Ressortarchiv: Mindelheim

Unteregg erhält Förderbescheid

Unteregg erhält Förderbescheid

Unteregg – Einen Förderbescheid über 316.000 Euro konnte die Bürgermeisterin der Gemeinde Unteregg, Marlene Preißinger, in Empfang nehmen. Der Präsident des Amtes für Ländliche Entwicklung in Schwaben, Dr. Johann Huber, überreichte den Förderbescheid des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums. Die Maßnahme wird vom Freistaat Bayern mit finanziert.
Unteregg erhält Förderbescheid
Was war zuerst: Das Ei oder die Henne?

Was war zuerst: Das Ei oder die Henne?

Türkheim – Die zirka 30 Besucher der ersten Veranstaltung im Jahr 2017 des Energieteams Türkheim stellten im Laufe des Abends einige Fragen zum Thema E-Mobilität . Zur Einstimmung ging man von der Frage aus, was war zuerst da: das Ei oder die Henne? Übertragen auf den Bereich E-Mobilität: Was muss zuerst sein? Die E-Autos oder die E-Tankstellen? Oder am besten Beides gleichzeitig?
Was war zuerst: Das Ei oder die Henne?
„Sie strahlt Ruhe und Zufriedenheit aus“

„Sie strahlt Ruhe und Zufriedenheit aus“

Bad Wörishofen – Karoline Mayer konnte am 21. Januar ihren 100. Geburtstag feiern. Im Kreis ihrer Familie und mit geladenen Gästen begrüßte sie bei einem Empfang im Park Hotel Residence auch Bürgermeister Paul Gruschka und Landrat Hans-Joachim Weirather, die herzliche Geburtstagsgrüße von Stadt, Bund und Landkreis überbrachten.
„Sie strahlt Ruhe und Zufriedenheit aus“
„Oscar-Verleihung“ in Bad Wörishofen

„Oscar-Verleihung“ in Bad Wörishofen

Bad Wörishofen – Wie jedes Jahr lud die Berufsfachschule für Assistenten für Hotel- und Tourismusmanagement am 19. Januar zu einem Neujahrsempfang in ihre Räumen in der Oststraße ein. Traditionell wird dieser Empfang von der jeweiligen Klasse 12 ausgerichtet, die damit den „Ernstfall“ erproben kann.
„Oscar-Verleihung“ in Bad Wörishofen
Renftles Debüt als Bürgermeister

Renftles Debüt als Bürgermeister

Pfaffenhausen – Die erste Gemeinderatssitzung im Jahr 2017 - am 17. Januar - war auch die erste Gemeinderatssitzung mit Franz Renftle als Bürgermeister von Pfaffenhausen. Seine Vereidigung, das Neubestellen von Ausschussmitgliedern des Marktgemeinderats sowie die Entsendung eines neuen Vertreters in verschiedene Gremien standen an der Tagesordnung.
Renftles Debüt als Bürgermeister
Ein Verkehrsgarten im Grünen

Ein Verkehrsgarten im Grünen

Bad Wörishofen – Seit vielen Jahren wird er hitzig und kontrovers diskutiert: der neue Verkehrserziehungsgarten in Bad Wörishofen. In der Sitzung vom 23. Januar einigten sich Stadtrat und Bürgermeister Paul Gruschka auf den Standort.
Ein Verkehrsgarten im Grünen
Praxis und Theorie Hand in Hand

Praxis und Theorie Hand in Hand

Mindelheim – Bei dem diesjährigen Neujahrsempfang der Mittelschule Mindelheim zum Thema „Schule heute – Berufsausbildung morgen“ wurden zahlreiche Gäste aus der Wirtschaft und auch Schulverbandvorsitzender Bürgermeister Dr. Stephan Winter eingeladen. Gefeiert wurden die neuen Schulpartnerschaften und das neue Jahr gemeinsam mit den Schülern.
Praxis und Theorie Hand in Hand
„Kritisch mit neuen Techniken umgehen“

„Kritisch mit neuen Techniken umgehen“

Mindelheim – Während eines Aufenthalts in München im Rahmen einer Nano-Fortbildung im Deutschen Museum kam Physiklehrerin Nicole Hofmann auf die Idee, mit ihrer Klasse an Wettbewerben teilzunehmen. Beim EU Projekt „Irresistible“ war die Klasse unter den zehn besten und beim 10. Hauptwettbewerb des Nanonetzes Bayern e.V. belegten sie den dritten Platz. Somit war die Realschule des Maristenkollegs die am besten platzierte Realschule Bayerns.
„Kritisch mit neuen Techniken umgehen“
„Wir wollen, dass Bayern eine starke Zukunft hat”

„Wir wollen, dass Bayern eine starke Zukunft hat”

