Ressortarchiv: MINDELHEIM

Christa Ludwig-Funk stellt Acrylbilder und plastische Objekte im Salon aus

Christa Ludwig-Funk stellt Acrylbilder und plastische Objekte im Salon aus

Mindelheim – Für Christa Ludwig-Funk ist Malen Entspannung, ein Ausgleich zum Alltag, zum Beruf. Wenn sie einmal anfängt zu malen, beschäftigt sie sich mit nichts anderem mehr. „Dann ist der Kopf frei“, sagt die Künstlerin. Und bei diesem Ausgleich entstehen etliche Bilder aus Acryl sowie plastische Objekte. Am Dienstag, 3. März, wird ihre Ausstellung „Farben – Figuren – Fundstücke“ im Rahmen einer Vernissage um 19 Uhr im Salon eröffnet.
Christa Ludwig-Funk stellt Acrylbilder und plastische Objekte im Salon aus
Bad Wörishofer Stadtrat stimmt Erweiterung des Kreis-Seniorenwohnheims zu

Bad Wörishofer Stadtrat stimmt Erweiterung des Kreis-Seniorenwohnheims zu

Bad Wörishofen – Das Kreisseniorenwohnheim Am Anger in Bad Wörishofen wird um 18 Pflegeplätze wachsen. Den Weg dafür haben die Stadträte nun frei gemacht, nachdem die Stadt ein Fünftel der Baukosten, rund 780.000 Euro, übernehmen muss.
Bad Wörishofer Stadtrat stimmt Erweiterung des Kreis-Seniorenwohnheims zu
Breitbandausbau: Bad Wörishofen darf bei bis zu 50.000 Euro auf Förderung hoffen

Breitbandausbau: Bad Wörishofen darf bei bis zu 50.000 Euro auf Förderung hoffen

Bad Wörishofen – Ein leistungsfähiger Internetzugang mit entsprechenden Übertragungsraten gehört mittlerweile zur funktio­nierenden Infrastruktur einer Kommune wie die Wasser- oder Stromversorgung. Insbesondere Firmen und Selbstständige sind auf einen guten Breitbandausbau angewiesen. Deshalb arbeitet die Stadt Bad Wörishofen an einem Masterplan, in dem die vorhandene Infrastruktur mit Blick auf den weiteren Ausbau dokumentiert wird. Dieser wurde nun einstimmig beschlossen.
Breitbandausbau: Bad Wörishofen darf bei bis zu 50.000 Euro auf Förderung hoffen
Schwere Zeiten für Förster: Sturm Sabine hat Holzmarkt „durcheinander gewirbelt“

Schwere Zeiten für Förster: Sturm Sabine hat Holzmarkt „durcheinander gewirbelt“

Unterallgäu – Förster haben es dieses Jahr schwer. Sturm Sabine hat einiges an Schäden hinterlassen, was die Borkenkäferpopulation in die Höhe treiben wird. Auch der Absatz für Papier- und Brennholz ist im Keller. Doch es gibt auch einen kleinen Lichtblick für die Waldbesitzer: Der Freistaat investiert 100 Millionen Euro auf vier Jahre verteilt in klimastabile Wälder.
Schwere Zeiten für Förster: Sturm Sabine hat Holzmarkt „durcheinander gewirbelt“
Kommunalwahl: 443 Kandidaten aus neun Parteien streben Sitz im Unterallgäuer Kreistag an

Kommunalwahl: 443 Kandidaten aus neun Parteien streben Sitz im Unterallgäuer Kreistag an

Unterallgäu – Der Countdown läuft: Noch gut zwei Wochen dauert es, dann werden die Unterallgäuer Bürger an die Wahlurnen gebeten. Neben einem neuen Landrat und neuen Vertretern für Städte und Gemeinden gilt es dann auch, das Ratsgremium des Landkreises zu wählen, das die positive Weiterentwicklung des ­Unterallgäus in die Hand nehmen soll. Neun Parteien haben im Landratsamt ihre Liste mit bis zu 60 Namen eingereicht, die am 15. März in den Unterallgäuer Kreistag gewählt werden wollen.
Kommunalwahl: 443 Kandidaten aus neun Parteien streben Sitz im Unterallgäuer Kreistag an
Gemeinsame Sache: FBG und AELF unterschreiben Kooperation

