Ressortarchiv: MINDELHEIM

Der Flexibus fährt bald in 32 Unterallgäuer Gemeinden

Der Flexibus fährt bald in 32 Unterallgäuer Gemeinden

Unterallgäu – Der Flexibus fährt in immer mehr Gemeinden: Ab April gibt es diesen auch in Bad Wörishofen, ab Juli zudem in Türkheim, Ettringen, Amberg und Wiedergeltingen. Insgesamt verkehrt der Bus dann in sechs Knoten mit 32 Gemeinden – und steht damit knapp 100.000 Einwohnern zur Verfügung.
Der Flexibus fährt bald in 32 Unterallgäuer Gemeinden
Kaffee und Essen „to go“ gibt´s auch im Unterallgäu bald nur noch im Mehrwegbehälter

Kaffee und Essen „to go“ gibt´s auch im Unterallgäu bald nur noch im Mehrwegbehälter

Unterallgäu – Pfiad di, Pappbecher! Das ist ab 2023 auch das Ziel im Unterallgäu. Denn ab dann müssen Anbieter von Essen und Getränken zum Mitnehmen ihren Kunden auch Mehrwegbehälter zur Verfügung stellen.
Kaffee und Essen „to go“ gibt´s auch im Unterallgäu bald nur noch im Mehrwegbehälter
Enkeltrick und Schockanrufe: Betrüger haben Unterallgäuer im Visier

Enkeltrick und Schockanrufe: Betrüger haben Unterallgäuer im Visier

Unterallgäu - Am Donnerstag erhielt die Mindelheimer Polizei mehrere Mitteilungen über sogenannte Schockanrufe. Dabei schwindeln Betrüger ihren Opfern vor, dass ein Familienmitglied in eine Notlage geraten sei und dringend finanzielle Hilfe brauche.
Enkeltrick und Schockanrufe: Betrüger haben Unterallgäuer im Visier
Bad Wörishofen: Rentner lässt Telefonbetrügerin abblitzen

Bad Wörishofen: Rentner lässt Telefonbetrügerin abblitzen

Bad Wörishofen - In den letzten Wochen treiben wieder verstärkt Telefonbetrüger ihr Unwesen. Ihre bevorzugten Opfer sind dabei Senioren. Auch ein Rentner aus Bad Wörishofen war am Mittwoch Ziel einer solchen Verbrecherin. Er reagierte aber genau richtig.
Bad Wörishofen: Rentner lässt Telefonbetrügerin abblitzen
Corona-Krise verursacht starke Umsatzeinbrüche bei regionalen Brauereien

Corona-Krise verursacht starke Umsatzeinbrüche bei regionalen Brauereien

Unterallgäu/Memmingen – Keine Feste, keine Feiern und die Gastronomie hat geschlossen. Für Brauereien war 2020 ein sehr schwieriges Jahr – und auch 2021 dürfte nicht einfach werden. Wie gehen die Brauereien in der Region mit dieser Situation um?
Corona-Krise verursacht starke Umsatzeinbrüche bei regionalen Brauereien
300.000 Gläubige beten mit Bad Wörishofen live im Radio

300.000 Gläubige beten mit Bad Wörishofen live im Radio

Bad Wörishofen – Der Gottesdienst am vergangenen Sonntag in der Bad Wörishofer Stadtpfarrkirche St. Justina wurde bundesweit live von radio horeb übertragen. Wie der Radiosender im Nachgang mitteilte, hätten zur Spitzenzeit 300.000 Menschen an den Empfangsgeräten an diesem Morgen mit der Kneippstadt und seiner Pfarrgemeinde gebetet. Den Sender nach Bad Wörishofen eingeladen hatte Pfarrer Andreas Hartmann selbst.
300.000 Gläubige beten mit Bad Wörishofen live im Radio
Wie ein Berliner Ex-Stadtbus in Mindelheim zur Currywurst-Bude wurde

Wie ein Berliner Ex-Stadtbus in Mindelheim zur Currywurst-Bude wurde

Mindelheim – Corona hat viele Berufsgruppen hart erwischt und schon jetzt zahlreiche persönliche Schicksale besiegelt. Der Mindelheimer Gottfried Winter (55) wollte sich von den Pandemie-Folgen allerdings nicht unterkriegen lassen und versucht nun, „aus der Not das Beste zu machen“, wie er sagt. Sein Rezept dafür: Ein alter Partybus, der seit Januar in der Allgäuer Straße steht und den Winter zu einer Currywurst-Bude umge­krempelt hat.
Wie ein Berliner Ex-Stadtbus in Mindelheim zur Currywurst-Bude wurde
Mindelheimer Klinik rüstet in den nächsten Monaten mit „Wahlleistungsstation“ auf

