Ressortarchiv: MINDELHEIM

Wie Kneipp das Dorf Wörishofen nach vorn gebracht hat

Wie Kneipp das Dorf Wörishofen nach vorn gebracht hat

Bad Wörishofen – Aktuell häufen sich die Jubiläen in Bad Wörishofen – in zwei Jahren feiert man den 200. Geburtstag Sebastian Kneipps, nächstes Jahr den 100-jährigen Titel „Bad“ und ganz aktuell den 70. Jahrestag der Stadt­erhebung. Das alles hänge ursächlich zusammen, zeigte der Kreisheimatpfleger Christian Schedler bei der Feierstunde zur Stadterhebung im Kurtheater auf. Und Bürgermeister Paul Gruschka wünschte sich weitere 70 Jahre Frieden in Deutschland und Europa auf Basis des Grundgesetzes.
Wie Kneipp das Dorf Wörishofen nach vorn gebracht hat
Freie Wähler nominieren ihre Mindelheimer Stadtratskandidaten

Freie Wähler nominieren ihre Mindelheimer Stadtratskandidaten

Mindelheim – 24 Kandidaten, die meisten von ihnen Mindelheimer durch und durch – stellt die Fraktion der Freien Wähler zur Kommunalwahl um die Stadtratsmandate im März. Mit ihnen habe man eine Mannschaft aus Mindelheimern zusammen, „die mit beiden Beinen im Leben stehen und Verantwortung übernehmen“, meinte Dietmar Wagner, der die Fraktion nicht nur im amtierenden Stadtrat als Ortsvorsitzender vertritt, sondern auch auf Listenplatz Nummer Eins in der Wahlperiode 2020 bis 2026 maßgeblich mitwirken will.
Freie Wähler nominieren ihre Mindelheimer Stadtratskandidaten
Experten zu Gast: Warum Atemschutzgeräteträger Feuerwehr-Spezialkräfte sind

Experten zu Gast: Warum Atemschutzgeräteträger Feuerwehr-Spezialkräfte sind

Bad Wörishofen/Unterallgäu – Zuletzt mussten sich wohl einige Bad Wörishofer Bürger fragen, was für ein Großeinsatz der Feuerwehr im Kurtheater vonstatten geht. Mehr als 150 Feuerwehrmänner und -frauen waren angereist, um dem dritten Fachvortrag des Kreisfeuerwehrverbandes Unterallgäu zu folgen.
Experten zu Gast: Warum Atemschutzgeräteträger Feuerwehr-Spezialkräfte sind
Auswertung der Stadt Bad Wörishofen: Jeder 14. Fahrer war 2018 zu schnell unterwegs

Auswertung der Stadt Bad Wörishofen: Jeder 14. Fahrer war 2018 zu schnell unterwegs

Bad Wörishofen – Die Polizei kontrolliert den Verkehr, das ist bekannt. Zusätzlich können Städte und Gemeinden aber auch selbst Maßnahmen ergreifen, um ihre Autofahrer zu disziplinieren. Auch Bad Wörishofen hat 2018 rund 39.000 Fahrzeuge überprüft und kommt nun zu folgendem Ergebnis: Etwa jeder 14. Fahrer hat sich nicht an die erlaubte Geschwindigkeit gehalten.
Auswertung der Stadt Bad Wörishofen: Jeder 14. Fahrer war 2018 zu schnell unterwegs
Wieder einen Schritt weiter: Stockheimer Dorferneuerung passiert den Stadtrat

Wieder einen Schritt weiter: Stockheimer Dorferneuerung passiert den Stadtrat

Bad Wörishofen – Im vergangenen Februar noch hatte Bürgermeister Paul Gruschka das Projekt Dorferneuerung für Stockheim noch abgelehnt. Nun passierte der Antrag den Stadtrat – mit der Stimme Gruschkas und der weiterer Kritiker. Erst in den kommenden Monaten soll aber festgelegt werden, ob man ein einfaches oder ein umfassendes Verfahren zur Dorferneuerung möchte.
Wieder einen Schritt weiter: Stockheimer Dorferneuerung passiert den Stadtrat
Deutscher Multimediapreis: Mila Hölzles Bücher-Blog siegt in U20-Kategorie