Gemeinsame Sache: FBG und AELF unterschreiben Kooperation

Mindelheim – Im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Forstbetriebsgemeinschaft (FBG) Mindelheim im Westernacher Vereinsheim wurde auch eine neue Kooperationsvereinbarung zwischen der FBG und dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) unterschrieben. Damit bekräftigen die beiden Institutionen ihre Zusammenarbeit für die nächsten fünf Jahre.
Gemeinsame Sache: FBG und AELF unterschreiben Kooperation
A96 bei Stetten: Feuerwehr befreit Fiat-Fahrerin aus Unfallauto

A96 bei Stetten: Feuerwehr befreit Fiat-Fahrerin aus Unfallauto

A96 bei Stetten: Feuerwehr befreit Fiat-Fahrerin aus Unfallauto
Was kostet das Dorfgemeinschaftshaus in Schlingen?

Was kostet das Dorfgemeinschaftshaus in Schlingen?

Bad Wörishofen – Genaue Zahlen zu den Kosten blieb die Verwaltung schuldig, auch wenn es um die Zukunft des Goldenen Rössle bzw. des künftigen Dorfgemeinschaftshauses in Schlingen gehen sollte. Mit Blick auf den angekündigten Abschluss der Dorferneuerung in Schlingen beschloss der Stadtrat schließlich den Abriss. Zumindest die Planungen für einen Neubau sind finanziell gesichert. Sollte Bürgermeister Gruschka aber erneut versuchen, Stabilisierungshilfen zu beantragen, wäre die Unterstützung der Vereine durch die Stadt hinfällig.
Was kostet das Dorfgemeinschaftshaus in Schlingen?
Letzte Station Pfaffenhausen: 44 Wagen und Fußgruppen auch vom Regen nicht aufzuhalten

Letzte Station Pfaffenhausen: 44 Wagen und Fußgruppen auch vom Regen nicht aufzuhalten

Pfaffenhausen – Mit 44 Zugnummern gehörte der Pfaffenhausener Umzug am gestrigen Faschingsdienstag zu einem der größeren in der Region. Größte Herausforderung war diesmal wohl das Wetter, denn Petrus hatte es mit den Narren im nördlichen Landkreis offenbar nicht gerade gut gemeint.
Letzte Station Pfaffenhausen: 44 Wagen und Fußgruppen auch vom Regen nicht aufzuhalten
Nachtumzugs-Vorabend: Ettrinarria feiert Hofball in der Turnhalle

Nachtumzugs-Vorabend: Ettrinarria feiert Hofball in der Turnhalle

Ettringen – Ein gutes Rezept hatte die Ettrinaria am vergangenen Sonntag parat: Man nehme eine Turnhalle, ein großes Zelt, zehn Gast-Garden, präsentiere das ganze auf einer großen Bühne und fertig ist ein Hofball mit extra großem Programm. Die weiteste Anreise durften an diesem Abend die Löwen 77 aus Legau auf sich nehmen, die eine besondere Show mit im Gepäck hatten. Auch der östliche Landkreis war zahlreich vertreten: Auf der Bühne gaben sich unter anderem die Garden aus Zaisertshofen, Wiedergeltingen, Bad Wörishofen, Markt Wald, Dirlewang, Stockheim, Kirchheim und die Siedelonia aus Mindelheim die Klinke in die Hand. Ein Mix aus Showtänzen und Gardemärschen, gepaart mit den Einlagen der Minis und der großen Garde aus Ettringen sorgte für ein abwechslungsreiches Programm.
Nachtumzugs-Vorabend: Ettrinarria feiert Hofball in der Turnhalle
Nachtumzug am Rosenmontag: Ettringen hält dem Sturm stand

