Ressortarchiv: MINDELHEIM

Tank-Panne in Mindelheim: 70-Jähriger fährt mit gestecktem Zapfhahn los

Tank-Panne in Mindelheim: 70-Jähriger fährt mit gestecktem Zapfhahn los

Mindelheim – Weil er nur Bargeld dabei hatte und den Sprit an der Tankstelle in der Allgäuer Straße deshalb nicht bezahlen konnte, entschloss sich ein 70-Jähriger am Sonntag in Mindelheim, lieber woanders zu tanken. Blöd nur: Er hatte den Zapfhahn schon angesteckt und vor dem Weiterfahren vergessen, diesen wieder abzuziehen.
Tank-Panne in Mindelheim: 70-Jähriger fährt mit gestecktem Zapfhahn los
Bad Wörishofen: Rotaract-Club und Sparkasse erfüllen Kinder-Weihnachtswünsche

Bad Wörishofen: Rotaract-Club und Sparkasse erfüllen Kinder-Weihnachtswünsche

Bad Wörishofen – Um Kindern und Jugendlichen aus finanziell benachteiligten Familien in Bad Wörishofen und Umgebung in der Weihnachtszeit eine Freude zu machen, hat der Rotaract-Club Bad Wörishofen-Mindelheim zusammen mit der Bad Wörishofer Tafel und der Sparkassen-Filiale in Bad Wörishofen eine Wunschzettel-Aktion auf die Beine gestellt.
Bad Wörishofen: Rotaract-Club und Sparkasse erfüllen Kinder-Weihnachtswünsche
Isolde Eggers Kneipp-Gemälde zieht vom Kneippianum ins Wörishofer Rathaus um

Isolde Eggers Kneipp-Gemälde zieht vom Kneippianum ins Wörishofer Rathaus um

Bad Wörishofen – Einst hing es im Kneippianum, nun kann man es jeden Tag im Rathaus bewundern. Seit vergangener Woche hängt das Werk „Gesund leben“ von Isolde Egger im Foyer der Kneippstädter Verwaltung. Gemeinsam mit Bürgermeister Welzel hängte die Künstlerin ihr Werk auf, in dessen Mittelpunkt Sebastian Kneipp und dessen Philosophie steht.
Isolde Eggers Kneipp-Gemälde zieht vom Kneippianum ins Wörishofer Rathaus um
Ohne Weihnachtsmarkt: So versüßt Mindelheim die Adventszeit

Ohne Weihnachtsmarkt: So versüßt Mindelheim die Adventszeit

Mindelheim – Auch die Stadt Mindelheim bereitet sich in diesen Tagen auf das Weihnachtsfest vor. Obwohl der beliebte Weihnachtsmarkt dem Corona-Lockdown zum Opfer gefallen ist, muss auf vorweihnachtliche Stimmung in der Altstadt aber keinesfalls verzichtet werden: Die Stadt und das Kulturamt haben mehrere Ersatz-Schauplätze geschaffen, die krisensicher für Adventsstimmung sorgen sollen.
Ohne Weihnachtsmarkt: So versüßt Mindelheim die Adventszeit
Landratsamt gibt Standort für neues Unterallgäuer Corona-Impfzentrum bekannt

Landratsamt gibt Standort für neues Unterallgäuer Corona-Impfzentrum bekannt

Unterallgäu/Bad Wörishofen - Der Standort für das Corona-Impfzentrum im Unterallgäu steht fest: Das Landratsamt errichtet dieses in einem ehemaligen Möbelhaus im Gewerbegebiet von Bad Wörishofen. Damit das Impfzentrum sobald wie möglich betriebsbereit ist, wird aktuell die Einrichtung und das Personal organisiert. Geimpft werden kann dann, sobald ein Impfstoff zur Verfügung steht. 
Landratsamt gibt Standort für neues Unterallgäuer Corona-Impfzentrum bekannt
Bad Wörishofen: Start des „Weihnachtsmärchen-Winterwalds“ verschiebt sich

Bad Wörishofen: Start des „Weihnachtsmärchen-Winterwalds“ verschiebt sich

Bad Wörishofen – Auch in diesem Jahr verwandelt sich der Denkmalplatz wieder in den „Weihnachtsmärchen-Winterwald“. Der Start für die liebevoll gestaltete Märchenwelt verschiebt sich nun allerdings um eine Woche.
Bad Wörishofen: Start des „Weihnachtsmärchen-Winterwalds“ verschiebt sich
Mindelheim: Endlich freie Sicht auf Nachbars Pool

