Ressortarchiv: MINDELHEIM

Neue Straßennamen in Türkheim: Vorzug für den Adel

Neue Straßennamen in Türkheim: Vorzug für den Adel

Türkheim – Die Frauen müssen sich noch etwas gedulden, denn zuerst kommen die Wittelsbacher und Welfen an die Reihe. In zwei Türkheimer Neubaugebieten wurden den Straßen nun Namen zugewiesen.
Neue Straßennamen in Türkheim: Vorzug für den Adel
Mindelheimer Fahnenschwinger entwickeln Vereinsapp

Mindelheimer Fahnenschwinger entwickeln Vereinsapp

Mindelheim – Die direkte Kommunikation untereinander und das gemeinsame Training ist zurzeit eher schwierig. Das gilt auch für die Mindelheimer Fahnenschwinger. Um aber trotzdem auf dem aktuellsten Stand zu bleiben und Informationen einsehen zu können, hat Zweiter Vorsitzender des Vereins, Manuel Reich, eine App auf dem Weg gebracht.
Mindelheimer Fahnenschwinger entwickeln Vereinsapp
Kulturfabrik feiert Einjähriges - Geburtstagsparty verschoben

Kulturfabrik feiert Einjähriges - Geburtstagsparty verschoben

Mindelheim – 18. Mai 2019: Die Geburtsstunde der Kulturfabrik. Ein Jahr ist es nun her – ein Jahr, in dem viel passiert ist. Mittlerweile hat sich die Kulturfabrik bei den Mindelheimern etabliert, 90 Veranstaltungen wurden bereits durchgeführt, viele weitere befinden sich noch in der Pipeline. ­Markus Putz, Initiator der Kulturfabrik, blickt auf ein aufregendes Jahr zurück.
Kulturfabrik feiert Einjähriges - Geburtstagsparty verschoben
Auch in Mindelheim: Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ startet am 1. Juni

Auch in Mindelheim: Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ startet am 1. Juni

Mindelheim – Mindestens 20 Radl-Tage bis September, das ist das ambitionierte Ziel, das die AOK und der ADFC für ihre Mitmachaktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ für die Teilnehmer ausgegeben haben. Für die Aktion, die wegen Corona am 1. Juni nun mit einem Monat Verspätung anfängt, kann man sich noch anmelden.
Auch in Mindelheim: Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ startet am 1. Juni
Statt Party: Expertenkonferenz zum 199. Kneipp-Geburtstag in Bad Wörishofen

Statt Party: Expertenkonferenz zum 199. Kneipp-Geburtstag in Bad Wörishofen

Bad Wörishofen – Große Feierlichkeiten zum 199. Geburtstag von Sebastian Kneipp waren coronabedingt nicht möglich. Bürgermeister Stefan Welzel machte aus dieser Not eine Tugend und berief deshalb zuletzt eine Expertenkonferenz zum Thema Kneipp und Corona im Kneipp Kurhotel Fontenay ein.
Statt Party: Expertenkonferenz zum 199. Kneipp-Geburtstag in Bad Wörishofen
Skyline Park öffnet wieder mit Hygienekonzept und neuem Fahrgeschäft

Skyline Park öffnet wieder mit Hygienekonzept und neuem Fahrgeschäft

Rammingen – Am Samstag öffnet der Allgäu Skyline Park wieder seine Tore. Gleich zu Beginn des Saisonstarts dürfen sich die Gäste auf eine ganz besondere Überraschung freuen, wie die Pressesprecherin des Skyline Parks, Diana Edmaier, verkündet. Der „Sky Fall“ – der höchste, mobile Freefall-Tower der Welt – wird zu Gast im Skyline Park sein. Nach dem Motto „Schausteller Hand in Hand“ hat Joachim Löwenthal, Inhaber und Betreiber des Allgäu Skyline Parks, seine Hilfe angeboten und den Freefall-Tower für fünf Monate in den Park geholt.
Skyline Park öffnet wieder mit Hygienekonzept und neuem Fahrgeschäft
Verkehrskonzept Maristenareal: Noch nicht umgesetzt, aber "im Zeitplan"

Verkehrskonzept Maristenareal: Noch nicht umgesetzt, aber "im Zeitplan"

