Ressortarchiv: MINDELHEIM

Grünes Licht für 2. Bauabschnitt »Frühlingswiese«

Grünes Licht für 2. Bauabschnitt »Frühlingswiese«

Bad Wörishofen: Neben Zulassung des Bürgerbegehrens des Bürgerforums Bad Wörishofen (wir berichteten in unserer Ausgabe vom 23. Juli) hatte der Bad Wörishofer Stadtrat in seiner letzten Sitzung vom 21. Juli ebenfalls über die Aufstellung von zwei Bebauungsplänen zu beschließen.
Grünes Licht für 2. Bauabschnitt »Frühlingswiese«
Eigenständig und selbstbestimmt leben

Eigenständig und selbstbestimmt leben

Mindelheim: Soeben fertig gestellt wurde die attraktive Wohnanlage »Wohnpark an der DiakoNische« für Menschen mit psychischen Erkrankungen. Hier, am Rande der Altstadt Mindelheims, setzt man bewusst auf Eigenständigkeit und Selbstvertrauen nach dem selbst gesteckten Ziel »Leben in den eigenen vier Wänden. Wir helfen den Alltag zu meistern«.
Eigenständig und selbstbestimmt leben
Finanzspritze für Vereine

Finanzspritze für Vereine

Türkheim: In der letzten Sitzung des Türkheimer Marktgemeinderates vor der Sommerpause ging es überwiegend um die Finanzen, denn verschiedene Vereine hatten einen Antrag auf Zuschüsse gestellt. Doch zuvor stellte eine kleine Delegation des Kinderparlaments Türkheim die Aktivitäten des Jahres 2013/2014 vor.
Finanzspritze für Vereine
Gesetzesänderung zum Wohl von Tier und Mensch

Gesetzesänderung zum Wohl von Tier und Mensch

Mindelheim/Unterallgäu: Zum 1. August diesen Jahres tritt eine wichtige Änderung beim Tierschutzgesetz in Kraft, die in erster Linie Hundetrainer und Hundeschulen betrifft. Was diese Gesetzesänderung für den Hundehalter bedeutet, darüber sprach unsere Redaktionsleiterin Andrea Friebel mit Hundetrainer, Buchautor und Ausbilder Wieland Schuhmeir.
Gesetzesänderung zum Wohl von Tier und Mensch
»Das Wandern ist des Müllers Lust«

»Das Wandern ist des Müllers Lust«

Bad Wörishofen/Ettringen: Am 13. Juli war Regeneration und Pflege beim Trainingslager des SV Sandhausen in Bad Wörishofen angesagt und nachmittags brachte eine Schnitzeljagd mit der gesamten Truppe nicht nur eine willkommene Abwechslung, sondern auch die entsprechende Einstimmung auf das WM-Finale am Abend zwischen der Deutschen Elf und Argentinien.
»Das Wandern ist des Müllers Lust«

Netzwerken in Sachen Asyl

Siebnach: Im Laufe ihres bisherigen Engagements für die Asylbewerber in Siebnach mussten die ehrenamtlichen Helfer des Vereins »Sole« erkennen, dass neben ihrem sozial-karitativen Einsatz auch erhebliche Anforderungen im Bereich Rechtsvorschriften und im Umgang mit Behörden auf sie zukommen werden.
Netzwerken in Sachen Asyl
Einblicke in die Kulturarbeit

Einblicke in die Kulturarbeit

Mindelheim: Madelaine Kaufmann studiert an der Fernuniversität Hagen Kulturwissenschaften mit Fachschwerpunkt Philosophie und verbringt zehn Monate als Bufdi bei der Stadt Mindelheim (Kulturamt und Museen). Für den Wochenkurier berichtet sie über ihre hier gesammelten Erfahrungen:
Einblicke in die Kulturarbeit
Der Allgäu Azubi Award geht fast ausschließlich nach Bad Wörishofen

Der Allgäu Azubi Award geht fast ausschließlich nach Bad Wörishofen

Oy-Mittelberg/Bad Wörishofen: »Suchen Sie sich Vorbilder, aber bleiben Sie authentisch, dann werden Sie Erfolg haben«, leitete Dirk W. Schoppman seine Ansprache anlässlich der Verleihung der Allgäu Azubi Awards 2014 ein.
Der Allgäu Azubi Award geht fast ausschließlich nach Bad Wörishofen

