Ressortarchiv: MINDELHEIM

Gute Nachrichten aus dem Landkreis

Gute Nachrichten aus dem Landkreis

Mindelheim/Unterallgäu: Die Einwohnerzahl im Landkreis Unterallgäu ist im Laufe des Jahres 2013 erneut gestiegen. Ende des Jahres 2013 lag sie bei stolzen 137.484. Das sind 1.101 Personen mehr als Ende 2012. Das geht aus den aktuellen Daten und Zahlen des Bay­eri­schen Landesamts für Statistik und Datenverarbeitung hervor.
Gute Nachrichten aus dem Landkreis
Ein Dankeschön für die Treue

Ein Dankeschön für die Treue

Mindelheim: Die beiden Märkte im Frühjahr und im Herbst haben in der Kulturstadt Mindelheim eine lange Tradition. Mit rund 180 Fieranten ist der Min­delheimer Jahrmarkt - im Herbst immer am Wochen­ende nach Schulbeginn - einer der größten und beliebtesten in der gesamten Region. Diese »Markt­be­schicker« für ihre Treue zu Mindelheim zu ehren und ihnen ein Dankeschön auszusprechen, ist seit Jahren guter Brauch.
Ein Dankeschön für die Treue
Offenbar alles im Lot in der Kreisstadt

Offenbar alles im Lot in der Kreisstadt

Mindelheim: Der Trend der vergangenen Jahre setzte sich auch heuer fort: Zur Bürgerversammlung der Kernstadt waren in der vergangenen Woche nur wenige Bürgerinnen und Bürger gekommen. Die Zahl der an­wesenden städtischen Mit­arbeiter und Stadträte hielt sich nahezu die Waage mit der der an der Veranstaltung interessierten Bürger.
Offenbar alles im Lot in der Kreisstadt
Offener Bücherschrank in Mindelheim

Offener Bücherschrank in Mindelheim

Mindelheim: Ganz neu in Mindelheim ist der »Offene Bücherschrank« des Mindelheimer Literatur­salons im ehemaligen Schwes­­terngarten hinter dem Haus St. Josef. Schon in den 1990er Jahren entstand erstmals der Gedanke öf­fentlich zugänglicher Bü­cher­schränke zum kostenfreien und anonymen Aus­tausch von Literatur; ein Konzept, das dieser Tage erneut begeisterte und engagierte Nachahmer findet.
Offener Bücherschrank in Mindelheim
Gezielt um Nachwuchs werben

Gezielt um Nachwuchs werben

Memmingen/Mindelheim/Unterallgäu: Auf immer mehr Lehrstellen und Ausbildungsplätze kommen in der Region immer weniger qualifizierte Schulabgänger. Der demografische Wandel mit seinen geburtenschwachen Jahrgängen schlägt hier bereits zu Buche. Deshalb gilt es, gezielt an Schülerinnen und Schüler mit aktuellen und nützlichen Informationen rund um Aus- und Weiterbildung heranzutreten. Hier kommt das brandneue regionale Ausbildungsmagazin des Kurierverlags ins Spiel!
Gezielt um Nachwuchs werben
Weltrekord-Pizza aus Mindelheim

Weltrekord-Pizza aus Mindelheim

Mindelheim: Auf dem Mindelheimer Marienplatz herrschte am Samstagnachmittag Volks­fest­stim- ­mung. Im Herzen der Altstadt wurde der neueste Weltrekord für das beliebte Guinness-Buch »erbacken«.
Weltrekord-Pizza aus Mindelheim
»Leben spenden macht Schule«

»Leben spenden macht Schule«

Bad Wörishofen: Unter dem Motto »Leben spenden macht Schule« hatte die Staatliche Berufsschule Mindelheim - Außenstelle Bad Wörishofen in Zusammenarbeit mit der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) zu einer großen Typisierungsaktion aufgerufen.
»Leben spenden macht Schule«
Die »gute Seele« des Hauptamtes

