Ressortarchiv: MINDELHEIM

Unterallgäu: Durchfallquote bei Fahrprüfung liegt unter deutschlandweitem Durchschnitt

Unterallgäu: Durchfallquote bei Fahrprüfung liegt unter deutschlandweitem Durchschnitt

Unterallgäu – Deutschlandweit nimmt die Durchfallquote bei Fahrprüfungen zu. 39 Prozent der Schüler bestehen schon die Theorieprüfung nicht, 32 Prozent rasseln beim praktischen Fahren durch. Dass dies der höchste Wert der letzten zehn Jahre ist, geht aus einer Statistik von 2017 des Kraftfahrt-Bundesamtes hervor. Die Unterallgäuer Schüler schneiden aber deutlich besser ab, sagt Fahrschullehrerin Petra Lutz aus Mindelheim.
Unterallgäu: Durchfallquote bei Fahrprüfung liegt unter deutschlandweitem Durchschnitt
Mindelheim: Polizei pünktlich zur Hanfernte

Mindelheim: Polizei pünktlich zur Hanfernte

Mindelheim: Polizei pünktlich zur Hanfernte
Bad Wörishofer Freibad: 13 Baustellen bis zur Eröffnung im Mai

Bad Wörishofer Freibad: 13 Baustellen bis zur Eröffnung im Mai

Bad Wörishofen – Nachdem sich der Stadtrat schon in seiner vergangenen Sitzung mit dem Thema Freibad beschäftigt und Gelder, im Vorgriff auf den Haushalt bewilligt hatte, wurde nun abermals eine beträchtliche Summe locker gemacht für die Instandhaltung des Freibades.
Bad Wörishofer Freibad: 13 Baustellen bis zur Eröffnung im Mai
Kommunalwahl 2020: Mindelheims Dr. Stephan Winter will weitermachen

Kommunalwahl 2020: Mindelheims Dr. Stephan Winter will weitermachen

Mindelheim – Seine Fraktion steht hinter ihm: Wie Mindelheims Bürgermeister Dr. Stephan Winter (CSU) vergangene Woche bekanntgegeben hat, wird er auch bei der Kommunalwahl 2020 wieder für Mindelheims höchstes politisches Amt kandidieren. Dr. Winter ist bereits seit 2002 Bürgermeister.
Kommunalwahl 2020: Mindelheims Dr. Stephan Winter will weitermachen
Schlüsselzuweisungen: 36,5 Millionen Euro fürs Unterallgäu

Schlüsselzuweisungen: 36,5 Millionen Euro fürs Unterallgäu

Unterallgäu – „Der Landkreis Unterallgäu wird auch 2019 von den Schlüsselzuweisungen des Freistaates Bayern profitieren. In diesem Jahr fließen rund 36,5 Mio. Euro in unsere Region“, teilt der örtliche Stimmkreisabgeordnete, Staatsminister a. D. Franz Josef Pschierer, mit. Die kreisangehörigen Gemeinden erhalten zusammen rund 18 Millionen, der Landkreis selbst rund 18,5 Millionen Euro.
Schlüsselzuweisungen: 36,5 Millionen Euro fürs Unterallgäu
Mindelheimer Bahnhof wird nicht saniert

Mindelheimer Bahnhof wird nicht saniert

Mindelheim – Die SPD-Stadtratsfraktion ist mit ihren Forderungen, das Bahnhofsgebäude und den Bahnhofsvorplatz zu sanieren, bei den anderen Stadträten in ihrer Sitzung auf Granit gestoßen. Die Sanierung und der damit verbundene Erwerb des Bahnhofes von der Deutschen Bahn ist damit erst einmal vom Tisch. Nun will die Stadt aber überprüfen, ob die Errichtung einer öffentlichen Toilette im Bahnhof möglich ist.
Mindelheimer Bahnhof wird nicht saniert
Mit Olympia-Held Patrick Reimer: Landkreis Unterallgäu ehrt 177 Sportler

