Ressortarchiv: MINDELHEIM

Bad Wörishofen trauert um Stadträtin Ilse Erhard

Bad Wörishofen trauert um Stadträtin Ilse Erhard

Bad Wörishofen – Für große Bestürzung hat in der Kneippstadt die Nachricht vom Tod Ilse Erhards gesorgt. Plötzlich und unerwartet ist die Trägerin des Ehrenzeichens des Bayerischen Ministerpräsidenten und der Bürgermedaille der Stadt Bad Wörishofen im Alter von 77 Jahren am gestrigen Dienstag verstorben. In einer Würdigung der Stadt heißt es, sie habe in ihrer unnachahmlich-charmanten Art sozialen Belangen ihren Stempel aufgedrückt und hinterlasse als das soziale Gewissen der Stadt eine große Lücke.
Bad Wörishofen trauert um Stadträtin Ilse Erhard
Angebliche Gewinnspiel-Schulden: Unterallgäuerin um über 10.000 Euro betrogen

Angebliche Gewinnspiel-Schulden: Unterallgäuerin um über 10.000 Euro betrogen

Unterallgäu - Telefonbetrüger sind weiter im Unterallgäu aktiv. Diesmal haben sie einer Rentnerin mehrere tausend Euro abgenommen.
Angebliche Gewinnspiel-Schulden: Unterallgäuerin um über 10.000 Euro betrogen
Kreishaushalt: Ein Ostergeschenk für die Unterallgäuer Landkreisgemeinden

Kreishaushalt: Ein Ostergeschenk für die Unterallgäuer Landkreisgemeinden

Unterallgäu – Der Unterallgäuer Kreistag hat den diesjährigen Haushalt beschlossen. Landrat Alex Eder sprach von einem Etat, „auf den man stolz sein kann“. Der Landkreis stemme Investitionen auf Rekordniveau und baue gleichzeitig Schulden ab. Bei sieben Gegenstimmen wurde der Haushalt beschlossen.
Kreishaushalt: Ein Ostergeschenk für die Unterallgäuer Landkreisgemeinden
Wann wird die Mindelburg wieder geöffnet?

Wann wird die Mindelburg wieder geöffnet?

Mindelheim – Seit dem 12. Jahrhundert wacht sie über Mindelheim und unzählige Besucher haben sie schon bestaunt: die Mindelburg. Nur von innen konnte man sie bisher nicht erkunden. Das soll sich in absehbarer Zeit ändern, denn die Stadt will das historische Bauwerk zum ersten Mal seit 1927 wieder für die Bevölkerung öffnen.
Wann wird die Mindelburg wieder geöffnet?
Flexibus nimmt am Donnerstag in Bad Wörishofen Fahrt auf

Flexibus nimmt am Donnerstag in Bad Wörishofen Fahrt auf

Bad Wörishofen – Der Flexibus nimmt ab Donnerstag, 1. April, auch in Bad Wörishofen und seinen Ortsteilen Fahrt auf. Per Anruf können nun auch die Bürger der Kneippstadt noch flexibler von A nach B kommen.
Flexibus nimmt am Donnerstag in Bad Wörishofen Fahrt auf
Bad Wörishofen: Betrunkener reißt Griff von Autotür ab und zeigt sich selbst an

Bad Wörishofen: Betrunkener reißt Griff von Autotür ab und zeigt sich selbst an

Bad Wörishofen - Gewaltig einen über den Durst getrunken hatte am Montag ein 42-Jähriger aus Bad Wörishofen. Wie die Polizei mitteilt, hat er scheinbar grundlos ein geparktes Auto attackiert - während dessen Fahrer noch hinter dem Steuer saß.
Bad Wörishofen: Betrunkener reißt Griff von Autotür ab und zeigt sich selbst an
Corona-Selbsttest zuhause als neue Morgenroutine für Unterallgäuer Schüler?

Corona-Selbsttest zuhause als neue Morgenroutine für Unterallgäuer Schüler?

Unterallgäu – Ein Corona- Selbsttest zuhause als neue „Morgenroutine“? Mit diesem Vorschlag hat sich Landrat Alex Eder an Kultusminister Michael Piazolo gewandt. Das Vorhaben, dass sich Schulkinder zu Unterrichtsbeginn in der Klasse testen sollen, sieht Eder kritisch. „Viele Eltern und Lehrer haben mir gegenüber bereits ernsthafte Bedenken geäußert“, sagt Eder. 
Corona-Selbsttest zuhause als neue Morgenroutine für Unterallgäuer Schüler?
Polizei Bad Wörishofen: Zahl der Straftaten geht nach oben