Mindelheimer Klinik rüstet in den nächsten Monaten mit „Wahlleistungsstation“ auf

Mindelheim – Die Klinik Mindelheim befindet sich im großen Wandel, auch heuer stehen wieder diverse Baumaßnahmen ins Haus, um das Krankenhaus „als heimatnahen stationären Gesundheitsversorger zu stabilisieren“, wie der Klinikverbund Allgäu zuletzt mitgeteilt hat. Eine Maßnahme, die in Kürze anläuft, ist die Einrichtung einer sogenannten „Wahlleistungsstation“, wie es sie auch an anderen Standorten des Klinikverbunds bereits gibt. In 13 nagelneuen Premiumzimmern sollen Patienten gegen einen Aufpreis dann gewisse Vorzüge genießen dürfen.
Mindelheimer Klinik rüstet in den nächsten Monaten mit „Wahlleistungsstation“ auf
Planen mit Handicap: Erste Ideen für Kirchheimer Kita-Erweiterung vorgestellt

Planen mit Handicap: Erste Ideen für Kirchheimer Kita-Erweiterung vorgestellt

Kirchheim – Die Notwendigkeit, die kirchliche Kindertageseinrichtung Maria Königin in Kirchheim zu erweitern, ist unbestritten. Deshalb konnte Bürgermeisterin Susanne Fischer in der jüngsten Gemeinderatssitzung die Architektin Birgit Dreier vom gleichnamigen Architekturbüro Dreierarchitektur aus Krumbach begrüßen. Dreier stellte erste Ideen vor. Dabei wurde deutlich, dass die Planer diverse Probleme überwinden müssen.
Planen mit Handicap: Erste Ideen für Kirchheimer Kita-Erweiterung vorgestellt
Gefahr für Sportler: Fichten am Mindelheimer Tennisplatz sind bereits gefällt

Gefahr für Sportler: Fichten am Mindelheimer Tennisplatz sind bereits gefällt

Mindelheim – Wie der Ferienausschuss des Mindelheimer Stadtrats vergangene Woche (bei einer Gegenstimme) beschlossen hat, sollen zwei Fichten am Tennisplatz in der Tiergartenstraße gefällt werden. Die Maßnahme wurde bereits umgesetzt.
Gefahr für Sportler: Fichten am Mindelheimer Tennisplatz sind bereits gefällt
Bad Wörishofen: Drei Frauen mit Messer schwer verletzt - Prozessauftakt am Landgericht

Bad Wörishofen: Drei Frauen mit Messer schwer verletzt - Prozessauftakt am Landgericht

Bad Wörishofen – Ein Mann soll in Bad Wörishofen mit einem Messer drei Frauen schwer verletzt haben – zwei von ihnen lebensgefährlich. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm versuchten Totschlag und versuchten Mord vor. Seit Dienstag steht er nun vor Gericht.
Bad Wörishofen: Drei Frauen mit Messer schwer verletzt - Prozessauftakt am Landgericht
Unterallgäu: 25.000 Bürger warten auf ihren Impftermin

Unterallgäu: 25.000 Bürger warten auf ihren Impftermin

Unterallgäu/Memmingen – Mehr als 7.000 Menschen haben sich im Unterallgäu und Memmingen inzwischen gegen Covid-19 impfen lassen. Das teilte das Landratsamt Unterallgäu nun mit. Mehr als die Hälfte, nämlich über 4.000 Personen, haben bereits die zweite Injektion erhalten. Damit wurden seit dem Start der Impfungen Ende Dezember über 11.000 Dosen verabreicht. Weitgehend abgeschlossen sind inzwischen die Impfungen in den Heimen. In den Impfzentren sei der Impfstoff dagegen laut Landratsamt nach wie vor knapp, laut Gesundheitsministerium solle sich das erst ab April ändern. Das Landratsamt informierte nun über den Zwischenstand.
Unterallgäu: 25.000 Bürger warten auf ihren Impftermin
Beschlossen: Ein kleiner Anfang für Mindelheims Testprojekt „autofreie Innenstadt“

Beschlossen: Ein kleiner Anfang für Mindelheims Testprojekt „autofreie Innenstadt“

