Wettbewerb des Landesverbands für Gartenbau

Abenteuerspielplatz Streuobstwiese

+
Äpfel, Birnen, Zwetschgen: Ein Wettbewerb soll Kinder für die Vielfalt der Streuobstwiesen begeistern.

Unterallgäu - Gemeinsam Obst ernten, Saft pressen oder Tiere und Pflanzen auf der Streuobstwiese bestimmen: Kindergärten, Schulen oder Gartenbauvereine, die Kindern und Jugendlichen Aktionen zum Thema Streuobst anbieten, können nun bei einem Wettbewerb mitmachen.

Der Bayerische Landesverband für Gartenbau und Landespflege veranstaltet heuer den Wettbewerb „Streuobst-Vielfalt – Beiß rein!“ Darauf weisen Kreisfachberater Markus Orf und der Unterallgäuer Kreisverband für Gartenbau und Landespflege hin, die die Aktion im Landkreis koordinieren. Der Wettbewerb soll auf die Bedeutung von Streuobstwiesen aufmerksam machen. „Streuobstwiesen sind wertvolle Lebensräume für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten, wunderschöne, prägende Landschafselemente und gleichzeitig von enormer, vielfältiger gesundheitlicher Bedeutung“, so der Landesverband. 

Die Streuobstwiese sei allerdings vom Aussterben bedroht. Die Flächen mit Streuobst wie Äpfel, Birnen oder Zwetschgen hätten in den vergangenen 50 Jahren stark abgenommen. Der Wettbewerb soll dem entgegenwirken und bereits den Nachwuchs für die Streuobstwiese begeistern. Diese soll dabei „zur Ideenwerkstatt und zum Abenteuerspielplatz werden“. 

Bewerben kann man sich mit verschiedenen Aktionen vom Saftpressen, Sortenbestimmen und Bäumepflanzen bis hin zu Fotowettbewerben, Bastelaktionen oder dem Bau von Nistmöglichkeiten für Vögel. Eine Zusammenarbeit von Schulen, Kindergärten und sonstigen Einrichtungen mit den örtlichen Gartenbauvereinen ist erwünscht. Die Bewerbung für den Wettbewerb läuft offiziell über die Gartenbauvereine. Diese können sich bis 31. März bei Markus Orf, Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege am Unterallgäuer Landratsamt, anmelden. 

Im Herbst bewertet eine Jury aus Fachleuten aus dem Landkreis dann die Aktionen. Die Sieger werden im kommenden Jahr vom Landesverband ausgezeichnet. Zu gewinnen gibt es unter anderem eine Saftpresse. Weitere Informationen gibt es bei Kreisfachberater Markus Orf unter Telefon 08261/995-256 oder im Internet unter www.unterallgaeu.de/wettbewerb-streuobst. Hier kann auch das Anmeldeformular heruntergeladen werden. (MK)

Auch interessant

Meistgelesen

Brand in Klosterwald
Brand in Klosterwald
Keine Stille Nacht allein unterm Baum
Keine Stille Nacht allein unterm Baum
A96: Auffahrunfall mit fünf Fahrzeugen
A96: Auffahrunfall mit fünf Fahrzeugen
Zimmerbrand in Memmingen
Zimmerbrand in Memmingen

Kommentare