Nachtumzug am Rosenmontag: Ettringen hält dem Sturm stand

Ettringen – Völliger Ausnahmezustand, es war nicht anders erwartet worden, herrschte gestern Abend in Ettringen. 109 Zugnummern schlängelten sich ab 19 Uhr durch das 3.500-Einwohner-Örtchen, ehe der Bauwagen Hirblingen um 21.40 Uhr als Letzter an der Tribüne vorbeirollte. Das Licht knipsten die Hirblinger damit aber nicht aus, denn bis tief in die Nacht wurde in den Straßen sowie im Partyzelt und in der Turnhalle weitergefeiert. Obwohl laut Polizei rund 15.000 Gäste nach Ettringen gekommen waren, verlief die Veranstaltung friedlich.
Nachtumzug am Rosenmontag: Ettringen hält dem Sturm stand
Statistik: In Mindelheim geht der Trend zum Tages-Touri

Statistik: In Mindelheim geht der Trend zum Tages-Touri

Mindelheim – Auch bei Touristen steht die Stadt Mindelheim hoch im Kurs: Exakt 27.401 Gäste reisten 2019 nach Mindelheim und übernachteten hier. Das hat die Stadt heute bekanntgegeben und bezieht sich damit auf die jüngsten Zahlen des Landesamtes für Statistik.
Statistik: In Mindelheim geht der Trend zum Tages-Touri
Polizei bestätigt den Verdacht: Lkw-Fahrer findet Knochen von Vermisstem

Polizei bestätigt den Verdacht: Lkw-Fahrer findet Knochen von Vermisstem

Mindelheim – Ein Lkw-Fahrer hat am Dienstag letzter Woche auf einem Schrottplatz an der B16 menschliche Knochen gefunden. Die Polizei hat nun herausgefunden, wem diese gehören. Die Hintergründe sind allerdings noch unklar.
Polizei bestätigt den Verdacht: Lkw-Fahrer findet Knochen von Vermisstem
Prinzenpaare in Hülle und Fülle bei der Pfaffelonia

Prinzenpaare in Hülle und Fülle bei der Pfaffelonia

Pfaffenhausen – Einen Jubiläums-Hofball mit fast allen Prinzenpaaren aus den vergangenen Jahrzehnten hat die Pfaffelonia am Wochenende auf die Beine gestellt. Der Anlass: Vier Jahrzehnte hat die Garde bereits auf dem Buckel und von fast ebenso vielen Regenten war die Pfaffelonia in dieser Zeit durch den Fasching geführt worden.
Prinzenpaare in Hülle und Fülle bei der Pfaffelonia
Lumpenball der FG Breitenbrunn: Hitzige Auftritte rufen Feuerwehr auf den Plan

Lumpenball der FG Breitenbrunn: Hitzige Auftritte rufen Feuerwehr auf den Plan

Breitenbrunn – „Let‘s celebrate!“ Das ist das diesjährige Motto der Faschingsgesellschaft Breitenbrunn und es hätte auch keine bessere Beschreibung zum Lumpenball am Donnerstag vergangener Woche geben können. Gemeinsam mit der Zaisonarria und den Kirchheimer Schlossfunken wurde ausgelassen gefeiert. Dabei ging es vor allem beim Showtanz der Zaisonarria heiß her, als der Elferrat mit seiner Choreografie den Chippendales Konkurrenz machte.
Lumpenball der FG Breitenbrunn: Hitzige Auftritte rufen Feuerwehr auf den Plan
In der Stadt der Liebe: Teenieball der Ettrinarria mit Pariser Flair

In der Stadt der Liebe: Teenieball der Ettrinarria mit Pariser Flair

In der Stadt der Liebe: Teenieball der Ettrinarria mit Pariser Flair
Treffen in Kirchheim: Manege frei für die Elferräte

Treffen in Kirchheim: Manege frei für die Elferräte

Kirchheim – Sie kommen in der Faschingssaison oftmals zu kurz und stehen im Schatten der funkelnden Prinzenpaare und elegant springenden Gardemädels: Dass die Elferräte aber durchaus mit der Garde mithalten können, bewiesen sie am vergangenen Freitag in Kirchheim, denn die Schlossfunken widmeten ihnen einen eigenen Abend – was aber nicht hieß, dass die Gardemädels nicht vor der Bühne ordentlich Stimmung für ihre Jungs machen durften.
Treffen in Kirchheim: Manege frei für die Elferräte
Mindelheim: Wo die Polizei am Gumpigen Donnerstag eingreifen musste