Mindelheim – Seit Montag ist es amtlich: Die Stadt wagt sich an den Versuch heran, den Autoverkehr in der Innenstadt an Wochenenden zu reduzieren und mehr Platz für Freischankflächen und Spaziergänger zu schaffen. Der CSU-Antrag einer autofreien Innenstadt von Anfang Mai bis Ende September spiegelt sich in diesem Pilotprojekt aber nur noch in Teilen wider. Denn an den diesjährigen Sommer-Wochenenden gilt von Samstagnachmittag bis Sonntagabend eine Einbahnstraßenregelung in der oberen Maximilianstraße, Autos werden demnach nicht gänzlich ausgesperrt.
Beschlossen: Ein kleiner Anfang für Mindelheims Testprojekt „autofreie Innenstadt“
Bad Wörishofen: Polizei platzt in illegalen Videodreh

Bad Wörishofen: Polizei platzt in illegalen Videodreh

Bad Wörishofen - So war der Ablauf bestimmt nicht im Drehbuch gestanden: Bei Arbeiten für ein Musikvideo hat die Polizei am Sonntagnachmittag an der Kaufbeurer Straße ein Bußgeld gegen vier junge Künstler verhängt. 
Bad Wörishofen: Polizei platzt in illegalen Videodreh
IHK fordert Öffnungsperspektive für die Betriebe in der Region

IHK fordert Öffnungsperspektive für die Betriebe in der Region

Region – Die aktuelle IHK-Konjunkturumfrage zeigt: Die Wirtschaft steht vor einem weiteren Krisenjahr – auch im Unterallgäu und in Memmingen. Angesichts dieser Lage und der erneuten Verlängerung des Lockdowns bis zum 7. März fordert die IHK-Regionalversammlung Memmingen und Unterallgäu eine konkrete Öffnungsperspektive für die Betriebe.
IHK fordert Öffnungsperspektive für die Betriebe in der Region
Tausende Schutzmasken für Buchloes Kitas und Schulen

Tausende Schutzmasken für Buchloes Kitas und Schulen

Buchloe – 90.000 medizinische Mundschutzmasken und 4.200 FFP2-Masken: Zur schrittweisen Wiedereröffnung der Schulen und Kitas am heutigen Montag spendet der Schutzbekleidungs-Hersteller Franz Mensch seine qualitativ hochwertigen Masken. „Wir geben das gerne, auch wenn die Waren immer noch knapp sind. Die Menschen im Ostallgäu liegen uns besonders am Herzen“, so die Geschäftsführer Achim und Axel Theiler.
Tausende Schutzmasken für Buchloes Kitas und Schulen
Party, Schwimmbad-Spaß und Unwissende: Coronaregeln bescheren der Polizei viel Arbeit

Party, Schwimmbad-Spaß und Unwissende: Coronaregeln bescheren der Polizei viel Arbeit

Bad Wörishofen - Gleich mehrfach musste die Bad Wörishofer Polizei am Samstag Verstößen gegen die geltenden Coronaregeln nachgehen. Nicht immer gab es dafür aber gleich ein Bußgeld.
Party, Schwimmbad-Spaß und Unwissende: Coronaregeln bescheren der Polizei viel Arbeit
Unterallgäuer Bäuerinnenchor trauert um Gründungsmitglied Maria Sirch

Unterallgäuer Bäuerinnenchor trauert um Gründungsmitglied Maria Sirch

Unterallgäu/Mörgen – Der Unterallgäuer Bäuerinnenchor trauert um sein Gründungsmitglied Maria Sirch aus Mörgen. Sie war von der ersten Stunde an mit Herz und Seele dabei und hatte sich von Beginn an mit dem Chor identifiziert.
Unterallgäuer Bäuerinnenchor trauert um Gründungsmitglied Maria Sirch
Türkheim: Gemeinde verzichtet auf Kindergartenbeiträge für Januar

Türkheim: Gemeinde verzichtet auf Kindergartenbeiträge für Januar

Türkheim – Es ist ein kleiner Lichtblick für viele, die derzeit im Lockdown weggesperrt sind. Dank der Zahlungen durch den Freistaat fallen in Türkheim keine Kindergartenbeiträge an, zumindest für den Januar.
Türkheim: Gemeinde verzichtet auf Kindergartenbeiträge für Januar
Bad Wörishofen: 26-Jähriger von Videochat-Flamme übers Ohr gehauen