Bürgerbegehren für zulässig erklärt

Bad Wörishofen: Der Schwerpunkt der letzten Stadtratssitzung lag erneut auf dem geplanten Neubau der Dreifachturnhalle an der Pfarrer-Kneipp-Schule. Ein Thema, das wieder mit großen Zuschauerinteresse verfolgt wurde. Dieses Mal musste über das eingereichte Bürgerbegehren des »Bürgerforum Bad Wörishofen e.V.« entschieden werden.
Bürgerbegehren für zulässig erklärt
Freistaat schüttet Füllhorn aus

Freistaat schüttet Füllhorn aus

Mindelheim/Unterallgäu/Bayern: Eine erfreuliche Ansage – nicht zuletzt für alle Unternehmen in der Region – kam jetzt aus dem Bayerischen Landtag: Der Freistaat Bayern habe die Absicht bis 2018 ein flächendeckendes Hochgeschwindigkeitsnetz schaffen, so Staatssekretär Franz Josef Pschierer. »Auch im Stimmkreis Kaufbeuren soll dies in vier Jahren Standard sein«, betonte Pschierer.
Freistaat schüttet Füllhorn aus
Freaky Friday

Freaky Friday

Türkheim: Einen deftigen Nachschlag gab es am 11. Juli bei Cine-Maniacs im Filmhaus Huber in Türkheim.
Freaky Friday
VR-Bank schließt Geschäftsstellen

VR-Bank schließt Geschäftsstellen

Memmingen/Unterallgäu: Die VR-Bank Memmingen beabsichtigt ihre Geschäftsstellen in Dickenreishausen und Volkratshofen aufgrund einer negativen betriebswirtschaftlichen Analyse zu schließen. Darüber hinaus soll die Geschäftsstelle Pless verlagert werden.
VR-Bank schließt Geschäftsstellen
»Blumenlust statt Alltagsfrust«

»Blumenlust statt Alltagsfrust«

Bad Wörishofen: Zum 7. Mal hieß es auch in diesem Sommer »Blumenlust statt Alltagsfrust« in Bad Wörishofen. Am Sonntag, dem 29. Juni, ging die beliebte Gartenausstellung des Kur- und Tourismusbetriebes zu Ende.
»Blumenlust statt Alltagsfrust«

Bürgermeister steht hinter Service- und Marketing Gesellschaft

Bad Wörishofen: Zu einer Gesprächsrunde mit den Mitgliedern der Service- und Marketinggesellschaft hatten vor kurzem Bürgermeister Paul Gruschka und Kurdirektor Horst Graf ins Rathaus eingeladen. Anwesend waren auch zahlreiche Stadträte sowie Vertreter der Kurverwaltung.
Bürgermeister steht hinter Service- und Marketing Gesellschaft
In jeder Krise liegt eine Chance

In jeder Krise liegt eine Chance

Bad Wörishofen: Der 9. Juli war ein »magisches« Datum für Bürgermeister Paul Gruschka, denn an diesem Tag ist er seit 100 Tagen im Amt als Erster Bürgermeister der Kneippstadt Bad Wörishofen. Die Gelegenheit ein erstes Resümee zu ziehen. Unsere für Bad Wörishofen zuständige Redakteurin Michaela Breuninger hat sich mit ihm im Rathaus getroffen und ein paar Fragen gestellt:
In jeder Krise liegt eine Chance
Schmerz und Trauer aushalten helfen

Schmerz und Trauer aushalten helfen

Mindelheim/Unterallgäu (fran): Am 1. Juli diesen Jahres haben sich die katholische Notfallseelsorge und der Kriseninterventionsdienst des Roten Kreuzes zusammen getan und wollen gemeinsam unter dem Dach der neu gegründeten Psychosozialen Notfallversorgung (PSNV) Unterallgäu Menschen in traumatischen Situationen unterstützen.
Schmerz und Trauer aushalten helfen
Mickhausens Altbürgermeister wird 75