Mindelheim: Wo die Polizei am Gumpigen Donnerstag eingreifen musste

Mindelheim - "Sehr ruhig und nahezu ohne besondere Vorkommnisse" sei der Faschingstag in der Kreisstadt verlaufen, schreibt die Polizei in ihrem Fazit. Für Ärger sorgten lediglich zwei junge Frauen.
Mindelheim: Wo die Polizei am Gumpigen Donnerstag eingreifen musste
Amberg: Im Faschingskostüm gegen Baum geprallt

Amberg: Im Faschingskostüm gegen Baum geprallt

Amberg - Offenbar wegen eines Fahrfehlers ist eine 46-jährige Frau gestern Abend gegen 20.45 Uhr in Amberg von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Alkohol hatte sie, obwohl sie gerade von einer Faschingsveranstaltung kam, nach ersten Erkenntnissen keinen getrunken.
Amberg: Im Faschingskostüm gegen Baum geprallt
Stadt punktet mit Aerobic und Dirty Dancing - Durahaufa stürmt trotzdem das Rathaus

Stadt punktet mit Aerobic und Dirty Dancing - Durahaufa stürmt trotzdem das Rathaus

Mindelheim – Einen als Astronaut verkleideten, fliegenden Bürgermeister über den Marienplatz sieht man nicht alle Tage. Doch um eine, der insgesamt zehn Forderungen des Durahaufas zu erfüllen, ließ sich Dr. Stephan Winter von der Feuerwehr über eine Drehleiter vom Rathausbalkon aus hochziehen und flog so über den Marienplatz. Auch sonst zeigten er und die Stadtverwaltung vollen Einsatz und wurden den meisten Anforderungen gerecht – bis auf das Geburtstagsständchen zum 111. Geburtstag des Durahansl.
Stadt punktet mit Aerobic und Dirty Dancing - Durahaufa stürmt trotzdem das Rathaus
36 zusätzliche überdachte Fahrradabstellplätze am Mindelheimer Bahnhof

36 zusätzliche überdachte Fahrradabstellplätze am Mindelheimer Bahnhof

Mindelheim – Für Bahnreisende und Pendler, die vom Bahnhof mit dem Rad zur Arbeit fahren, stehen am Mindelheimer Bahnhof ab sofort 36 weitere Fahrradabstellplätze zur Verfügung. Durch eine Überdachung werden die Räder am Ausgang der Bahnsteigunterführung an der Industriestraße zusätzlich geschützt.
36 zusätzliche überdachte Fahrradabstellplätze am Mindelheimer Bahnhof
Grünen-Neujahrsempfang: Doris Kienle verabschiedet sich nach 30 Jahren Kreistags-Fraktionsvorsitz

Grünen-Neujahrsempfang: Doris Kienle verabschiedet sich nach 30 Jahren Kreistags-Fraktionsvorsitz

Bad Grönenbach - Der Grünen-Kreisverband lädt am kommenden Sonntag, 23. Februar, ab 16 Uhr auf den Wegmannhof nach Bad Grönenbach ein. Neben dem derzeitigen Wahlkampf steht dann auch ein großer Abschied bevor.
Grünen-Neujahrsempfang: Doris Kienle verabschiedet sich nach 30 Jahren Kreistags-Fraktionsvorsitz
Gumpiger Donnerstag in Mindelheim: Die Narren sind los - Teil 1

Gumpiger Donnerstag in Mindelheim: Die Narren sind los - Teil 1

Gumpiger Donnerstag in Mindelheim: Die Narren sind los - Teil 1
Gumpiger Donnerstag in Mindelheim: Die Narren sind los - Teil 3

Gumpiger Donnerstag in Mindelheim: Die Narren sind los - Teil 3

Gumpiger Donnerstag in Mindelheim: Die Narren sind los - Teil 3
Gumpiger Donnerstag in Mindelheim: Die Narren sind los - Teil 2

Gumpiger Donnerstag in Mindelheim: Die Narren sind los - Teil 2

Gumpiger Donnerstag in Mindelheim: Die Narren sind los - Teil 2
Wer in Türkheim bauen will, muss künftig Punkte sammeln