Mindelheim – Als prominenter Redner beim diesjährigen Neujahrsempfang der CSU-Unterallgäu im Mindelheimer „Forum” sprach Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (MdL) zum Thema Sicherheitspolitik. Vorausgegangen war ein Vortrag durch Wirtschafts-Staatssekretär, Franz Josef Pschierer, (MdL) und ein Grußwort des Bundestagsabgeordneten Stephan Stracke. Für den musikalischen Rahmen sorgte die Jugendkapelle der Stadt Mindelheim.
„Wir wollen, dass Bayern eine starke Zukunft hat”
Tanzalarm der Superhelden

Tanzalarm der Superhelden

Markt Wald – „Wer lässt niemand kalt? Zusamfunken aus Markt Wald“ lautet der Schlachtruf der Markt Walder Narren. Und hier ist der Name - wie könnte es auch anders sein - Programm: Heiß her ging es am vergangenen Samstag beim Hofball der Zusamfunken in der TSV Turnhalle.
Tanzalarm der Superhelden
„Luther meets Kneipp“

„Luther meets Kneipp“

Bad Wörishofen – Die jährliche Feier für die Mitarbeiter der Stadt Bad Wörishofen, der Kirchen sowie der Vereine mitsamt ihrer engagierten Ehrenamtlichen begann mit einem festlichen ökumenischen Gottesdienst in der Erlöserkirche. Umrahmt wurde der Anlass vom evangelischen Posaunenchor unter der Leitung von Tanja Schmid. Anschließend lud Pfarrerin Susanne Ohr herzlich zum Sektempfang ins Gemeindezentrum ein, wo die Gäste, nach einigen Reden und einem aufschlussreichen Sketch von Prädikant Manfred Gittel, ein reichhaltiges kaltes Büffet erwartete.
„Luther meets Kneipp“
Rauschender Krönungsball der Siedelonia

Rauschender Krönungsball der Siedelonia

Rauschender Krönungsball der Siedelonia
„Siedelonia Helau!“ erschallte es im Forum

„Siedelonia Helau!“ erschallte es im Forum

Mindelheim – Beim Krönungsball der Siedelonia in Mindelheim wurde es dieses Jahr märchenhaft. Von Peter Pan über die Schöne und das Biest bis zu schaurigen Kreaturen der Nacht wurde im festlich geschmückten und prall gefüllten Forum ein buntes und aufwendiges Programm geboten.
„Siedelonia Helau!“ erschallte es im Forum
„Starke Unternehmen sind das Rückgrat der Stadt“

„Starke Unternehmen sind das Rückgrat der Stadt“

Mindelheim – Am 11. Januar fand im Stadttheater der diesjährige Neujahresempfang mit mehr als 300 Teilnehmern statt. Durch das Programm führten der Erste Bürgermeister Dr. Stephan Winter, Landrat Hans-Joachim Weirather, Kulturamtsleiter Christian Schedler und Bezirksheimatpfleger Dr. Peter Fassl. Umrahmt wurde der Abend musikalisch von der Stadtkapelle.
„Starke Unternehmen sind das Rückgrat der Stadt“
Peter Pan tanzt mit Graf Dracula

Peter Pan tanzt mit Graf Dracula

Bad Wörishofen – „Eviva...“, „Schau nauf, schau na...“, „Wer lässt niemand kalt...“ - vielfach erschallten die Schlachtrufe der verschiedenen Faschingsvereine im Bad Wörishofer Kurhaus. Doch was steckte dahinter? Die Kneippstadt war am vergangenen Samstag der Treffpunkt des Faschingsnachwuchses im Unterallgäu: Die Kneippilonia hatte zum traditionellen Minigardetreffen in den Kursaal eingeladen.
Peter Pan tanzt mit Graf Dracula
Partnerschaft und Vielfalt auch im neuen Jahr

Partnerschaft und Vielfalt auch im neuen Jahr

Türkheim – Der Markt Türkheim hatte zum Jahresauftakt wieder zu einem gemütlichen Neujahrsempfang eingeladen. In diesem Jahr übernahm der Golfclub zu Gut Ludwigsberg die Rolle des Gastgebers.
Partnerschaft und Vielfalt auch im neuen Jahr
Optimistisch ins neue Jahr

Optimistisch ins neue Jahr

Oberkammlach – Bei ihrem traditionellen Dreikönigstreffen in Oberkammlach blickten die Freien Wähler auf ein erfolgreiches Jahr zurück und diskutierten Möglichkeiten, das Unterallgäu touristisch und wirtschaftlich auf Erfolgskurs zu halten.
Optimistisch ins neue Jahr
Wie lebens- und liebenswert ist Bad Wörishofen?

Wie lebens- und liebenswert ist Bad Wörishofen?