Deutscher Multimediapreis: Mila Hölzles Bücher-Blog siegt in U20-Kategorie

Bad Wörishofen – Mila Hölzle strahlte, als sie am Wochenende ihre Auszeichnung bei der Verleihung des Deutschen Multimediapreis mb21 entgegennahm. In Dresden wurde die 16-jährige Stockheimerin für ihren Blog „Das Haus der bunten Bücher“ mit dem Hauptpreis in der Altersgruppe 16-20 Jahre gewürdigt – und war sicher überrascht, denn wie sie vor wenigen Tagen im Gespräch mit dem Wochen KURIER betont hatte, wisse sie noch gar nicht, womit sie in Dresden ausgezeichnet werde.
Deutscher Multimediapreis: Mila Hölzles Bücher-Blog siegt in U20-Kategorie
Fürs Vermessungswesen stark gemacht: Soldnermedaille für Franz Josef Pschierer

Fürs Vermessungswesen stark gemacht: Soldnermedaille für Franz Josef Pschierer

Fürs Vermessungswesen stark gemacht: Soldnermedaille für Franz Josef Pschierer
Kumpel heimgefahren und zum Abschied gewürgt - Polizei ermittelt

Kumpel heimgefahren und zum Abschied gewürgt - Polizei ermittelt

Kumpel heimgefahren und zum Abschied gewürgt - Polizei ermittelt
Advent, Advent: Unterallgäu startet in die Vorweihnachtszeit

Advent, Advent: Unterallgäu startet in die Vorweihnachtszeit

Unterallgäu – In diesen Tagen beginnt sie wieder, die stade Zeit, in der neben Ruhe und Besinnlichkeit auch Laible und Glühwein endlich wieder zum Alltag gehören. Passend dazu eröffnen im ganzen Unterallgäu die Weihnachtsmärkte, von denen der Wochen KURIER in der heutigen Printausgabe einige auf Sonderseiten vorstellt.
Advent, Advent: Unterallgäu startet in die Vorweihnachtszeit
Stimmung in der Landwirtschaft ist "schlecht" – Weirather startet erneuten Hilferuf an die Regierung

Stimmung in der Landwirtschaft ist "schlecht" – Weirather startet erneuten Hilferuf an die Regierung

Unterallgäu – „Die Stimmung ist schwierig, schlecht, angespannt“, drückte der Amtschef des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Hubert Bittlmayer, die miserable Lage der Land- und Forstwirtschaft beim Behördenleiterwechsel des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Mindelheim aus. Auch Landrat Hans-Joachim Weirather ist alles andere als zufrieden. Vor allem die unzureichende Besetzung des Veterinäramtes lässt ihn erneut einen verzweifelten Hilferuf an die Regierung starten.
Stimmung in der Landwirtschaft ist "schlecht" – Weirather startet erneuten Hilferuf an die Regierung
Kurios: Mann kauft in Moldawien Zigaretten und verirrt sich nach Bad Wörishofen

Kurios: Mann kauft in Moldawien Zigaretten und verirrt sich nach Bad Wörishofen

Bad Wörishofen - Mit einem sehr kuriosen Fall beschäftigt sich momentan die Bad Wörishofer Polizei. Ein Mann wollte nur mal kurz Zigaretten kaufen gehen und hat sich dabei verirrt. Das allein ist noch nicht ganz außergewöhnlich, aber, dass er die Zigaretten in Moldawien kaufen wollte und sich dabei nach Bad Wörishofen verirrt hat, schon.
Kurios: Mann kauft in Moldawien Zigaretten und verirrt sich nach Bad Wörishofen
Glass lässt Jahr 2019 Revue passieren – 300 Millionen Euro Bauleistung

Glass lässt Jahr 2019 Revue passieren – 300 Millionen Euro Bauleistung

Mindelheim – 300 Millionen Euro schwer sind die Bauprojekte, die die Mindelheimer Firma Glass heuer für ihre Kunden umgesetzt hat. Auf einige von ihnen sowie auch auf die derzeitigen Herausforderungen in der Baubranche blickte Geschäftsführer Björn Glass vergangene Woche bei der Jahresabschlussfeier zurück.
Glass lässt Jahr 2019 Revue passieren – 300 Millionen Euro Bauleistung
Im Schulbus eingeschlafen: Eltern melden Kind als vermisst