Polizei Bad Wörishofen: Zahl der Straftaten geht nach oben

Bad Wörishofen – Selten haben die Unterallgäuer mehr Zeit zu Hause verbracht als 2020. Und doch spiegelt sich diese Veränderung in der Kriminalstatistik der Bad Wörishofer Polizei kaum wider – weder beim Thema Drogen, noch bei Einbrüchen oder der „häuslichen Gewalt“, deren Anstieg viele Experten vorausgesagt hatten. Die Gesamtzahl der Straftaten ging nach dem niedrigen Stand des Vorjahres wieder nach oben.
Polizei Bad Wörishofen: Zahl der Straftaten geht nach oben
Demo in Türkheim: Eltern und Kids wollen „raus aus der Dauerschleife“

Demo in Türkheim: Eltern und Kids wollen „raus aus der Dauerschleife“

Türkheim – Mehr als 80 Personen – Eltern mit Kindern bei ausreichend Sicherheitsabstand und Masken – haben sich heute Mittag unter den wachsamen Augen von fünf Polizeikräften aus Bad Wörishofen vor dem Türkheimer Rathaus versammelt. Die Eltern wollten mit diesem „lauten Protest” gegen die geltenden Coronaregeln aufmerksam machen. Ganz besonders ging es ihnen um die Einschränkungen und Auswirkungen für Kinder.
Demo in Türkheim: Eltern und Kids wollen „raus aus der Dauerschleife“
Haushalt: Weitsicht und Freistaat bescheren Mindelheim solides Zahlenwerk

Haushalt: Weitsicht und Freistaat bescheren Mindelheim solides Zahlenwerk

Mindelheim – Gut möglich, dass die Stadt Mindelheim den Gürtel in den nächsten Jahren – unter anderem wegen der Coronafolgen – recht eng schnallen muss. Allerdings noch nicht dieses Jahr, denn dank gesunkener Kreisumlage und tatkräftiger Unterstützung vom Freistaat Bayern kann die Stadt heuer noch kräftig investieren. Die gut zwölf Millionen Euro steckt die Stadt unter anderem in Infrastruktur, Kindergärten und Freibadsanierung – und auch auf den Ortsteilen liegt ein besonderes Augenmerk.
Haushalt: Weitsicht und Freistaat bescheren Mindelheim solides Zahlenwerk
Frau in Bad Wörishofen durch Messerstiche getötet - Verdächtiger festgenommen

Frau in Bad Wörishofen durch Messerstiche getötet - Verdächtiger festgenommen

Bad Wörishofen - Am Wochenende wurde in einer Bad Wörishofer Arbeiterunterkunft eine 35-jährige Frau getötet. Ein Mann wurde noch vor Ort festgenommen.
Frau in Bad Wörishofen durch Messerstiche getötet - Verdächtiger festgenommen
Bei Drogenfund in Mindelheim: Polizei rettet fünf verwahrloste Katzen

Bei Drogenfund in Mindelheim: Polizei rettet fünf verwahrloste Katzen

Mindelheim - Bei einer Wohnungsdurchsuchung in Mindelheim hat die Polizei geringe Mengen an Drogen entdeckt. Schockierender dürfte aber der Blick ins Badezimmer gewesen sein: Hier fanden die Beamten fünf verwahrloste Katzen, die dem Besitzer daraufhin weggenommen wurden.
Bei Drogenfund in Mindelheim: Polizei rettet fünf verwahrloste Katzen
Unterallgäu: Wohnen wird immer teurer

Unterallgäu: Wohnen wird immer teurer

Unterallgäu - Was kosten Grundstücke und Wohnungen im Unterallgäu? Wie teuer ist es in den einzelnen Gemeinden? Diese und viele andere Fragen beantwortet der sogenannte Grundstücksmarktbericht, den der Gutachterausschuss am Unterallgäuer Landratsamt nun zum zweiten Mal erstellt hat.
Unterallgäu: Wohnen wird immer teurer
Modellregion für Öffnung: Auch in Bad Wörishofen „sind alle hochmotiviert“

Modellregion für Öffnung: Auch in Bad Wörishofen „sind alle hochmotiviert“

Bad Wörishofen – Nach Ostern sollen im Freistaat drei Modellkommunen mit Inzidenzwert über 100 ausgewählt werden, in denen unter Schutzmaßnahmen und einem Testkonzept für die Dauer von 14 Tagen einzelne Bereiche des öffentlichen Lebens wieder öffnen dürfen. Aus dem Allgäu haben einige Städte bereits ihre Bewerbung nach München geschickt, darunter Mindelheim, Kempten, Kaufbeuren und Marktoberdorf. Auch die Stadt Bad Wörishofen hat ihren Hut in den Ring geworfen, wie Bürgermeister Stefan Welzel heute mitgeteilt hat. 
Modellregion für Öffnung: Auch in Bad Wörishofen „sind alle hochmotiviert“
Corona: Mindelheim bewirbt sich als Modellregion für Öffnungsperspektiven