Wer in Türkheim bauen will, muss künftig Punkte sammeln

Türkheim – Das Unterallgäu boomt, gut bezahlte Jobs locken immer mehr Menschen hierher, die Gemeinden und Städte wachsen. Die Situation auf dem Wohnungsmarkt hat sich verändert, immer weniger freier Wohnraum steht immer mehr Wohnungssuchenden gegenüber und entsprechend steigt die Nachfrage nach Bauland und der Preis dafür. Um einerseits den Zuzug steuern zu können und andererseits die Eigentumsbildung der jungen lokalen und oft ortsverbundenen Bevölkerung zu fördern, hat der Marktgemeinderat Türkheim Richtlinien für die Vergabe von Grundstücken für den Neubau von selbst genutztem Wohneigentum erlassen. Wer bauen will, muss Punkte sammeln.
Wer in Türkheim bauen will, muss künftig Punkte sammeln
Empfang der Prinzenpaare im Forum: Zwei Ehrengäste gewürdigt

Empfang der Prinzenpaare im Forum: Zwei Ehrengäste gewürdigt

Empfang der Prinzenpaare im Forum: Zwei Ehrengäste gewürdigt
Totalschaden: Renault fängt Feuer bei Türkheim

Totalschaden: Renault fängt Feuer bei Türkheim

Totalschaden: Renault fängt Feuer bei Türkheim
Bundestags-Vizepräsidentin Petra Pau trägt sich ins Goldene Buch Mindelheims ein

Bundestags-Vizepräsidentin Petra Pau trägt sich ins Goldene Buch Mindelheims ein

Mindelheim – Um Stadtratsmandate wird sich „Die Linke“ in wenigen Wochen nicht bewerben, prominent vertreten war sie gestern im Mindelheimer Silvestersaal aber doch. Mit Petra Pau unterzeichnete die amtierende Vizepräsidentin des Bundestages im Goldenen Buch der Stadt. Sie wurde zusammen mit Linken-Bundestagsabgeordneter Susanne Ferschl von Drittem Bürgermeister Roland Ahne empfangen.
Bundestags-Vizepräsidentin Petra Pau trägt sich ins Goldene Buch Mindelheims ein
Rathaussturm des Durahaufa: Bürgermeister schwebt als Astronaut über den Marienplatz

Rathaussturm des Durahaufa: Bürgermeister schwebt als Astronaut über den Marienplatz

Rathaussturm des Durahaufa: Bürgermeister schwebt als Astronaut über den Marienplatz
Neuer Brunnen für Bad Wörishofer Gartenstadt sorgt für Wirbel

Neuer Brunnen für Bad Wörishofer Gartenstadt sorgt für Wirbel

Bad Wörishofen – Erneut hat ein den Stadträten vorgelegter Beschluss für Wirbel gesorgt. In der jüngsten Stadtratssitzung ging es um die Aufstellung eines neuen Brunnens in der Gartenstadt. Für Unmut sorgten die Äußerungen des ersten Bürgermeisters. Es entstand der Eindruck, Paul Gruschka selbst hätte für die Spendensammlung den Verschönerungsverein ins Spiel gebracht. Dem widersprachen dessen Vorsitzender Michael Scharpf und der Initiator der Unterschriftenaktion, Otto Mayer, vehement noch im Nachgang der Sitzung.
Neuer Brunnen für Bad Wörishofer Gartenstadt sorgt für Wirbel
Spielothek ausgeraubt: Unbekannter flieht mit vierstelligem Betrag

Spielothek ausgeraubt: Unbekannter flieht mit vierstelligem Betrag

Mindelheim – In der Nacht von Samstag auf Sonntag hat ein Unbekannter eine Mindelheimer Spielothek überfallen. Dabei raubte der maskierte aber unbewaffnete Täter einen vierstelligen Bargeldbetrag. Nun fahndet die Polizei auf Hochtouren und hofft auf entscheidende Hinweise aus der Bevölkerung.
Spielothek ausgeraubt: Unbekannter flieht mit vierstelligem Betrag
Firmen informieren über duale Studiengänge – Viele Schüler noch keinen Zukunfts-Plan

Firmen informieren über duale Studiengänge – Viele Schüler noch keinen Zukunfts-Plan