Mickhausens Altbürgermeister wird 75

Rielhofen/Mickhausen: Groß gefeiert wird am 15. Juli, auf dem »Landherr-Hof« in dem kleinen Weiler Rielhofen: Austragsbauer Anton Müller feiert im Kreise seiner großen Familie, mit Ehefrau Fanni, den fünf Kindern und mittlerweile elf Enkelkindern, seinen 75. Geburtstag. 26 Jahre lang, von 1982 bis 2008, stand der Jubilar als ehrenamtlicher Bürgermeister auf der Kommandobrücke der Staudengemeinde Mickhausen. Obwohl er es im Un-Ruhestand mittlerweile etwas gemächlicher angehen lässt, packt der Seniorchef auf dem Hof noch immer kräftig mit an. Wenn dann noch Zeit bleibt, frönt der heutige Altbürgermeister seinem liebsten Hobby: der Jagd.
Mickhausens Altbürgermeister wird 75
Ein wahres Schmuckstück

Ein wahres Schmuckstück

Türkheim: Jedes Jahr zeichnet der Förderkreis Türkheim besondere Häuser in der Marktgemeinde aus, heuer ging der Denkmalpreis an den »Zeller-Hof« in der Jakob-Sigle-Straße 46.
Ein wahres Schmuckstück
Wechsel an der Spitze des Lions Clubs

Wechsel an der Spitze des Lions Clubs

Bad Wörishofen: Auch beim Lions Club Bad Wörishofen-Mindelheim rotiert traditionsgemäß das Amt des Präsidenten. Im Rahmen eines kleinen Festakts übergab der amtierende Präsident Dr. Thomas Wolff am 3. Juli im Steigenberger Hotel Der Sonnenhof die Führung an seinen Nachfolger Wolfgang Baur, der nun dem Lions Club Bad Wörishofen-Mindelheim für 2014/2015 vorsteht.
Wechsel an der Spitze des Lions Clubs
Dreifachturnhalle: Zwei neue Varianten vorgestellt

Dreifachturnhalle: Zwei neue Varianten vorgestellt

Bad Wörishofen: Zu einer Gesprächsrunde ins Rathaus hatte Bürgermeister Paul Gruschka am Donnerstag, dem 3. Juli, die Vertreter der Bürgerbegehren, einerseits Michael Moser, Dr. Dr. Heinrich Dietz, Markus Hofmann andererseits Hans-Peter Schegerer und Thomas Karl sowie die Fraktionsvorsitzenden eingeladen. Ebenfalls anwesend waren der zweite Bürgermeister Stefan Welzel, der Leiter des Ordnungsamtes, Dominik Leder und Stadtbaumeister Roland Klier.
Dreifachturnhalle: Zwei neue Varianten vorgestellt

Projekte auch in Zukunft »maßvoll« angehen

Ettringen: Im Rahmen der Gemeinderatsitzung vom 23. Juni wurde ebenfalls der Haushaltsplan und die Haushaltssatzung 2014 mit Finanzplan und Investitionsprogramm vorgestellt und beschlossen.
Projekte auch in Zukunft »maßvoll« angehen
Ein wahres Paradies für die Kinder

Ein wahres Paradies für die Kinder

Amberg: Nach nur einjähriger Bauzeit war es am 28. Juni soweit und die Kinder konnten gemeinsam mit ihren Eltern und Erzieherinnen die Einweihung des neuen Kinderhauses »Regenbogen« mit zugehörigem Kinderhort feiern.
Ein wahres Paradies für die Kinder
Präsidentenwechsel beim Rotary Club Bad Wörishofen

Präsidentenwechsel beim Rotary Club Bad Wörishofen

Bad Wörishofen: Das rotarische Rad dreht sich und das Amt des Präsidenten wird weitergegeben. Am 25. Juni überreichte Herbert Stork im »Roten Salon« des Allgäu Skyline Parks die Amtsinsignien an den neuen Präsidenten des Rotary Clubs Bad Wörishofen und somit seinen Nachfolger: Prof. Dr. med. Jürgen Kleditzsch.
Präsidentenwechsel beim Rotary Club Bad Wörishofen
»Die Lage ist ernst, aber nicht hoffnungslos«

»Die Lage ist ernst, aber nicht hoffnungslos«

Bad Wörishofen: Nichts sorgt derzeit in Bad Wörishofen für mehr Verunsicherung und Diskussionen wie der geplante Neubau der Dreifachturnhalle auf dem Gelände der Pfarrer-Kneipp-Grund- und Mittelschule. Auch in der Sitzung des Stadtrates am 23. Juni war dies sowie der Genehmigungsbescheid des Landratsamtes der Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2014 die Top-Themen des Abends.
»Die Lage ist ernst, aber nicht hoffnungslos«