Mindelheim – Zwei Bürgerdia­loge hatte die Stadt vor gut einem Jahr abgehalten, um die Verkehrskonflikte rund um das Mindelheimer Maristenareal zu lösen. Und schon wenige Wochen später hatte der Stadtrat beschlossen, einen Teil der erarbeiteten Vorschläge umzusetzen. Erste Maßnahmen sind bereits erkennbar, andere stehen in den Startlöchern bzw. lassen noch auf sich warten. Der Wochen KURIER hat bei der Stadt nachgefragt.
Verkehrskonzept Maristenareal: Noch nicht umgesetzt, aber "im Zeitplan"
Bad Wörishofen: Unbekannter zerkratzt weißen Porsche Cayenne

Bad Wörishofen: Unbekannter zerkratzt weißen Porsche Cayenne

Bad Wörishofen: Unbekannter zerkratzt weißen Porsche Cayenne
Bebauungsplan: Bad Wörishofer Stadtrat billigt finalen Entwurf für Hahnenfeldstraße

Bebauungsplan: Bad Wörishofer Stadtrat billigt finalen Entwurf für Hahnenfeldstraße

Bad Wörishofen – Nach einer durchaus lebhaften Diskussion hat der Bebauungsplan Hahnenfeld im Norden der Kneippstadt die letzten Hürden genommen. Unter anderem ging es um Besucherparkplätze und das „Bauen im Wald“. Dazu mussten noch zahlreiche Anregungen und Einwendungen abgewogen bzw. in den Entwurf aufgenommen werden.
Bebauungsplan: Bad Wörishofer Stadtrat billigt finalen Entwurf für Hahnenfeldstraße
Baumaßnahmen verschoben: Mindelheim stemmt sich gegen Corona-Minus

Baumaßnahmen verschoben: Mindelheim stemmt sich gegen Corona-Minus

Mindelheim – Noch immer ist nicht klar, wie hart Corona die städtische Kasse treffen wird. Trotzdem hat Kämmerer Wolfgang Heimpel zusammen mit den Mitgliedern des Verwaltungs-, Finanz- und Werkausschusses sowie Bürgermeister Dr. Stephan Winter – zunächst nichtöffentlich – auf den Haushalt geblickt, um bei den heuer anstehenden Investitionen den Rotstift anzusetzen. Denn sicher ist: Will die Stadt ihre Liquidität bewahren, muss sie die ein oder andere Baumaßnahme verschieben.
Baumaßnahmen verschoben: Mindelheim stemmt sich gegen Corona-Minus
Urallgäuer Udo: Wanderausstellung in Planung – Standort für Dauerausstellung gesucht

Urallgäuer Udo: Wanderausstellung in Planung – Standort für Dauerausstellung gesucht

Pforzen/Bad Wörishofen – Derzeit begrüßt eine Rekonstruktion des Sensationsfundes Udo alle Besucher im Eingangsbereich vom Pforzener Gemeindeamt. Dabei stellt sich die Frage: Wie soll es mit Udo nun eigentlich weiter gehen? Geplant ist seitens der Gemeinde, eine Wanderausstellung zu entwickeln, um ihr anschließend eine dauerhafte Bleibe in Pforzen einzurichten. Vielleicht auch eine Chance für Bad Wörishofen, zu profitieren, denn Stefan Welzel hatte bereits Ende letzten Jahres sein Interesse am historischen Fund bekundet.
Urallgäuer Udo: Wanderausstellung in Planung – Standort für Dauerausstellung gesucht
Zu großes Risiko: Mindelonia sagt kommende Faschingssaison ab

Zu großes Risiko: Mindelonia sagt kommende Faschingssaison ab

Mindelheim - Wie bereits berichtet, können die Faschingsgarden zurzeit nicht für die kommende Saison trainieren, geschweige denn diese planen, da es diesbezüglich auch noch keinen Fahrplan seitens der Regierung gibt. Für viele steht daher der diesjährige Fasching auf der Kippe, die Ungewissheit, wie und ob es weitergeht, steigt von Tag zu Tag an. Einen schweren Schritt machte gestern Abend die Mindelonia, indem sie eine traurige Nachricht verkündete: „Wir haben beschlossen, die kommende Saison 2020/2021 ausfallen zu lassen." Andere Faschingsvereine könnten noch nachziehen.
Zu großes Risiko: Mindelonia sagt kommende Faschingssaison ab
Alexander Siebierski ruft Einsatztruppe zur Bambirettung ins Leben

