg bis zum Westertorplatz reichte, war mit Gartenschmuck in allen Variationen bestückt und zog ebenfalls viele Besucher an. 

Schönster Blumenschmuck

Zum Abschluss der Veranstaltung wurde das Geschäft mit dem schönsten Blumenschmuck gekürt. Die Wahl fiel in diesem Jahr zum ersten Mal auf das Schuhaus Geiwitz. (ew)

"Memmingen blüht 2019"

 © Würth
 © Würth
 © Würth
 © Würth
 © Würth
 © Würth
 © Würth
 © Würth
 © Würth
 © Würth
 © Würth
 © Würth
 © Würth
 © Würth
 © Würth
 © Würth
 © Würth
 © Würth
 © Würth

Auch interessant

Meistgelesen

OB Schilder zu geplanter Fachambulanz für verurteilte Gewalt- und Sexualstraftäter in Memmingen
OB Schilder zu geplanter Fachambulanz für verurteilte Gewalt- und Sexualstraftäter in Memmingen
Vorstand und Fraktion für Ganzjahresbad in Memmingen
Vorstand und Fraktion für Ganzjahresbad in Memmingen
SPD/FDP-Fraktion beantragt klimapolitische Maßnahmen
SPD/FDP-Fraktion beantragt klimapolitische Maßnahmen
22 Touren beim Unterallgäuer Wanderherbst
22 Touren beim Unterallgäuer Wanderherbst

Kommentare