Bad Wörishofen: 26-Jähriger von Videochat-Flamme übers Ohr gehauen

Bad Wörishofen – Rund 2.000 Euro hat einen jungen Bad Wörishofer seine Liebesbekanntschaft im Internet gekostet. Immer wieder hatte der gebürtige Mazedonier Geld an eine angebliche Verehrerin in seinem Heimatland überwiesen. 
Bad Wörishofen: 26-Jähriger von Videochat-Flamme übers Ohr gehauen
Wenn Fremde den Unterricht stören: Bisher zwei bekannte Fälle von „Zoom-Bombing“ in der Region

Wenn Fremde den Unterricht stören: Bisher zwei bekannte Fälle von „Zoom-Bombing“ in der Region

Unterallgäu – Im Januar war eine Unterallgäuer Schule deutschlandweit in den Schlagzeilen: Ein fremder Mann hatte sich in den laufenden Online-Unterricht eingeklinkt und diesen massiv gestört. Auch aus anderen Regionen kommen immer wieder Nachrichten von nervigen und geschmacklosen Aktionen, in denen Außenstehende den Unterricht stören. Ist das in Zeiten von Distanzunterricht und Online-Konferenzen jetzt ein neuer Trend?
Wenn Fremde den Unterricht stören: Bisher zwei bekannte Fälle von „Zoom-Bombing“ in der Region
Mindelheim: Warum ein 25-Jähriger beim Anblick einer Polizeistreife plötzlich lossprintete

Mindelheim: Warum ein 25-Jähriger beim Anblick einer Polizeistreife plötzlich lossprintete

Mindelheim – Nicht gerade unauffällig wollte gestern ein 25-Jähriger einer Polizeikontrolle aus dem Weg gehen. Nach einer kurzen Verfolgungsjagd stellte sich heraus, warum.
Mindelheim: Warum ein 25-Jähriger beim Anblick einer Polizeistreife plötzlich lossprintete
Unterallgäu: Kreisseniorenwohnheime schreiben weiter schwarze Zahlen

Unterallgäu: Kreisseniorenwohnheime schreiben weiter schwarze Zahlen

Unterallgäu – Die Seniorenwohnheime des Landkreises werden wohl auch dieses Jahr wieder schwarze Zahlen schreiben: Darüber informierte Ara Gharakhanian, Leiter des Sachgebiets „Senioreneinrichtungen des Landkreises“ am Landratsamt, nun im Ausschuss für Personal und Soziales des Unterallgäuer Kreistags. Dort stellte er die diesjährigen Wirtschaftspläne für die Heime vor.
Unterallgäu: Kreisseniorenwohnheime schreiben weiter schwarze Zahlen
Unterallgäu: Was ab Montag für Kitas und Schulen gilt

Unterallgäu: Was ab Montag für Kitas und Schulen gilt

Unterallgäu - Auch im Landkreis Unterallgäu sind die Corona-Zahlen gesunken: Am heutigen Freitag liegt die Sieben-Tage-Inzidenz laut Robert-Koch-Institut bei 40,6 und damit unter dem Grenzwert von 100. Deshalb öffnen am Montag, 22. Februar, Kindertagesstätten und Schulen im Unterallgäu. Auch berufliche Bildungsangebote wie Lehrgänge dürfen im Landkreis wieder in Präsenzform stattfinden, erklärt das Landratsamt. Zudem können Fahrschulen aufmachen.
Unterallgäu: Was ab Montag für Kitas und Schulen gilt
Kirchheimer Adler-Umbau: Zeitplan für Bürger- und Kulturzentrum vorgestellt 

Kirchheimer Adler-Umbau: Zeitplan für Bürger- und Kulturzentrum vorgestellt 

Kirchheim – Wenn alles weiter nach Plan verläuft, könnte das neue Bürger- und Kulturzentrum in Kirchheim im Sommer 2023 eröffnen. Das geht aus dem Bauzeitenplan hervor, den Bürgermeisterin Susanne Fischer in der jüngsten Gemeinderatssitzung vorstellte. 
Kirchheimer Adler-Umbau: Zeitplan für Bürger- und Kulturzentrum vorgestellt 
Tablets, Tafeln und Technik: Landkreis investiert in Schuldigitalisierung

Tablets, Tafeln und Technik: Landkreis investiert in Schuldigitalisierung

Mindelheim/Unterallgäu – „Wir haben schon vor etlichen Jahren angefangen, unsere Schulen digital gut auszustatten“, betonte der stellvertretende Kämmerer Jonas Pospischil im Schul-, Kultur- und Sportausschuss des Unterallgäuer Kreistags. Um die Schulen des Landkreises mit Tablets, interaktiven Tafeln oder leistungsfähigen Internetanschlüssen zu versorgen, wurden und werden insgesamt 4,5 Millionen Euro ausgegeben. Fahrt aufgenommen habe die Digitalisierung vor drei Jahren. Seit 2018 sowie später durch die Corona-Pandemie seien massiv Förderprogramme angeschoben worden, so Pospischil.
Tablets, Tafeln und Technik: Landkreis investiert in Schuldigitalisierung
Was macht die Corona-Krise mit der Unterallgäuer Jugend?