Im Schulbus eingeschlafen: Eltern melden Kind als vermisst

Mindelheim/ Bad Wörishofen - Weil ein sechs Jahre altes Kind im Schulbus eingeschlafen war, startete die Polizei eine größere Suchaktion. Letzten Endes konnte das Kind den Eltern aber wohlbehalten übergeben werden. Nur einen Tag später passierte das Gleiche mit einer Neunjährigen nochmal.
Im Schulbus eingeschlafen: Eltern melden Kind als vermisst
Kommunalwahl 2020: Bad Wörishofer CSU stellt Liste mit 24 Stadtratskandidaten

Kommunalwahl 2020: Bad Wörishofer CSU stellt Liste mit 24 Stadtratskandidaten

Bad Wörishofen – Als eine der ersten Fraktionen hat die Kneippstädter CSU ihre Kandidaten für die Stadtratswahlen im kommenden Jahr vorgestellt. 24 Bürger zwischen 31 und 76 Jahren bewerben sich um die Posten.
Kommunalwahl 2020: Bad Wörishofer CSU stellt Liste mit 24 Stadtratskandidaten
Energetische Sanierung der Kläranlage: Stadt spart künftig CO2

Energetische Sanierung der Kläranlage: Stadt spart künftig CO2

Mindelheim – Nach knapp 40 Jahren konnte man wieder etwas „Sichtbares“ einweihen, sagte Bürgermeister Dr. Stephan Winter erfreut. Nach der Inbetriebnahme im Jahr 1982 wurde es ruhig um die Kläranlage. Nun versammelten sich Stadträte, Mitarbeiter der Kläranlage & Co., um die energetische Sanierung zu zelebrieren.
Energetische Sanierung der Kläranlage: Stadt spart künftig CO2
Mindelheimer Frühjahrsmarkt: Adrenalinkick ab 2020 schon am Freitag möglich

Mindelheimer Frühjahrsmarkt: Adrenalinkick ab 2020 schon am Freitag möglich

Mindelheim – Auch beim Mindelheimer Frühjahrsmarkt soll der Vergnügungspark – genau wie bei der Altstadtnacht – auch schon am Freitag öffnen. Feierabend ist künftig aber schon früher, wodurch die Parkplätze am Forum schon am Dienstag wieder zur Verfügung stehen. Diese vermeintlich kleine Änderung, die Mindelheim auch für Schausteller wieder interessanter machen soll, hat der Stadtrat am Montag einstimmig beschlossen.
Mindelheimer Frühjahrsmarkt: Adrenalinkick ab 2020 schon am Freitag möglich
Erlebnispfad „Buntspecht & Co“ in den Wäldern Bad Wörishofens eröffnet

Erlebnispfad „Buntspecht & Co“ in den Wäldern Bad Wörishofens eröffnet

Bad Wörishofen – Spazieren gehen und dabei die Vogelwelt entdecken: Das kann man ab sofort bei der interaktiven Erlebnisroute „Buntspecht & Co“, das ein Gemeinschaftsprojekt von dem BUND Naturschutz der Ortsgruppe Bad Wörishofen, dem Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V., dem Verschönerungsverein Bad Wörishofen, dem Bayerischen Staatsforsten und dem Kur- und Tourismusbetrieb Bad Wörishofen ist. Im Waldgebiet zwischen der Therme und dem Freibad Sonnenbüchl warten auf einer Länge von 3,65 Kilometern 16 verschiedene Erlebnisstationen darauf, ausprobiert und angeschaut zu werden. Sie vermitteln Informationen über die heimische Flora und Fauna.
Erlebnispfad „Buntspecht & Co“ in den Wäldern Bad Wörishofens eröffnet
Verdienst fürs Lebenswerk: Kreishandwerkerschaft zeichnet in Mindelheim 29 Altmeister aus

Verdienst fürs Lebenswerk: Kreishandwerkerschaft zeichnet in Mindelheim 29 Altmeister aus