Bad Wörishofen – Was mache ich nach meinem Abitur? Welche Möglichkeiten gibt es? Diese Fragen stellen sich viele Schüler, die kurz vorm Schulabschluss stehen. Um die Entscheidung einfacher zu machen, bieten das Joseph-Bernhart-Gymnasium in Türkheim, das Maristenkolleg in Mindelheim und die FOS/BOS in Bad Wörishofen eine gemeinsame Informationsveranstaltung zum dualen Studiengang an. 15 Firmen aus sechs verschiedenen Bereichen stellten ihre Studiengänge vor, doch manche hatten das Gefühl, dass die Schüler noch sehr planlos seien. Wiederum andere schwärmten von guten Dia­logen mit interessierten Schülern.
Firmen informieren über duale Studiengänge – Viele Schüler noch keinen Zukunfts-Plan
Bewährungsstrafe gegen 39-Jährigen wegen eines Facebook-Posts bleibt bestehen

Bewährungsstrafe gegen 39-Jährigen wegen eines Facebook-Posts bleibt bestehen

Memmingen/Unterallgäu – Im Dezember 2018 sorgte ein Facebook-Post in einer Gemeinde im nordöstlichen Unterallgäu für Aufruhr: Darin hieß es, dass ein dunkelhäutiger Mann in die örtliche Grundschule eingedrungen sei. Außerdem habe er versucht, Kinder mit Süßigkeiten in ein Gerätehäuschen zu locken. Viele Eltern waren besorgt und verunsichert. Nur war nichts davon je passiert. Der Urheber dieses Posts war vergangenen November am Memminger Amtsgericht wegen Volksverhetzung zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. Am Landgericht befasste sich mit der vierten Strafkammer nun die nächste Instanz mit diesem Fall.
Bewährungsstrafe gegen 39-Jährigen wegen eines Facebook-Posts bleibt bestehen
Mehrere Mediziner vor der Pension: Mindelheimer Praxen suchen Nachwuchs

Mehrere Mediziner vor der Pension: Mindelheimer Praxen suchen Nachwuchs

Mindelheim – Auf dem Land sind Ärzte inzwischen rarer, als sie es früher waren, das ist bekannt. Während der Mangel an Haus­ärzten in anderen Regionen Bayerns seit Jahren ein massives Problem darstellt, gibt es in Mindelheim derzeit noch keinen akuten Handlungsbedarf. Und doch hebt die Mindelheimer Bürgergemeinschaft (MBG) warnend den Finger angesichts der bevorstehenden Entwicklung: In ihrem Schreiben an den Stadtrat bezieht sich die MBG auf Angaben der Kassenärztlichen Vereinigung, wonach die Hälfte der Mindelheimer Hausärzte älter als 60 Jahre ist. Wie Mindelheim künftig junge Ärzte in die Kreisstadt lotst, war deshalb schon im vergangenen Jahr Thema, als Bürgermeister Dr. Stephan Winter zusammen mit Ute Bergmaier (Sachgebietsleiterin für Soziale Angelegenheiten) fünf praktizierende Ärzte um ein persönliches Gespräch bat. Licht ins Dunkel sollte am Montag im Stadtrat auch Dr. Jakob Berger vom Bayerischen Hausärzteverband in seinem Kurzvortrag bringen.
Mehrere Mediziner vor der Pension: Mindelheimer Praxen suchen Nachwuchs
Tausende Besucher schauen sich den Faschingsumzug in Zaisertshofen an

Tausende Besucher schauen sich den Faschingsumzug in Zaisertshofen an

Zaisertshofen – Entlang der Hauptstraße in Zaisertshofen standen die Menschen dicht an dicht, um den Umzug zu genießen. Bereits eine halbe Stunde vor Umzugsbeginn war es schwierig, noch ein freies Plätzchen zu finden, das eine gute Sicht versprach. Pünktlich um 13.33 Uhr startete dann der Umzug und einige Minuten später füllte sich die Straße mit Garden, Umzugswagen und Fußgruppen aus den umliegenden Ortschaften.
Tausende Besucher schauen sich den Faschingsumzug in Zaisertshofen an
Playoffeinzug: Türkheim spielt nach 30 Jahren wieder um Landesliga-Aufstieg