Corona: Mindelheim bewirbt sich als Modellregion für Öffnungsperspektiven

Mindelheim/Allgäu – Nach der Kabinettssitzung am Dienstag vergangener Woche steht fest, dass der Freistaat nach den Osterferien im Rahmen von Modellprojekten drei Städte mit einer 7-Tage-Inzidenz von über 100 auswählt. Unter strengen Schutzmaßnahmen und einem Testkonzept für die Dauer von 14 Tagen erhalten sie die Erlaubnis, einzelne Bereiche des öffentlichen Lebens zu öffnen. So soll die Umsetzbarkeit von Öffnungsschritten insbesondere unter Nutzung eines konsequenten Testregimes untersucht werden. Auch die Stadt Mindelheim hat sich beworben.
Corona: Mindelheim bewirbt sich als Modellregion für Öffnungsperspektiven
ADFC-Klimatest zeigt in puncto „fahrradfreundliche Stadt“ Baustellen auf

ADFC-Klimatest zeigt in puncto „fahrradfreundliche Stadt“ Baustellen auf

Unterallgäu – Die Ergebnisse des ADFC-Klimatests 2020 haben es gezeigt. Die Stadt Mindelheim hat etwas nachgelassen auf dem guten Weg zur fahrradfreundlichen Stadt und muss wieder aufholen. Aber auch in Türk­heim und Bad Wörishofen gibt es laut ADFC noch einiges zu tun.
ADFC-Klimatest zeigt in puncto „fahrradfreundliche Stadt“ Baustellen auf
Mindelheim: „Berauschter“ Mann legt Zugverkehr lahm

Mindelheim: „Berauschter“ Mann legt Zugverkehr lahm

Mindelheim - Nachdem am Donnerstagnachmittag bei der Polizei die Meldung eingegangen war, dass sich im Bereich des Mindelheimer Bahnhofs eine Person auf den Gleisen befinden soll, musste die Bahnstrecke kurzzeitig gesperrt werden. Tatsächlich entdeckte die Polizei einen Mann im Gleisbett.
Mindelheim: „Berauschter“ Mann legt Zugverkehr lahm
Türkheim: Demo gegen das „Hin und Her“ bei Schulen und Kitas

Türkheim: Demo gegen das „Hin und Her“ bei Schulen und Kitas

Türkheim - „Das ständige Hin und Her bei Kitas und Schulen muss ein Ende haben“, fordert Silvia Hörl. Sie zählt zu den Initiatoren, die am kommenden Montag, 29. März, von 11.45 Uhr bis 12.30 Uhr eine Demo vor dem Türkheimer Rathaus organisieren. Das Landratsamt hat die Veranstaltung bereits genehmigt.
Türkheim: Demo gegen das „Hin und Her“ bei Schulen und Kitas
„Unterstes Stammtischniveau“: Lehrer empört über Pschierer-Post

„Unterstes Stammtischniveau“: Lehrer empört über Pschierer-Post

Mindelheim – Den Unmut bayerischer Lehrerinnen und Lehrer hat gestern der Mindelheimer Landtagsabgeordnete Franz Josef Pschierer mit einem Facebook-Post auf sich gezogen. Nicht nur Kultusminister Michael Piazolo wies die Kritik des Mindelheimers zurück.
„Unterstes Stammtischniveau“: Lehrer empört über Pschierer-Post
Finanzspritze für Seniorenprojekte: Landkreis Unterallgäu vergibt Förderpreis

Finanzspritze für Seniorenprojekte: Landkreis Unterallgäu vergibt Förderpreis

Unterallgäu – Seit 2013 vergibt der Landkreis Unterallgäu im Zwei-Jahres-Rhythmus einen Förderpreis für Seniorenprojekte. Ab 1. April können sich Initiativen und Privatpersonen, die sich in der Seniorenarbeit engagieren, für die Preisverleihung 2021 bewerben. Der Preis soll gute Beispiele aus dem Landkreis Unterallgäu würdigen, die älteren Menschen das Leben erleichtern. 
Finanzspritze für Seniorenprojekte: Landkreis Unterallgäu vergibt Förderpreis
Irsingen: Das Neubaugebiet nimmt Form an

Irsingen: Das Neubaugebiet nimmt Form an

Türkheim – Wieder einmal lag den Türkheimer Gemeinderäten der Bebauungsplan „Westlich der Stockheimer Straße“ vor. Diesmal ging es um die Ortsrandeingrünung und die Art, wie die Häuser gebaut werden dürfen. Planer Harry Müller hatte dazu die ausgearbeitete Satzung mit im Gepäck.
Irsingen: Das Neubaugebiet nimmt Form an
Bad Wörishofen: 2020 wenige Übungen aber viele Einsätze für die Freiwillige Feuerwehr