Mindelheim: Endlich freie Sicht auf Nachbars Pool

Mindelheim – Wie mehrfach zuletzt, hatte der Stadtrat auch in seiner jüngsten Sitzung über ein neues Regelwerk zu beschließen: Den „Erlass einer Ortsbild- und Freiflächengestaltungssatzung“. Dahinter steckt deutlich mehr Praxis, als der sperrige Begriff vermuten lässt, denn unter anderem geht es um Vorschriften zu Heckenhöhen und der Gestaltung von Vorgärten.
Mindelheim: Endlich freie Sicht auf Nachbars Pool
Trotz Lockdown: AfD-Bundestagsabgeordnete laden zum „Bürgerdialog“ nach Mindelheim ein

Trotz Lockdown: AfD-Bundestagsabgeordnete laden zum „Bürgerdialog“ nach Mindelheim ein

Mindelheim – Überall müssen die Menschen derzeit ihre Kontakte einschränken, auch der Lockdown soll mindestens bis Weihnachten verschärft werden. In dieses Bild passt es kaum hinein, dass im Mindelheimer Forum ein „Bürgerdialog“ mit bis zu 100 Menschen stattfinden darf: Diesen soll es aber am Montag wohl tatsächlich geben, Veranstalter ist die Bundestagsfraktion der AfD. Kurios derweil: Die AfD-Politiker vor Ort scheinen von ihren Berliner Oberhäuptern gar nicht darüber in Kenntnis gesetzt worden zu sein.
Trotz Lockdown: AfD-Bundestagsabgeordnete laden zum „Bürgerdialog“ nach Mindelheim ein
Gammenried: 21-Jähriger rutscht von spiegelglatter Straße ab und prallt in Baumreihe

Gammenried: 21-Jähriger rutscht von spiegelglatter Straße ab und prallt in Baumreihe

Bad Wörishofen – Ein 21-Jähriger ist am gestrigen Mittwochabend am Ortsausgang von Gammenried von der Straße abgekommen. Er hatte offenbar die Witterung unterschätzt.
Gammenried: 21-Jähriger rutscht von spiegelglatter Straße ab und prallt in Baumreihe
Zu viel Lärm und Verkehr: Türkheimer Marktgemeinderat diskutiert über Tempolimit auf der Uferstraße

Zu viel Lärm und Verkehr: Türkheimer Marktgemeinderat diskutiert über Tempolimit auf der Uferstraße

Türkheim – Wie viele andere Kommunen hat auch der Markt Türkheim ein „Verkehrsproblem“. Einst als Zubringer für Wohngebiete konzipierte Straßen haben sich zu Ableitungsstrecken für den Schwerverkehr, als Umfahrung in Gewerbegebiete oder schlicht zu Rennstrecken aufgrund ihrer Anlage entwickelt. Auch die Uferstraße in Türkheim gehört dazu, zum Leidwesen der Anwohner, die vor allem unter dem Lärm leiden. Noch verhindert das Landratsamt aber ein Tempolimit, in der viele die einzige Lösung des Problems sehen. In der jüngsten Gemeinderatssitzung wurde die Causa heftig diskutiert, Anfang Dezember soll ein Beschluss gefasst werden. 
Zu viel Lärm und Verkehr: Türkheimer Marktgemeinderat diskutiert über Tempolimit auf der Uferstraße
Mindelheimer Krankenhaus-Pläne wurden nochmal überdacht

Mindelheimer Krankenhaus-Pläne wurden nochmal überdacht

Mindelheim – Die Mindelheimer Klinik befindet sich im großen Wandel. Neben der Fusion im letzten Jahr – seither gehören die Kreiskliniken zum Klinikverbund Allgäu – sind auch millionenschwere Um- und Neubauten am Gebäude an der Bad Wörishofer Straße in Vorbereitung. Die Pläne dazu, denen der Kreistag vor gut zweieinhalb Jahren zugestimmt hatte, sollen nun nochmal deutlich abgeändert werden. Die Hintergründe und baulichen Pläne für Mindelheim stellte Michael Osberg­haus, Geschäftsführer des Klinikverbundes, kürzlich im Unterallgäuer Kreisausschuss vor.
Mindelheimer Krankenhaus-Pläne wurden nochmal überdacht
Bad Wörishofen: Leergut-Dieb fliegt direkt vor dem Pfandautomaten auf

Bad Wörishofen: Leergut-Dieb fliegt direkt vor dem Pfandautomaten auf

Bad Wörishofen - Fast hätte sein Diebstahl auch Zählbares eingebracht, buchstäblich kurz vor der Ziellinie ist seine Straftat aber dann doch noch aufgeflogen. Nachdem ein Mann gestern Morgen 30 Kisten Leergut vor einem Hotel geklaut hat, erwischte ihn dessen Betreiber höchstpersönlich am Abend bei der Pfandrückgabe.
Bad Wörishofen: Leergut-Dieb fliegt direkt vor dem Pfandautomaten auf
Mindelheimer Coskun Markt setzt auf Virenschutz von Omas Dachboden