Mit Olympia-Held Patrick Reimer: Landkreis Unterallgäu ehrt 177 Sportler

Unterallgäu – Schwäbische, bayerische, süddeutsche oder gar deutsche Meistermeisterschaften – die Plattformen, auf denen die Unterallgäuer Sportler 2018 nicht nur glänzende Leistungen lieferten sondern ebenso glänzendes Edelmetall abräumten, können sich definitiv sehen lassen. Deshalb war es Landrat Hans-Joachim Weirather auch heuer wieder ein Anliegen, die herausragendsten Leistungen zu würdigen. Im Mindelheimer Forum bat er gemeinsam mit Ehrengast Patrick Reimer und dem BLSV-Kreisvorsitzenden, Uli Theophil, eine stolze Zahl von 177 Sportlerinnen bzw. Sportlern sowie Vertreter von 50 Teams auf die Bühne.
Mit Olympia-Held Patrick Reimer: Landkreis Unterallgäu ehrt 177 Sportler
Bad Wörishofer Stadtentwicklung: Ratsbeschlüsse sollen im ISEK berücksichtigt werden

Bad Wörishofer Stadtentwicklung: Ratsbeschlüsse sollen im ISEK berücksichtigt werden

Bad Wörishofen – Der Stadtrat hat im Dezember 2018 in einer nicht-öffentlichen Sitzung beschlossen, den Auftrag für das „Integrierte Stadtentwicklungskonzept mit Masterplan Innenstadt (ISEK)“ an das Büro Schirmer aus Würzburg zu vergeben. Vergangene Woche stand nun das Erstgespräch auf dem Plan, bei dem besprochen wurde, welche jüngste Entwicklungen die Planer in ihr Konzept miteinbeziehen sollen.
Bad Wörishofer Stadtentwicklung: Ratsbeschlüsse sollen im ISEK berücksichtigt werden
Umzug: Der Rummel fährt durch Zaisertshofen Teil II

Umzug: Der Rummel fährt durch Zaisertshofen Teil II

Zaisertshofen – Bei strahlendem Sonnenschein schauten rund 4.000 Besucher den Umzug in Zaisertshofen an, bei dem 69 Mottowagen und Fußgruppen beteiligt waren. Nach dem zweieinhalbstündigen Umzug feierten viele im Festzelt weiter.
Umzug: Der Rummel fährt durch Zaisertshofen Teil II
Umzug: Der Rummel fährt durch Zaisertshofen

Umzug: Der Rummel fährt durch Zaisertshofen

Zaisertshofen – Bei strahlendem Sonnenschein schauten rund 4.000 Besucher den Umzug in Zaisertshofen an, bei dem 69 Mottowagen und Fußgruppen beteiligt waren. Nach dem zweieinhalbstündigen Umzug feierten viele im Festzelt weiter.
Umzug: Der Rummel fährt durch Zaisertshofen
5. Nachtnarrensprung: 2.000 Hästräger springen durch den Durahansl Teil II

5. Nachtnarrensprung: 2.000 Hästräger springen durch den Durahansl Teil II

Mindelheim – Am Samstag sprangen wieder rund 2.000 Hästräger durch den Durahansl, der am Oberen Tor hängt. 64 Gruppen und Zünfte haben sich für den fünften Nachtnarrensprung in der Mindelheimer Maximilianstraße angemeldet.
5. Nachtnarrensprung: 2.000 Hästräger springen durch den Durahansl Teil II
5. Nachtnarrensprung: 2.000 Hästräger springen durch den Durahansl Teil I

5. Nachtnarrensprung: 2.000 Hästräger springen durch den Durahansl Teil I

Mindelheim – Am Samstag sprangen wieder rund 2.000 Hästräger durch den Durahansl, der am Oberen Tor hängt. 64 Gruppen und Zünfte haben sich für den fünften Nachtnarrensprung in der Mindelheimer Maximilianstraße angemeldet.
5. Nachtnarrensprung: 2.000 Hästräger springen durch den Durahansl Teil I
500.000 Euro Schaden bei Brand in Eppishausen

500.000 Euro Schaden bei Brand in Eppishausen

500.000 Euro Schaden bei Brand in Eppishausen
Monsterparty der Mindelonia Teil II: Elferräte tanzen als Eiskönigin und Putzfrau

Monsterparty der Mindelonia Teil II: Elferräte tanzen als Eiskönigin und Putzfrau

Mindelheim – Nach dem Monsterkonzert auf dem Marienplatz ging es am Freitag im Forum weiter mit der Monsterparty der Mindelonia. Zu Gast waren die Kirchheimer Schlossfunken, die Budelonia, die Narrwangia und die Geltelonia.
Monsterparty der Mindelonia Teil II: Elferräte tanzen als Eiskönigin und Putzfrau
Monsterparty der Mindelonia Teil I: Wenn der Prinz fehlt, kommt schnell Ersatz 