Playoffeinzug: Türkheim spielt nach 30 Jahren wieder um Landesliga-Aufstieg

Türkheim – Die Verfolger des ESV Türkheim können den Taschenrechner wieder einstecken, denn nach dem souveränen 7:0 über Schlusslicht Königsbrunn hat sich die Mannschaft von Trainer Michael Fischer die Playoffs aus eigener Kraft gesichert. „Für uns ist das ein Riesenerfolg, den sich die Mannschaft in 21 Meisterschaftsspielen erarbeitet und verdient hat“, freute sich Türkheims Sportlicher Leiter Franz Döring.
Playoffeinzug: Türkheim spielt nach 30 Jahren wieder um Landesliga-Aufstieg
Das Phantom des Forums: Mindelonia lädt zum Tanz der Masken ein

Das Phantom des Forums: Mindelonia lädt zum Tanz der Masken ein

Mindelheim – Vergangenes Jahr fand zum ersten Mal der Tanz der Masken im Forum statt, heuer gab es die Fortsetzung davon. Während im letzten Jahr zu „Karneval in Venedig“ gefeiert und getanzt wurde, lautete dieses Jahr das Motto „Phantom der Oper“, oder besser gesagt, das „Phantom der Mindelonia“, denn das Phantom geisterte durch den ganzen Abend und hatte so manchen fiesen Schabernack für die Gastgeber im Gepäck.
Das Phantom des Forums: Mindelonia lädt zum Tanz der Masken ein
Narrenbaumstellen: Kraftakt am Marienplatz

Narrenbaumstellen: Kraftakt am Marienplatz

Mindelheim – Etwas holprig ging es beim Narrenbaumstellen am vergangenen Freitag zu. Nicht nur, dass der Durahaufa viel zu früh im Zeitplan lag und sich deshalb der Bürgermeister Dr. Stephan Winter „verspätete“, sondern auch das Aufstellen des Baumes, was den Mindelauer Burschen viel Kraft und starke Nerven kostete, sorgte für einen nicht ganz so reibungslosen Ablauf. Zur Überbrückung spielte die Fanfarengruppe Mindelheim, deren Lieder sich wie ein roter Faden durch den Abend zogen.
Narrenbaumstellen: Kraftakt am Marienplatz
Kirchheimer Showtanztreffen: Zurücklehnen und genießen

Kirchheimer Showtanztreffen: Zurücklehnen und genießen

Kirchheimer Showtanztreffen: Zurücklehnen und genießen
Bürgerentscheid: Kirchheim sagt deutlich »Ja« zum Adler-Umbau

Bürgerentscheid: Kirchheim sagt deutlich »Ja« zum Adler-Umbau

Kirchheim – Mit einer überwältigenden Mehrheit haben die Kirchheimer Bürger für den Umbau des Gasthofs Adler zu einem Bürger- und Kulturzentrum votiert. Fast 54 Prozent der wahlberechtigten Kirchheimer (1.131 Bürger) gingen am Sonntag zur Abstimmung, 79 Prozent der Stimmen konnte das Ratsbegehren sammeln. Damit können nun die Planungen und die Bedarfsermittlung fortgesetzt werden. Wie berichtet, ging es um die Frage, ob das historische Gebäude umgebaut oder eine Alternative auf der grünen Wiese realisiert werden soll.
Bürgerentscheid: Kirchheim sagt deutlich »Ja« zum Adler-Umbau
Freaky Friday der Mindelonia: Kissenschlacht im Forum

Freaky Friday der Mindelonia: Kissenschlacht im Forum

Mindelheim – Faschingspartys gibt es zuhauf im Umkreis, warum also nicht mal etwas Ungewöhnliches auf die Beine stellen? Das dachten sich die Macher der Mindelonia und kreierten den Freaky Friday, der alles andere als herkömmlich ist. Die Zutaten dafür ist das Motto „Kissenschlacht“, eine außergewöhnliche Dekoration und Gäste, die für ordentlich Programm sorgten.
Freaky Friday der Mindelonia: Kissenschlacht im Forum
Betrunkener Lkw-Fahrer schläft in Bad Wörishofer Fußgängerzone ein

