Im Zielrahmen

Arbeiten an Wiedergeltinger Kindergarten schreiten planmäßig voran

Kita St. Nikolaus Bauarbeiten
+
Das gute Wetter vor Ostern konnten die Handwerker für Arbeiten im Außenbereich des Anbaus und an der Fassade nutzen.
  • vonOliver Sommer
    schließen

Wiedergeltingen – Seit der zweiten Kalenderwoche wird bereits wieder am Anbau für den Kindergarten St. Nikolaus gebaut. Dank des anhaltend guten Wetters waren nun bereits Arbeiten an der Fassade möglich. 

Immer donnerstags ist Jour ­Fixe beim Anbau an den Kindergarten, dann treffen sich Planer und bauausführende Firmen, um über den Stand der Dinge zu reden. Derzeit liege man sowohl im Kosten- als auch Zeitrahmen, so der zuständige Architekt Ulrich Förg aus Buchloe. Auch die Planungen für das Bestandsgebäude laufen, wobei Förg betonte, dass die Arbeiten dort erst beginnen, sobald der Anbau fertig sei. Das habe man so auch gegenüber dem Landratsamt deutlich gemacht. Wie berichtet, hat das Landratsamt einen Zeitplan angefordert und wünscht sich einen zeitnahen Umzug, möglichst vor dem Sommer, um mit den Sanierungsarbeiten am Bestandsgebäude beginnen zu können. Dabei müsse man aber immer den Zeitrahmen bedenken, so Förg. Eine Einweihung Ende Oktober sei noch zu schaffen.

Derzeit geht es um die Arbeiten an der Fassade und im Innenbereich, vor allem um den Estrich. Weitere Gewerke für den Sonnenschutz etwa, sind in der Vergabe, auch beim Thema Trockenbau und Fliesen ist man dabei. Wichtig sei derzeit das Thema Mobiliar und die Gestaltung der Außenanlagen, betonte Förg, auch sei man im Gespräch mit dem Landratsamt beim Thema Fluchtwege im Bestandsgebäude.

Auch interessant

Meistgelesen

Corona-Schnelltests für Kunden: Wie Mindelheim dem Einzelhandel hilft
Corona-Schnelltests für Kunden: Wie Mindelheim dem Einzelhandel hilft
Blitzmarathon: Wo im Unterallgäu und in Memmingen ab Mittwoch kontrolliert wird
Blitzmarathon: Wo im Unterallgäu und in Memmingen ab Mittwoch kontrolliert wird
Bad Wörishofen verabschiedet Pfarrerin Susanne Ohr
Bad Wörishofen verabschiedet Pfarrerin Susanne Ohr
Ein buntes Bouquet für den Umwelt- und Naturschutz
Ein buntes Bouquet für den Umwelt- und Naturschutz

Kommentare