Ressortarchiv: MINDELHEIM

Ein Spektakel in Beton

Ein Spektakel in Beton

Markt Wald – Noch unter nebelgrauem Himmel und eisigen Temperaturen sollte es am Samstag vor einer Woche zum „Showdown“ auf der Baustelle des neuen Vereinsheimes der Fußballabteilung des TSV Markt Wald kommen: Ein Schwerlastkran mit 40 Tonnen Leistung stand bereit, um Fertigbetonteile von insgesamt 44 Tonnen über das Dach zu manövrieren, um sie auf der Hangseite, an der sich der Fußballplatz befindet, wieder abzusetzen. Diese Teile formen die neue Tribüne, die ebenfalls im Zuge der Baumaßnahmen entsteht.
Ein Spektakel in Beton
Dank gebührt Bürgern und Wirtschaft

Dank gebührt Bürgern und Wirtschaft

Mindelheim – Dass Entscheidungen und angestoßene Diskussionen im Stadtrat auch zu Resultaten führen können, musste zu Beginn der jüngsten Gremiumssitzung im Mindelheimer Rathaus am vergangenen Montag ausgerechnet Stadtrat Josef Doll (Grüne) erfahren. Noch in den Vorberatungen zum Haushalt 2017 monierte er den – in seinen Augen – zu hohen Betrag für die Neumöblierung des Sitzungssaales (der Wochen KURIER berichtete). Nun holte ihn, nicht ganz Ernst gemeint, die Realität ein: sein Sitzungsstuhl war weg.
Dank gebührt Bürgern und Wirtschaft
Das Leben ist auch Fluss

Das Leben ist auch Fluss

Türkheim – Im Türkheimer Filmhaus Huber ist schon so mancher Star über die Leinwand geflimmert. Am Sonntag, 2. April, gehört die Bühne einem ganz besonderen: dem Fluß. Genau gesagt dreht sich der Film- und Festivaltag, zu dem die GRÜNE LIGA und die Wertachfreunde Unterallgäu ab 10 Uhr einladen, um Wertach und Lech, und um die Schönheit der alpinen Wildflüsse unseres Landes und darüber hinaus.
Das Leben ist auch Fluss
Betonstarke Leistung

Betonstarke Leistung

Betonstarke Leistung
Eier, Hasen & blumige Ostergrüße

Eier, Hasen & blumige Ostergrüße

Türkheim – Bereits nach der dritten Wiederholung darf getrost von Tradition gesprochen werden - findet etwas dagegen bereits zum 22. Male statt, dann ist es längst zur Institution geworden. Treffender kann der Türkheimer Ostermarkt nicht bezeichnet werden, der am vergangenen Wochenende bereits zum 23. Male in der Ludwig-Aurbacher-Mittelschule seine Pforten öffnete.
Eier, Hasen & blumige Ostergrüße
Sonnenschein, gute Laune und viele Attraktionen

Sonnenschein, gute Laune und viele Attraktionen

Mindelheim - Mindelheim – Sonnenstrahlen und glückliche Besucher waren auf dem Frühlingsfest und verkaufsoffenen Sonntag am 26. März in Mindelheim zu sehen. Für die kleinen und auch die großen Besucher war wieder einiges geboten.
Sonnenschein, gute Laune und viele Attraktionen
Ein Leben begleitet von Gesang und Orgeln

Ein Leben begleitet von Gesang und Orgeln

Mindelheim – Am Dienstag, 14. März, konnte der Mindelheimer Musiker Andreas Herb seinen 75. Geburtstag begehen. Gemeinsam mit dem Zweiten Bürgermeister Hans-Georg Wawra und Stadtpfarrer Andreas Straub feierte er diesen besonderen Tag – und hatte so einiges zu erzählen, natürlich von Musik!
Ein Leben begleitet von Gesang und Orgeln
Gewinnspiel: Tickets für den Allgäu Skyline Park