Mindelheimer Coskun Markt setzt auf Virenschutz von Omas Dachboden

Mindelheim – Die Hygienevorgaben, die die Coronazeit mit sich gebracht hat, verlangen auch von den Mindelheimer Groß- und Einzelhändlern einiges ab. Einbahnstraßen und Desinfektionsspender gehören heuer in den Geschäften ebenso zum Shopping-Alltag wie Plexiglasscheiben an den Kassen. Für Letzteres hat der Mindelheimer Coskun Markt eine besonders kreative Lösung gefunden.
Mindelheimer Coskun Markt setzt auf Virenschutz von Omas Dachboden
Kreuzer-Areal: Wie junges, frisches Wohnen in Bad Wörishofen aussieht

Kreuzer-Areal: Wie junges, frisches Wohnen in Bad Wörishofen aussieht

Bad Wörishofen – Die Zukunft des Kreuzer-Areals im Herzen der Kneippstadt nimmt Gestalt an. Vorerst in Form von Visualisierungen, Plänen und einem kleinmaßstäblichen Modell hat das renommierte Architektenteam ­Bembé- Dellinger seine Pläne für das Areal an der Kneippstraße vorgestellt, die mit deutlichem Abstand als Sieger des Architektenwettbewerbs der Stadt hervorgingen. Um die 70 Wohnungen sollen hier entstehen, dazu ein In-Treffpunkt mit Ladenfläche und Gastronomie für Anwohner und Passanten. 
Kreuzer-Areal: Wie junges, frisches Wohnen in Bad Wörishofen aussieht
Türkheim: Aggressive Jugendliche beleidigen Polizisten und bedrohen Anwohner

Türkheim: Aggressive Jugendliche beleidigen Polizisten und bedrohen Anwohner

Türkheim – Zwei alkoholisierte, aggressive Jugendliche hielten Samstagnacht die Bad Wörishofer und Buchloer Polizei auf Trab. Am Ende stellte sich heraus, dass sich einer der beiden sogar in Quarantäne hätte befinden müssen.
Türkheim: Aggressive Jugendliche beleidigen Polizisten und bedrohen Anwohner
Corona: Positiv- und Quarantänezahlen im Unterallgäu zum Wochenstart

Corona: Positiv- und Quarantänezahlen im Unterallgäu zum Wochenstart

Unterallgäu - Das Corona-Geschehen im Landkreis hat sich stabilisiert: Mit 21 Neuinfektionen im Vergleich zum Montag lag die 7-Tage-Inzidenz heute laut LGL bei 138,30. Brennpunkte sind für das Unterallgäuer Gesundheitsamt aktuell vor allem Schulen und Senioreneinrichtungen, darunter gleich zwei Schauplätze in Bad Wörishofen.
Corona: Positiv- und Quarantänezahlen im Unterallgäu zum Wochenstart
Kripo in Mindelheim vor Rätsel: Was ist dem Patienten zugestoßen?

Kripo in Mindelheim vor Rätsel: Was ist dem Patienten zugestoßen?

Mindelheim – Dieser Fall hat der Polizei am heutigen Dienstag Rätsel aufgegeben: Am Nachmittag ist ein 53-jähriger Pole mit schwersten Verletzungen in die Mindelheimer Klinik eingeliefert worden. Die zwei Männer, die ihn ins Krankenhaus gebracht haben, sind verschwunden.
Kripo in Mindelheim vor Rätsel: Was ist dem Patienten zugestoßen?
Corona verändert den Unterricht: Sport ist kaum noch möglich, Klassenräume müssen ständig durchlüftet werden

Corona verändert den Unterricht: Sport ist kaum noch möglich, Klassenräume müssen ständig durchlüftet werden

Unterallgäu – Die kalte Jahreszeit beginnt. Trotzdem müssen die Schulen in regelmäßigen Abständen lüften. „Im T-Shirt sitzt keiner mehr im Klassenzimmer“, sagt Bernd Petzenhauser, Rektor der Wörishofer Pfarrer-Kneipp-Grund- und Mittelschule. Die neuen Regeln, der neue Schulalltag seien für die Schüler schon zur Normalität geworden. 
Corona verändert den Unterricht: Sport ist kaum noch möglich, Klassenräume müssen ständig durchlüftet werden
Es weihnachtet! Mindelheimer Weihnachtsbaum soll ab Donnerstag leuchten

Es weihnachtet! Mindelheimer Weihnachtsbaum soll ab Donnerstag leuchten

Mindelheim – Er ist quasi der Türöffner fürs Mindelheimer Vorweihnachtsgefühl: Der prächtige Weihnachtsbaum, der seit letztem Donnerstag vor dem Rathaus steht und den Marienplatz schmückt. Ab dem kommenden Donnerstag soll er laut Stadtverwaltung auch erstmals leuchten.
Es weihnachtet! Mindelheimer Weihnachtsbaum soll ab Donnerstag leuchten
Mindelheim: Kampfhunde kosten ab Januar 15-mal so viel wie bisher

