1.000 Euro für den Kneipp-Kindergarten Gartenstadt

Spendenübergabe im Kneipp-Kindergarten Gartenstadt mit (hinten von links) Rotary-Club-Präsident Franz Melder, Leiterin des Kindergartens, Anita Jähn, Bad Wörishofens Kurdirektor Thomas Götz, Rotary-Club-Mitglied Friedrich Brunier, dem Leiter der Staatsforsten Ottobeuren, Wolfgang Haugg, Rotary-Club-Mitglied Wolfgang Reusch und den Buben und Mädchen aus der »Sonnenstrahlgruppe« des Kindergartens Gartenstadt. Foto: wk

E

rlös der Bad Wörishofener Waldweihnacht 2011 jetzt übergeben Bad Wörishofen (wk): Die Bad Wörishofener Waldweihnacht in der Teufelsküche beim »Jagdhäusle« ist mittlerweile fester Bestandteil des Vorweihnachtsprogramms der Kneippstadt. Jedes Jahr aufs Neue ist die besinnliche und romantische Veranstaltung in einer der schönsten Waldlichtungen im Bad Wörishofener Forst Anziehungspunkt für zahlreiche Gäste und Einheimische, für Jung und Alt. Feste Tradition der Waldweihnacht ist der Glühweih- und Klausenverkauf für einen guten Zweck, den in bewährter Weise Mitglieder des »Rotary Club Bad Wörishofen« unter Federführung von Friedrich Brunier übernehmen. Sieben Mitglieder des Clubs waren dazu 2011 im Einsatz. Die Einnahmen des Verkaufs kommen jedes Jahr einer anderen Kindereinrichtung Bad Wörishofens zu Gute, in diesem Jahr dem Kneipp-Kindergarten in der Gartenstadt. Trotz des feucht-nassen Winterwetters kamen rund 160 Besucherinnen und Besucher in die »Teufelsküche« und genossen das vorweihnachtliche Programm im Wörishofener Wald. »Immerhin«, so Friedrich Brunier, »aber leider sind das viel weniger Besucher als sonst«. Nachdem der Erlös feststand, sprach Brunier in der Kurverwaltung vor, um gemeinsam nach einer Lösung zu suchen, wie die Einnahmen der Waldweihnacht 2011 aufgestockt werden könnten. Da normalerweise 600 Besucher und mehr zur Waldweihnacht kommen, fiel der Erlös der Veranstaltung in 2011 weitaus geringer aus als üblich. Dies sollte aber nicht zu Lasten des Kindergartens gehen und so gab der Rotary Club zum Gesamterlös von rund 394 Euro über 400 Euro aus der Club-Kasse dazu. Die Kurverwaltung rundete den Betrag zusätzlich auf, so dass schließlich die stolze Summe von 1.000 Euro erreicht werden konnte. Bei der Spendenübergabe mit Rotarier Friedrich Brunier, Rotary-Sekretär Wolfgang Reusch, Rotary-Präsident Franz Melder, Bad Wörishofens Kurdirektor Thomas Götz und dem Leiter der Staatsforsten Ottobeuren, Wolfgang Haugg - der Hausherr der Waldweihnacht in der Teufelsküche – bedankte sich die Leiterin des Kindergartens Gartenstadt, Anita Jähn, ganz herzlich für die Spende und das große Engagement aller Beteiligten. Mit dem Geld will der Kindergarten als erste Investition den Bilderbuchbestand auffrischen und ergänzen, außerdem sollen neue Decken für die Kinder in der Mittagsbetreuung angeschafft werden. Große Unterstützung bei der Aktion bekamen die Veranstalter der Waldweihnacht übrigens auch diesmal wieder von der Bad Wörishofenerin Marlies Steinel, die den Kauf der Klausenmännchen unterstützte. Auch ihr gilt an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön.

Auch interessant

Meistgelesen

Bad Wörishofen: Wirbel um eine Feuerwehrübung
Bad Wörishofen: Wirbel um eine Feuerwehrübung
Bombendrohung gegen Unterallgäuer Impfzentren: Polizei gibt Entwarnung
Bombendrohung gegen Unterallgäuer Impfzentren: Polizei gibt Entwarnung
Schwarz gekleidete Unbekannte schlagen auf Mindelheimer ein
Schwarz gekleidete Unbekannte schlagen auf Mindelheimer ein
Landratsamt schlüsselt auf: Wo genau im Unterallgäu das Coronavirus nachgewiesen wurde
Landratsamt schlüsselt auf: Wo genau im Unterallgäu das Coronavirus nachgewiesen wurde

Kommentare