Ressortarchiv: MINDELHEIM

Messerangriff Wiedergeltingen: Polizei sucht Tatwaffe und startet Zeugenaufruf

Messerangriff Wiedergeltingen: Polizei sucht Tatwaffe und startet Zeugenaufruf

Wiedergeltingen - Zu einem tödlichen Messerangriff war es am letzten Samstagmorgen in Wiedergeltingen gekommen. Das 51-jährige Opfer verstarb noch an Ort und Stelle. Ein dringend Tatverdächtiger sitzt inzwischen in U-Haft. Am heutigen Dienstag suchten die Ermittler zwischen Wiedergeltingen und Buchloe nach der Tatwaffe und weiteren Hinweisen.
Messerangriff Wiedergeltingen: Polizei sucht Tatwaffe und startet Zeugenaufruf
AstraZeneca: Rund 780 Impftermine in Memmingen und dem Unterallgäu abgesagt

AstraZeneca: Rund 780 Impftermine in Memmingen und dem Unterallgäu abgesagt

Unterallgäu - Alle Termine für eine Erstimpfung mit dem Impfstoff von AstraZeneca in den Impfzentren in Bad Wörishofen und Memmingen wurden oder werden abgesagt. Über das weitere Vorgehen werden alle Betroffenen direkt informiert. Das teilen das Landratsamt Unterallgäu und die Stadt Memmingen mit. Wie überall in Deutschland werden auch im Unterallgäu und Memmingen die Corona-Impfungen mit dem Impfstoff von AstraZeneca ausgesetzt.
AstraZeneca: Rund 780 Impftermine in Memmingen und dem Unterallgäu abgesagt
Bad Wörishofen: Drei Frauen mit Messer schwer verletzt - Opfer sagen vor Gericht aus

Bad Wörishofen: Drei Frauen mit Messer schwer verletzt - Opfer sagen vor Gericht aus

 Memmingen/Bad Wörishofen – Ein 48-Jähriger soll im Mai 2020 in Bad Wörishofen seine Partnerin, deren Mutter und eine Nachbarin mit einem Küchenmesser attackiert haben. Alle drei Frauen wurden schwer verletzt. Nun steht der Mann wegen versuchten Totschlags und versuchten Mordes vor Gericht.
Bad Wörishofen: Drei Frauen mit Messer schwer verletzt - Opfer sagen vor Gericht aus
Nach Messerangriff in Wiedergeltingen: Mutmaßlicher Täter sitzt in U-Haft

Nach Messerangriff in Wiedergeltingen: Mutmaßlicher Täter sitzt in U-Haft

Wiedergeltingen – Zu einem tödlichen Messerangriff war es am letzten Samstagmorgen in Wiedergeltingen gekommen. Das 51-jährige Opfer verstarb noch an Ort und Stelle. Als tatverdächtig gilt ein 50-Jähriger, der am Sonntag dem Ermittlungsrichter vorgeführt wurde und inzwischen in Untersuchungshaft sitzt, wie die Polizei auf Nachfrage erklärte. Ein Motiv ist noch unklar.
Nach Messerangriff in Wiedergeltingen: Mutmaßlicher Täter sitzt in U-Haft
Schwerer Verkehrsunfall: Junge Autoinsassen bei Altensteig verletzt

Schwerer Verkehrsunfall: Junge Autoinsassen bei Altensteig verletzt

Altensteig – Schwerer Verkehrsunfall am vergangenen Wochenende bei Altensteig: Ein 19-Jähriger kam hier am Samstagabend von der Straße ab, überschlug sich und blieb mit seinem Auto in einem Feld liegen. Er und seine zwei Mitfahrer verletzten sich zum Teil schwer, teilt die Polizei mit.
Schwerer Verkehrsunfall: Junge Autoinsassen bei Altensteig verletzt
Freude über „Click&Meet“ bei Bad Wörishofer Einzelhändlern währt nur kurz