Gewinnspiel: Tickets für den Allgäu Skyline Park

Unser Partnerverlag Kreisbote verlost 5 x 2 Tageskarten für den Allgäu Skyline Park. Sei dabei beim großen Saisonstart am 01. April 2017!
Gewinnspiel: Tickets für den Allgäu Skyline Park
Die Nacht des sonderbaren Films

Die Nacht des sonderbaren Films

Türkheim – Schon zum 21. Mal fanden die Freunde des ungewöhnlichen Films ihren Weg in das Filmhaus Huber in Türkheim. Beim Cine-Maniacs Filmfest kamen die Cineasten auch dieses Jahr wieder bis in die frühen Morgenstunden in den Genuss unzähliger Filme abseits des Mainstreams.
Die Nacht des sonderbaren Films
Einmal hinter die Kulissen schauen

Einmal hinter die Kulissen schauen

Mindelheim – Wo sonst die Schüler sitzen und über ihren Klausuren schwitzen oder dafür büffeln, herrschte am vergangenen Freitag eine ausgelassene Stimmung: die Mittelschule Mindelheim hatte eingeladen zum Tag der offenen Türe. Gemeinsam mit den Schülern und Schulsprechern hatte das Team der Schule um Rektorin Ute Wolfram ein buntes Programm auf die Beine gestellt für Eltern, Angehörige und künftige Schüler.
Einmal hinter die Kulissen schauen
Wie geht‘s jetzt weiter?

Wie geht‘s jetzt weiter?

Bad Wörishofen – Veränderungsbedarf in Sachen Verkehrskonzept gab es auf vielen Seiten. Wie es jetzt weitergehen könnte, wurde unlängst im Rahmen einer Klausurtagung diskutiert, an der, neben Stadtratsmitgliedern, Teile der Verwaltung als auch Vertreter der örtlichen Polizei teilnahmen.
Wie geht‘s jetzt weiter?
Viel Raum für Wunscherfüllungen

Viel Raum für Wunscherfüllungen

Mindelheim – Viele hundert Seiten umfasst das Zahlenwerk, dass sich dem Haushalt 2017 der Stadt Mindelheim widmet. Im Rahmen der Vorberatung des Verwaltungs-, Finanz- und Werkausschusses vor einer Woche sorgte bei den Räten die Kosten für die Präsentation der Turmuhr (der Wochen KURIER berichtete) und die Neuausstattung des Sitzungssaales im Rathaus für besonders viel Diskussionsstoff.
Viel Raum für Wunscherfüllungen
Kostenauslösende Anträge bis auf weiteres unerwünscht

Kostenauslösende Anträge bis auf weiteres unerwünscht

Bad Wörishofen – Schon einmal hatte sich ein Fachmann mit der städtebaulichen Entwicklung der Stadt Bad Wörishofen auseinandergesetzt. Heraus kamen damals wohl schon konstuktive Entwicklungsideen, die allerdings „in der Schublade verschwanden“, wie Stadträtin Michaela Bahle-Schmid (CSU) im Rahmen der Diskussionsrunde in Erinnerung rief. Ein Antrag der SPD-Stadtratsfraktion befasste sich im Rahmen der jüngsten Gremiumssitzung noch einmal mit dem Vorstoß, ein Büro für Stadtentwicklung mit ins Boot zu nehmen, um dringende Schritte Richtung Zukunft für die Kneippstadt endlich fundiert angehen zu können.
Kostenauslösende Anträge bis auf weiteres unerwünscht
„Speed-Dating“ für die Zukunft

„Speed-Dating“ für die Zukunft

Türkheim – Ein Beispiel für eine vorbildliche, berufsorientierende Maßnahme ist das jährliche Speed-Dating an der Ludwig-Aurbacher-Mittelschule in Türkheim. Unter dem Motto „Wir suchen dich!“ werden hier die Ausbildungsleiterausbildender Betriebe und Schüler der Abschlussklassen zusammengebracht.
„Speed-Dating“ für die Zukunft
Einmal hinter die Kulissen schauen