Bad Wörishofen – Etliche Bürger der Stadt Bad Wörishofen haben jüngst ungewöhnliche Post erhalten. In einem Anschreiben werden sie gebeten, an einer persönlichen Umfrage teilzunehmen. Worum es darin geht? Im Einzelnen um die Zufriedenheit des älteren Bewohners der Kneippstadt an sich, im Ganzen um wertvolle Datenerhebungen, um die Lebenssituation sowie die Wünsche und Anregungen der Generation 60+ zu erfahren.
Wie lebens- und liebenswert ist Bad Wörishofen?
Stets findet Überraschung statt, da, wo man‘s nicht erwartet hat

Stets findet Überraschung statt, da, wo man‘s nicht erwartet hat

Bad Wörishofen/Dorschhausen – Anna Buxbaum, die Siegerin des Gewinnspiels in der Sonderveröffentlichung „Helfer unterm Blaulicht“, durfte zeitgleich auch als Glücksfee fungieren. Denn neben einem Leser-Gewinn von 150 Euro sollten auch noch 500 Euro für die Vereinskasse einer der teilnehmenden Feuerwehren im Heft verlost werden. Aus dem Lostopf zog Anna Buxbaum die Freiwillige Feuerwehr (FFW) Dorschhausen.
Stets findet Überraschung statt, da, wo man‘s nicht erwartet hat
Unschlagbares Team

Unschlagbares Team

Mindelheim – Im Rahmen des Wochen KURIER-Gewinnspiels in der Sonderveröffentlichung „Helfer unterm Blaulicht“ sicherte sich die 10-jährige Anna Buxbaum aus Mindelheim den Gewinn in Höhe von 150 Euro – und hat damit große Mädchenpläne vor.
Unschlagbares Team
Ein donnerndes „Eviva Mindelonia“

Ein donnerndes „Eviva Mindelonia“

Mindelheim – Wie jedes Jahr luden die Mindelonia zu ihrem kunterbunten und fröhlichen Krönungsball ein. Umrahmt wurde die Krönung von der Band Calypso und den einzigartigen Showeinlagen der Garde. Zahlreiche Gäste, unter anderem auch Bürgermeister Dr. Stephan Winter, feierten an diesen Abend den Start der Mindelheimer Faschingsballsaison.
Ein donnerndes „Eviva Mindelonia“
"Dur und dur, narred!"

"Dur und dur, narred!"

Mindelheim – Am Samstag trotzten Narren und Faschingsbegeisterte der eisigen Kälte am Oberen Tor. Ganz in der Tradition der Mindelheimer Faschingsgilde Mindelonia und der Narrenzunft „Durahaufa Mindlhoim“ sorgten sie zusammen mit der Fanfarengruppe für einen zünftigen und lauten Faschingsbeginn.
"Dur und dur, narred!"
"Türkheim Helau!" - Krönungsball der Wertachfunken

"Türkheim Helau!" - Krönungsball der Wertachfunken

"Türkheim Helau!" - Krönungsball der Wertachfunken
Spielende Götter steigen vom Olymp herab

Spielende Götter steigen vom Olymp herab

Türkheim – Lauthals erschallte wieder im Wertachmarkt das vielstimmige „Türkheim Helau!“, als die Türkheimer Wertachfunken am vergangenen Samstag mit einem wahrlich göttlichen Krönungsball in der Sporthalle des Joseph-Bernhard-Gymnasiums ihre königlichen Hoheiten präsentierten.
Spielende Götter steigen vom Olymp herab
Olympische Spiele beim Krönungsball der Türkheimer Wertachfunken

Olympische Spiele beim Krönungsball der Türkheimer Wertachfunken

Olympische Spiele beim Krönungsball der Türkheimer Wertachfunken
"Eviva Mindelonia!"

"Eviva Mindelonia!"

"Eviva Mindelonia!"
Hanselaufzug am Oberen Tor

Hanselaufzug am Oberen Tor

Hanselaufzug am Oberen Tor
Faschingsgaudi pur

Faschingsgaudi pur

Faschingsgaudi pur
„D‘ Faschingsnarr im Lebenslauf...“

„D‘ Faschingsnarr im Lebenslauf...“

Ettringen – „Ausverkauft“ prangte in deutlichen Lettern an der Eingangstür zur Turnhalle, die sich am vergangenen Samstag wieder einmal in eine Hochburg des örtlichen Faschings verwandeln sollte. Die Ettrinaria hatte zu einem ganz besonderen Krönungsball geladen: 65 Jahre darf die Faschingsgesellschaft der kleinen Wertachgemeinde heuer feiern. Und wenn die Ettrinarria ruft – dann kommen die Ettringer auch!
„D‘ Faschingsnarr im Lebenslauf...“
"Ettrinarria - Hurra!

"Ettrinarria - Hurra!

"Ettrinarria - Hurra!
Ordentlich auf die Ohren...

Ordentlich auf die Ohren...