Monsterparty der Mindelonia Teil I: Wenn der Prinz fehlt, kommt schnell Ersatz 

Mindelheim – Nach dem Monsterkonzert auf dem Marienplatz ging es am Freitag im Forum weiter mit der Monsterparty der Mindelonia. Zu Gast waren die Kirchheimer Schlossfunken, die Budelonia, die Narrwangia und die Geltelonia.
Monsterparty der Mindelonia Teil I: Wenn der Prinz fehlt, kommt schnell Ersatz 
Durahaufa stellt wieder Narrenbaum auf dem Marienplatz Teil II

Durahaufa stellt wieder Narrenbaum auf dem Marienplatz Teil II

Mindelheim – Am Freitagabend war es wieder soweit. Der Durahaufa Mindlhoim stellte den Narrenbaum samt Baumkranz am Marienplatz auf.
Durahaufa stellt wieder Narrenbaum auf dem Marienplatz Teil II
Durahaufa stellt wieder Narrenbaum auf dem Marienplatz Teil I

Durahaufa stellt wieder Narrenbaum auf dem Marienplatz Teil I

Mindelheim – Am Freitagabend war es wieder soweit. Der Durahaufa Mindlhoim stellte den Narrenbaum samt Baumkranz am Marienplatz auf.
Durahaufa stellt wieder Narrenbaum auf dem Marienplatz Teil I
Gelbe Tonne: Abfallwirtschaft klärt über Leerung in Mindelheim auf

Gelbe Tonne: Abfallwirtschaft klärt über Leerung in Mindelheim auf

Mindelheim – Beim Bekannten wenige Straßen entfernt wurde die Gelbe Tonne geleert, bei einem selbst noch nicht. Ob die Abfallwirtschaft meine eigene Tonne vergessen hat? Weil es bei den vergangenen beiden Leerungen im Januar und Februar offenbar zu Verwirrungen bei den Leerungsterminen kam, gibt die Kommunale Abfallwirtschaft nochmal die genaue Einteilung bekannt. Hintergrund ist, dass es für die Gelben Tonnen in Mindelheim zwei verschiedene Leerungstage gibt, da die Stadt in zwei Abfuhrgebiete unterteilt ist.
Gelbe Tonne: Abfallwirtschaft klärt über Leerung in Mindelheim auf
Bad Wörishofer Kreisseniorenheim könnte bald wachsen

Bad Wörishofer Kreisseniorenheim könnte bald wachsen

Bad Wörishofen – Die Stadt Bad Wörishofen und insbesondere ihr Stadtrat begrüßt die Initiative, das Kreisseniorenheim Am Anger durch geeignete bauliche Maßnahmen zu erweitern und Platz für mehr Senioren zu schaffen. In mehreren Gesprächen, so Bürgermeister Paul Gruschka, hatte Landrat Hans-Joachim Weirather nach der Meinung der Kneippstadt gefragt. Sieben Jahre, nachdem Ara Gharakhanian erstmals über das Thema vor dem Stadtrat referiert hatte, hatte der Mitarbeiter des Landratsamtes nun aktuelle Zahlen und Entwürfe im Gepäck. Ursprünglich hätte der Tagesordnungspunkt in der nicht öffentlichen Sitzung behandelt werden sollen. Auf Antrag der CSU-Fraktion und nach einer längeren Aussprache im Stadtrat stimmte Bürgermeister Gruschka einer Vorverlegung zu.
Bad Wörishofer Kreisseniorenheim könnte bald wachsen
Salgen: Ohne Führerschein Streife überholt

Salgen: Ohne Führerschein Streife überholt

Salgen: Ohne Führerschein Streife überholt
Dorferneuerungsprozess in Schlingen und Stockheim kommt in Gang