Einmal hinter die Kulissen schauen

Mindelheim – Wo sonst die Schüler sitzen und über ihren Klausuren schwitzen oder dafür büffeln, herrschte am vergangenen Freitag eine ausgelassene Stimmung: die Mittelschule Mindelheim hatte eingeladen zum Tag der offenen Türe. Gemeinsam mit den Schülern und Schulsprechern hatte das Team der Schule um Rektorin Ute Wolfram ein buntes Programm auf die Beine gestellt für Eltern, Angehörige und künftige Schüler.
Einmal hinter die Kulissen schauen
Nachhaltigkeit spielerisch näherbringen

Nachhaltigkeit spielerisch näherbringen

Mindelheim – Die Maria-Ward-Realschule lud auch dieses Jahr zum Tag der offenen Tür alle interessierten Eltern und Schüler ein. Rund um das Thema Nachhaltigkeit gab es Bastelräume, Informationsstände und Vorführungen zu besuchen und zu besichtigen.
Nachhaltigkeit spielerisch näherbringen
Alle Altlasten verarbeitet

Alle Altlasten verarbeitet

Irsingen/Türkheim – Beim alljährlichen Rechenschaftsbericht des Türkheimer Bürgermeisters ging es heuer auch um die „Steuerthematik“, wie es Kämmerer Claus-Dieter Hiemer bei seinem Bericht zur Haushaltsentwicklung formulierte. Man habe nun mehr alle Altlasten verarbeitet, nun geht es um die rechtliche Aufarbeitung der Vorgänge.
Alle Altlasten verarbeitet
„Kontinuität führt zum Einklang“

„Kontinuität führt zum Einklang“

Mindelheim – „Rund ums Rathaus“ lautete das Motto der Ortsversammlung, zu der der CSU Ortsverband Mindelheim am Dienstag vor einer Woche ins Gasthaus Stern geladen hatte. Einblicke in die Kommunalpolitik sollten die Zuhörer vom Ersten Bürgermeister Dr. Stephan Winter erhalten, Vorsitzender Christoph Walter erläuterte schließlich die Situation im Land. Ebenfalls zum Austausch eingeladen war Staatssekretär Franz Josef Pschierer, der jedoch aufgrund von Terminüberschneidungen absagen musste.
„Kontinuität führt zum Einklang“
Von Wutbürgern und Demonstrationen

Von Wutbürgern und Demonstrationen

Bad Wörishofen – Die Erde soll in wenigen Minuten von den Vogonen gesprengt werden, um einer Hyperraumumfahrungsstraße Platz zu machen – so beginnt der Science-Fiction-Roman „Per Anhalter durch die Galaxis“ des wunderbaren Douglas Adams. Als sein Protagonist Arthur Dent, ein zynischer Engländer, empört Einspruch erhebt, erklärt der zuständige Vogone, dass der Antrag zur Sprengung der Erde lange genug im Büro auf dem Planeten Alpha Centauri ausgehangen hatte. Pech für die Menschen – die Einspruchsfrist ist abgelaufen!
Von Wutbürgern und Demonstrationen
Ein Juwel entsteht vom Oberen bis zum Unteren Tor

Ein Juwel entsteht vom Oberen bis zum Unteren Tor

Mindelheim – Bevor Anfang April die Bagger in der Unteren Maximilianstraße anrollen, hatte die Stadt am vergangenen Donnerstag die betroffenen Anlieger sowie interessierte Bürger zu einer Versammlung ins Forum eingeladen. Dabei bot sich die Gelegenheit, mit den verantwortlichen Akteuren des Planungsbüros, den bauausführenden Firmen sowie den Vertretern der Stadt in Kontakt zu treten und Fragen zu stellen
Ein Juwel entsteht vom Oberen bis zum Unteren Tor
„Der Salon“ erstrahlt in neuem Glanz