Mindelheim: Kampfhunde kosten ab Januar 15-mal so viel wie bisher

Mindelheim – Mindelheimer Hundebesitzer müssen für ihre Vierbeiner ab dem nächsten Jahr etwas mehr Steuern entrichten. Das sieht eine neue Hundesteuersatzung vor, die ab 1. Januar in Kraft tritt. Ganz gravierende Auswirkungen hat diese für die Besitzer von Kampfhunden: Sie müssen statt bisher 30 Euro künftig 450 Euro im Jahr zahlen.
Mindelheim: Kampfhunde kosten ab Januar 15-mal so viel wie bisher
Arbeitsgemeinschaft „Pro-Landwirtschaft-Unterallgäu“ soll heimische Landwirte fördern 

Arbeitsgemeinschaft „Pro-Landwirtschaft-Unterallgäu“ soll heimische Landwirte fördern 

Unterallgäu – Die heimische Landwirtschaft soll durch die Errichtung der Arbeitsgemeinschaft „Pro-Landwirtschaft-Unterallgäu“ mehr gestärkt werden. Das fordern die Grünen in einem Antrag an die Verwaltung. Diese äußerte sich zunächst skeptisch angesichts eines solchen Gremiums, habe das Landrats­amt doch nur wenig Handlungsspielraum und kaum Befugnisse, etwas für die Landwirtschaft zu tun. Die Kreisausschussmitglieder hingegen begrüßen eine Arbeitsgemeinschaft, die künftig die Landwirtschaft durch verschiedene Ideen fördern soll. 
Arbeitsgemeinschaft „Pro-Landwirtschaft-Unterallgäu“ soll heimische Landwirte fördern 
Pfaffenhausen: Unbekannte klauen Gerüstböden für 5.000 Euro

Pfaffenhausen: Unbekannte klauen Gerüstböden für 5.000 Euro

Pfaffenhausen - Diebesgut im Wert von 5.000 Euro haben Unbekannte vergangene Woche in Pfaffenhausen erbeutet. Sie sollen laut Polizei eine größere Menge Gerüstboden entwendet und abtransportiert haben.
Pfaffenhausen: Unbekannte klauen Gerüstböden für 5.000 Euro
Fahrrad-Angebotsstreifen im Unterallgäu: Entsteht hier mehr Sicherheit oder weniger?

Fahrrad-Angebotsstreifen im Unterallgäu: Entsteht hier mehr Sicherheit oder weniger?

Unterallgäu – Über den Ausbau von gleich drei Unterallgäuer Ortsdurchfahrten hatte der Kreis- und Bauausschuss in seiner letzten Sitzung zu beschließen. Dabei regte Daniel Pflügl (Grüne) an, bei Ortsdurchfahrten generell auch das Thema Radwege mehr zu berücksichtigen. Auch sogenannte „Angebots- oder Schutzstreifen“ kamen dabei zur Sprache.
Fahrrad-Angebotsstreifen im Unterallgäu: Entsteht hier mehr Sicherheit oder weniger?
Mindelheim: Martin Dannhart nach 48 Jahren (!) bei der Stadtverwaltung verabschiedet

Mindelheim: Martin Dannhart nach 48 Jahren (!) bei der Stadtverwaltung verabschiedet

Mindelheim – Martin Dannhart geht nach 48 Berufsjahren in seinen wohlverdienten Ruhestand. Der Verwaltungsbeamte hatte im Jahr 1972 seine Ausbildung bei der Stadt Mindelheim als Beamter im gehobenen Dienst begonnen und blieb der Stadt bis zu seinem Ruhestandseintritt Anfang Oktober treu. Das machte ihn bis zuletzt zum dienstältesten Mitarbeiter der Stadt Mindelheim.
Mindelheim: Martin Dannhart nach 48 Jahren (!) bei der Stadtverwaltung verabschiedet
Ausgebüxter Vierjähriger tappt alleine und weinend durch die Mindelheimer Innenstadt

Ausgebüxter Vierjähriger tappt alleine und weinend durch die Mindelheimer Innenstadt

Ausgebüxter Vierjähriger tappt alleine und weinend durch die Mindelheimer Innenstadt
In Bad Wörishofen zu Tode geprügelt: Prozess wird am Memminger Landgericht neu aufgerollt 

In Bad Wörishofen zu Tode geprügelt: Prozess wird am Memminger Landgericht neu aufgerollt 