Alexander Siebierski ruft Einsatztruppe zur Bambirettung ins Leben

Bad Wörishofen – Wochenlang hatte Alexander Siebierski, Erster Vorsitzender der Ortsgruppe Bad Wörishofen des Bund Naturschutz, Albträume vom zerstückelten Rehkitz, das noch mit drei abgehackten Beinen aufstehen wollte. Der Jäger musste es schließlich erschlagen. Die Mutter stand im Wald, sah zu, schrie die ganze Nacht. Es war ein traumatisches Erlebnis, was dazu führte, dass Siebierski eine schnelle Einsatztruppe zur Bambirettung ins Leben rief.
Alexander Siebierski ruft Einsatztruppe zur Bambirettung ins Leben
Kreisausschuss: Wie es mit dem ÖPNV-Beirat weitergehen soll

Kreisausschuss: Wie es mit dem ÖPNV-Beirat weitergehen soll

Unterallgäu – Eigentlich stand eine andere Frage im Raum, über die die Kreisausschussmitglieder beraten sollten, und zwar, ob der ÖPNV-Beirat in „Beirat für Nahverkehr und Mobilität“ unbenannt werden soll, ein Antrag der Fraktionen SPD/FDP und ÖDP-BfU. Mit der neuen Bezeichnung bekäme der Beirat mehr Funktionen zugeschrieben, weshalb die Verwaltung von einer Umbenennung abrät. Robert Sturm (CSU) ging aber noch einen Schritt weiter und forderte direkt einen neuen Ausschuss zur Mobilität und Verkehrsverbesserung.
Kreisausschuss: Wie es mit dem ÖPNV-Beirat weitergehen soll
Ettringer Gemeinderat: Sitzungsdauer soll besser an Tagesordnung angepasst werden

Ettringer Gemeinderat: Sitzungsdauer soll besser an Tagesordnung angepasst werden

Ettringen – Im Ettringer Gemeinderat wurde am Montag über die Geschäftsordnung und die Neubesetzung der Ausschüsse beraten. Die Ratsmitglieder waren sich zwar in den meisten Punkten einig, diskutierten aber dennoch über die namentliche Erwähnung des eigenen Wortlauts im Sitzungsprotokoll, über die Sitzungsdauer und über die Frage, ob die Sitzungsladung schriftlich oder elektronisch zugestellt werden soll.
Ettringer Gemeinderat: Sitzungsdauer soll besser an Tagesordnung angepasst werden
Bald auf Facebook: Wie Mindelheims Stadtrat mehr Bürger erreichen will

Bald auf Facebook: Wie Mindelheims Stadtrat mehr Bürger erreichen will

Mindelheim – Wie können mehr Bürger in die Arbeit des Stadtrats einbezogen werden? Von Entscheidungen, die im Gremium getroffen werden, sind sie schließlich oft unmittelbar betroffen – und doch ist das Interesse an einem Live-Besuch in den Sitzungen meist gering. Die SPD hatte deshalb zuletzt den Antrag gestellt, die Stadt solle künftig die Tagesordnung und die gefassten Beschlüsse auf Facebook und Instagram veröffentlichen. Während sich die Stadtverwaltung deutlich dagegen aussprach, einigten sich die Räte gestern Abend auf einen Kompromiss.
Bald auf Facebook: Wie Mindelheims Stadtrat mehr Bürger erreichen will
Bei Ohrwerk sind die ViO Hörsysteme jetzt auch mit Akkutechnologie erhältlich

Bei Ohrwerk sind die ViO Hörsysteme jetzt auch mit Akkutechnologie erhältlich

Das ständige Wechseln von Hörsystem-Batterien gehört nun der Vergangenheit an, denn die Hörgeräte der ViO Kollektion gibt es ab sofort auch mit umweltschonender Akkutechnologie. Durch die einfache Handhabung bieten Ihnen die neuen Geräte zudem noch mehr Komfort und Unabhängigkeit – einfach abends in die Ladestation legen und am nächsten Tag 20 Stunden lang sorgenfrei hören.
Bei Ohrwerk sind die ViO Hörsysteme jetzt auch mit Akkutechnologie erhältlich
Tödlicher Verkehrsunfall auf B16: Zwei Autos krachen ineinander

Tödlicher Verkehrsunfall auf B16: Zwei Autos krachen ineinander

Breitenbrunn – Auf der B16, auf Höhe Sankt Wendelin, ereignete sich am Montagmorgen gegen 10 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein 86-Jähriger sein Leben verlor.
Tödlicher Verkehrsunfall auf B16: Zwei Autos krachen ineinander
Mindelheim: Bald wieder mehr Platz fürs Bierle in der Sonne?

Mindelheim: Bald wieder mehr Platz fürs Bierle in der Sonne?