Unterallgäu – „Sie haben sich auf besondere Weise für das Handwerk verdient gemacht“, bedankte sich Hans-Peter Rauch, Präsident der Handwerkskammer von Schwaben, bei einer ganzen Reihe sogenannter Altmeister. Mit 25 Goldenen Meisterbriefen, einer Ehrenurkunde sowie zwei Silbernen und einer Goldenen Ehrennadel wurden im Mindelheimer Silvestersaal Herren und Damen ausgezeichnet, die sich seit Jahrzehnten für ihren Handwerksberuf stark machen.
Verdienst fürs Lebenswerk: Kreishandwerkerschaft zeichnet in Mindelheim 29 Altmeister aus
War es Brandstiftung? Mutter und Sohn schweigen zum Prozessauftakt

War es Brandstiftung? Mutter und Sohn schweigen zum Prozessauftakt

Unterallgäu/Memmingen – Besonders schwere Brandstiftung, Körperverletzung und versuchter Betrug: All das wirft die Staatsanwaltschaft Memmingen einer 79-jährigen Unterallgäuerin vor. Sie soll im vergangenen Februar den Hof ihres Sohnes in Brand gesteckt haben – weil er sie darum gebeten haben soll.
War es Brandstiftung? Mutter und Sohn schweigen zum Prozessauftakt
Behördenleiterwechsel im AELF Mindelheim: Auf Dr. Ludwig Merk folgt Rainer Nützel

Behördenleiterwechsel im AELF Mindelheim: Auf Dr. Ludwig Merk folgt Rainer Nützel

Unterallgäu – Im Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) in Mindelheim wechselte der Behördenleiter. Dr. Ludwig Merk geht in den Ruhestand, sein Nachfolger ist Forstdirektor Rainer Nützel. Amtschef des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Hubert Bittlmayer, führte die Amtsübernahme aus. Für Merk war das Miteinander und die Bildung sehr wichtig, hatte aber auch Mut, zu widersprechen. Sein Nachfolger Nützel ist aber auch kein Unbekannter.
Behördenleiterwechsel im AELF Mindelheim: Auf Dr. Ludwig Merk folgt Rainer Nützel
Bad Wörishofen: Strom wird ab Januar 2020 teurer

Bad Wörishofen: Strom wird ab Januar 2020 teurer

Bad Wörishofen – Für ihren Strombezug, Netzentgelte sowie Steuern und Abgaben müssen die Stadtwerke Bad Wörishofen schon in den letzten Jahren stetig mehr bezahlen. Deshalb komme man nicht umhin, die Preise ab 1. Januar 2020 auch für die Verbraucher anzuheben, teilen die Stadtwerke mit. Für einen durchschnittlichen Haushalt sollen die Stromkosten ab Januar um 3,50 Euro brutto monatlich steigen.
Bad Wörishofen: Strom wird ab Januar 2020 teurer
Unterallgäuer nehmen in Mindelheim Abschied von Dr. Hermann Haisch

Unterallgäuer nehmen in Mindelheim Abschied von Dr. Hermann Haisch

Mindelheim – „Gott isch a Mensch“, hallte die Stimme von Altlandrat Dr. Hermann Haisch durch die Stadtpfarrkirche. Für einen kurzen Augenblick wurde Haisch wieder zum Leben erweckt durch eine Tonaufnahme, in der er letztes Jahr an seinem 80. Geburtstag in derselben Kirche, in der er nun verabschiedet wurde, aus der Schwäbischen Weihnacht von Arthur Maximilian Miller las. Viele Menschen nahmen an seiner Beerdigung teil, ein schwarzer Strom zog durch die Mindelheimer Innenstadt.
Unterallgäuer nehmen in Mindelheim Abschied von Dr. Hermann Haisch
Massenschlägerei bei Irsinger Juze-Party - Veranstalter relativiert

Massenschlägerei bei Irsinger Juze-Party - Veranstalter relativiert

Irsingen – „Die Sau rauslassen“ und „abzappeln“, damit hatte das Juze Irsingen in den Tagen vor seiner „2 Area Party“ auf Facebook geworben. Einige Partygäste überschritten den Rahmen des Erlaubten letzten Samstag allerdings gewaltig, denn dass die Polizei gegen Mitternacht eine Schlägerei zwischen mindestens zehn Gästen schlichten musste, blieb nicht der einzige Einsatz. Die Veranstalter des Jugendzentrums bedauern die Vorfälle – kritisieren aber auch, dass die Schlägerei von Polizei und Medien heftiger dargestellt wurde, als sie eigentlich war.
Massenschlägerei bei Irsinger Juze-Party - Veranstalter relativiert
"Fridays for Future": Diese Woche auch wieder Demo in Mindelheim