Bad Wörishofen/Memmingen – Ein 46-Jähriger wird brutal zu Tod geprügelt – unter Verdacht stehen drei Männer, die sich zuvor mit ihm zusammen betrunken haben. Zwei von ihnen werden aus Mangel an Beweisen freigesprochen, der Dritte wird zu zehn Jahren Haft verurteilt. Aber damit ist die Sache noch lange nicht vorbei, denn seit gestrigem Donnerstag wird dieses Verfahren am Memminger Landgericht neu aufgerollt.
In Bad Wörishofen zu Tode geprügelt: Prozess wird am Memminger Landgericht neu aufgerollt 
Bad Wörishofen: Förderkreis des Kneipp-Museums verlegt Jubiläumskalender 2021

Bad Wörishofen: Förderkreis des Kneipp-Museums verlegt Jubiläumskalender 2021

Bad Wörishofen – So kannte schon Sebastian Kneipp sein Dorf Wörishofen. Rechtzeitig zum Jubiläumsjahr des Wasserpfarrers und mit Bildern aus seiner Zeit hat der Förderkreis Kneipp-Museum einen Bildkalender herausgegeben. Zu kaufen gibt es den in zwei verschiedenen Größen erhältlichen Kalender unter anderem im Buchhandel.
Bad Wörishofen: Förderkreis des Kneipp-Museums verlegt Jubiläumskalender 2021
75.000 Euro Schaden: Holzanbau eines Mindelheimer Wohnhauses in Brand

75.000 Euro Schaden: Holzanbau eines Mindelheimer Wohnhauses in Brand

Mindelheim - Ein aufmerksamer Nachbar hat heute Morgen bei einem Brand in Mindelheim womöglich Schlimmeres verhindert. Weil er die Feuerwehr alarmierte, konnte diese den brennenden Holzanbau eines Haues schnell löschen, wodurch das eigentliche Wohnhaus glücklicherweise verschont blieb.
75.000 Euro Schaden: Holzanbau eines Mindelheimer Wohnhauses in Brand
Partylocation Wiedergeltinger Kiesgrube: Polizei notierte im Sommer 61 Verstöße

Partylocation Wiedergeltinger Kiesgrube: Polizei notierte im Sommer 61 Verstöße

Wiedergeltingen – Auch wenn es die Wiedergeltinger Fischer und Gemeinderäte nicht gerne hören: Die Kiesgrube bzw. der Badesee auf der Gemeindeflur ist eine „angesagte Partylocation“. Diesen Schluss lassen zumindest die Zahlen der Polizeiinspektion Bad Wörishofen zu, die dort zwischen Juni und September fast vier Dutzend Kontrollen durchführt hatten und dabei auch die Einhaltung des Bade- und Parkverbotes durchsetzte.
Partylocation Wiedergeltinger Kiesgrube: Polizei notierte im Sommer 61 Verstöße
Neue Stellplatzsatzung? Worauf sich Mindelheimer Bauherren künftig wohl einstellen müssen

Neue Stellplatzsatzung? Worauf sich Mindelheimer Bauherren künftig wohl einstellen müssen

Mindelheim – Wer ein Bauprojekt oder einen Umbau auf seinem Grundstück plant, kommt dabei stets in Berührung mit der sogenannten Stellplatzsatzung. In dieser ist unter anderem geregelt, wie viele Stellplätze ein Eigentümer vor seinem Haus bzw. auch seinem Geschäft oder Restaurant nachweisen muss. Das für die Stadt Mindelheim gültige Schriftwerk, das in den 30 Jahren seines Bestehens nur zweimal angepasst wurde, soll bald neuerlassen und damit auch wieder dem aktuellen Zeitgeist gerecht werden. Neu ist dann, zumindest gemäß des vorliegenden Entwurfs, eine Stellplatzpflicht für Fahrräder sowie die Berücksichtigung von E-Ladestationen auf Parkplätzen. Über die Details wurde letzte Woche im Verkehrs- und Bauausschuss diskutiert.
Neue Stellplatzsatzung? Worauf sich Mindelheimer Bauherren künftig wohl einstellen müssen
Neuer Corona-Fall im Bad Wörishofer Kreis-Seniorenwohnheim

Neuer Corona-Fall im Bad Wörishofer Kreis-Seniorenwohnheim

Bad Wörishofen - Im Kreis-Seniorenwohnheim Am Anger gibt es wieder einen positiven Corona-Fall. Das hat das Landratsamt gestern Abend bekanntgegeben und erklärt, was das für Bewohner und Angehörige bedeutet.
Neuer Corona-Fall im Bad Wörishofer Kreis-Seniorenwohnheim
Mindelheimer Klosterareal: Investor äußert sich zu seinen Plänen!

Mindelheimer Klosterareal: Investor äußert sich zu seinen Plänen!