Freude über „Click&Meet“ bei Bad Wörishofer Einzelhändlern währt nur kurz

Bad Wörishofen – Die größte Sorge der Einzelhändler im Unterallgäu – die steigende Inzidenz, die „Corona-Notbremse“ und damit die erneute Schließung – hat sich bewahrheitet, das ist seit gestrigem Montag traurige Gewissheit. Nur noch bis heutigen Dienstag dürfen auch in Bad Wörishofen zahlreiche Einzelhändler Kunden einlassen. Wie das „Click&Meet“ angenommen wurde, dazu hat sich der Wochen KURIER in der Kneippstadt umgehört.
Freude über „Click&Meet“ bei Bad Wörishofer Einzelhändlern währt nur kurz
Neues Ausnahmeangebot: „Immobile“ Unterallgäuer können zu Hause geimpft werden

Neues Ausnahmeangebot: „Immobile“ Unterallgäuer können zu Hause geimpft werden

Unterallgäu – Wie können Personen geimpft werden, die nicht mobil sind und nicht selbst ins Impfzentrum kommen können? Hier suchen die Verantwortlichen im Landkreis schon länger nach einer Lösung. Zusammen mit drei Haus­ärzten hat der Landkreis vergangene Woche ein Pilotprojekt gestartet, bei dem die Ärzte Hausbesuche abstatten.
Neues Ausnahmeangebot: „Immobile“ Unterallgäuer können zu Hause geimpft werden
Corona: Inzidenz drei Tage über 100 - Neue Regeln im Unterallgäu ab Mittwoch

Corona: Inzidenz drei Tage über 100 - Neue Regeln im Unterallgäu ab Mittwoch

Unterallgäu - Es hatte sich abgezeichnet, die 7-Tages-Inzidenz im Landkreis Unterallgäu ist am heutigen Montag den dritten Tag infolge über 100, laut RKI inzwischen bei 124,5. Deshalb hat das Landratsamt soeben eine neue Bekanntmachung gemäß der bayerischen Infektionsschutzverordnung herausgeben, die neue Corona-Regeln ab kommendem Mittwoch nach sich zieht.
Corona: Inzidenz drei Tage über 100 - Neue Regeln im Unterallgäu ab Mittwoch
Klosterareal: Mindelheims Bürgermeister geht auf Partnersuche

Klosterareal: Mindelheims Bürgermeister geht auf Partnersuche

Mindelheim – Aus der Frage „Kauft die Stadt das Kloster?“ scheint nun die Frage geworden zu sein: „Welcher Weg ist der beste, um das Klosterareal eigenverantwortlich weiterentwickeln zu können?“. Denn während Kämmerer Wolfgang Heimpel am Samstag bei der Stadtratsklausur im Forum verdeutlichte, dass der finanzielle Spielraum für einen Klosterkauf und dessen Weiterentwicklung aktuell knapp ist, warb die neu gegründete Bürger­initiative „BiMi Holzbaur“ intensiv darum, das Areal dennoch zu erwerben. Die Fraktionen sprachen sich im Tenor zumindest dafür aus, bei der künftigen Gestaltung des Areals Verantwortung übernehmen zu wollen – Bürgermeister Dr. Stephan Winter soll nun nach potenziellen Partnern für die Arealentwicklung Ausschau halten.
Klosterareal: Mindelheims Bürgermeister geht auf Partnersuche
Wie Türkheims Kämmerer die aktuelle Finanzlage seiner Marktgemeinde einschätzt

Wie Türkheims Kämmerer die aktuelle Finanzlage seiner Marktgemeinde einschätzt

Türkheim – „Wir sind im Moment zufrieden“, erklärte zuletzt Türkheims Kämmerer Claus-Dieter Hiemer, der quasi monatlich eine Einschätzung zur aktuellen Situation der Marktgemeinde abgibt. Kam Türkheim gut durch das erste Jahr der Corona-Krise, so tauchen mittlerweile aber Unsicherheitsfaktoren auf. Grund zur Zufriedenheit kann der Kämmerer dennoch haben. 
Wie Türkheims Kämmerer die aktuelle Finanzlage seiner Marktgemeinde einschätzt
Polizisten geschlagen und gekratzt: 74-Jährige rastet bei Verkehrskontrolle aus