"Fridays for Future": Diese Woche auch wieder Demo in Mindelheim

"Fridays for Future": Diese Woche auch wieder Demo in Mindelheim
Kommunalwahl: Türkheimer Wählervereinigung stellt ihre Liste vor

Kommunalwahl: Türkheimer Wählervereinigung stellt ihre Liste vor

Kommunalwahl: Türkheimer Wählervereinigung stellt ihre Liste vor
Baum des Jahres: Irsinger Kinder pflanzen eine Flatterulme

Baum des Jahres: Irsinger Kinder pflanzen eine Flatterulme

Irsingen – Viele Eltern und Gäste hatten sich zuletzt auf dem Friedhofsareal in Irsingen eingefunden und verfolgten mit Interesse, wie Kinder des Irsinger Kindergartens mithalfen, eine Flatterulme einzupflanzen. Dieser Baum des Jahres 2019, eine Spende der Ortsgruppe Türkheim/Ettringen im BUND Naturschutz, war wie in den voran­gegangen Jahren von der Baumschule Goßner aus Türkheim organisiert worden.
Baum des Jahres: Irsinger Kinder pflanzen eine Flatterulme
Halbzeit: So steht´s beim Wochen KURIER-Prinzenpaar-Voting

Halbzeit: So steht´s beim Wochen KURIER-Prinzenpaar-Voting

Halbzeit: So steht´s beim Wochen KURIER-Prinzenpaar-Voting
Unterallgäu: ÖDP und Bürger für die Umwelt stellen Kreistagsliste vor

Unterallgäu: ÖDP und Bürger für die Umwelt stellen Kreistagsliste vor

Unterallgäu – „Ökologisch – bodenständig – konsequent – ehrlich“, so lautet die Botschaft der Kandidaten der gemeinsamen Kreistagsliste der ÖDP und der Bürger für die Umwelt. 60 Kandidaten stellen sich zur Wahl für ein Kreistagsmandat, wobei der Frauenanteil bei 40 Prozent liegt. Ein Drittel der Kandidaten sind parteifreie Bürger für die Umwelt.
Unterallgäu: ÖDP und Bürger für die Umwelt stellen Kreistagsliste vor
Erfolgreich reanimiert: Mindelheimer Polizeistreife rettet bewusstloser Frau das Leben

Erfolgreich reanimiert: Mindelheimer Polizeistreife rettet bewusstloser Frau das Leben

Erfolgreich reanimiert: Mindelheimer Polizeistreife rettet bewusstloser Frau das Leben
Neues Depot: Mindelheims »kulturelles Gedächtnis« ist umgezogen

Neues Depot: Mindelheims »kulturelles Gedächtnis« ist umgezogen

Mindelheim – Rund 100.000 kulturelle Schätze aus ihrer Geschichte bewahrt die Stadt noch heute auf – manche, weil Verstorbene ihre Kunstgegenstände nicht mehr weitervererbten, manche von berühmten Persönlichkeiten Mindelheims. Gelagert werden all die geschichtsträchtigen Dinge nicht nur in Museen, sondern auch in Depots. Eines von ihnen befindet sich seit diesem Monat im Obergeschoss der staatlichen Berufsschule am Colleghof. Eine Lagerstätte, die eigentlich erst aus der Not heraus geboren wurde.
Neues Depot: Mindelheims »kulturelles Gedächtnis« ist umgezogen
22-Jähriger führt künftig die Türkheimer Grünen-Ortsgruppe an

22-Jähriger führt künftig die Türkheimer Grünen-Ortsgruppe an

22-Jähriger führt künftig die Türkheimer Grünen-Ortsgruppe an
Neubau der Kita St. Nikolaus in Wiedergeltingen: Spielburg muss weichen

Neubau der Kita St. Nikolaus in Wiedergeltingen: Spielburg muss weichen

Wiedergeltingen – Was passiert mit der Spielburg des St. Nikolaus Kindergartens? Fest steht: Sie muss dem geplanten Neubau im Osten des Kindergartenareals weichen, doch ob sie komplett abgerissen oder irgendwo anders wieder aufgebaut wird, steht noch in den Sternen.
Neubau der Kita St. Nikolaus in Wiedergeltingen: Spielburg muss weichen
300.000 Euro Schaden: Brand zerstört Kammlacher Kfz-Halle - Ursache geklärt