„Der Salon“ erstrahlt in neuem Glanz

Mindelheim – „Wir haben ein neues Zuhause – und was für eines!“: Mit diesen Worten hieß die Vorsitzende des Mindelheimer Kunstvereins Christel Klemenjak alle im „Salon“ willkommen. Mit der offiziellen Eröffnung am vergangenen Freitagabend beginnt gleichzeitig für den Kunstverein eine neue Ära.
„Der Salon“ erstrahlt in neuem Glanz
Premiere dort, wo sie auch hingehört

Premiere dort, wo sie auch hingehört

Bad Wörishofen – Am vergangenen Freitag, lud das Lichtspielhaus Bad Wörishofen zur Premiere des Films „Damals im Kurbad“ ein. Die Dokumentarfilmerin Sybille Krafft war anwesend.
Premiere dort, wo sie auch hingehört
Wörishofer Feuerwehr funkt bald digital

Wörishofer Feuerwehr funkt bald digital

Bad Wörishofen – Schritt für Schritt hält der Digitalfunk (BOS) – nach einer scheinbar endlosen Wartezeit – endlich Einzug in den örtlichen Feuerwehrhäusern. Im Zuge der bayernweiten Einführung ist auch ein Umbau der Einsatzzentrale sowie des Kommandantenbüros notwendig.
Wörishofer Feuerwehr funkt bald digital
120 Jahre Kinogeschichte

120 Jahre Kinogeschichte

Bad Wörishofen – Der Bad Wörishofener Filmhausbetreiber Rudolf Huber engagiert sich in vielerlei Hinsicht für das kulturelle Leben in Bad Wörishofen. So bietet er – in Zusammenarbeit mit dem Kur- und Tourismusbetrieb – auch im Jubiläumsjahr 2017, in dem die Kneippstadt die erste urkundliche Erwähnung vor 950 Jahren und den 120. Todestag Kneipps begeht, eine ganze Reihe besonderer Veranstaltungen und Filme in seinem Kino an.
120 Jahre Kinogeschichte
25 Jahre tatkräftige Unterstützung

25 Jahre tatkräftige Unterstützung

Aretsried – Mit einem Festakt in der Aretsrieder Konzernzentrale wurde Martin Gumpp, der langjährige Kurator der Theo-Müller-Stiftung, im Beisein hochrangiger Ehrengäste aus Politik und Blasmusik in den Ruhestand verabschiedet. Seit der Gründung der Stiftung im Juni 1990 – zum 50. Geburtstag des Müller-Milch-Konzernchefs – knüpfte und pflegte Martin Gumpp ein engmaschiges Netz mit den Musikkapellen, die laut Stiftungssatzung in den Genuss der jährlichen Ausschüttungen kommen. Waren dies zunächst nur die drei Kapellen in der Marktgemeinde Fischach – Fischach, Aretsried und Siegertshofen –, so wurde der Kreis in jüngster Zeit um einige Vereine im Gebiet der Stauden und der Reischenau erweitert.
25 Jahre tatkräftige Unterstützung
Den besten Zeitpunkt gewählt

Den besten Zeitpunkt gewählt

Bad Wörishofen – Marion Caspers-Merk kandidiert nicht mehr für das Präsidentenamt des Kneipp-Bundes. Bei einem Pressegespräch legte die frühere Gesundheitspolitikerin ihre Gründe dar, warum sie nicht mehr für eine dritte Amtsperiode zur Verfügung steht. Aus Sicht der Geschäftsführerin der landeseigenen Staatlichen Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg sei aber der Zeitpunkt für die Amtsübergabe richtig gewählt, alles sei geordnet und bereit für ein neues Team.Offen ist noch, wer den Bund mit seinen über 600 Kneippvereinen und mehr als 160.000 Mitgliedern führen wird.
Den besten Zeitpunkt gewählt
Christian Förch folgt auf Rapp

Christian Förch folgt auf Rapp

Bad Wörishofen – Nach der überraschenden Mandatsniederlegung der CSU-Stadträtin Christiane-Maria Rapp Ende Februar (der Wochen KURIER berichtete) konnte nun in der Person Christian Förchs ein Nachrücker gefunden werden.
Christian Förch folgt auf Rapp
Unzumutbare Umstände für Gerberstraße-Anlieger?

