Wieder nicht! 20-jähriges Jubiläum von „Memmingen blüht“ auf 2022 verschoben

Wegen aktueller, nicht planbarer Coronalage: „Memmingen blüht“ und Memminger Stadtfest abgesagt

Absage Memmingen blüht und Stadtfest
+
Die aktuelle, nicht planbare Infektionslage macht den Veranstaltern auch in diesem Jahr einen Strich durch die Rechnung.

Memmingen – Der stadtmarketing memmingen e. V. muss aufgrund der aktuellen, nicht planbaren Infektionslage das 20-jährige Jubiläum von „Memmingen blüht“ erneut um ein Jahr verschieben. Das Jubiläum soll nun am 7. Mai 2022 gefeiert werden.

Das finanzielle und auch das gesundheitliche Risiko ist uns zu hoch, das können und wollen wir als Verein nicht eingehen, vor allem auch zum Schutze der Gesundheit unserer Besucher*innen.

Hermann Oßwald, Vorsitzender von stadtmarketing memmingen e.V.

„Wir waren uns letztes Jahr so sicher, dass wir 2021 unseren großen Familieneinkaufstag „Memmingen blüht“ feiern können. Deshalb bedauern wir es umso mehr, ihn erneut um ein Jahr verschieben zu müssen. Aber die Umstände sind, wie sie sind“, so Hermann Oßwald, Vorsitzender von stadtmarketing memmingen e. V.. in diesem Zuge entschied sich die Vorstandschaft des Vereins auch das für Juni geplante Stadtfest abzusagen. „Das finanzielle und auch das gesundheitliche Risiko ist uns zu hoch, das können und wollen wir als Verein nicht eingehen, vor allem auch zum Schutze der Gesundheit unserer Besucher*innen“, so Oßwald.

Das war das Memminger Stadtfest 2018

 © Würth
 © Würth
 © Würth
 © Würth
 © Würth
 © Würth
 © Würth
 © Würth
 © Würth
 © Würth
 © Würth
 © Würth
 © Würth
 © Würth
 © Würth
 © Würth
 © Würth
 © Würth
 © Würth
 © Würth
 © Würth
 © Würth
 © Würth
 © Würth
 © Würth

So es die Umstände zulassen, plant der stadtmarketing memmingen e. V. für den 8. Mai 2021 zumindest aber eine kleine Ausstellungsmeile mit Kunsthandwerkern, Floristen und weiteren kleinen Attraktionen.

Das war "Memmingen blüht 2017"

 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger

Die eigentliche Feier anlässlich des 20-jährigen Jubiläums von „Memmingen blüht“ mit besonderen Aktionen des ansässigen Einzelhandels und der Gastronomie, mit einem großen Königinnen-Treffen in Memmingen und einem entsprechenden festlichen Empfang soll in geplantem Rahmen dann im kommenden Jahr 2022 stattfinden. (MK)

Auch interessant

Meistgelesen

Ottobeuren: Förderung für Stromspeicher
Ottobeuren: Förderung für Stromspeicher
Allgäuer Bauerntage: Herbstliches Fest in Füssen
Allgäuer Bauerntage: Herbstliches Fest in Füssen
Vorstände sprechen über Auswirkungen der EU auf Unternehmen
Vorstände sprechen über Auswirkungen der EU auf Unternehmen

Kommentare