Die »gute Seele« des Hauptamtes

Bad Wörishofen: Eine außergewöhnliche Ehrung konnten Bürgermeister Paul Gruschka, Hauptamtsleiter Werner Würstle und der Vorsitzende des Personalrates, Jürgen Marten, am 3. September vornehmen.
Die »gute Seele« des Hauptamtes
Kultur, Genuss, Erlebnis

Kultur, Genuss, Erlebnis

Mindelheim: Mit mehr Veranstaltungen und Aktionen denn je - genau 119 an der Zahl - lockt die Stadt Mindelheim und das städtische Kulturamt sowie der Mindelheimer Einzelhandel und die Gastronomie am Freitag, dem 19. September in die City. Von 18 bis 23 Uhr findet hier bereits zum 13. Mal die beliebte Mindelheimer Altstadtnacht statt.
Kultur, Genuss, Erlebnis
VHS - Der Qualität verpflichtet

VHS - Der Qualität verpflichtet

Mindelheim/Unterallgäu: Seit kurzem liegt das Programmheft der Volks­hoch­schule für den Herbst und Winter 2014/2015 in Mindelheim und dem Land­kreis Unterallgäu aus.
VHS - Der Qualität verpflichtet
Brücken bauen und Flagge zeigen

Brücken bauen und Flagge zeigen

Mindelheim: Die Bevölkerungsstruktur hat sich verändert in den letzten Jahren, der »demografische Wandel« ist in aller Munde – immer mehr älteren Men­schen stehen immer weniger junge Mitbürger gegenüber. Ein Blick auf die Statistik zeigt, jeder Vierte bis Fünfte der über 60-Jährigen ist heute in Deutschland von einer Demenzerkrankung betroffen. Um Erkrankten und ihren häufig überforderten Angehörigen Unterstüt­zung zu bieten, ist die Stadt Mindelheim derzeit aktiv dabei verschiedene Projekte ins Leben zu rufen.
Brücken bauen und Flagge zeigen
Das beste Jahr ihres noch jungen Lebens

Das beste Jahr ihres noch jungen Lebens

Bad Wörishofen: »Austausch ist, wenn du weißt, dass das beste Jahr deines Lebens fast vorbei ist und du sonst gar nichts tun kannst, außer die Zeit mit allen, die dich glücklich machen, noch zu genießen«, meinte Karen Prado bei ihrer Verabschiedung im Rotary Club Bad Wörishofen, nicht ganz einen Monat vor ihrer Abreise.
Das beste Jahr ihres noch jungen Lebens
Sanierung der Mensa-Küche genehmigt

Sanierung der Mensa-Küche genehmigt

Bad Wörishofen: Die Mensa-Küche des Berufsschulzentrums in Bad Wörishofen soll binnen der nächsten zwei Jahre erneuert werden. Das hat der Kreis-Bauausschuss einstimmig beschlossen. Bislang war nur die Sanierung der Gebäude-Fassade vorgesehen.
Sanierung der Mensa-Küche genehmigt
Jetzt mit Erstklässlern den Schulweg üben!

Jetzt mit Erstklässlern den Schulweg üben!

Mindelheim/Unterallgäu: In knapp zwei Wochen startet das neue Schuljahr. Im Unterallgäu beginnt damit auch für eine ganze Menge Erstklässler der sprichwörtliche »Ernst des Lebens«. Allein in Mindelheim wird es heuer 126 ABC-Schützen, in Bad Wörishofen 88, in Ettringen 27, in der Marktgemeinde Türkheim 67, in Pfaffenhausen 68 und in Dirlewang 44 geben. Von insgesamt 4.818 Grundschülern im gesamten Landkreis sind laut momentaner Statistik aus dem staatlichen Schulamt 1.232 Schulanfänger. Damit sie alle sicher in die Schule und wieder nach Hause kommen, gilt es ein paar Dinge zu beachten und möglichst jetzt schon fleißig den Schulweg zu üben.
Jetzt mit Erstklässlern den Schulweg üben!