Betrunkener Lkw-Fahrer schläft in Bad Wörishofer Fußgängerzone ein

Betrunkener Lkw-Fahrer schläft in Bad Wörishofer Fußgängerzone ein
Kneipp-Geburtstag: Bundesrepublik sagt Silbermünze zu

Kneipp-Geburtstag: Bundesrepublik sagt Silbermünze zu

Kneipp-Geburtstag: Bundesrepublik sagt Silbermünze zu
Bewusste Täuschung bei Bauantrag? Bad Wörishofer Stadtrat verweigert Zustimmung zur Tektur

Bewusste Täuschung bei Bauantrag? Bad Wörishofer Stadtrat verweigert Zustimmung zur Tektur

Bad Wörishofen – Einmal zu oft hat ein Bauwerber versucht, die Verwaltung der Stadt Bad Wörishofen zu täuschen. Nach einem „Hasenstall“, so die Sicht der Stadträte, statt einer Tiefgarage sollten sie nun eine Treppe anstatt einer barrierefreien Zuwegung zum Servicewohnen akzeptieren.
Bewusste Täuschung bei Bauantrag? Bad Wörishofer Stadtrat verweigert Zustimmung zur Tektur
Egerländer Blasmusik kommt nach Bad Wörishofen: Freikarten zu gewinnen

Egerländer Blasmusik kommt nach Bad Wörishofen: Freikarten zu gewinnen

Bad Wörishofen - Mit dem neuen Programm „Böhmischer Wind“ kommt das international besetzte Blasorchester „Egerländer Blasmusik Neusiedl am See“ am Sonntag, 1. März, um 19 Uhr zum ersten Mal in den Kursaal nach Bad Wörishofen und verspricht dem Publikum böhmische Blasmusik auf höchstem Niveau.
Egerländer Blasmusik kommt nach Bad Wörishofen: Freikarten zu gewinnen
Zaisertshofen im Ausnahmezustand: Faschingsumzug am kommenden Sonntag

Zaisertshofen im Ausnahmezustand: Faschingsumzug am kommenden Sonntag

Zaisertshofen – Am vorletzten Faschingswochenende strömen wieder alle Faschingsnarren nach Zaisertshofen, um sich den großen Faschingsumzug anzusehen. Der Umzug, der am Sonntag, 16. Februar, um 13.33 Uhr startet, ist wieder bunt gemischt mit Guggenmusiken, Mottowagen, Fußgruppen, Musikkapellen, Hästräger und Schalmeien.
Zaisertshofen im Ausnahmezustand: Faschingsumzug am kommenden Sonntag
Valentinstag in der Narrenzeit: Fühlt euch alle gedrückt!

Valentinstag in der Narrenzeit: Fühlt euch alle gedrückt!

Valentinstag in der Narrenzeit: Fühlt euch alle gedrückt!
Katherine-Mansfield-Platz: Empörung wegen Vorschlags der Wörishofer Verwaltung

Katherine-Mansfield-Platz: Empörung wegen Vorschlags der Wörishofer Verwaltung

Bad Wörishofen – Wie vergangene Woche berichtet, hat der Bauausschuss der Kneippstadt beschlossen, die Kreuzung Irsinger- und Haupt-/Türkheimer Straße in Katherine-Mansfield-Platz umzubenennen. Für Empörung hat dabei das Vorgehen der Kurdirektion bzw. der Verwaltung gesorgt, denn einen entsprechenden Vorschlag gab es schon vor fünf Jahren von gut 30 Bad Wörishofer Bürgern.
Katherine-Mansfield-Platz: Empörung wegen Vorschlags der Wörishofer Verwaltung
Zwischen Rammingen und Türkheim: Ersthelfer befreien 89-Jährigen aus Unfallauto

Zwischen Rammingen und Türkheim: Ersthelfer befreien 89-Jährigen aus Unfallauto

Rammingen – Wie wichtig Erste Hilfe sein kann, hat sich vorgestern einmal mehr gezeigt. Am Dienstagabend war ein 89-Jähriger auf der Verbindung von Türkheim nach Rammingen von der Straße abgekommen und überschlug sich im nebengelegenen Acker. Glücklicherweise eilte sofort Hilfe herbei.
Zwischen Rammingen und Türkheim: Ersthelfer befreien 89-Jährigen aus Unfallauto