300.000 Euro Schaden: Brand zerstört Kammlacher Kfz-Halle - Ursache geklärt

Oberkammlach - In einer Kfz-Halle zum Ausschlachten von Fahrzeugen war am 12. November gegen 18 Uhr in Oberkammlach ein Feuer ausgebrochen. Nachdem die Polizei Mindelheim und die Feuerwehren Unter- und Oberkammlach, Ottobeuren, Mindelheim, Oberauerbach und Sontheim angerückt waren, fanden diese bereits eine vollständig brennende Halle vor, die von den Flammen schließlich zerstört wurde. Schaden: 300.000 Euro. Die Ursache ist seit dieser Woche geklärt.
300.000 Euro Schaden: Brand zerstört Kammlacher Kfz-Halle - Ursache geklärt
Bad Wörishofer August Filser mit Sieben-Schwaben-Medaille ausgezeichnet

Bad Wörishofer August Filser mit Sieben-Schwaben-Medaille ausgezeichnet

Bad Wörishofen – Einen besonderen Rahmen erhielt die Auszeichnung August Filsers mit der Sieben-Schwaben-Medaille. Im Rahmen des Festaktes zur Stadt­erhebung überreichte der schwäbische Bezirkstagspräsident Martin Sailer Urkunde und Medaille. Dabei meinte Sailer, dass die Gesellschaft von Menschen lebe, die mehr tun als nur ihre Pflicht – ein Satz, der so Adolph Kolping zugeschrieben wird.
Bad Wörishofer August Filser mit Sieben-Schwaben-Medaille ausgezeichnet
Bad Wörishofer Hotelier kommt ungarischem Einmietbetrüger auf die Schliche

Bad Wörishofer Hotelier kommt ungarischem Einmietbetrüger auf die Schliche

Bad Wörishofer Hotelier kommt ungarischem Einmietbetrüger auf die Schliche
Trauerfeier für Altlandrat Haisch wird in Jesuitenkirche übertragen

Trauerfeier für Altlandrat Haisch wird in Jesuitenkirche übertragen

Unterallgäu - Zur Trauerfeier für den verstorbenen Altlandrat Dr. Hermann Haisch am Samstag, 23. November, werden viele Besucher in Mindelheim erwartet. Der ab 9.30 Uhr in St. Stephan stattfindende Trauergottesdienst wird deshalb auf eine Leinwand in die Jesuitenkirche übertragen.
Trauerfeier für Altlandrat Haisch wird in Jesuitenkirche übertragen
Warum Mila Hölzle Stockheims »Ehrenfrau« der Buchrezensionen ist

Warum Mila Hölzle Stockheims »Ehrenfrau« der Buchrezensionen ist

Stockheim – Manche Menschen scheinen irgendwie mehr Zeit zur Verfügung zu haben als andere: So zum Beispiel Mila Hölzle. Obwohl sie mitten in den Vorbereitungen aufs Abitur steckt, ist die 16-Jährige vielfach engagiert. Seit 2014 – begonnen hatte sie also als Elfjährige – betreibt sie mit ihrem Bücherblog „Das Haus der bunten Bücher“ ein echtes Herzensprojekt, das ihr in Kürze einen Auftritt auf der ganz großen Bühne verschaffen wird. Die Stockheimerin ist für den Deutschen Multimedia­preis nominiert, der am kommenden Wochenende in Dresden verliehen wird.
Warum Mila Hölzle Stockheims »Ehrenfrau« der Buchrezensionen ist
Vandalismus in Irsinger Kirche geklärt: Geld für Opferlichter doch nicht geklaut

Vandalismus in Irsinger Kirche geklärt: Geld für Opferlichter doch nicht geklaut

Vandalismus in Irsinger Kirche geklärt: Geld für Opferlichter doch nicht geklaut
Bad Wörishofen: Verkauf der Luerswiese sorgt für Diskussionen