Bad Wörishofen: 2020 wenige Übungen aber viele Einsätze für die Freiwillige Feuerwehr

Bad Wörishofen – Die Dienst- und Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr findet normalerweise immer zu Jahresbeginn statt. Nur geht es den Floriansjüngern momentan genauso wie Vereinen und Verbänden: Wegen des Coronavirus können solche Veranstaltungen nicht stattfinden. Dabei war das Jahr 2020 für die Feuerwehr nicht weniger ereignisreich.
Bad Wörishofen: 2020 wenige Übungen aber viele Einsätze für die Freiwillige Feuerwehr
Türkheim: Hitzige Diskussion über Flachdächer und Gartenzäune im Marktgemeinderat

Türkheim: Hitzige Diskussion über Flachdächer und Gartenzäune im Marktgemeinderat

Türkheim – Zwei Satzungen wollte die Gemeinde Türkheim im Zuge der Novellierung der Bayerischen Bauordnung anpassen und ergänzen. Zum einen ging es um die Garagen- und Stellplatzsatzung, zum anderen handelt es sich um die Einfriedungssatzung, die der Marktrat so erst 2019 beschlossen hatte. Neben der Anpassung an die Bauordnung sollten einige Passagen die Vorgaben „grüner“ machen, ein Ansinnen, mit dem die Fraktion aber scheiterte. Schließlich kam es zu einem offenen Eklat.
Türkheim: Hitzige Diskussion über Flachdächer und Gartenzäune im Marktgemeinderat
„Earth Hour“: Im Unterallgäu gehen am Samstag wieder die Lichter aus

„Earth Hour“: Im Unterallgäu gehen am Samstag wieder die Lichter aus

Mindelheim/Unterallgäu – Am kommenden Samstag, 27. März, soll es auch im Landkreis Unterallgäu wieder für eine Stunde dunkel werden. Um 20.30 Uhr beginnt die „Earth Hour“. Dann sollen nicht nur weltweit bekannte Bauwerke wie das Brandenburger Tor, der Big Ben in London und die Christusstatue in Rio de Janeiro wieder in symbolischer Dunkelheit stehen. 
„Earth Hour“: Im Unterallgäu gehen am Samstag wieder die Lichter aus
Verkehrsplaner stellen Ergebnisse der Parkraumerhebung für Mindelheims Altstadt vor

Verkehrsplaner stellen Ergebnisse der Parkraumerhebung für Mindelheims Altstadt vor

Mindelheim – Der Mindelheimer Altstadt im Gesamten fehlt es zwar nicht akut an Parkplätzen, aber etwa 25 bis 40 weitere Parkplätze würden das Geschehen in der Maximilianstraße doch erheblich entzerren. Zu diesem Ergebnis kommt das Büro Modus Consult aus Ulm, das von der Stadt mit der Erstellung eines Mobilitätskonzept beauftragt wurde. Durchgeführt hat haben die Verkehrsexperten aus Ulm bereits eine Haushaltsbefragung und eine Parkraumerhebung. Die Ergebnisse von Letzterer hat Stefan Hangleiter, Projektleiter bei Modus Consult, kürzlich dem Stadtrat vorgestellt.
Verkehrsplaner stellen Ergebnisse der Parkraumerhebung für Mindelheims Altstadt vor
Stadtrat Bad Wörishofen beschließt Haushaltsentwurf für 2021

Stadtrat Bad Wörishofen beschließt Haushaltsentwurf für 2021

Bad Wörishofen – Fast pünktlich zum Frühlingsanfang hat der Stadtrat der Kneippstadt mit deutlicher Mehrheit den Haushaltsentwurf 2021 gebilligt. Man habe ein gutes Ergebnis erzielt, so Kämmerer Tim Hentrich mit Blick auf das Defizit von rund 1,6 Millionen Euro bei einem Volumen von gut 40 Millionen Euro.
Stadtrat Bad Wörishofen beschließt Haushaltsentwurf für 2021
Jubiläumsausstellung: „Pfarrer Kneipp & seine Bienen“ in Bad Wörishofen eröffnet