Mindelheim – Ganz Mindelheim diskutiert, wie die Zukunft des ehemaligen Klosterareals Maria Ward aussehen könnte. Während im Mindelheimer Stadtrat seit Monaten darauf verwiesen wird, man müsse die Planungen des Investors abwarten, wird im Hintergrund eifrig geplant: Ralf Olbrück, Geschäftsführer der PRO SECUR GmbH, die mit der Weiterentwicklung des Klosterareals beauftragt ist, hat am Dienstag neue Erkenntnisse mitgeteilt.
Mindelheimer Klosterareal: Investor äußert sich zu seinen Plänen!
Bad Wörishofen: Freie Wähler fordern Bürgermeister Welzel zu mehr Transparenz auf

Bad Wörishofen: Freie Wähler fordern Bürgermeister Welzel zu mehr Transparenz auf

Bad Wörishofen – Die Freien Wähler im Bad Wörishofer Stadtrat fordern in einem offiziellen Antrag von Bürgermeister Stefan Welzel, sämtliche in nicht-öffentlicher Sitzung gefassten Beschlüsse, die nicht mehr der Geheimhaltung unterliegen, öffentlich zu machen. Innerhalb der nächsten drei Monate solle der Stadtrat den Bürgermeister dazu „verpflichten“.
Bad Wörishofen: Freie Wähler fordern Bürgermeister Welzel zu mehr Transparenz auf
Unterallgäuer Testzentrum: Künftig kann man sich mit einer Software dafür anmelden

Unterallgäuer Testzentrum: Künftig kann man sich mit einer Software dafür anmelden

Unterallgäu – Wer sich ab sofort zum Corona-Test im Testzentrum des Landkreises Unterallgäu anmelden möchte, tut dies über eine neue Software. Diese soll in erster Linie positive Ergebnisse schneller an das Gesundheitsamt übermitteln. 
Unterallgäuer Testzentrum: Künftig kann man sich mit einer Software dafür anmelden
Mindelheimer Bürgergemeinschaft hinterfragt Kita-Neubau St. Stephan

Mindelheimer Bürgergemeinschaft hinterfragt Kita-Neubau St. Stephan

Mindelheim – Muss auch im Hinblick auf Bauprojekte aufgrund von Corona ein Umdenken stattfinden? Dieser Frage stellte sich zuletzt auch Staatssekretär Klaus Holetschek, der zu den Bedenken der Mindelheimer Bürgergemeinschaft (MBG) kurz Stellung bezog. Die MBG hatte in einem Schreiben an Holetschek gefragt, ob geplante oder bereits begonnene Bauprojekte wegen Corona nochmal geändert werden müssten und bezog sich dabei konkret auf den Neubau der Kita St. Stephan, der seit Ende September auf der Lautenwirtswiese entsteht.
Mindelheimer Bürgergemeinschaft hinterfragt Kita-Neubau St. Stephan
Wie in Kirchheim jeden Monat 1,5 Millionen Masken produziert werden

Wie in Kirchheim jeden Monat 1,5 Millionen Masken produziert werden

Kirchheim – Im Sekundentakt wirft die Maschine den blau-weißen Mund-Nasen-Schutz aus, dreilagig mit medizinischem Filtervlies, 1,5 Millionen Stück im Monat. Innerhalb weniger Monate hat die Firma Schneider Kunststofftechnik in Kirchheim zusammen mit samway aus Mindelheim eine Produktion für die begehrten medizinischen Schutzmasken auf die Beine gestellt. Geliefert werden die nach höchsten Standards zertifizierten Masken ins ganze Bundesgebiet, an Arztpraxen, Apotheken und Lebensmittelhersteller. Und mit einer zweiten Maschine könnte samway.care das gesamte Unterallgäu versorgen.
Wie in Kirchheim jeden Monat 1,5 Millionen Masken produziert werden
Bekommt Stetten auf der Bahnhofstraße bald eine Tempo-30-Zone?

Bekommt Stetten auf der Bahnhofstraße bald eine Tempo-30-Zone?

Stetten - Wird die Bahnhofstraße in Stetten bald zur Tempo-30-Zone? Mit dieser Frage beschäftigte sich zuletzt der Stettener Gemeinderat. Es müsse erst auf die Einschätzung der Polizei gewartet werden, bevor man etwas beschließen könne.
Bekommt Stetten auf der Bahnhofstraße bald eine Tempo-30-Zone?
Freibadsanierung: Mindelheim vergibt Arbeiten für „Baywatch-Turm“ und Sprunganlage

Freibadsanierung: Mindelheim vergibt Arbeiten für „Baywatch-Turm“ und Sprunganlage

Mindelheim – Die Stadt hat letzte Woche die Metallbauarbeiten für die Freibadsanierung vergeben. Die rund 220.000 Euro, die dabei ausgegeben werden, liegen im geplanten Kostenrahmen, sodass laut Hermann Schröther vom Bauamt die gesamte „Prognosesumme“ von 8,7 Millionen Euro bestehen bleibe. Und auch der Zeitpunkt der Wiedereröffnung kann voraussichtlich eingehalten werden.
Freibadsanierung: Mindelheim vergibt Arbeiten für „Baywatch-Turm“ und Sprunganlage
Freistaat fördert Einsatz von Verstärkerbussen zu 100 Prozent – Landratsamt muss Geld aber vorstrecken