Was macht die Corona-Krise mit der Unterallgäuer Jugend?

Unterallgäu – Wie in ganz Bayern sind auch die Einrichtungen des Kreisjugendrings Unterallgäu seit Dezember geschlossen. Damit fällt für viele Jugendliche ein wichtiger Anlaufpunkt bis auf weiteres weg. Aber wie geht es jungen Unterallgäuern gerade zwischen Lockdown und Distanzunterricht? Was macht ihnen Sorgen? Blicken sie zuversichtlich oder pessimistisch in die Zukunft? Und fühlen sie sich von der Politik überhaupt wahrgenommen?
Was macht die Corona-Krise mit der Unterallgäuer Jugend?
Türkheim: Marktrat diskutiert Bebauungsplan Angerstraße – Kritik von der SPD 

Türkheim: Marktrat diskutiert Bebauungsplan Angerstraße – Kritik von der SPD 

Türkheim – Deftige Worte fand Agnes Sell (SPD) bei den Beratungen zum Bebauungsplan „Westlich der Angerstraße – Bauhof Türkheim“. Die Nachrückerin kritisierte, dass bei den Planungen nicht genügend auf das Thema Fahrradfahrer eingegangen worden sei. In der Sitzung ging es eigentlich aber nur um den Beschluss, die vorgelegte Satzung zu genehmigen.
Türkheim: Marktrat diskutiert Bebauungsplan Angerstraße – Kritik von der SPD 
Einbruch geklärt: Mindelheimer „JiM“ hat Diebesgut teils wieder

Einbruch geklärt: Mindelheimer „JiM“ hat Diebesgut teils wieder

Mindelheim – Im Dezember musste das Mindelheimer Jugendhaus „JiM“ einen schweren Angriff hinnehmen: Unbekannte hatten „alles, was sich zu Geld machen lässt“, wie Einrichtungsleiter ­Florian Kastenmeier damals sagte, mitgehen lassen. Inzwischen ist der Täter gefunden und das „JiM“ hat sein Inventar – zumindest teilweise – zurück.
Einbruch geklärt: Mindelheimer „JiM“ hat Diebesgut teils wieder
Extreme Glätte: BMW überschlägt sich bei Kirchdorf

Extreme Glätte: BMW überschlägt sich bei Kirchdorf

Kirchdorf - Ein schwerer Unfall hat sich heute Morgen bei Kirchdorf ereignet. Eine 28-Jährige war von der extrem glatten Straße abgekommen und hatte sich mit ihrem BMW überschlagen. Etwa zur selben Zeit krachte es wenige Kilometer weiter ein weiteres Mal, wieder wegen eines „Ausrutschers“.
Extreme Glätte: BMW überschlägt sich bei Kirchdorf
„Pfarrei der Woche“: Wörishofens Pfarrer Hartmann ab heute mehrfach live im Radio

„Pfarrei der Woche“: Wörishofens Pfarrer Hartmann ab heute mehrfach live im Radio

Bad Wörishofen – Die „Pfarreiengemeinschaft Bad Wörishofen“ und die Stadtpfarrkirche St. Justina stehen im Mittelpunkt bundesweiter Radio-Livesendungen. Der christliche Rundfunksender horeb kommt mit einem Übertragungswagen, um im Rahmen seiner „Pfarrei der Woche“ am kommenden Sonntag, 21. Februar, um 10 Uhr aus der Stadtpfarrkirche den Sonntagsgottesdienst mit Pfarrer Andreas Hartmann live auszustrahlen.
„Pfarrei der Woche“: Wörishofens Pfarrer Hartmann ab heute mehrfach live im Radio
Corona rückt Hygienefachkräfte an der Mindelheimer Klinik ins Rampenlicht

Corona rückt Hygienefachkräfte an der Mindelheimer Klinik ins Rampenlicht

Mindelheim – Die Coronasituation an der Klinik Mindelheim hat sich angesichts der Zahlen in den letzten Wochen spürbar entspannt. Ein Teilbereich des Krankenhauses, der neben Ärzten und Pflegern durch Corona mächtig unter Druck steht, sind die Hy­gienefachkräfte. Wie für sie der Klinikalltag aussieht, dazu gibt der Klinikverbund Allgäu nun Einblick.
Corona rückt Hygienefachkräfte an der Mindelheimer Klinik ins Rampenlicht
Leserumfrage zur Fastenzeit: Worauf verzichtest Du in den nächsten Wochen?

