Elektrifizierung vor dem Abschluss

Achtung, Hochspannung: Bahn führt ab Mittwoch Tests durch

+
Ab dem 1. Juli führt die Bahn Tests an der elektrifizierten Strecke zwischen Geltendorf und Lindau durch. Auch im Unterallgäu ist dann Vorsicht geboten.

Region – „Achtung Hochspannung!“, diese Warnung zieht sich vom 1. Juli an auf über 150 Kilometern von Geltendorf bis Lindau durch das Allgäu. Auch rund um die Schienen im Unterallgäu sei dann höchste Vorsicht geboten, warnt unter anderem die Stadt Mindelheim. Denn dann steht die Strecke erstmals unter Strom.

Hintergrund dazu: Die Arbeiten für die Elektrifizierung der Bahnstrecke zwischen München und dem Bodensee (ABS 48) steuern auf das Baufinale zu. Erkennbar werde dies laut Bahn „an einem großen Meilenstein“: Im Juli schalten die DB Netze bereits abschnittsweise für Test- und Abnahmezwecke den Strom an.

Die Deutsche Bahn und die Bundespolizei weisen deshalb auf die Gefahr bei unbefugtem Betreten von Bahnanlagen hin. Bereits eine Annäherung zur Oberleitungsanlage und ihrer Aufhängung könne zu einem tödlichen Stromschlag führen. 15.000 Volt fließen durch die Oberleitungen. Ein Schutzabstand von 1,50 Meter müsse deshalb eingehalten werden.

Alle Arbeiten an den Oberleitungen sind noch nicht abgeschlossen. Stellenweise, vor allem im westlichen Bereich in Richtung Bodensee, sind noch Masten zu errichten und Oberleitungen zu montieren. „Das Bahnprojekt befindet sich auf der Zielgeraden. Der Endspurt findet bis Anfang August statt. In wenigen Tagen werden wir den letzten Mast setzen und den letzten Fahrdraht ziehen können“, freut sich DB-Projektleiter Matthias Neumaier. 

wk

Auch interessant

Meistgelesen

Mindelheimer SPD in die Hände der nächsten Generation übergeben
Mindelheimer SPD in die Hände der nächsten Generation übergeben
Kommentar: Ein stiller Aufschrei einer sonst so lauten Branche
Kommentar: Ein stiller Aufschrei einer sonst so lauten Branche
Trotz Corona-Pandemie gibt es erste Lichtblicke auf dem Arbeitsmarkt
Trotz Corona-Pandemie gibt es erste Lichtblicke auf dem Arbeitsmarkt
Ungewöhnliche Ausstellung: Wie ein nachhaltiger Musterschreibtisch aussehen kann
Ungewöhnliche Ausstellung: Wie ein nachhaltiger Musterschreibtisch aussehen kann

Kommentare