Mindelheim – Endlich gibt´s die Maß Bier nicht mehr nur zuhause auf der Terrasse oder dem Balkon, auch in den Gasthäusern ist ein wenig Geselligkeit inzwischen wieder möglich – seit etwas mehr als einer Woche in den Außenbereichen, seit heute auch im Innenbereich. Die Betreiber haben sich dabei aber an strenge Auflagen zu halten. Um ihnen bei der Einhaltung der Mindestabstände bei zugleich möglichst geringen Flächeneinbußen entgegenzukommen, hat nun auch Bürgermeister Dr. Stephan Winter seinen Gastronomen Unterstützung zugesagt.
Mindelheim: Bald wieder mehr Platz fürs Bierle in der Sonne?
Bad Wörishofen: Drei Frauen durch Messerstiche schwer verletzt

Bad Wörishofen: Drei Frauen durch Messerstiche schwer verletzt

Bad Wörishofen – Ein mit einem Messer bewaffneter 47-Jähriger soll nach Angaben der Polizei am frühen Sonntagmorgen in einem Bad Wörishofer Mehrfamilienhaus ausgetickt sein. Drei Frauen verletzte der Mann mit einem Küchenmesser teils schwer, ein achtjähriges Mädchen konnte noch die Flucht ergreifen. Heute soll der vermeintliche Täter einer Richterin vorgeführt werden.
Bad Wörishofen: Drei Frauen durch Messerstiche schwer verletzt
Kreisausschuss: Corona-Kosten verlangen Einschnitte bei der Denkmalpflege

Kreisausschuss: Corona-Kosten verlangen Einschnitte bei der Denkmalpflege

Unterallgäu – Die Corona-Pandemie ebbt ab, zumindest im Landkreis Unterallgäu, betrachtet man die Zahl der Infizierten, die mit insgesamt 270 seit Wochen kaum mehr gestiegen ist. Nur zwei von ihnen sind derzeit noch infiziert, keiner liegt mehr im Krankenhaus. 14 der Corona-Infizierten sind verstorben, allesamt im höheren Alter und mit Vorerkrankungen. Zeit, Bilanz zu ziehen. Wie teuer kommt das Corona­virus den Landkreis zu stehen? Da es nicht sicher ist, ob der Freistaat die anfallenden Kosten zur Eindämmung des Coronavirus übernimmt, muss der Landkreis die Gelder vorstrecken und diese gleichzeitig decken. So werden die freiwilligen Leistungen im Bereich der Denkmalpflege heuer gekürzt, was nicht bei allen Kreisausschussmitgliedern auf Gegenliebe stieß. Doch Roland Ahne (SPD) warnte, zu früh in die allgemeine Rücklage zu greifen, nachdem sich manche mit dieser Idee schon angefreundet hatten.
Kreisausschuss: Corona-Kosten verlangen Einschnitte bei der Denkmalpflege
Zusammenstoß: 86-jähriger Autofahrer übersieht zwei Radfahrer

Zusammenstoß: 86-jähriger Autofahrer übersieht zwei Radfahrer

Zusammenstoß: 86-jähriger Autofahrer übersieht zwei Radfahrer
Nach Lockdown: Bad Wörishofen will Gastronomie und Tourismus wieder ankurbeln

Nach Lockdown: Bad Wörishofen will Gastronomie und Tourismus wieder ankurbeln

Bad Wörishofen – Wie in allen bayerischen Kommunen greift in Bad Wörishofen mittlerweile auch die Lockerung der „coronabedingten Beschränkungen“. Neben den Wassertretstellen können die Bürger nun auch wieder in die Biergärten strömen. Dabei sind aber Auflagen zu beachten. In der Kneippstadt unterstützt man die Gastronomie vor allem hinsichtlich des Abstandsgebotes und bereitet sich auch auf einen wiedereinsetzenden (Tages-)Tourismus vor.
Nach Lockdown: Bad Wörishofen will Gastronomie und Tourismus wieder ankurbeln
Türkheim: Gudrun Kissinger-Schneider und Franz Haugg als Bürgermeister-Vize gewählt

Türkheim: Gudrun Kissinger-Schneider und Franz Haugg als Bürgermeister-Vize gewählt

Türkheim – Nach acht Jahren bekommt die Marktgemeinde neue stellvertretende Bürgermeister. Beide Personalien spiegeln das gute Abschneiden von Freien Wählern und Grünen wider, künftig werden Gudrun Kissinger-Schneider (gewählte Dritte) und Franz Haugg den noch zwei Jahre amtierenden Rathauschef Christian Kähler vertreten und unterstützen. Vereidigt wurden auch neun neue Gemeinderäte, unter anderem auch der Wählervereinigung Türkheim, die erstmals zur Wahl angetreten war.
Türkheim: Gudrun Kissinger-Schneider und Franz Haugg als Bürgermeister-Vize gewählt
"Frischer Wind in der Lokalpolitik": Manuel Reich (21) aus Mindelheim