Dorferneuerungsprozess in Schlingen und Stockheim kommt in Gang

Bad Wörishofen – Gegen den erklärten Willen des Bürgermeisters hat der Bad Wörishofer Stadtrat beschlossen, die Verwaltung damit zu beauftragen, die weiteren Schritte zum Anstoßen eines Dorf­erneuerungsprozesses für Stockheim und Schlingen in die Wege zu leiten. Vorangegangen war dem Beschluss, der erst auf Antrag des zweiten Bürgermeisters gefasst werden konnte, eine zähe Diskussion und die Vorstellung der Rahmenbedingungen für die Dorferneuerung. Auch was sich bislang in Schlingen am Dorfgemeinschaftshaus getan hat, erfuhren die Räte. Im Prinzip herrschte ein gutes Jahr Stillstand, nachdem die Bürger vor Ort ihre „Hausaufgaben“ gemacht hatten.
Dorferneuerungsprozess in Schlingen und Stockheim kommt in Gang
Türkheims Kämmerer: "Gemeindekasse ist gut gefüllt"

Türkheims Kämmerer: "Gemeindekasse ist gut gefüllt"

Türkheim – Wie man’s macht, macht Mann es verkehrt es verkehrt. Oder wie im Falle Türkheims, der Kämmerer Claus-Dieter Hiemer. Der legte die vorläufige Jahresrechnung für 2018 vor, gab einen kurzen Ausblick auf die Planungen für die kommenden Jahre und ließ sich zu der Aussage hinreißen, dass man nahezu schuldenfrei sei. Weniger als eine halbe Million Miese weisen die Konten der Marktgemeinde aus. Doch anstatt Lob, kassierte der Kämmerer vor allem von vielen Gemeinderätinnen Kritik. Dabei hatte Hiemer klar gestellt, dass die Gemeindekasse gut gefüllt sei und eben nicht leer, wie manche gerne unken würden.
Türkheims Kämmerer: "Gemeindekasse ist gut gefüllt"
Mindelheim: Prostituierte fliegt zum zweiten Mal auf

Mindelheim: Prostituierte fliegt zum zweiten Mal auf

Mindelheim: Prostituierte fliegt zum zweiten Mal auf
IMPULSE fordern mehr Aktivität bei Kneipps Erbe

IMPULSE fordern mehr Aktivität bei Kneipps Erbe

Bad Wörishofen – Die Schließung des Kneippianums bewegt nach wie vor die Bad Wörishofer Bürger. Zuletzt hat sich auch die Gruppe „IMPULSE für Bad Wörishofen“ zu Wort gemeldet, sie kritisiert unter anderem den Orden der Barmherzigen Brüder aber auch „die Stadt­obrigkeit“.
IMPULSE fordern mehr Aktivität bei Kneipps Erbe
Mindelheimer Förderkreis Städtepartnerschaft will Jugend für Europa begeistern

Mindelheimer Förderkreis Städtepartnerschaft will Jugend für Europa begeistern

Mindelheim – Wie können wir die Jugend für Europa begeistern? Diese und viele andere Fragen bewegen die Mitglieder des Förderkreises Städtepartnerschaft Mindelheim. Die Vorsitzende Birgit Fröhlich blickte bei der 40. Jahresversammlung auf 2018 aber auch auf die Anfänge des Förderkreises zurück, ehrte die Gründungsmitglieder und erinnerte an deren Grundidee: Brücken zu bauen – zwischen Menschen und Nationen.
Mindelheimer Förderkreis Städtepartnerschaft will Jugend für Europa begeistern
Brennende Solarplatten: Aufmerksame Hasberger verhindern Schlimmeres

Brennende Solarplatten: Aufmerksame Hasberger verhindern Schlimmeres

Hasberg – Den aufmerksamen Nachbarn ist es zu verdanken, dass ein Dachstuhlbrand in Hasberg am vergangenen Sonntagnachmittag lediglich einen kleinen Schaden verursacht hat.
Brennende Solarplatten: Aufmerksame Hasberger verhindern Schlimmeres
Hans-Joachim Weirather feiert heute seinen 60. Geburtstag im Landratsamt

Hans-Joachim Weirather feiert heute seinen 60. Geburtstag im Landratsamt

Unterallgäu – Auf die Bestuhlung hatte das Landratsamt bei der Geburtstagsparty am heutigen Montagvormittag verzichten müssen, andernfalls hätten die vielen Gratulanten gar nicht in den großen Sitzungssaal gepasst. Bürgermeister, Kreisräte, Landtagsabgeordnete und zahlreiche ehemalige Weggefährten – alle wollten sie Landrat Hans-Joachim Weirather persönlich zu seinem 60. Geburtstag gratulieren.
Hans-Joachim Weirather feiert heute seinen 60. Geburtstag im Landratsamt
188 Schüler der Berufsschule Mindelheim sind nun ausgelernte Gesellen