Bad Wörishofen: Verkauf der Luerswiese sorgt für Diskussionen

Bad Wörishofen – Schon vor der Sondersitzung des Stadtrates zum Thema Löwenbrauareal sorgten die Planungen und insbesondere die Überplanung der Luerswiese für Diskussion. Denn der Bauwerber, die Firma Glass, hatte einen Teil überplant, der noch nicht im Eigentum der Firma war. Dieser fehlende Teil war jüngst erst verkauft worden, wobei nicht alle Stadträte diesem Verkauf zugetan waren.
Bad Wörishofen: Verkauf der Luerswiese sorgt für Diskussionen
Polizeiinspektion Mindelheim: Warum Body-Cams im Ernstfall hilfreich sein können

Polizeiinspektion Mindelheim: Warum Body-Cams im Ernstfall hilfreich sein können

Mindelheim – Ein Eritreer tritt gegen einen Polizisten, attackiert den Streifenwagen durch Schläge, reißt einen Scheibenwischer ab, schreit „I kill you“: Alles aufgenommen in Bild und Ton von der neu eingeführten Body-Cam. Seit 17. Oktober ist die Kamera bei der Polizeiinspektion Mindelheim im Einsatz, vor Kurzem wurde sie das erste Mal benutzt. Wie genau die Kamera funktioniert, wie sie helfen kann und wo sie eingesetzt wird, erklärt Hauptkommissar der Polizeiinspektion Mindelheim Thomas Löschinger dem Wochen KURIER.
Polizeiinspektion Mindelheim: Warum Body-Cams im Ernstfall hilfreich sein können
Kreisstraße zwischen Rammingen und Türkheim wird ausgebaut

Kreisstraße zwischen Rammingen und Türkheim wird ausgebaut

Unterallgäu – In Ottobeuren, zwischen Rammingen und Türkheim sowie zwischen Unteregg und Warmisried werden im kommenden Jahr Straßen ausgebaut. Sowohl der Bauausschuss des Unterallgäuer Kreistags als auch der Kreisausschuss sprachen sich in einer gemeinsamen Sitzung für die Baumaßnahmen aus.
Kreisstraße zwischen Rammingen und Türkheim wird ausgebaut
Krönungsball: Zusamfunken stellen ihr neues Prinzenpaar vor - Teil 2

Krönungsball: Zusamfunken stellen ihr neues Prinzenpaar vor - Teil 2

Krönungsball: Zusamfunken stellen ihr neues Prinzenpaar vor - Teil 2
Krönungsball: Zusamfunken stellen ihr neues Prinzenpaar vor - Teil 1

Krönungsball: Zusamfunken stellen ihr neues Prinzenpaar vor - Teil 1

Markt Wald – Die fünfte Jahreszeit ist gestartet. Volles Programm gab es am vergangenen Samstag in der TSV Turnhalle beim Krönungsball der Zusamfunken. Nur kurze Tanz- und Atempausen wurden den Gästen zwischen den Einlagen vergönnt, die sich zum Höhepunkt – die Enthüllung des neuen Prinzenpaares – hinarbeiteten. Die große Garde zeigte ihren Jubiläumstanz und auch der Elferrat blickte auf die letzten elf Jahre zurück.
Krönungsball: Zusamfunken stellen ihr neues Prinzenpaar vor - Teil 1
Unterallgäu: Wegen Geldproblemen absichtlich den eigenen Hof angezündet?

Unterallgäu: Wegen Geldproblemen absichtlich den eigenen Hof angezündet?

Unterallgäu – Fünf Tage, nachdem ein 48-Jähriger aus dem nördlichen Landkreis im Februar eine Feuer- und Sturmversicherung für seinen Hof abgeschlossen hatte, brannte es plötzlich im Stall. Ein Zufall? Die Staatsanwaltschaft jedenfalls will das nicht glauben, weshalb der 48-Jährige sowie auch seine Mutter in mehreren Punkten angeklagt sind. Der Prozess am Memminger Landgericht beginnt am kommenden Montag.
Unterallgäu: Wegen Geldproblemen absichtlich den eigenen Hof angezündet?
Unterallgäu: Wochen KURIER-Prinzenpaar-Voting startet heute auf Facebook