"Frischer Wind in der Lokalpolitik": Manuel Reich (21) aus Mindelheim

Unterallgäu – Die Kommunalwahl hat gezeigt, dass auch viele junge Menschen Interesse am politischen Geschehen im Landkreis haben und aktiv daran mitwirken wollen. Einige haben erstmals die Erfahrung von einer Listennominierung gemacht, andere sogar erstmals ein Mandat in einem Stadt- bzw. Gemeinderat oder im Kreistag ergattert. Einige von ihnen möchte der Wochen KURIER in einer Serie vorstellen. Diese Woche an der Reihe: Manuel Reich (21) aus Mindelheim.
"Frischer Wind in der Lokalpolitik": Manuel Reich (21) aus Mindelheim
Salgen: Roland Hämmerle nun offiziell Bürgermeister

Salgen: Roland Hämmerle nun offiziell Bürgermeister

Salgen: Roland Hämmerle nun offiziell Bürgermeister
Landtag: Was die Allgäuer Pschierer und Pohl zu Lockdown und Wirtschaftskurs sagen

Landtag: Was die Allgäuer Pschierer und Pohl zu Lockdown und Wirtschaftskurs sagen

Region – Wie viel Beschränkung ist nötig, um weiterhin Herr der Gesundheitslage zu bleiben? Und wie viel Lockerung ist möglich, um die Wirtschaft bald wieder ins Laufen zu bringen? In dieser Zwickmühle stecken Bundes- und Landesregierung seit einigen Tagen und stießen mit ihren jüngsten Entscheidungen freilich nicht überall auf Gegenliebe. „Wir werden es als Politiker nie allen recht machen können“, erklärt der Mindelheimer Landtagsabgeordnete Franz Josef Pschierer. Unmittelbar an der Exit-Strategie beteiligt ist im Landtag auch der Allgäuer Bernhard Pohl.
Landtag: Was die Allgäuer Pschierer und Pohl zu Lockdown und Wirtschaftskurs sagen
Therme Bad Wörishofen: Wiedereröffnung gewünscht – Umfangreiche Revisionsarbeiten durchgeführt

Therme Bad Wörishofen: Wiedereröffnung gewünscht – Umfangreiche Revisionsarbeiten durchgeführt

Bad Wörishofen – Seit über zwei Monaten ist die Therme schon geschlossen. Ein Ende ist nicht in Sicht – zumindest nicht in Bayern, denn in Nordrhein-Westfalen dürfen Bäder und Thermen ab dem 30. Mai wieder Gäste empfangen. „Wir hoffen, dass dies ein Signal für eine baldige Öffnung der Bäder und Thermen in Bayern ist“, sagt die Geschäftsleiterin der Therme Bad Wörishofen, Birgit Ernst. Warum eine Wiedereröffnung für die Therme so wichtig ist, sie während des Stillstands doch nicht stillsteht und wie ein Hygienekonzept ausschauen könnte, verrät Ernst gegenüber dem Wochen KURIER.
Therme Bad Wörishofen: Wiedereröffnung gewünscht – Umfangreiche Revisionsarbeiten durchgeführt
Bauen in Hanglage: Besondere Anforderungen bei der Planung und Ausführung

Bauen in Hanglage: Besondere Anforderungen bei der Planung und Ausführung

Ottobeuren – Eine schöne Aussicht und eine unverbaubare Lage, das versprechen sich viele Bauherrinnen und Bauherren von ihrem Traumhaus am Hang. Damit sich der Traum vom Eigenheim nicht in einen Albtraum verwandelt, gibt es bereits bei der Planung einige Faktoren zu beachten.
Bauen in Hanglage: Besondere Anforderungen bei der Planung und Ausführung
Mindelheim: Funkexperte spricht über neues Strahlenbündel 5G

Mindelheim: Funkexperte spricht über neues Strahlenbündel 5G

Mindelheim – Einerseits sollen Videos und Musik überall und möglichst schnell heruntergeladen werden und abrufbar sein. Auf der anderen Seite möchte aber kaum jemand den Preis dafür bezahlen – nämlich ein bislang unbekanntes Gesundheitsrisiko. Denn zum neuen Mobilfunkstandard 5G gibt es derzeit noch keine Studien. Diesem Dilemma widmete zuletzt auch der neue Mindelheimer Umwelt-, Verkehrs- und Bauausschuss zwei Stunden seiner Zeit, um Möglichkeiten und Handlungsspielräume der Stadt zusammen mit Funk­experte Hans Ulrich zu beraten.
Mindelheim: Funkexperte spricht über neues Strahlenbündel 5G
1,5 Millionen für Kids: Freistaat investiert in Unterallgäuer Einrichtungen