Freistaat fördert Einsatz von Verstärkerbussen zu 100 Prozent – Landratsamt muss Geld aber vorstrecken

Unterallgäu – Bis zum Beginn der Weihnachtsferien unterstützt der Freistaat den Einsatz von Verstärkerbussen. Der Landkreis muss aber die finanziellen Mittel erst einmal vorstrecken. Die dafür vorgesehenen 115.000 Euro wurden zuletzt vom Kreisausschuss genehmigt und durch Minderausgaben in der Schülerbeförderung gedeckelt.
Freistaat fördert Einsatz von Verstärkerbussen zu 100 Prozent – Landratsamt muss Geld aber vorstrecken
Sieger bei EU-Voting: Mindelheimer Technikerschule überzeugt Europa!

Sieger bei EU-Voting: Mindelheimer Technikerschule überzeugt Europa!

Mindelheim – Sie haben ­Europa beeindruckt: Die Berufsschule/Technikerschule Mindelheim hat mit ihrem Projekt „Energy Efficiency in Operation“ den 1. Preis in der Kategorie Erasmus+ Green Dimension abgeräumt – teils durch Voting-Stimmen, teils durch eine Jury.
Sieger bei EU-Voting: Mindelheimer Technikerschule überzeugt Europa!
Mindelheimer Landwirtschaftsschule: Schüler sollen in ihrer Heimat hospitieren

Mindelheimer Landwirtschaftsschule: Schüler sollen in ihrer Heimat hospitieren

Unterallgäu/Mindelheim – Angehende Landwirtschaftsmeister sollen weiterhin Kontakte zu den später für sie zuständigen Behörden knüpfen können – auch, wenn es die Mindelheimer Landwirtschaftsschule in zwei Jahren nicht mehr gibt. Geplant ist, dass die Schüler vor Ort zumindest einzelne Tage hospitieren und so einen Einblick in die Arbeit von Behörden und Verbänden erhalten. Dafür haben sich jetzt Fachleute aus dem Landkreis ausgesprochen.
Mindelheimer Landwirtschaftsschule: Schüler sollen in ihrer Heimat hospitieren
Grüne: Zugverbindung Mindelheim-Krumbach soll öfter befahren werden

Grüne: Zugverbindung Mindelheim-Krumbach soll öfter befahren werden

Mindelheim – Wer zwischen Mindelheim und Krumbach pendelt, dem dürfte das Problem bekannt sein: Mal gehen die Züge etwa stündlich, je nach Tageszeit gibt es aber auch mal zwei Stunden lang gar keine Zugverbindung. Die Strecke zwischen Mindelheim und Krumbach ist eine jener Strecken, die die Grünen im Landtag zu den bayerischen Lücken zählen, die man „schnellstmöglich schließen“ solle. 
Grüne: Zugverbindung Mindelheim-Krumbach soll öfter befahren werden
Investitionskurs: Sollte der Landkreis wegen Corona beim Straßenbau kürzertreten?

Investitionskurs: Sollte der Landkreis wegen Corona beim Straßenbau kürzertreten?

Unterallgäu/Markt Rettenbach – Vier Millionen Euro, davon rund 2,7 Millionen aus Eigenmitteln, investiert der Landkreis heuer in seine Straßen. Das Investitionsprogramm weiter hochzuhalten“, wie Landrat Alex Eder vergangene Woche erklärte, sei trotz Corona auch für die nächsten Jahre die Devise. 2021 soll unter anderem die Straße MN 32, die von Markt Rettenbach nach Gottenau führt, saniert und ausgebaut werden.
Investitionskurs: Sollte der Landkreis wegen Corona beim Straßenbau kürzertreten?
Unterallgäuer Klimaschutzstelle stellt Lehrern Arbeitsmaterialien zum Klimaschutz zur Verfügung

Unterallgäuer Klimaschutzstelle stellt Lehrern Arbeitsmaterialien zum Klimaschutz zur Verfügung

Unterallgäu – Was kann jeder Einzelne für den Klimaschutz tun? Schulen sind die zentralen Orte, an denen Kinder und Jugendliche bereits in früheren Jahren Wissen dazu erwerben und nachhaltiges und verantwortungsvolles Handeln erlernen können. Um die Unterallgäuer und Memminger Lehrkräfte hierbei zu unterstützen, hat die Fachstelle für Klimaschutz des Landkreises jetzt eine eigene Austauschplattform für Bildungsmaterial rund um den Klimaschutz geschaffen.
Unterallgäuer Klimaschutzstelle stellt Lehrern Arbeitsmaterialien zum Klimaschutz zur Verfügung
Unterallgäuer Kreiskämmerer Sebastian Seefried: Umlagekraft wird sinken

