1. kurierverlag-de
  2. Memmingen

Unterallgäu: Sperrung der St 2013 zwischen Markt Rettenbach und Lannenberg wird verlängert

Erstellt:

Kommentare

Markt Rettenbach: Ortsschild Ortsteil Lannenberg
Die Staatsstraße 2013 wird im Bereich zwischen Markt Rettenbach und Lannenberg erneuert. Die Vollsperrung musste verlängert werden und wird voraussichtlich bis zum 16.12.2022 andauern. © Breuninger

Unterallgäu - Seit Ende September 2022 wird die Staatsstraße 2013 von Seiten des Staatlichen Bauamt Kemptens, im Bereich zwischen Markt Rettenbach und Lannenberg, erneuert. Infolge von Problemen bei den Erdarbeiten verzögert sich der Bauablauf und daher muss die Vollsperrung der St 2013 bis zum 16.12.2022 verlängert werden.

Die Instandsetzungsmaßnahme ist aufgrund des schlechten Fahrbahnzustandes notwendig und dient sowohl der Verbesserung der Verkehrssicherheit als auch des Verkehrsflusses. Neben der Erneuerung des Bestandes, wird im Zuge der Fahrbahnverbreiterung, der straßenparallele Graben verfüllt. Des Weiteren werden Fahrzeugrückhaltesysteme nachgerüstet. Die Straßenbaumaßnahme südlich Lannenberg ist bereits der dritte Instandsetzungsabschnitt der Staatsstraße 2013, welcher durch das Staatliche Bauamt Kempten umgesetzt wird. Durch die Erneuerung und Verbreiterung der Fahrbahn soll die Verkehrssicherheit sowie der Fahrkomfort erhöht werden.

Die Umleitungsstrecke ist ausgeschildert

Unterallgäu: Umleitungsplan St 2013 zwischen Markt Rettenbach und Lannenberg.
Umleitungsplan St 2013 zwischen Markt Rettenbach und Lannenberg. © Staatliches Bauamt Kempten

Während der Arbeiten ergaben sich, infolge von Problemen bei der Verdichtung des Baugrunds sowie durch Krankheits- und Maschinenausfällen, Verzögerungen. Aufgrund dessen kann nun mit den Asphaltierungsarbeiten erst in der Kalenderwoche 48 begonnen werden. Anschließend werden noch die Schutzplanken montiert, die Markierung aufgebracht und die Bankette hergerichtet.

Nach aktuellem Stand soll der Streckenzug, wenn die Witterung mitspielt, zum 16.12.2022 fertiggestellt und für den Verkehr freigegeben werden. Bis dahin wird der Streckenzug weiterhin vollgesperrt.

(MK)

Besuchen Sie den Memminger KURIER auch auf Facebook!

Auch interessant

Kommentare