Leserumfrage zur Fastenzeit: Worauf verzichtest Du in den nächsten Wochen?

Unterallgäu – Heute beginnt wieder die Fastenzeit. Die Vorbereitung auf Ostern bietet auch in diesem Jahr wieder Gelegenheit, die eigene Selbstdisziplin auf die Probe zu stellen und auf Süßigkeiten, Fernsehen oder andere latente „Süchte“ zu verzichten. Wir wollen wissen: Worauf verzichtet Ihr heuer?
Leserumfrage zur Fastenzeit: Worauf verzichtest Du in den nächsten Wochen?
BUND Naturschutz rückt heimische Amphibien in den Fokus

BUND Naturschutz rückt heimische Amphibien in den Fokus

Türkheim – Noch bis Ende des Monats lohnt sich ein Spaziergang durch die Türkheimer Maximilian-Philipp-Straße für alle Naturfreunde ganz besonders: In den Schaufenstern des Landherr-Hauses zeigt der BUND Naturschutz (BN) eine Amphibien-Ausstellung. Die Kreisgruppe des BN organisiert am kommenden Montag auch ein Webinar zum Thema.
BUND Naturschutz rückt heimische Amphibien in den Fokus
Mindelheim: Die Ideen-Quelle fürs Klosterareal sprudelt

Mindelheim: Die Ideen-Quelle fürs Klosterareal sprudelt

Mindelheim – Wie geht es weiter auf dem Mindelheimer Klosterareal? Nachdem bei der Stadt inzwischen wieder ein Angebot für einen Grundstückskauf auf dem Tisch liegt, eröffnen sich neue Möglichkeiten. Gedanken dazu macht sich auch eine neue Bürgerinitiative, die sich nun offiziell formiert und vorgestellt hat. Und auch die Fraktion der Mindelheimer Bürgergemeinschaft ist Anfang Februar tätig geworden und hat einen Antrag im Stadtrat eingereicht: Sie fordert einen Bebauungsplan und eine Veränderungssperre.
Mindelheim: Die Ideen-Quelle fürs Klosterareal sprudelt
Pläne für Kreuzerareal im Bad Wörishofer Stadtrat vorgestellt

Pläne für Kreuzerareal im Bad Wörishofer Stadtrat vorgestellt

Bad Wörishofen – Mit deutlichem Abstand war der Entwurf der Architekten Beer Bembé Dellinger im vergangenen Jahr aus dem Wettbewerb um die Pläne für das Kreuzerareal hervorgegangen. Im Herzen der Kneippstadt an der gleichnamigen Straße wartet ein Areal auf eine zukunftsfähige und nachhaltige Lösung. Nun durften die Architekten und der Geschäftsführer des Bauträgers, Willi Schmeh, die Pläne erstmals einer breiten Öffentlichkeit vorstellen. In der Stadtratssitzung ging es um die Billigung der Pläne und um den Beschluss für die Aufstellung des vorhabensbezogenen Bebauungsplans Kreuzerareal, gleichsam einem Startschuss für die weitere Entwicklung. Dabei machte Willi Schmeh klar, dass man als Bauträger realisieren werde, was Bürgern und Stadträten gefalle.
Pläne für Kreuzerareal im Bad Wörishofer Stadtrat vorgestellt
Kneippilonia stürmt coronakonform das Bad Wörishofer Rathaus

Kneippilonia stürmt coronakonform das Bad Wörishofer Rathaus

Bad Wörishofen – Ganz ohne Fasching geht’s auch in Bad Wörishofen nicht. Deshalb gab es am Faschingsdienstag einen coronakonformen Rathaussturm im Mini-Format. 
Kneippilonia stürmt coronakonform das Bad Wörishofer Rathaus
Bad Wörishofen verlost Begrüßungsgeld: Wer das Gewinnerbaby ist

Bad Wörishofen verlost Begrüßungsgeld: Wer das Gewinnerbaby ist

Bad Wörishofen – Seit nunmehr einem Jahrzehnt erhält jeder neue Erdenbürger, der in Bad Wörishofen das Licht der Welt erblickt, ein Begrüßungsgeld. Seit einigen Jahren gibt es eine besondere Prämie für das 100. Baby. Angesichts der Hygieneregeln wurde die Prämie nun aber unter allen Babys des vergangenen Jahres ausgelost; als Glücksfee fungierte Marieluise Vorwerk.
Bad Wörishofen verlost Begrüßungsgeld: Wer das Gewinnerbaby ist
Fasching auf Distanz als kleines Trostpflaster für die Unterallgäuer Narren