Unzumutbare Umstände für Gerberstraße-Anlieger?

Mindelheim - Im Rahmen der Sitzung des Umwelt-, Verkehrs- und Bauausschusses am vergangenen Montag wurden vor allem zwei große Themen ausführlichst diskutiert: Die Änderung der Verkehrsregelung in der Gerberstraße während des 4. Bauabschnitts der Maximilianstraße als auch das Thema Baumfällungen durch die Stadt Mindelheim.
Unzumutbare Umstände für Gerberstraße-Anlieger?
Wenn Politik interessanter ist als das Internet

Wenn Politik interessanter ist als das Internet

Mindelheim – Im Rahmen der Initiative „erlebe IT“ besuchte Bundestagsabgeordneter Stephan Stracke die Realschule des Maristenkollegs. In einer Fragerunde hatten Schüler die Möglichkeit, Fragen an ihn zu richten. Die sollten sich jedoch nur am Rande um das Motto IT drehen, denn viel interessanter fanden die Kinder Themen wie Umweltschutz, Asylrecht und Donald Trump.
Wenn Politik interessanter ist als das Internet
„Sachbezogenes Arbeiten unmöglich“

„Sachbezogenes Arbeiten unmöglich“

Bad Wörishofen – Noch im Rahmen der Stadtratssitzung, die sich erneut mit der Thematik „Verkehrskonzept“ befassen sollte, hatte sich Stadträtin Christiane-Maria Rapp (CSU) als Schlichterin bewährt und den Vorschlag einer Klausurtagung gegen den Vorbehalt von Bürgermeister Paul Gruschka durchsetzen können (der Wochen KURIER berichtete). Wie sehr jedoch dieses erneute Tauziehen nicht nur großen Teilen des Stadtrates, sondern explizit der Fraktionsvorsitzenden der CSU Kraft gekostet hatte, wurde mittels einer Erklärung deutlich, die Christiane-Maria Rapp am Freitag, 24. Februar, veröffentlichte und in der die versierte und beliebte Rätin ihren sofortigen Rücktritt erklärte.
„Sachbezogenes Arbeiten unmöglich“
Das Stadiondach wird Stromlieferant

Das Stadiondach wird Stromlieferant

Türkheim – Nicht nur die Photovoltaikanlage (PV) auf dem Dach des Technikgebäudes des Freibads ist in schlechtem Zustand, auch das Dach des Gebäudes per se, in dem sich auch der Umkleidetrakt befindet, muss über kurz oder lang saniert werden. Die Erneuerung der Solaranlage beziffert Kämmerer Claus-Dieter Hiemer mit rund 30.000 Euro. Im Rahmen einer Machbarkeitsstudie, die in enger Zusammenarbeit mit der Bürgerenergie Türkheim eG erstellt wurde, erläuterte Hiemer den Gemeinderäten eine Möglichkeit, den Energiebedarf des Freibades effizient zu bedienen.
Das Stadiondach wird Stromlieferant
„Ein Geschenk des Himmels“

„Ein Geschenk des Himmels“

Bad Wörishofen – Zum 1. Juli dieses Jahres wird Martina Moersch die Stelle des ehemaligen Hauptamtsleiter Werner Würstle in der Stadt Bad Wörishofen übernehmen.
„Ein Geschenk des Himmels“
So viele schöne Gardemädels...