Jubiläumsausstellung: „Pfarrer Kneipp & seine Bienen“ in Bad Wörishofen eröffnet

Bad Wörishofen – „Damit ich in meiner Jugend immer eine Beschäftigung hatte, schenkte mir mein Vater Franz-Xaver einen Bienenstock, der mich mehr freute, als wenn ich einen Bauernhof bekommen hätte.“ So erinnert sich Pfarrer Sebastian Kneipp, der „schwäbische Bienenvater“, an die Anfänge seiner lebenslangen Zuneigung zu den Honigsammlerinnen. An diese besondere Seite Kneipps soll auch die Ausstellung „Pfarrer Kneipp & seine Bienen“, erinnern, die in der St. Ulrichs-Pfarrkirche in der Wörishofer Gartenstadt kürzlich eröffnet wurde und die noch bis Ende Oktober zu sehen ist. 
Jubiläumsausstellung: „Pfarrer Kneipp & seine Bienen“ in Bad Wörishofen eröffnet
Mehr Tests, höhere Zahlen: Landrat Eder kritisiert Parameter für Corona-Inzidenzwert

Mehr Tests, höhere Zahlen: Landrat Eder kritisiert Parameter für Corona-Inzidenzwert

Unterallgäu – Deutschland steht eine Lockdown-Verlängerung bis nach Ostern bevor. Auch im Unterallgäu arbeiten die Verantwortlichen weiter akribisch daran, bei der Eindämmung der Pandemie zu helfen. Das Schnelltest-Angebot wächst und auch Kreisräte sollen sich bald vor jeder Sitzung testen lassen.
Mehr Tests, höhere Zahlen: Landrat Eder kritisiert Parameter für Corona-Inzidenzwert
Mindelheim lehnt Klosterkauf mit deutlicher Mehrheit ab

Mindelheim lehnt Klosterkauf mit deutlicher Mehrheit ab

Mindelheim – Der Mindelheimer Stadtrat hat am Montagabend hinter verschlossenen Türen über den Kauf des Klosters abgestimmt. Das Ergebnis fiel angesichts nur zweier Befürworter deutlich aus: Die Stadt wird das Angebot der Congregatio Jesu, das ehemalige Kloster Maria Ward für rund 5,5 Millionen Euro zu erwerben, ablehnen. 
Mindelheim lehnt Klosterkauf mit deutlicher Mehrheit ab
Landratsamt-Aufstockung sinnvoll: Gutachten bestätigt Pläne der Kreisverwaltung

Landratsamt-Aufstockung sinnvoll: Gutachten bestätigt Pläne der Kreisverwaltung

Unterallgäu – Das Unterallgäuer Landratsamt platzt seit Jahren aus allen Nähten. Um die Raumnot abzufedern, soll das Hauptgebäude entlang der Bad Wörishofer Straße in Mindelheim um ein viertes Obergeschoss aufgestockt werden (der Wochen KURIER berichtete ausführlich). Dass dies sinnvoll ist, bestätigte nun auch die Konstruktionsgruppe Bauen aus Kempten. Wie die Gutachter erklärten, sei das Hauptgebäude des Landrats­amts statisch und energetisch in gutem bis sehr gutem Zustand und der Aufbau damit auch langfristig wirtschaftlich. Ein Antrag der AfD in diesem Zusammenhang fand derweil keine Zustimmung.
Landratsamt-Aufstockung sinnvoll: Gutachten bestätigt Pläne der Kreisverwaltung
„Person in Güllegrube“? Feuerwehr findet Frau nach Sturz von Hausdach in Wassergrube vor

„Person in Güllegrube“? Feuerwehr findet Frau nach Sturz von Hausdach in Wassergrube vor

Türkheim – Dass eine Person in Türkheim in eine Güllegrube gestürzt sein soll, war den Feuerwehren Türkheim, Bad Wörishofen und Ettringen am gestrigen Sonntagabend mitgeteilt worden. Ganz so dramatisch stellte sich die Situation vor Ort allerdings doch nicht dar: Eine junge Frau war von einem Hausdach gefallen, landete dabei aber glücklicherweise in einer Wassergrube. Sie verletzte sich leicht.
„Person in Güllegrube“? Feuerwehr findet Frau nach Sturz von Hausdach in Wassergrube vor
Bernhard Pohl wird stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Freien Wähler im Landtag

Bernhard Pohl wird stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Freien Wähler im Landtag

Unterallgäu/München – Turnusgemäß fanden zur Mitte der Legislaturperiode die Neuwahlen des Fraktionsvorstandes bei der Freie Wähler-Landtagsfraktion statt. Die bisherige Vorstandschaft wurde weitgehend im Amt bestätigt. Das einzig neue Gesicht im Vorstand ist der Abgeordnete Bernhard Pohl, zu dessen Stimmkreis auch der östliche Landkreis Unterallgäu zählt.
Bernhard Pohl wird stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Freien Wähler im Landtag
Massivhaus Boxler: Die Digitalisierung hält Einzug in der Baubranche