Fasching auf Distanz als kleines Trostpflaster für die Unterallgäuer Narren

Unterallgäu – Eigentlich wären am Wochenende wieder in zahlreichen Unterallgäuer Faschingshochburgen die Narren eingekehrt, um bei Umzügen und Partys die fünfte Jahreszeit zu feiern. Coronabedingt musste das Programm bis fast auf Null heruntergefahren werden. Allerdings nur fast, denn viele Vereine und Garden gaben sich große Mühe, zumindest ein Stückchen Fasching auch heuer am Leben zu erhalten.
Fasching auf Distanz als kleines Trostpflaster für die Unterallgäuer Narren
Unfall im Unterallgäu: Brüder rauschen auf der A96 zusammen

Unfall im Unterallgäu: Brüder rauschen auf der A96 zusammen

Kammlach - Schon am frühen Freitagnachmittag war es auf der A96 (Fahrtrichtung München) kurz nach dem Kohlbergtunnel zu einem Unfall mit zwei beteiligten Autos gekommen. Wie die Polizei heute mitgeteilt hat, sind die beiden Fahrer, die zusammengerauscht waren, Brüder.
Unfall im Unterallgäu: Brüder rauschen auf der A96 zusammen
Veranstalter gesucht: Unterallgäuer Gesundheitswoche für Juni geplant

Veranstalter gesucht: Unterallgäuer Gesundheitswoche für Juni geplant

Unterallgäu – Ab sofort können Gemeinden, Vereine oder Bürger wieder Veranstaltungen für die Unterallgäuer Gesundheitswoche melden. Die Gesundheitswoche soll von 12. bis 20. Juni heuer wieder unter dem Motto „R(auszeit) für Alle“ stattfinden. 
Veranstalter gesucht: Unterallgäuer Gesundheitswoche für Juni geplant
Fasching auf Rädern bei der Mindelonia

Fasching auf Rädern bei der Mindelonia

Mindelheim – Wie kann die Faschingstradition trotz Corona zumindest teilweise aufrecht erhalten werden? Wie viele andere Vereine zeigte sich auch die Mindelonia äußert kreativ und stellte am Samstag kurzerhand mehrere Drive-In-Stationen in Mindelheim auf die Beine. Dort konnten sich die Narren, im Auto sitzend, an der fünften Jahreszeit erfreuen.
Fasching auf Rädern bei der Mindelonia
Vorausschauend planen und sicher bauen: So hält ihr Haus dem Wetter stand

Vorausschauend planen und sicher bauen: So hält ihr Haus dem Wetter stand

Ottobeuren – Gestern noch frühlingshafte Temperaturen und heute 50 Zentimeter Neuschnee, das Wetter schlägt Kapriolen. Fiel der Winter im vergangenen Jahr noch sehr mild und mit wenig Schneefall aus, waren durch den heftigen Wintereinbruch zum Jahresanfang 2019 die Dächer mit Schneedecken von einem Meter und mehr bedeckt. Je dicker die Schneeschicht, desto stärker ist die Belastung für die Statik des Gebäudes – vor allem für die Dachkonstruktion. Deshalb sollten Bauherrinnen und Bauherren bereits bei der Planung ihres Eigenheimes auf einige Faktoren achten.
Vorausschauend planen und sicher bauen: So hält ihr Haus dem Wetter stand
Feuerwehr Stetten bekommt Aufzug für die Schlauchtrocknung

Feuerwehr Stetten bekommt Aufzug für die Schlauchtrocknung

Stetten – Mit einem Beschluss hat der Stettener Gemeinderat die Arbeit der Feuerwehr ein Stück weit vereinfacht. Künftig hilft ein Aufzug, die Schläuche zum Trocknen aufzuhängen. Auch der Vertrag mit dem Tierheim Beckstetten war in dieser Sitzung des Gemeinderats Thema.
Feuerwehr Stetten bekommt Aufzug für die Schlauchtrocknung
Hörsysteme von Ohrwerk mit Zukunft