188 Schüler der Berufsschule Mindelheim sind nun ausgelernte Gesellen

Mindelheim – 188 Berufsschüler/innen, die im Winter ihre Prüfungen hatten, feierten am Freitag ihren Berufsabschluss im Forum. Die Schüler der Berufsschule Mindelheim sind nun ausgelernte Gesellen.
188 Schüler der Berufsschule Mindelheim sind nun ausgelernte Gesellen
Türkheimer führen Bienenrettung im Unterallgäu an

Türkheimer führen Bienenrettung im Unterallgäu an

Unterallgäu – Bis kurz vor Ende des Abstimmungszeitraums am 13. Februar herrschte bei den Bienenrettern Anspannung, ob die geforderte Stimmzahl von 950.000 erreicht würde. Dabei wäre Nervenflattern gar nicht nötig gewesen, denn das Volksbegehren „Artenvielfalt“ gilt mit 1,745 Millionen Unterstützern nun als das erfolgreichste bisher in Bayern. Mit 18,4 Prozent wurde die geforderte Zehn-Prozent-Hürde sogar deutlich übersprungen – auch im Unterallgäu.
Türkheimer führen Bienenrettung im Unterallgäu an
Zeugen gesucht: Ex-Partner werden im Partyzelt handgreiflich

Zeugen gesucht: Ex-Partner werden im Partyzelt handgreiflich

Zeugen gesucht: Ex-Partner werden im Partyzelt handgreiflich
Baumfällungen und Heckenschnitte müssen noch im Februar gemacht werden

Baumfällungen und Heckenschnitte müssen noch im Februar gemacht werden

Unterallgäu/ Mindelheim – Bäume an Straßen oder in der freien Landschaft dürfen zwischen dem 1. März und 30. September nicht gefällt werden. Bei Hecken sind in diesem Zeitraum nur schonende Form- und Pflegeschnitte erlaubt. Darauf weist die Untere Naturschutzbehörde am Landratsamt Unterallgäu hin. Daher fällt die Stadt Mindelheim in diesem Monat noch acht Bäume.
Baumfällungen und Heckenschnitte müssen noch im Februar gemacht werden
Blühpakt Bayern soll auch in Türkheim umgesetzt werden

Blühpakt Bayern soll auch in Türkheim umgesetzt werden

Türkheim – Gerade eben ist das Volksbegehren „Rettet die Bienen“ bzw. zur Artenvielfalt zu Ende gegangen. Während per Gesetz den Tieren, vor allem Insekten wieder mehr Lebensraum gegeben werden soll, soll der Blühpakt Bayern der Bayerischen Staatsregierung, gemeinsam mit den Landschaftspflegeverbänden in Bayern, dafür sorgen, dass vor allem in den Kommunen Flächen geschaffen werden, wo sich die kleinen Brummer wohlfühlen. Jens Franke, Geschäftsführer des Landschaftspflegeverbands Unterallgäu, informierte die Türkheimer Gemeinderäte über den Blühpakt, im Zuge dessen aus „Eh-da-Grünflächen“ zu blühenden Wiesen werden sollen.
Blühpakt Bayern soll auch in Türkheim umgesetzt werden
Staudenbahn stellt Rahmenbedingungen für Gutachten im Türkheimer Gemeinderat vor

Staudenbahn stellt Rahmenbedingungen für Gutachten im Türkheimer Gemeinderat vor

Türkheim – Im vergangenen Jahr konnte sie 110-jährigen Geburtstag feiern, die Staudenbahn zwischen Ettringen und Türkheim. Wobei die kleine Bahnstrecke das Schicksal so vieler Nebenbahnen teilt, dass sie seit vielen Jahren nicht mehr genutzt werden. Das könnte sich nun ändern, in drei Jahren wird die Staudenbahn den Betrieb zwischen Gessertshausen und Langenneufnach wieder aufnehmen. Und aktuell steht eine Fahrgastzählung für die Strecke bis Türkheim an. Fällt das Gutachten im Sinne der Staudenbahnbetreiber aus, könnte auch dieser Streckenabschnitt reaktiviert werden. Hubert Teichmann von der Firmengruppe Staudenbahn stellte kürzlich die Rahmenbedingungen für das Gutachten und den weiteren Verlauf der Maßnahmen vor. Mit drei Gegenstimmen votierte der Türkheimer Gemeinderat für das Gutachten, das der Landkreis bezahlen wird.
Staudenbahn stellt Rahmenbedingungen für Gutachten im Türkheimer Gemeinderat vor
Vandalismus: Bier-Rettern droht die Klage