Massivhaus Boxler: Die Digitalisierung hält Einzug in der Baubranche

Ottobeuren – „Bauen 4.0“ – Ein Haus zu bauen, ist zwar immer noch Handarbeit, aber auch in der Baubranche hält die Digitalisierung Einzug. Von der Planung über das Baustellenmanagement bis hin zu Beratungsterminen über Videokonferenz, durch die Digitalisierung können die verschiedenen Prozesse beim Hausbau effizienter, moderner und einfacher gestaltet werden. Das spart nicht nur Zeit, sondern auch bares Geld.
Massivhaus Boxler: Die Digitalisierung hält Einzug in der Baubranche
„Elterntalks“ im Unterallgäu: Gesprächsbedarf steigt

„Elterntalks“ im Unterallgäu: Gesprächsbedarf steigt

Mindelheim/Unterallgäu – Seit über 18 Jahren bringt er Eltern zusammen, mittlerweile auch online: der „Elterntalk“ im Unterallgäu. In den Gesprächsrunden, die von Müttern oder Vätern moderiert werden, geht es um Themen wie Medien, Konsum, Suchtprävention oder gesundes Aufwachsen in der Familie. Ziel sei es, die Erziehungskompetenz von Eltern zu stärken, erklärt ­Romana Zawadski. Sie hat seit März die Koordination des Elterntalks von Lisa Hofmann übernommen. 
„Elterntalks“ im Unterallgäu: Gesprächsbedarf steigt
„Eine der deutlichsten Stimmen“ bei Aufarbeitung von Kindesmissbrauch: Antretter verlässt Diözesanrat

„Eine der deutlichsten Stimmen“ bei Aufarbeitung von Kindesmissbrauch: Antretter verlässt Diözesanrat

Mindelheim – Der gebürtige Mindelheimer und Ehrenvorsitzende der Lebenshilfe Deutschland, Robert Antretter, hat sein Engagement im Diözesanrat der Diözese Rottenburg-Stuttgart beendet. Dort hatte er sich, zehn Jahre sogar als Kommissionsleiter, für die Aufarbeitung von Kindermissbrauch eingesetzt.
„Eine der deutlichsten Stimmen“ bei Aufarbeitung von Kindesmissbrauch: Antretter verlässt Diözesanrat
Bad Wörishofen: Lebensbedrohliche Verletzungen - Prozess um Messerangriff wird verlängert

Bad Wörishofen: Lebensbedrohliche Verletzungen - Prozess um Messerangriff wird verlängert

Bad Wörishofen/Memmingen – Drei Frauen schwer verletzt, zwei davon lebensgefährlich: Ein 48-Jähriger soll in Bad Wörishofen seine Partnerin, deren Mutter und eine Nachbarin mit einem Küchenmesser angegriffen haben. Nun steht der Mann deswegen vor Gericht; die Staatsanwaltschaft wirft ihm versuchten Totschlag und versuchten Mord vor. Er selbst äußert sich bisher nicht zu den Vorwürfen.
Bad Wörishofen: Lebensbedrohliche Verletzungen - Prozess um Messerangriff wird verlängert
Vorhang auf für Corona-Schnelltests: Türkheimer Kino ab Montag Testzentrum

Vorhang auf für Corona-Schnelltests: Türkheimer Kino ab Montag Testzentrum

Türkheim - Auch das Filmhaus Huber in Türkheim bietet ab Montag eine Anlaufstelle für Corona-Schnelltests. Anmelden muss man sich nicht, das Ergebnis gibt´s nach etwa einer Viertelstunde.
Vorhang auf für Corona-Schnelltests: Türkheimer Kino ab Montag Testzentrum
Wohnungsdurchsuchung im Unterallgäu: Ermittler stoßen auf Waffenarsenal

Wohnungsdurchsuchung im Unterallgäu: Ermittler stoßen auf Waffenarsenal

Unterallgäu/Bad Wörishofen - Der Überraschungsbesuch bei einem 29-Jährigen hat sich ausgezahlt: Bei der von langer Hand geplanten Wohnungsdurchsuchung entdeckte die Polizei am gestrigen Donnerstagmorgen ein ganzes Waffenarsenal.
Wohnungsdurchsuchung im Unterallgäu: Ermittler stoßen auf Waffenarsenal
Verkehrsstatistik: Unfälle im Unterallgäu werden weniger, Schwerverletzte und „Geisterradler“ mehr

Verkehrsstatistik: Unfälle im Unterallgäu werden weniger, Schwerverletzte und „Geisterradler“ mehr

Mindelheim/Unterallgäu – Mehr Menschen, die das Auto in der Garage stehen lassen und stattdessen das Fahrrad nehmen, fördern unser Klima. Dass im Coronajahr viele Unterallgäuer vermehrt auf zwei Rädern unterwegs waren, schlägt sich aber auch in der Unfallstatistik der Polizei nieder: Denn entgegen des Trends, dass die Verkehrsunfälle im Landkreis Unterallgäu 2020 weniger wurden, stieg die Zahl an Fahrradunfällen an.
Verkehrsstatistik: Unfälle im Unterallgäu werden weniger, Schwerverletzte und „Geisterradler“ mehr
Löwenbräu: Trennung von Tiefgaragenein- und Ausfahrt soll Lärmschutz sichern 