Hörsysteme von Ohrwerk mit Zukunft

Sie werden immer kleiner, unauffälliger und leistungsstärker: Hörsysteme setzen im Jahr 2021 viele neue Meilensteine. Kaum ein Sektor steht in puncto Gesundheit, Technik und Design so im Fokus der Forschung. Gerade für Kunden mit Erfahrungen zählt schon lange nicht mehr der reine Nutzen eines Hörgerätes. Heute spielen Optik, professioneller Klang und der perfekte Sitz eine ebenso große Rolle wie Service und Dienstleistungen. Die Ohrwerk Hörgeräte GmbH ist in diesem Sektor ganz vorne mit dabei.
Hörsysteme von Ohrwerk mit Zukunft
Neues Hörbuch aus Türkheim: KURIER verlost 5x Rehms „Der Bornholm-Code“

Neues Hörbuch aus Türkheim: KURIER verlost 5x Rehms „Der Bornholm-Code“

Türkheim – Mit dem Roman „Der Bornholm-Code“ feierte der Türkheimer Thorsten Oliver Rehm 2017 sein Debüt als Schriftsteller. Nun erscheint sein Wissenschafts-Thriller als Hörbuch – professionell produziert im renommierten „Die Media-Paten“-Tonstudio in Berlin, die 518 Buchseiten ungekürzt eingelesen von Schauspieler und Hörbuch-Sprecher Oliver Kube. Der Wochen KURIER kann seinen Lesern in den nächsten Tagen ein ganz besonderes Angebot machen: In einem Gewinnspiel losen wir insgesamt fünf Sieger aus, denen wir den „Bornholm-Code“ zuschicken - entweder als handsignierte Printausgabe oder als Hörbuch. Der Gewinner selbst darf entscheiden!
Neues Hörbuch aus Türkheim: KURIER verlost 5x Rehms „Der Bornholm-Code“
Zum Teil mit Auflagen: Wörishofer Bauausschuss gibt drei Antragstellern grünes Licht

Zum Teil mit Auflagen: Wörishofer Bauausschuss gibt drei Antragstellern grünes Licht

Bad Wörishofen – Zumeist sind Betriebsleiterwohnungen Teil eines Gewerbekomplexes und sind entweder für den Betriebsinhaber oder aber den Leiter der Produktion bzw. des Gewerbes gedacht, damit dieser im Mehrschichtbetrieb oder bei sensiblen Anlagen vor Ort sein kann. In Kirchdorf darf nun ein Einfamilienhaus als Betriebsleiterwohnung gebaut werden. Auch zu zwei anderen Vorhaben äußerte die Bauverwaltung ihre Gedanken.
Zum Teil mit Auflagen: Wörishofer Bauausschuss gibt drei Antragstellern grünes Licht
Ganz dünnes Eis! Unterallgäuer „Lebensretter“ warnen vor weiteren Einbrüchen

Ganz dünnes Eis! Unterallgäuer „Lebensretter“ warnen vor weiteren Einbrüchen

Unterallgäu – Trotz Dauerfrostes und der Minusgrade der letzten Tage ist es noch immer gefährlich, auf die zugefrorenen Seen in der Region zu gehen. Das jedenfalls sagt der Kreisverband Memmingen/Unterallgäu der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG), der vor dünnen Eisflächen und ihren Gefahren warnt.
Ganz dünnes Eis! Unterallgäuer „Lebensretter“ warnen vor weiteren Einbrüchen
XXXLutz: Gemeinderat Stetten genehmigt Änderungen am Bauplan

XXXLutz: Gemeinderat Stetten genehmigt Änderungen am Bauplan

Stetten – Dem Service-Center der Möbelhaus-Kette XXXLutz im Stettener Industriegebiet steht nichts mehr im Weg. In der jüngsten Sitzung des Gemeinderates ging es nur um geringfügige Planänderungen. Die genehmigte Tektur sieht eine reine Stahlträgerbauweise vor.
XXXLutz: Gemeinderat Stetten genehmigt Änderungen am Bauplan
Von einer Kamera gefilmt: Junger Drifter wegen Unfallflucht angezeigt

Von einer Kamera gefilmt: Junger Drifter wegen Unfallflucht angezeigt

Pfaffenhausen/Salgen - Bei den eisigen Temperaturen haben sich zwei junge Männer am gestrigen Donnerstagmittag in ihre Autos gesetzt, um im Gewerbegebiet in Salgen/Pfaffenhausen über die Parkplätze zu driften. Einer von ihnen verursachte 800 Euro Schaden an einem Zaun, meldete diesen aber nicht. Dass er von einer Videokamera aufgezeichnet wurde, wusste er offenbar nicht.
Von einer Kamera gefilmt: Junger Drifter wegen Unfallflucht angezeigt