1,5 Millionen für Kids: Freistaat investiert in Unterallgäuer Einrichtungen

Unterallgäu – Trotz der Corona­krise und dringend notwendiger Rettungsschirme investiert der Freistaat auch weiterhin in den kommunalen Hochbau. Wie der Mindelheimer Landtagsabgeordnete Franz Josef Pschierer heute bekanntgab, würden in diesem Jahr rund 1,5 Millionen Euro in Bauprojekte im östlichen Landkreis Unterallgäu investiert.
1,5 Millionen für Kids: Freistaat investiert in Unterallgäuer Einrichtungen
Türkheimer Rathaus ist nun wieder offen – Freibad soll bald folgen

Türkheimer Rathaus ist nun wieder offen – Freibad soll bald folgen

Türkheim – Angesichts der sommerlichen Temperaturen zieht es die Menschen in diesen Tagen nicht nur nach draußen, vor allem auch die sportliche Betätigung ist allerorts gefragt. Da lauert der eine oder andere bereits darauf, endlich wieder schwimmen gehen zu dürfen. Doch ob und wann ein Badebetrieb in den Freibädern wieder möglich ist, bleibt dahingestellt. Auch im Türkheimer Marktgemeinderat wurde zuletzt darüber diskutiert.
Türkheimer Rathaus ist nun wieder offen – Freibad soll bald folgen
Genau betrachtet: Das Corona-Virus und das Volk

Genau betrachtet: Das Corona-Virus und das Volk

Eine Analyse von Werner Lauff - In unserer Region gibt es Demonstrationen, die auf eine Aufhebung der Corona-Beschränkungen zielen. Parallel finden große Kundgebungen in den Hauptstädten statt. Dabei werden die zugelassenen Teilnehmerzahlen weit überschritten. Viele Mitwirkende halten die Mindestabstände nicht ein und verwenden keine Mund-Nasen-Bedeckungen. Die Infektionen können dadurch steigen, so dass die Lockerungen gefährdet sind.
Genau betrachtet: Das Corona-Virus und das Volk
Bad Wörishofen: Polizei fängt Spinne ein, nachdem Seniorin den Notruf betätigte

Bad Wörishofen: Polizei fängt Spinne ein, nachdem Seniorin den Notruf betätigte

Bad Wörishofen: Polizei fängt Spinne ein, nachdem Seniorin den Notruf betätigte
Mindelheimer Stadtrat beschließt Erhöhung seiner Sitzungsgelder

Mindelheimer Stadtrat beschließt Erhöhung seiner Sitzungsgelder

Mindelheim – Wie viel darf das Sitzungsgeld betragen, das die Mindelheimer Stadträte für ihre ehrenamtliche Gremiumsarbeit monatlich bzw. pro Sitzung einstreichen? Und inwieweit ist eine Erhöhung dieses Geldes in Zeiten von Corona vertretbar? Darum ging es zuletzt in der konstituierenden Stadtratssitzung – wobei es durchaus unterschiedliche Ansichten zum Thema gab.
Mindelheimer Stadtrat beschließt Erhöhung seiner Sitzungsgelder
Kreislehrgarten Bad Grönenbach: Bildungsangebote nach Corona wieder möglich

Kreislehrgarten Bad Grönenbach: Bildungsangebote nach Corona wieder möglich

Bad Grönenbach – Die Kräuter Sebastian Kneipps kennenlernen, die bunte Vielfalt unterschiedlichster Pflanzen bewundern, Kiwis und Beeren probieren, einen Schnittkurs besuchen oder mehr übers Imkern erfahren: Der Unterallgäuer Kreislehrgarten ist eine Lernstätte und Ideen-Fundgrube für alle Gartenliebhaber. Die Bildungsangebote finden wieder statt, sobald dies angesichts der Corona-Pandemie möglich ist. Seit 20 Jahren befindet sich das grüne Paradies am Fuße des Hohen Schlosses in Bad Grönenbach. Aktuell ist der Kreislehrgarten aufgrund der Pfingstrosenblüte einen Besuch wert.
Kreislehrgarten Bad Grönenbach: Bildungsangebote nach Corona wieder möglich
Sieben Ausschüsse für drängende Fragen im Bad Wörishofer Stadtrat neu besetzt