Löwenbräu: Trennung von Tiefgaragenein- und Ausfahrt soll Lärmschutz sichern 

Bad Wörishofen – Das neue Löwenbräu in der Alfred-Baumgarten-Straße wird eine getrennte Tiefgaragenein- und Ausfahrt erhalten. Das haben Bad Wörishofens Stadträte in der Bauausschusssitzung am Montag beschlossen. 
Löwenbräu: Trennung von Tiefgaragenein- und Ausfahrt soll Lärmschutz sichern 
Schulen und Kitas im Unterallgäu müssen ab Montag wieder schließen 

Schulen und Kitas im Unterallgäu müssen ab Montag wieder schließen 

Unterallgäu - Die Schulen und Kindertagesstätten im Unterallgäu müssen wieder schließen: Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis lag am Freitag laut Robert-Koch-Institut bei 128. Damit bleiben die Einrichtungen bis zu den Osterferien zu. Das hat das Landratsamt Unterallgäu soeben mitgeteilt. 
Schulen und Kitas im Unterallgäu müssen ab Montag wieder schließen 
Neuer Beirat fürs Unterallgäu: Mehr Mitsprache für Menschen mit Behinderung

Neuer Beirat fürs Unterallgäu: Mehr Mitsprache für Menschen mit Behinderung

Unterallgäu – Um die Interessen von Menschen mit Behinderung noch mehr zu vertreten und deren Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu stärken, sollte im Unterallgäu bereits im vergangenen Jahr ein Inklusionsbeirat ins Leben gerufen werden. Die Wahl des Gremiums konnte wegen der Corona-Pandemie aber bislang nicht stattfinden. Damit der neue Beirat trotzdem bald seine Arbeit aufnehmen kann, hat sich der Kreisausschuss des Unterallgäuer Kreistags jetzt dafür ausgesprochen, dass der Beirat ohne Wahl gegründet wird. Damit könnte dieser im Sommer seine Arbeit aufnehmen.
Neuer Beirat fürs Unterallgäu: Mehr Mitsprache für Menschen mit Behinderung
Corona-Schnelltests: Auch Unterallgäuer Apotheken und ein Rotkreuzhaus sind dabei

Corona-Schnelltests: Auch Unterallgäuer Apotheken und ein Rotkreuzhaus sind dabei

Unterallgäu - Vor wenigen Tagen hatte das Landratsamt in einem Gespräch mit dem Wochen KURIER angekündigt, man werde das Angebot für Corona-Schnelltests im Unterallgäu in den nächsten Wochen auf breitere Beine stellen. Erste Erfolge konnte das Landratsamt inzwischen vermelden: Inzwischen bieten auch einige Apotheken im Landkreis Schnelltests an, ebenso wie das Rotkreuzhaus in Babenhausen.
Corona-Schnelltests: Auch Unterallgäuer Apotheken und ein Rotkreuzhaus sind dabei
Coronahilfen im Fokus einer digitalen Gesprächsrunde mit MdBs Stracke und Brehm

Coronahilfen im Fokus einer digitalen Gesprächsrunde mit MdBs Stracke und Brehm

Unterallgäu/Region – Im Rahmen einer digitalen Gesprächsrunde hatte MdB Stephan Stracke (CSU) kürzlich zum Thema „Coronahilfen“ eingeladen. Mit MdB Sebastian Brehm, finanz- und haushaltspolitischer Sprecher der CSU im Bundestag, stand den zugeschalteten Gästen der selbstständige Steuerberater als ausgewiesener Fachmann Rede und Antwort. Stracke sprach von einem „holprigen Start“ bei der Einführung der Hilfen und beschrieb die Probleme bei der Umsetzung für die Betroffenen durch bürokratische Hürden. Laut Brehm würden gerade in dieser Phase auch falsche Schwerpunkte gesetzt: „Wir bekommen große Probleme, wenn wir nicht richtig abbiegen. Je länger das dauert, desto kritischer wird es.“
Coronahilfen im Fokus einer digitalen Gesprächsrunde mit MdBs Stracke und Brehm
Kriminalitätsstatistik 2020 Schwaben Süd/West: Eine der sichersten Regionen Deutschlands

Kriminalitätsstatistik 2020 Schwaben Süd/West: Eine der sichersten Regionen Deutschlands

Allgäu – „Der Schutzbereich des Polizeipräsidium Schwaben Süd/West zählt sowohl innerhalb Deutschlands als auch in Bayern zu einer der sichersten Regionen“. Zu dieser Einschätzung kommt Polizeipräsidentin Dr. Claudia Strößner. Vergangene Woche stellte die Polizei die Kriminalitätsstatistik für das Jahr 2020 vor.
Kriminalitätsstatistik 2020 Schwaben Süd/West: Eine der sichersten Regionen Deutschlands
GROB: Umsatzrückgang von zehn Prozent - Bald Corona-Impfung im Betrieb?

