Tödlicher Autounfall

19-Jähriger stirbt nach Crash bei Ettringen

1 von 14
Beim Unfall zwischen Ettringen und Lamerdingen kam gestern der 19-jährige Fahrer des Opel Corsa ums Leben.
2 von 14
Beim Unfall zwischen Ettringen und Lamerdingen kam gestern der 19-jährige Fahrer des Opel Corsa ums Leben.
3 von 14
Beim Unfall zwischen Ettringen und Lamerdingen kam gestern der 19-jährige Fahrer des Opel Corsa ums Leben.
4 von 14
Beim Unfall zwischen Ettringen und Lamerdingen kam gestern der 19-jährige Fahrer des Opel Corsa ums Leben.
5 von 14
Beim Unfall zwischen Ettringen und Lamerdingen kam gestern der 19-jährige Fahrer des Opel Corsa ums Leben.
6 von 14
Beim Unfall zwischen Ettringen und Lamerdingen kam gestern der 19-jährige Fahrer des Opel Corsa ums Leben.
7 von 14
Beim Unfall zwischen Ettringen und Lamerdingen kam gestern der 19-jährige Fahrer des Opel Corsa ums Leben.
8 von 14
Beim Unfall zwischen Ettringen und Lamerdingen kam gestern der 19-jährige Fahrer des Opel Corsa ums Leben.

Ettringen – Schlimmer Unfall gestern Abend bei Ettringen: Auf der Verbindungsstraße in Richtung Lamerdingen sind zwei Autos frontal ineinander gerauscht. Ein 19-jähriger Landsberger erlag seinen Verletzungen noch an der Unfallstelle. Der Fahrer des anderen Autos wurde ebenfalls schwer verletzt, musste in einer aufwendigen Suchaktion aber erst aufgespürt werden.

Beim Unfall zwischen Ettringen und Lamerdingen kam gestern der 19-jährige Fahrer des Opel Corsa ums Leben.

Warum der 27-jährige Ostallgäuer und der junge Landsberger gegen 21.30 Uhr etwa einen Kilometer von Ettringen entfernt kollidierten, ist unbekannt. Um der Frage nachzugehen, wurde bereits ein Gutachter hinzugezogen.

Was aber Fakt ist: Nachdem es gekracht hatte, starb der Landsberger noch an der Unfallstelle. Der Ostallgäuer machte sich zu Fuß vom Acker, ohne sich um sein schwerverletztes Gegenüber zu kümmern oder Hilfe zu holen. Aufgrund dieser Tatsache forderte die Polizei umfangreiche Unterstützung der Nachbardienststellen an. So trafen nach und nach Kräfte aus allen umliegenden Dienststellen sowie auch von der Verkehrspolizei in Kempten an der Einsatzstelle ein. Außerdem wurde auch ein Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera und mehrere Hundeführer mit Suchhunden eingesetzt. Auch die Kameraden der Ettringer Feuerwehr beteiligten sich mit ihren Wärmebildkameras an der Suche.

Am Ende konnte der 27-Jährige, der durch den Unfall ebenfalls schwerverletzt war, aufgefunden werden. Die Polizei ordnete prompt eine Blutentnahme angeordnet, um „die Fahrtüchtigkeit zu klären“, heißt es im Bericht der Polizei. Das Ergebnis der Blutprobe ist allerdings nicht bekannt. Den Schaden des Unfalls schätzen die Beamten auf 10.000 Euro.

Oliver Krivacek

Rubriklistenbild: © Krivacek

Auch interessant

Meistgelesen

Bad Wörishofen: Kurpark-Leuchten wird bis Mitte Juni verlängert
Bad Wörishofen: Kurpark-Leuchten wird bis Mitte Juni verlängert
Bad Wörishofer Therme ab heute wieder offen!
Bad Wörishofer Therme ab heute wieder offen!
Neues Gesetz: Kuren sind wieder Pflichtleistung für Krankenkassen
Neues Gesetz: Kuren sind wieder Pflichtleistung für Krankenkassen
Mindelheim: 5G-Initiative demonstriert „Antennen-Wald“ vor dem Forum
Mindelheim: 5G-Initiative demonstriert „Antennen-Wald“ vor dem Forum

Kommentare