Sieben Ausschüsse für drängende Fragen im Bad Wörishofer Stadtrat neu besetzt

Bad Wörishofen – Um drängende und wichtige Fragen klären zu können bzw. auch, um nicht jedes Mal zwei Dutzend Stadträte in Aufregung zu versetzen, gibt es wie auch in anderen Kommunen beratende Ausschüsse. In der konstituierenden Sitzung wurden diese sieben Ausschüsse nun besetzt. Neu ist die Zusammenlegung bestimmter Themen.
Sieben Ausschüsse für drängende Fragen im Bad Wörishofer Stadtrat neu besetzt
Bad Wörishofen: Auch Kneippen ist jetzt wieder möglich

Bad Wörishofen: Auch Kneippen ist jetzt wieder möglich

Bad Wörishofen - Nicht nur die Gastronomie oder der Einzelhandel hatten unter den Beschränkungen während der Gesundheitskrise zu leiden. Auch die gesundheitlichen Prävention war eingeschränkt, durften in den vergangenen Wochen die Wassertretstellen nicht genutzt werden. Seit dieser Woche sind vor allem in Bad Wörishofen, von wo das „Kneippen“ seinen Ausgang genommen hat, die meisten Wassertretstellen wieder zugänglich.
Bad Wörishofen: Auch Kneippen ist jetzt wieder möglich
Unterallgäu: Neue Bürgermeisterinnen im Amt angekommen

Unterallgäu: Neue Bürgermeisterinnen im Amt angekommen

Unterallgäu: Neue Bürgermeisterinnen im Amt angekommen
Dominic Kastner über seine neue Aufgabe als Bad Wörishofer Referent für Digitalisierung

Dominic Kastner über seine neue Aufgabe als Bad Wörishofer Referent für Digitalisierung

Bad Wörishofen – Welche digitalen Lösungen gibt es für ein konkretes Problem? So will der neue Referent für Digitalisierung in Bad Wörishofen, Dominic Kastner, seine neue Aufgabe angehen. Im Gespräch mit dem Wochen KURIER schildert der Medizintechniker seine Vorstellungen.
Dominic Kastner über seine neue Aufgabe als Bad Wörishofer Referent für Digitalisierung
Mindelheim: Heute wieder Demo für die Grundrechte

Mindelheim: Heute wieder Demo für die Grundrechte

Mindelheim - Wie schon letzten Freitag, soll auch am heutigen Freitag, 15. Mai, in Mindelheim demonstriert werden. Das kündigten die Veranstalter Harald und Sandra Jungbold an. Inhaltlich dürfte sich die Demonstration von der letzten kaum unterscheiden, Treffpunkt ist diesmal auf dem Kirchplatz der Stadtpfarrkirche St. Stephan von 15.30 bis 17 Uhr.
Mindelheim: Heute wieder Demo für die Grundrechte
Markt Wald: Polizei findet bei Schulschwänzer Drogen

Markt Wald: Polizei findet bei Schulschwänzer Drogen

Markt Wald: Polizei findet bei Schulschwänzer Drogen
Markt Türkheim muss Geld für die Sanierung der Kirchenmauer zuschießen

Markt Türkheim muss Geld für die Sanierung der Kirchenmauer zuschießen

Türkheim – Lange Zeit stand nur die Sanierung und der Umbau des Türkheimer Waaghauses im Mittelpunkt. Im Zuge der Arbeiten muss aber auch die direkt angrenzende Kirchenmauer saniert werden. Doch statt der geplanten 50.000 Euro muss die Marktgemeinde nun mehr als doppelt so viel zuschießen.
Markt Türkheim muss Geld für die Sanierung der Kirchenmauer zuschießen
"Frischer Wind in der Lokalpolitik": Amelie Deniffel (21) aus Bad Grönenbach

"Frischer Wind in der Lokalpolitik": Amelie Deniffel (21) aus Bad Grönenbach

Unterallgäu – Die Kommunalwahl hat gezeigt, dass auch viele junge Menschen Interesse am politischen Geschehen im Landkreis haben und aktiv daran mitwirken wollen. Einige haben erstmals die Erfahrung von einer Listennominierung gemacht, andere sogar erstmals ein Mandat in einem Stadt- bzw. Gemeinderat oder im Kreistag ergattert. Einige von ihnen möchte der Wochen KURIER in einer Serie vorstellen. Diese Woche an der Reihe: Amelie Deniffel (21) aus Bad Grönenbach.
"Frischer Wind in der Lokalpolitik": Amelie Deniffel (21) aus Bad Grönenbach
Joseph-Bernhart-Gymnasium: 300.000 Euro für Digitalisierung – Erste Erfahrungen mit Homeschooling