GROB: Umsatzrückgang von zehn Prozent - Bald Corona-Impfung im Betrieb?

Mindelheim – Wie kommt die Firma GROB durch die Corona­krise? Eine Frage, die sich seit letztem Frühjahr auch zahlreiche Unterallgäuer stellen, denn mit mehr als 4.700 Mitarbeitern ist das GROB-Werk in Mindelheim bekanntlich der größte Arbeitgeber im Landkreis. Die Antwort gab gestern die Unternehmensführung in einer Online-Pressekonferenz. Aufsichtsratsvorsitzender Christian Grob: „Wir sind bis heute relativ gut durch die Pandemie gekommen.“ Denn den Umsatzrückgang von rund zehn Prozent führt GROB nicht allein auf Corona und die kriselnde Autoindustrie zurück. Auch der Transformationsprozess hin zur E-Mobilität, die inzwischen 40 Prozent der Gesamtleistung bei GROB ausmacht, sei noch immer in vollem Gange und bindet Kapazitäten.
GROB: Umsatzrückgang von zehn Prozent - Bald Corona-Impfung im Betrieb?
Baby-Boom: Corona beschert den Störchen im Unterallgäu viel Arbeit

Baby-Boom: Corona beschert den Störchen im Unterallgäu viel Arbeit

Mindelheim – Das Jahr 2020 hat dem Allgäu einen wahren Baby-Boom beschert: 3.260 Kinder kamen im vergangenen Jahr in den drei Geburtskliniken des Klinikverbunds Allgäu zur Welt. Das sind über hundert Neugeborene mehr als im Vorjahr. Allein in der Klinik Mindelheim erblickten 611 (2019: 570) Babys das Licht der Welt. Aber nicht erst seit Corona steigen die Geburtenzahlen an, wie der Klinikverbund Allgäu erklärt.
Baby-Boom: Corona beschert den Störchen im Unterallgäu viel Arbeit
FC Bad Wörishofen zum zweiten Mal nach 2012 mit Sportaward ausgezeichnet

FC Bad Wörishofen zum zweiten Mal nach 2012 mit Sportaward ausgezeichnet

Bad Wörishofen – Alljährlich im Wechsel werden in Bad Wörishofen künstlerisch und sportlich talentierte Kinder mit einem Award ausgezeichnet. Seit 2010 kamen zahlreiche Vereine und Gruppierungen in den Genuss des von der Familie Kania ausgelobten und mit 2.000 Euro dotierten Preises. Im vergangenen Jahr ging der Sportaward an den Bad Wörishofer Fußballclub (FCBW), jetzt wurde die Übergabe des Preisgeldes nachgeholt.
FC Bad Wörishofen zum zweiten Mal nach 2012 mit Sportaward ausgezeichnet
Bestandsaufnahme: Hat die Stadt Mindelheim den Klosterkauf im Kreuz?

Bestandsaufnahme: Hat die Stadt Mindelheim den Klosterkauf im Kreuz?

Mindelheim – Hat die Stadt Mindelheim den rund 5,5 Millionen Euro schweren Erwerb des Klosterareals finanziell im Kreuz? Und wie steht es um die räumliche Situation bei städtischen Einrichtungen und im Kloster selbst? Dazu klärte unter anderem Bürgermeister Dr. Stephan Winter bei der Stadtratsklausur am Samstag im Forum auf. 
Bestandsaufnahme: Hat die Stadt Mindelheim den Klosterkauf im Kreuz?
Kirchheims Stammkapelle sucht Chef*in mit Taktgefühl

Kirchheims Stammkapelle sucht Chef*in mit Taktgefühl

Kirchheim – Auch in Kirchheim ließen die Corona-Beschränkungen kurzzeitig zumindest Einzel-Musik­unterricht wieder zu. Bis die Stammkapelle des Musikvereins wieder proben und auftreten darf, dauert es derweil wohl noch eine Weile. Problem dabei: Aktuell fehlt den 30 Musikerinnen und Musikern ein Dirigent. 2.Vorstand Reinhard Freisinger wandte sich deshalb zuletzt an den Wochen KURIER, um einen Suchaufruf zu starten.
Kirchheims Stammkapelle sucht Chef*in mit Taktgefühl