Vandalismus: Bier-Rettern droht die Klage

Unterallgäu – Aktuell ist noch nicht klar, ob sich bis morgen genug Unterstützer für das Volksbegehren „Rettet die Bienen“ eingetragen werden. Die 900.000er-Marke zumindest wurde schon geknackt, sodass gestern nur noch 50.000 Autogramme fehlten. ÖDP-Kreisvorsitzende Gabriela Schimmer-Göresz mobilisiert derzeit nochmal alle Kräfte und wehrte sich zudem gegen Kritik vom Bauernverband.
Vandalismus: Bier-Rettern droht die Klage
Unterallgäu: AfD will in die Stadt- und Gemeinderäte

Unterallgäu: AfD will in die Stadt- und Gemeinderäte

Unterallgäu – Der Kreisverband Unterallgäu/Memmingen der Alternative für Deutschland (AfD) ist am Freitag zu seiner jährlichen Mitgliederversammlung zusammengekommen. Vor rund 40 Anwesenden stand auch die Neuwahl der Vorstandschaft auf der Tagesordnung.
Unterallgäu: AfD will in die Stadt- und Gemeinderäte
Bei Erfolg des Volksbegehrens: Bauern im Unterallgäu droht die Betriebsaufgabe 

Bei Erfolg des Volksbegehrens: Bauern im Unterallgäu droht die Betriebsaufgabe 

Apfeltrach - Beim Volksbegehren "Rettet die Bienen" fehlen noch 50.000 Unterschriften, um die Millionen-Marke zu knacken. Für den Landwirt Franz Rimmel aus Apfeltrach und viele andere Kleinbauern aus dem Unterallgäu ist der Ausgang des Volksbegehrens richtungsweisend, denn sollten alle geforderten Bedingungen in Kraft treten, droht vielen die Betriebsaufgabe.
Bei Erfolg des Volksbegehrens: Bauern im Unterallgäu droht die Betriebsaufgabe 
BRK Bad Wörishofen: Seit 125 Jahren eilen sie Menschen in Not zu Hilfe

BRK Bad Wörishofen: Seit 125 Jahren eilen sie Menschen in Not zu Hilfe

Bad Wörishofen – „Vade et fac ipsum. Geht hin und tut Gutes. Menschen in Not helfen“, das war das Motto des BRK-Bereitschaftsdiensts Bad Wörishofen, der zur Jahreshauptversammlung eingeladen hatte und auf die Einsätze in 2018 zurückblickte. Zahlen, Daten, Fakten, 125-jähriges Jubiläum, Ehrungen und das Thema Bereitschaftsjugend standen auf der Agenda. 14 Ehrengäste, darunter Mindelheims Bürgermeister Dr. Stephan Winter – stellvertretender Vorsitzender der BRK-Bereitschaft – und Wörishofens Bürgermeister Paul Gruschka und Stefan Welzel, setzten klare Zeichen.
BRK Bad Wörishofen: Seit 125 Jahren eilen sie Menschen in Not zu Hilfe
Halbnackte Nordfriesen beim Musikerball in Unteregg zu Gast

Halbnackte Nordfriesen beim Musikerball in Unteregg zu Gast

Unteregg - Beim Musikerball in Unteregg legte die Freiwillige Feuerwehr aus Nordfriesland eine ebenso unterhaltsame Show hin wie die Narrwangia mit ihrem Showtanz.
Halbnackte Nordfriesen beim Musikerball in Unteregg zu Gast
Neues Piratenschiff: Bad Wörishofen investiert in Freibad-Spielplatz