Unterallgäuer Kreiskämmerer Sebastian Seefried: Umlagekraft wird sinken

Mindelheim – Noch vor dem neuerlichen Lockdown hat der Kreis­ausschuss für Wirtschaft und Tourismus über einen Teil des Haushaltsplans 2021 beraten. Immer Ende Oktober/Anfang November werden die Teilhaushalte beraten und genehmigt, aktuell ging es um den Bereich Wirtschaftsförderung, Regionalentwicklung und Tourismus. Die ersten Prognosen, die Kreiskämmerer Sebastian Seefried vorstellte, seien notwendig, auch, wenn man gerade in einer Zeit sei, „wo wir dichten Nebel vor uns haben“, wie Landrat Alex Eder meinte und auf die aktuelle Lage in der Gesundheitskrise anspielte. 
Unterallgäuer Kreiskämmerer Sebastian Seefried: Umlagekraft wird sinken
Türkheim: Salamander erhält Zertifikat für ganzheitliches Umweltmanagement

Türkheim: Salamander erhält Zertifikat für ganzheitliches Umweltmanagement

Türkheim – Die Schonung und der Erhalt der Umwelt hat für Salamander Bonded Leather oberste Priorität. Schon vor 100 Jahren hat das Unternehmen damit begonnen, Schuhabsätze aus eigens wiederaufbereiteten Lederabschnitten der damaligen Salamander-Schuhproduktion mit Hilfe eines innovativen Produktionsansatzes herzustellen. Seit 2014 lässt sich Salamander daher regelmäßig nach den höchsten europäischen Normen EMAS (Eco-Management and Audit Scheme) zertifizieren – so auch vor Kurzem.
Türkheim: Salamander erhält Zertifikat für ganzheitliches Umweltmanagement
5.000 Unterallgäuer arbeiten zum Niedriglohn

5.000 Unterallgäuer arbeiten zum Niedriglohn

Unterallgäu – 40 Stunden Arbeit pro Woche und trotzdem bleibt es klamm im Portemonnaie: Aktuell arbeiten im Landkreis Unterallgäu 14 Prozent aller Vollzeit-Beschäftigten im Niedriglohnsektor. Insgesamt rund 5.000 Menschen erzielen trotz voller Stundenzahl ein Einkommen unterhalb der amtlichen Niedriglohnschwelle von derzeit 2.350 Euro brutto im Monat. Darauf hat die IG BAU (Industriegewerkschaft Bauen-Agrar- Umwelt) hingewiesen. Die Zahlen gehen aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linken-Fraktion im Bundestag hervor.
5.000 Unterallgäuer arbeiten zum Niedriglohn
Modellregion Günztal will Ökolandbau voranbringen

Modellregion Günztal will Ökolandbau voranbringen

Mussenhausen – Heimisches Bio-Gemüse ist gefragt – und das nicht erst seit Beginn der Corona-Krise. Wie groß das Interesse und der Informationsbedarf rund um Fragen zum Anbau von Bio-Gemüse ist, zeigte, dass für die Hofführung beim Biohof Knaus in Mussenhausen im Rahmen der bayernweiten Bio-Erlebnistage gleich ein zweiter Termin anberaumt wurde. Ganz zur Freude von Rebecca Schweiß von der Öko-Modellregion Günztal, die den rund 20 Teilnehmern Mitte September die Hintergründe der Erlebnistage sowie der Öko-Modellregion erläuterte.
Modellregion Günztal will Ökolandbau voranbringen
Seniorenzentrum für Türkheim? Entwickler stellen Pläne fürs „Wertach Carré“ vor

Seniorenzentrum für Türkheim? Entwickler stellen Pläne fürs „Wertach Carré“ vor

Türkheim – Details sind noch zu klären, doch wenn alles glatt läuft, könnte in Türkheim bald ein neues Pflege- und Betreuungszentrum mit gut 80 Pflegeplätzen für verschiedenste Ansprüche entstehen. In der jüngsten Sitzung stellte die Immodul Projektentwicklung GmbH aus Wuppertal ihre Pläne für das Seniorenzentrum Wertach Carré vor. 
Seniorenzentrum für Türkheim? Entwickler stellen Pläne fürs „Wertach Carré“ vor
Türkheim ist auf der Suche nach dem Rathaus-Weihnachtsbaum 2020

Türkheim ist auf der Suche nach dem Rathaus-Weihnachtsbaum 2020

Türkheim - Die Adventszeit steht vor der Tür. Das hat auch die Marktgemeinde Türkheim auf dem Schirm, die nun einen öffentlichen Aufruf für einen mindestens zwölf Meter großen Weihnachtsbaum gestartet hat.
Türkheim ist auf der Suche nach dem Rathaus-Weihnachtsbaum 2020