Trauer um renommierten Archäologen Prof. Dr. Sommer

Archäologie-Tagung in Mindelheim: Hauptredner plötzlich verstorben

Archäologietagung im Mindelheimer Forum: Hauptredner Professor Dr. C. Sebastian Sommer ist am Dienstag verstorben.
+
Schlimme Nachricht unmittelbar vor der Archäologie-Tagung im Mindelheimer Forum: Hauptredner Professor Dr. C. Sebastian Sommer ist am Dienstag verstorben.
  • Melanie Springer-Restle
    VonMelanie Springer-Restle
    schließen

Mindelheim - Morgen startet die Jahrestagung der Archäologie in Bayern (15. bis 17. Oktober) im Mindelheimer Forum. Dort erfahren Besucher unter anderem die Ergebnisse aktueller Ausgrabungen in Schwaben und neue Erkenntnisse zur Geschichte und Archäologie Bayerns. Die Jahrestagung ist eine gemeinsame Veranstaltung des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege, der Gesellschaft für Archäologie in Bayern e.V. und der Stadt Mindelheim. Die Freude der Archäologie-Fans dürfte nun jedoch überschattet sein vom plötzlichen Tod eines Hauptredners und bedeutsamen Archäologen, Prof. Dr. C. Sebastian Sommer.

Eigentlich hätte Prof. Dr. Sommer zusammen mit Mindelheims Erstem Bürgermeister Dr. Stephan Winter und Prof. Dr. Bernd Päffgen die Tagung um 13.30 Uhr eröffnen sollen. Doch wie nun bekannt wurde, verstarb Prof. Dr. Sommer am 12. Oktober an den Folgen einer im Frühjahr diagnostizierten, schweren Erkrankung. Dass Professor Sommers Tod jedoch so plötzlich kam, erschütterte auch seinen Kollegen: „Wir sind tief betroffen“, sagte der Mittelalterarchäologe Prof. Dr. Päffgen gegenüber dem Wochen KURIER.

Professor Dr. C. Sebastian Sommer war einer der renommiertesten Provinzialrömischen Archäologen und Landesarchäologe von Bayern. Provinzialrömische Archäologen beschäftigen sich mit den materiellen Hinterlassenschaften der Römer, Landesarchäologen werden von Denkmalämtern der jeweiligen Bundesländer ernannt.

Auch das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege bedauert den Tod des geschätzten Kollegen sehr. „C. Sebastian Sommers Name wird immer mit der Bayerischen Denkmalpflege verbunden bleiben. Sein Tod macht uns fassungslos. Wir werden ihn und seine lebensbejahende Art sehr vermissen“, sagt Generalkonservator Prof. Dipl.-Ing. Mathias Pfeil, Leiter des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege, der erst vor Kurzem die Mindelburg zum „Denkmal von nationaler Bedeutung“ erklärt hatte (der Wochen KURIER berichtete).

„Sein Tod macht uns fassungslos.“

Generalkonservator Prof. Dipl.-Ing. Mathias Pfeil, Leiter des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege

Immerhin ging, so das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege, einer von Prof. Dr. Sommers größten beruflichen Wünschen in seinem letzten Berufsjahr in Erfüllung: Das Welterbekomitee ernannte den Donaulimes 2021 zum UNESCO-Welterbe. Zu großen Teilen sei dies der Verdienst des Landeskonservators Prof. Dr. C. Sebastian Sommer, heißt es in dessen Nachruf durch das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege. Sommer habe den Antrag federführend mitformuliert und sich über viele Jahre unermüdlich mit nie enden wollender Begeisterung und viel Herzblut für dieses Ziel eingesetzt.

Archäologie-Tagung in Mindelheim findet dennoch statt

Nach Auskunft der Geschäftsstelle der Gesellschaft für Archäologie werde die Veranstaltung trotz des tragischen Verlustes stattfinden. Auch die Stadt Mindelheim bestätigte auf Nachfrage des Wochen KURIERS, dass an dem ursprünglichen Zeitplan festgehalten werde.

Anstelle des Verstorbenen wird der Hauptkonservator des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege, Dr. Jochen Haberstroh, der bereits Sommers Vertreter war, zusammen mit den Hauptrednern eröffnen.

Auch interessant

Meistgelesen

Groß angelegte Suche in Mindelheim: Vermisster 80-Jähriger im Wald gefunden
MINDELHEIM
Groß angelegte Suche in Mindelheim: Vermisster 80-Jähriger im Wald gefunden
Groß angelegte Suche in Mindelheim: Vermisster 80-Jähriger im Wald gefunden
Anzeigen nach Badeausflug: Betrunkenes Ehepaar liefert sich heftigen Streit
MINDELHEIM
Anzeigen nach Badeausflug: Betrunkenes Ehepaar liefert sich heftigen Streit
Anzeigen nach Badeausflug: Betrunkenes Ehepaar liefert sich heftigen Streit
Kirchheims „Leuchtturmprojekt“ geht in die Umsetzung
MINDELHEIM
Kirchheims „Leuchtturmprojekt“ geht in die Umsetzung
Kirchheims „Leuchtturmprojekt“ geht in die Umsetzung
Landwirtin aus Leidenschaft: Theresa Hilz aus Altensteig ist heute bei den „Trecker Babes“
MINDELHEIM
Landwirtin aus Leidenschaft: Theresa Hilz aus Altensteig ist heute bei den „Trecker Babes“
Landwirtin aus Leidenschaft: Theresa Hilz aus Altensteig ist heute bei den „Trecker Babes“

Kommentare