Neues Piratenschiff: Bad Wörishofen investiert in Freibad-Spielplatz

Bad Wörishofen – Die Ausstattung mit Spielgeräten am Spielplatz im Freibad wird erneuert. Darauf haben sich die Stadträte so gut wie einstimmig geeinigt. Kritisiert wurde, dass die 10.000 Euro seitens der Verwaltung im Vorgriff auf den Haushalt zu genehmigen seien. Angestoßen hatte die Sanierung bzw. den Neubau Hans-Joachim Kania mit einer Spende für ein Klettergerüst.
Neues Piratenschiff: Bad Wörishofen investiert in Freibad-Spielplatz
"Realistische Perspektive" für Klinikverbund Kempten-Oberallgäu-Unterallgäu

"Realistische Perspektive" für Klinikverbund Kempten-Oberallgäu-Unterallgäu

Unterallgäu – Letzte Woche wollte der Memminger Stadtrat die Gespräche mit dem Unterallgäu nochmal aufnehmen, das aber dürfte zumindest vorerst vom Tisch sein. Denn: Gestern haben sich Vertreter der Aufsichtsgremien des Klinikverbundes Kempten-Oberallgäu und der Kreiskliniken Unterallgäu erstmalig zu einem gemeinsamen Lenkungsausschuss getroffen, um über die Möglichkeiten, Voraussetzungen und Ziele einer gemeinsamen institutionellen Zusammenarbeit zu sprechen. Landrat Hans-Joachim Weirather, Oberallgäuer Landrat Anton Klotz, Gebhard Kaiser (Vorsitzender des Aufsichtsrates Klinikverbundes Kempten-Oberallgäu) und Kemptens Oberbürgermeister Thomas Kiechle gaben soeben in einer gemeinsamen Pressemitteilung bekannt: Die Teilnehmer des Lenkungsausschusses hätten sich nach der Sitzung „sehr zufrieden“ gezeigt. „Die Verhandlung fand in einer offenen, konstruktiven und zielorientierten Atmosphäre statt“, heißt es in der Pressemitteilung weiter.
"Realistische Perspektive" für Klinikverbund Kempten-Oberallgäu-Unterallgäu
Berufsinformationstag: Schüler können sich am 16. März über Ausbildung und Studium erkundigen

Berufsinformationstag: Schüler können sich am 16. März über Ausbildung und Studium erkundigen

Mindelheim – Am Samstag, 16. März, ist es wieder soweit: Dann strömen Schüler in Scharen in die Berufsschule Mindelheim, um sich beim zehnten Berufsinformationstag über Ausbildung und Studium zu erkundigen. Die Gebietsdirektorin für Mindelheim der Sparkasse Memmingen-Lindau-Mindelheim, Iris Rienks, und Schulrektorin der Ludwig-Aurbacher-Mittelschule in Türkheim, Barbara Engel, sind Vorsitzende des Arbeitskreises SchuleWirtschaft Unterallgäu-Mindelheim und richten das Angebot für die Schüler aus.
Berufsinformationstag: Schüler können sich am 16. März über Ausbildung und Studium erkundigen
Harmloser Messermann in Mindelheim gesichtet

Harmloser Messermann in Mindelheim gesichtet

 
Harmloser Messermann in Mindelheim gesichtet
Landkreis fördert Festival der Nationen in Bad Wörishofen mit 20.000 Euro

Landkreis fördert Festival der Nationen in Bad Wörishofen mit 20.000 Euro

Bad Wörishofen – Heuer feiert das Festival der Nationen sein 25-jähriges Jubiläum. Doch da ausgerechnet dieses Jahr die nötigen Spenden nicht so üppig wie sonst ausfallen, ist die Kulturveranstaltung auf die finanzielle Förderung des Landkreises Unterallgäu angewiesen. Dazu hat der Schul-, Kultur- und Sportausschuss in seiner Sitzung einen einmaligen Zuschuss von 20.000 Euro bewilligt.
Landkreis fördert Festival der Nationen in Bad Wörishofen mit 20.000 Euro
Arbeitslosigkeit steigt im Januar – Unterallgäu unter Top 5 

Arbeitslosigkeit steigt im Januar – Unterallgäu unter Top 5 

Unterallgäu – Im Januar waren rund 10.000 Allgäuer bei der Agentur für Arbeit arbeitslos gemeldet, knapp 1.000 Bürger mehr als noch im Dezember. Damit steigt die Arbeitslosenquote auf 2,7 Prozent. Im Unterallgäu waren nur 2,1 Prozent ohne Job – der fünftbeste Wert unter allen deutschen Landkreisen.
Arbeitslosigkeit steigt im Januar – Unterallgäu unter Top 5 
Glasfaser in Türkheim und Rammingen: LEW besucht Haushalte vor dem Baustart

