Action Painting bringt Gesamterlös von 1.700 Euro

Junge Künstler mit einem Herz für Tiere

+
Beim Action Painting malten die jungen Kunstler om Vordergrund so gut, dass sie mit ihren Werken Erlöse von insgesamt 1.700 Euro ergatterten. Davon profitieren nun die Tiere in Beckstetten.

Bad Wörishofen – Doppelte Freude Bad Wörishofer im Rathaus: die drei abstrakten Bilder, die beim Kinderferienprogramm im vergangenen Jahr entstanden waren, wurden übergeben und der Erlös von 1.700 Euro dem Tierheim gespendet.

Entstanden war die Idee, als die Kinder- und Jugendlichen des Sommerferienprogramms 2018 beim Action Painting (der Wochen KURIER berichtete) drei große Bilder geschaffen hatten. „Doch das war ihnen nicht genug“, erzählt Christine Tornow vom Kreisjugendring, die das Programm betreut. „Die Kinder hatten die Idee, die Bilder zu verkaufen und den Erlös an das Tierheim Beckstetten zu spenden.“ Ende letzten Jahres waren die Bilder drei Wochen im Foyer des Rathauses ausgestellt; Interessenten konnten schriftlich ihre Gebote abgeben. Zwei der Bilder erwarb Hans-Joachim Kania, der eines davon der Stadt Bad Wörishofen für eine Einrichtung für Kinder spendete, das andere soll auf seinen Wunsch der Markt Türkheim als Zeichen der Verbundenheit der Kommunen erhalten. Bürgermeister Christian Kähler persönlich war gekommen, um das Bild in Empfang zu nehmen, „für das wir einen würdigen Platz finden werden“, so Kähler. Bürgermeister Gruschka freute sich über die großzügige Geste des Spenders und betonte das gute Verhältnis der beiden Nachbargemeinden. Für das zweite Bild hat Hauptamtsleiter Martin Aicher auch schon eine Idee, wo es einen Platz finden könnte. „Herr Kania setzt sich in besonderem Maß für die musizierende Jugend ein, deshalb könnte hier eine Verbindung geschaffen werden. Das Bild könnte beispielsweise in der Musikschule aufgehängt werden.“

Sehr zufrieden war auch Johannes Storch, Leiter der Wirtschaftsschule und der beruflichen Schulen Bad Wörishofen, der ein Bild für seine Schule ersteigern konnte. „Von Anfang an wollte ich genau dieses Bild haben, ich freue mich, dass es geklappt hat.“ Insgesamt kamen 1.700 Euro zusammen, die an den Vorsitzenden des Tierheims Beckstetten, Frank Dämgen übergeben wurden. Gruschka freute sich über das Interesse der Kinder, das Tierheim zu besuchen. Dämgen versprach, den Wunsch der Kinder nach einer Tierheimbesichtigung zu erfüllen – bereits im Februar werden die jungen Künstler nach Beckstetten fahren. Gruschka stiftete spontan eine Brotzeit im Tierheim und Tornow organisierte noch vor Ort den Bus des Kreisjugendrings.

Auch dieses Jahr soll es beim Ferienprogramm wieder eine ähnliche Aktion geben, Kania war so begeistert von der Initiative der Kinder, dass er anregte, das nächste Mal eine richtige Versteigerung durchzuführen; eine Idee, die Gruschka und Tornow sofort aufgriffen. „Dass Kinder nicht nur solche beeindruckenden Kunstwerke schaffen, sondern sich auch noch Gedanken über die weitere Verwendung der eingegangenen Gelder für einen guten Zweck machen, ist wirklich bemerkenswert“, schwärmte Kania.

Karin Donath

Auch interessant

Meistgelesen

Vermisste Katzen in Mindelheim und Umgebung
Vermisste Katzen in Mindelheim und Umgebung
Türkheimer führen Bienenrettung im Unterallgäu an
Türkheimer führen Bienenrettung im Unterallgäu an
IMPULSE fordern mehr Aktivität bei Kneipps Erbe
IMPULSE fordern mehr Aktivität bei Kneipps Erbe
Blühpakt Bayern soll auch in Türkheim umgesetzt werden
Blühpakt Bayern soll auch in Türkheim umgesetzt werden

Kommentare