Joseph-Bernhart-Gymnasium: 300.000 Euro für Digitalisierung – Erste Erfahrungen mit Homeschooling

Türkheim – In den kommenden fünf Jahren zapft das Joseph-Bernhart-Gymnasium zwei Fördertöpfe (vom Bund und vom Freistaat) an, um die Digitalisierung an der Schule voranzutreiben. Wie Schulleiter Josef Reif die rund 300.000 Euro einsetzen will, erklärte er zuletzt bei der Verbandsversammlung des Zweckverbandes Gymnasium Türkheim. Schon im Homeschooling wurden verschiedene digitale Plattformen wie „Microsoft Teams“ und „Mebis“ bei der Q11 und Q12 ausprobiert und über Videokonferenzen geschult. Nun werden erste Schlüsse daraus gezogen.
Joseph-Bernhart-Gymnasium: 300.000 Euro für Digitalisierung – Erste Erfahrungen mit Homeschooling
Türkheimer Amphibien-Rettung erfolgreich - nur wenige Totfunde

Türkheimer Amphibien-Rettung erfolgreich - nur wenige Totfunde

Türkheim – Seit dem Jahr 2017 führt die Ortsgruppe Türkheim/Ettringen des BUND Naturschutz (BN) in Zusammenarbeit mit dem Markt Türkheim an der Hardtstraße in Irsingen anlässlich der jährlichen Wanderung der Amphibien in ihr Laichgewässer eine Rettungsaktion durch. „Hoch zufrieden sind die Organisatoren und Helfer mit den Ergebnissen des Jahres 2020“, sagt Rudolf Mendle von der BN-Ortsgruppe Türkheim/Ettringen, denn es gab nur wenige Totfunde zu beklagen.
Türkheimer Amphibien-Rettung erfolgreich - nur wenige Totfunde
Amtsgericht: Unterallgäuer wegen fahrlässiger Brandstiftung verurteilt

Amtsgericht: Unterallgäuer wegen fahrlässiger Brandstiftung verurteilt

Unterallgäu – Vor zwei Jahren brannte in einer Unterallgäuer Gemeinde eine Dachgeschosswohnung; deren Bewohner wurde dabei schwer verletzt. Nun saß der heute 41-Jährige wegen fahrlässiger Brandstiftung am Memminger Amtsgericht auf der Anklagebank.
Amtsgericht: Unterallgäuer wegen fahrlässiger Brandstiftung verurteilt
Für 125.000 Euro: Mindelheimer Bauausschuss befürwortet Gesamtstädtisches Verkehrskonzept

Für 125.000 Euro: Mindelheimer Bauausschuss befürwortet Gesamtstädtisches Verkehrskonzept

Mindelheim – Verschiedene Puzzle­teile des Mindelheimer Verkehrs sind zuletzt immer wieder untersucht worden – etwa beim letztjährigen Bürgerbeteiligungsprozess rund um die Schwabenwiese oder im Rahmen des Stadt­entwicklungskonzepts INSEK. Diese Teile sollen schon bald zu einem Gesamtbild zusammengefügt werden, denn am Montag hat der Bauausschuss beschlossen, ein „Gesamtstädtisches Verkehrskonzept“ für rund 125.000 Euro in Auftrag zu geben. Einzelne Räte hätten damit gerne noch gewartet.
Für 125.000 Euro: Mindelheimer Bauausschuss befürwortet Gesamtstädtisches Verkehrskonzept
Klinikverbund Allgäu: Wie der Weg in die Normalität aussieht

Klinikverbund Allgäu: Wie der Weg in die Normalität aussieht

Allgäu – Viele strenge Regeln, die helfen sollen, die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, wurden letzte Woche in Bayern schrittweise gelockert. Auch die Kliniken des Klinikverbundes Allgäu arbeiten daran, einen Weg in eine „neue Normalität“ zu finden, um die Regelversorgung der Bevölkerung wieder zu stärken.
Klinikverbund Allgäu: Wie der Weg in die Normalität aussieht
Markt Wald: Kind beim Spielen lebensgefährlich verletzt worden

Markt Wald: Kind beim Spielen lebensgefährlich verletzt worden

Markt Wald: Kind beim Spielen lebensgefährlich verletzt worden