Glasfaser in Türkheim und Rammingen: LEW besucht Haushalte vor dem Baustart

Rammingen/Türkheim – Im Rahmen des Glasfaseranschlusses mit dem LEW Highspeed in Türk­heim und Rammingen finden Vor-Ort-Begehungen in Haushalten statt, die bereits einen kostenlosen Glasfaserhausanschluss gebucht haben. Nachzügler können noch bis zum Abschluss der Bauarbeiten in ihrem Straßenzug einen Glasfaserhausanschluss beauftragen.
Glasfaser in Türkheim und Rammingen: LEW besucht Haushalte vor dem Baustart
Bad Wörishofer Polizei stellt neuen Streifenwagen vor

Bad Wörishofer Polizei stellt neuen Streifenwagen vor

Bad Wörishofen – Die Polizei sattelt auch in Bayern auf die Farbe Blau um – soweit nichts Neues. Weil das aber ein schleichender Prozess ist, dauert die Umrüstung über mehrere Monate an. Während die schicken, dunkelblauen Dienstuniformen nicht nur alle angekommen sondern seit September auch Vorschrift sind, gibt es nun auch beim Fuhrpark der Bad Wörishofer Polizei einen Neuzugang: Dort steht jetzt ein blauer BMW 320d auf dem Hof.
Bad Wörishofer Polizei stellt neuen Streifenwagen vor
Sophie Fiener stellt ihre Gemälde und Skulpturen im „Salon“ aus

Sophie Fiener stellt ihre Gemälde und Skulpturen im „Salon“ aus

Mindelheim – Sophie Fiener stellt ihre Werke ab heute abend im Kunstverein Mindelheim „Der Salon“ aus. Noch bis zum 27. Februar kann man ihre Bilder betrachten. Die Künstlerin malt mit Acryl auf Leinwände was ihr in den Sinn kommt. Angefangen mit Frauenfiguren, lässt sie heuer auch Tiere oder einen Zirkus auf einem Gemälde entstehen.
Sophie Fiener stellt ihre Gemälde und Skulpturen im „Salon“ aus
Robert Antretter: Der "Anwalt der Schwächeren" wird heute 80

Robert Antretter: Der "Anwalt der Schwächeren" wird heute 80

Mindelheim – Robert Antretter, ehemaliger Mindelheimer und Ehrenvorsitzender der Bundesvereinigung Lebenshilfe feiert am heutigen Dienstag seinen 80. Geburtstag. Antretter, der inzwischen im schwäbischen Backnang lebt, war von 1980 bis 1998 SPD-Abgeordneter im Deutschen Bundestag. Von 2000 bis 2012 stand er als ehrenamtlicher Bundesvorsitzender an der Spitze der Lebenshilfe, die sich seit mehr als 60 Jahren für Menschen mit Behinderung und deren Familien engagiert.
Robert Antretter: Der "Anwalt der Schwächeren" wird heute 80
Wie in Venedig: Mindelonia feiert „Tanz der Masken“ im Mindelheimer Forum Teil II

Wie in Venedig: Mindelonia feiert „Tanz der Masken“ im Mindelheimer Forum Teil II

Mindelheim – Unter dem Motto „Tanz der Masken“ brachte die Mindelonia Venedigs Masken nach Mindelheim. Bei der Premiere gab´s einige sehenswerte Programmpunkte, auch eine besondere Ehrung war mit dabei.
Wie in Venedig: Mindelonia feiert „Tanz der Masken“ im Mindelheimer Forum Teil II
Wie in Venedig: Mindelonia feiert „Tanz der Masken“ im Mindelheimer Forum

Wie in Venedig: Mindelonia feiert „Tanz der Masken“ im Mindelheimer Forum

Mindelheim – Unter dem Motto „Tanz der Masken“ brachte die Mindelonia Venedigs Masken nach Mindelheim. Bei der Premiere gab´s einige sehenswerte Programmpunkte, auch eine besondere Ehrung war mit dabei.
Wie in Venedig: Mindelonia feiert „Tanz der Masken“ im Mindelheimer Forum