So viele schöne Gardemädels...

Ettringen – Es war der Höhepunkt des Geburtstagswochenendes der Ettringer Fasnachter: Gemeinsam mit 14 Faschingsgesellschaften aus dem Allgäu wurde der 65. Geburtstag der Faschingsgesellschaft Ettrinarria e. V. gefeiert. Im großen Festzelt zeigten „so viele schöne Gardemädels“, so Prinz Martin I. ihre diesjährigen Gardetänze, ihr Showprogramm und tanzten die Prinzenpaare, große wie kleine, Walzer und rockten das Zelt.
So viele schöne Gardemädels...
Der Gaudiwurm ist los...

Der Gaudiwurm ist los...

Türkheim – Traditionell beschließt am Faschingsdienstag in Türkheim der Gaudiwurm das Ende der fünften Jahreszeit – und die Kleinsten werden zu den Größten.
Der Gaudiwurm ist los...
Ein Bürgermeister im Himmel

Ein Bürgermeister im Himmel

Bad Wörishofen – Paul Gruschka schwebt auf Wolke Sieben. Und das, nachdem er sein Amt los ist – also zumindest für eine Tag. Kurz vor dem großen Faschingsumzug in Bad Wörishofen übernahmen die Narren das Rathaus und setzten dessen Chef kurzerhand ab. Dafür hatten sich die Faschingsvereine aber reichlich Unterstützung geholt.
Ein Bürgermeister im Himmel
Ein Tagescafé plus viel mehr Platz

Ein Tagescafé plus viel mehr Platz

Türkheim – Rundweg positiv bewerteten die Marktgemeinderäte die Bauvoranfrage Elmar Fiederers, den REWE-Markt an der Türkheimer Maximilian-Philipp-Straße 20 um etwa 270 Quadratmeter Fläche und weitere Pkw-Stellplätze erweitern zu wollen.
Ein Tagescafé plus viel mehr Platz
„Feiert die Gemeinschaft der Narren!“

„Feiert die Gemeinschaft der Narren!“

Mindelheim – Am 23. Februar war Mindelheim bunt, gut gelaunt und närrisch: Passend zum Gumpigen Donnerstag zeigten sich dazu unzählige Besucher, von jung bis alt, in fantasievollen Kostümen, um und ausgelassen auf den Straßen der Mindelheimer Innenstadt zu feiern und zu tanzen.
„Feiert die Gemeinschaft der Narren!“
„Wir haben keine Ahnung, was auf uns zukommt“

„Wir haben keine Ahnung, was auf uns zukommt“

Pfaffenhausen – Zahlreiche Zuhörer erschienen zur jüngsten Gemeinderatssitzung im Sitzungssaal der Verwaltungsgemeinschaft Pfaffenhausen am Dienstag, 14. Februar, da die Tagesordnungspunkteliste Interessantes bereit hielt.
„Wir haben keine Ahnung, was auf uns zukommt“
Die Nacht der neunundneunzig Wagen

Die Nacht der neunundneunzig Wagen

Ettringen – An und für sich könnte man meinen, ein Faschingsumzug wäre von organischer Struktur; er windet und formiert sich, lässt manche Lücke, aber setzt sich stetig fort. Ganz anders teilweise in Ettringen, der Wertachgemeinde, die am vergangenen Rosenmontag zu ihrem legendären Nachtumzug einlud. „Hinsetzen!“, forderten unzählige Lautsprecherdurchsagen auf, die von rund 40 der 99 teilnehmenden Wagen herunterschallten.
Die Nacht der neunundneunzig Wagen
Der Gaudiwurm ist los in Türkheim

Der Gaudiwurm ist los in Türkheim

Türkheim - In Türkheim war der "Gaudiwurm" los und sämtliche Narren der Marktgemeinde feierten ausgelassen auf den Straßen in bunten Kostümen.
Der Gaudiwurm ist los in Türkheim