Aufenthaltsqualität verbessern

Vorbereitende Untersuchungen und Lichtmasterplan für die Altstadt

+
Ein Lichtmasterplan für die gesamte Altstadt soll die Innenstadt erfahrbarer und zugleich sicherer machen.

Memmingen - Bereits seit 2008 erfolgt die Stadterneuerung in der Altstadt in sechs einzelnen Sanierungsgebieten. Nun ist geplant, die Innenstadterneuerung in einem größeren räumlichen Umgriff fortzusetzen. Der Stadtrat hat im vergangenen Jahr dazu einen Einleitungsbeschluss für „Vorbereitende Untersuchungen“ für die Altstadt beschlossen.

Im Rahmen eines Pressegesprächs im Rathaus wurden jetzt die externen Planer vorgestellt und ein kurzer Überblick über den Ablauf der Untersuchungen gegeben. So sollen bei den vorbereitenden Untersuchungen die derzeitige Situation in der Altstadt festgestellt, darauf aufbauend Handlungsfelder identifiziert und kurz-, mittel- und langfristige Strategien im Rahmen des ISEK-Programms entwickelt werden. Ziel sei es, die städtebaulichen Missstände zu identifizieren und die Voraussetzungen für eine nachhaltige Funktionsstärkung und Umgestaltung zu schaffen, um das Erscheinungsbild und die Aufenthaltsqualität der Altstadt aufzuwerten und die Attraktivität als Wohn und Dienstleistungsstandort zu fördern.

Parallel dazu soll ein Lichtmasterplan für die gesamte Altstadt erarbeitet werden. So sollen in der Altstadt durch das gezielte Einsetzen von Licht Sicherheit, Sichtbarkeit, Raumerlebnis, Wegführung und Orientierung geschaffen werden. Dabei werde die Altstadt lichtkonzeptionell umgestaltet, um sie in ihrem täglichen und nächtlichen Leben erfahrbarer und sicherer zu machen. Die Erarbeitung von Lichtkonzepten zu ökologischen oder ökonomischen Aspekten, wie beispielsweise die Wirtschaftlichkeit von Leuchtmitteln, sollen Memmingen langfristig für die Zukunft vorbereiten und konkurrenzfähig machen.

Für die Erarbeitung der Vorbereitenden Untersuchungen, als auch des Lichtmasterplans, sind externe Büros beauftragt worden. Beide Projekte starten laut Oberbürgermeister Manfred Schilder jetzt und gliedern sich jeweils in die drei Planungsabschnitte Bestandserhebung, Rahmenplanung und Maßnahmenkonzept. Bei beiden Projekten würden zudem die Bürgerinnen und Bürger in den einzelnen Planungsschritten, beispielsweise bei Workshops oder Stadtspaziergängen, eingebunden, so der Rathauschef. Zu einem ersten Termin am Donnerstag, 11. April, um 19 Uhr im Rathaus mit anschließendem Stadtspaziergang und zur Musiknacht am 11. Mai mit der Vorführung von Licht-Events sollen die Bürgerinnen und Bürger dabei sein. Der Lichtmasterplan soll bis Juni 2020 abgeschlossen sein. Der Abschluss der Vorbereitenden Untersuchungen ist für April 2021 geplant. (jw)

Auch interessant

Meistgelesen

Memmingen: Wie war das nochmal mit der Vorfahrt?
Memmingen: Wie war das nochmal mit der Vorfahrt?
Kripo Memmingen nimmt Buntmetalldiebe fest
Kripo Memmingen nimmt Buntmetalldiebe fest
Mann aus Benningen wird vermisst
Mann aus Benningen wird vermisst
Neues Feuerwehrhaus in Amendingen eingeweiht
Neues Feuerwehrhaus in Amendingen eingeweiht

Kommentare