Unterallgäu: Wochen KURIER-Prinzenpaar-Voting startet heute auf Facebook

Unterallgäu – Seit dieser Woche darf auf der Facebookseite des Wochen KURIERS wieder kräftig gevotet werden. Dann ermitteln wir zum Start der fünften Jahreszeit wieder das Wochen KURIER-Prinzenpaar 2019. Dem Sieger-Paar schenken wir samt Hofstaat und Garde auch heuer wieder einen kostenlosen Besuch im Türk­heimer Filmhaus Huber!
Unterallgäu: Wochen KURIER-Prinzenpaar-Voting startet heute auf Facebook
Der kleine Franz ist heuer das 500. Baby an der Kreisklinik Mindelheim

Der kleine Franz ist heuer das 500. Baby an der Kreisklinik Mindelheim

Mindelheim/Markt Rettenbach - Voller Stolz und Glück präsentieren Inka und Klaus Miller aus Markt Rettenbach ihren kleinen Franz. Am 8. November kam Franz als 500. Baby heuer an der Klinik Mindelheim auf die Welt.
Der kleine Franz ist heuer das 500. Baby an der Kreisklinik Mindelheim
Frau mit offenem Bademantel beobachtet: Lustmolch fliegt aus der Therme

Frau mit offenem Bademantel beobachtet: Lustmolch fliegt aus der Therme

Frau mit offenem Bademantel beobachtet: Lustmolch fliegt aus der Therme
A96 in Richtung München: Anschlussstelle Stetten ab morgen gesperrt

A96 in Richtung München: Anschlussstelle Stetten ab morgen gesperrt

Stetten - Ab morgen und bis Freitag, 29. November führt die Autobahndirektion Südbayern die Erneuerung der Asphaltschichten im Bereich der Auffahrts- sowie der Abfahrtsrampen an der Anschlussstelle (AS) Stetten durch. "Die Sanierung ist dringend erforderlich, weil die Asphaltflächen bereits massive Schädigungen aufweisen. Das Risiko, dass in der bevorstehenden kalten Jahreszeit verkehrsgefährdende Frostschäden entstehen können, ist sehr hoch", heißt es in einer Pressemitteilung der Autobahndirektion.
A96 in Richtung München: Anschlussstelle Stetten ab morgen gesperrt
Mindelheim: VHS und Stadtbücherei verstärken Zusammenarbeit durch Kooperationsvertrag

Mindelheim: VHS und Stadtbücherei verstärken Zusammenarbeit durch Kooperationsvertrag

Mindelheim – „Die wilde Ehe ist beendet und das Ganze mit einem echten Trauschein besiegelt“, sagte Bürgermeister Dr. Stephan Winter gestern Vormittag beim Unterschreiben der Kooperationsvereinbarung in der Stadtbücherei zwischen den Volkshochschulen (VHS) im Landkreis Unterallgäu e.V. und der Stadt Mindelheim. Die „zwei klassischen Bildungseinrichtungen“ konkurrieren nicht, sondern ergänzen sich, weshalb die Zusammenarbeit zwischen der VHS und der Stadtbücherei künftig noch verstärkt werden soll.
Mindelheim: VHS und Stadtbücherei verstärken Zusammenarbeit durch Kooperationsvertrag
Wie auch Bad Wörishofen von Ur-Allgäuer »Udo« profitieren könnte

Wie auch Bad Wörishofen von Ur-Allgäuer »Udo« profitieren könnte

Pforzen/Bad Wörishofen – Ungebrochen ist das öffentliche Interesse am Menschenaffen „Danuvius guggenmosi“, auch „Udo“ genannt, nach dem Sensationsfund in der Tongrube Hammerschmiede bei Pforzen. Die Knochenfunde beweisen: Der älteste aufrecht gehende Primat stammt aus dem Ostallgäu, war also ein Ur-Allgäuer, wenn man so will. Am Donnerstag statteten Ministerpräsident Dr. Markus Söder, Wissenschaftsminister Bernd Sibler und politische Vertreter aus der Region zusammen mit Udo-Entdeckerin Prof. Dr. Madelaine Böhme der Hammerschmiede einen Besuch ab, um die Fundstelle zu begutachten – darunter auch Bad Wörishofens zweiter Bürgermeister Stefan Welzel.
Wie auch Bad Wörishofen von Ur-Allgäuer »Udo« profitieren könnte