Hausen – Dass man sich auch mit „Rums“ vom zu Ende gehenden Jahr verabschieden kann, bewiesen drei junge Nachwuchsmusiker, die im Rahmen der Silvesterparty der Hausener Unternehmen LaForma und Dorfino in der Halle für akkustische Stimmung bei den Gästen sorgten.
Ordentlich auf die Ohren...
„Jugend für Jugend“ zahlte sich aus

„Jugend für Jugend“ zahlte sich aus

Bad Wörishofen/Augsburg – Bereits zum elften Mal führte die Lechwerke AG den schwabenweiten Jugendwettbewerb „Volle Energie“ durch. Ziel der Veranstaltung ist die Förderung der offenen Jugendarbeit. Und das kommt offensichtlich an: Jugendliche und Betreuer aus ganz Bayerisch-Schwaben haben sich am Wettbewerb beteiligt und insgesamt 20 Projekte eingereicht. Den Sieg holte sich der Jugendtreff Bimbo aus Bad Wörishofen.
„Jugend für Jugend“ zahlte sich aus
„100 Jahre – das ist viel zu viel!“

„100 Jahre – das ist viel zu viel!“

Bad Wörishofen – Am 3. Januar 1917 geboren, erlebte Erna Albrecht zwei Weltkriege, eine große Flucht und eine Hungersnot. Jetzt, 100 Jahre später, sitzt sie glücklich und strahlend in ihrem Stuhl und lässt sich feiern.
„100 Jahre – das ist viel zu viel!“
„Reich an Aufregung“

„Reich an Aufregung“

Bad Wörishofen – Das Ende eines Jahres lädt zur Konsolidierung ein. Auch die Grünen-Stadtratsfraktion Bad Wörishofen sieht sich in dieser Tradition und lässt ein – in ihren Augen – „aufregendes“ Jahr Revue passieren.
„Reich an Aufregung“
Willkommene Belohnung für geleistetes Engagement

Willkommene Belohnung für geleistetes Engagement

Bad Wörishofen – Noch einen Tag vor Weihnachten fand im Rathaus von Bad Wörishofen ein Festakt der Hannelore-Wimmelmann-Stiftung statt. Anlass war die jährliche Ausschüttung aus der Stiftung an Bad Wörishofer Vereine. Von der damit 27. Ausschüttung sollten 31 Institutionen profitieren.
Willkommene Belohnung für geleistetes Engagement
Dem Stern gefolgt

Dem Stern gefolgt

Mindelheim – Unter dem Motto „Segen bringen, Segen sein“ besuchten die Sternensinger der Pfarrei St. Stephan auch die Geschäftsstelle des Wochen KURIER in der Frundsbergstraße.
Dem Stern gefolgt
„Ad multos anno“ – auf viele Jahre!

„Ad multos anno“ – auf viele Jahre!

Mindelheim – Die Brüdergemeinschaft der Maristen konnte am 2. Januar dieses Jahres einen ganz besonderen Anlass feiern: ihre Ordensgründung vor genau 200 Jahren. Am 2. Januar 1817 betreute der junge Priester Marzellin Champagnet zwei Jungen in einem gemieteten Haus im Bergdorf Lavalla in Südfrankreich – die Geburtsstunde der Maristenbrüder.
„Ad multos anno“ – auf viele Jahre!
Mehr Platz für die kleinen Martinskinder

Mehr Platz für die kleinen Martinskinder

Ettringen – Wenige Tage vor Weihnachten konnte in Ettringen auf dem Gelände der Kindertagesstätte St. Martin der symbolische Spatenstich zur Erweiterung der Einrichtung vollzogen werden.
Mehr Platz für die kleinen Martinskinder
„Offen, freundlich und tatkräftig“

„Offen, freundlich und tatkräftig“

Memmingen – Trauer und auch Fassungslosigkeit im Memminger Stadtrat sind groß angesichts des völlig unerwarteten Todes von Oberbürgermeister Markus Kennerknecht. Vor allem aber überwiege das Mitgefühl für die Familie des Verstorbenen, betonten Bürgermeisterin Margareta Böckh, Bürgermeister Werner Häring, die Ehrenbürger und Fraktionsvorsitzenden gemeinsam. Sie kamen im Rathaus zusammen und trugen sich ins Kondolenzbuch ein.
„Offen, freundlich und tatkräftig“
Julia Kisner holt sich den Sieg

Julia Kisner holt sich den Sieg

Türkheim – In den letzten Wochen standen die Lieblingsbücher der Schüler der 6. Klassen der Ludwig-Aurbacher-Mittelschule Türkheim im Mittelpunkt des Deutschunterrichts. In klasseninternen Qualifikationsrunden wurden in beiden Klassen die besten Leser ermittelt, die dann beim Vorlesewettbewerb der Schule gegeneinander antreten durften.
Julia Kisner holt sich den Sieg