Polizisten geschlagen und gekratzt: 74-Jährige rastet bei Verkehrskontrolle aus

Bad Wörishofen - Ohne Führerschein ist am Samstag eine 74-jährige Autofahrerin von der Polizei aufgehalten worden. Ihren Fehler wollte die Dame nicht einsehen - und zeigte das den Streifenbeamten deutlich.
Polizisten geschlagen und gekratzt: 74-Jährige rastet bei Verkehrskontrolle aus
Kneipp im Mittelpunkt: Bad Wörishofer Gesundheitstag heuer im Stream

Kneipp im Mittelpunkt: Bad Wörishofer Gesundheitstag heuer im Stream

Bad Wörishofen – Aus den renommierten Gesundheitstagen in Bad Wörishofen wird in diesem Jahr ein Gesundheitstag. Trotz des Eindampfens verspricht der Kur- und Tourismusbetrieb „viel interessanten Input“ – wenn auch in einem anderen Format: Am nächsten Samstag, 20. März, werden auf dem YouTube-Kanal des Kur- und Tourismusbetriebs zwei Vorträge zu sehen sein. 
Kneipp im Mittelpunkt: Bad Wörishofer Gesundheitstag heuer im Stream
Bad Wörishofen: „Verwenden statt Verschwenden“ wieder gestartet

Bad Wörishofen: „Verwenden statt Verschwenden“ wieder gestartet

Bad Wörishofen – Die im September des vergangenen Jahres gestartete Aktion „Verwenden statt Verschwenden“ nimmt an den März-Montag-Abenden einen neuen Anlauf. Leicht hatte es der Initiator, Franz Egger, zwischenzeitlich nicht; zuletzt hatte die abendliche Ausgangssperre die Ausgabe übrig gebliebener Bäckereiwaren unmöglich gemacht.
Bad Wörishofen: „Verwenden statt Verschwenden“ wieder gestartet
Zwei Jahre im Test: Türkheim erprobt Tempo 30-Konzept

Zwei Jahre im Test: Türkheim erprobt Tempo 30-Konzept

Türkheim – Schon im vergangenen Jahr hatte der Marktrat Türkheim darüber diskutiert, die Verkehrssituation auf der Uferstraße zu entschärfen. Nach Diskussionen über die Zulässigkeit bzw. Notwendigkeit einer Geschwindigkeitsbeschränkung wurde die Beschlussfassung vertagt. Nun beschlossen die Markträte, auf verschiedenen Straßen im Markt ein Tempolimit zu erproben. Auch seitens der Polizei befürwortet man das Vorgehen.
Zwei Jahre im Test: Türkheim erprobt Tempo 30-Konzept
Erwischt: Transporter brettert mit fast 100 km/h an Kammlacher Kindergarten vorbei

Erwischt: Transporter brettert mit fast 100 km/h an Kammlacher Kindergarten vorbei

Kammlach - Gleich eine Reihe an Autofahrern bittet die Polizei zur Kasse, nachdem sie am gestrigen Donnerstagnachmittag zu schnell am Kammlacher Kindergarten vorbeigefahren sind. Spitzenreiter war der Fahrer eines Kleintransporters.
Erwischt: Transporter brettert mit fast 100 km/h an Kammlacher Kindergarten vorbei
Schulen und Kitas im Unterallgäu bleiben kommende Woche geöffnet 

Schulen und Kitas im Unterallgäu bleiben kommende Woche geöffnet 

Unterallgäu - Der Landkreis kratzt heute an der Inzidenz-Marke 100. Wie das Landratsamt klarstellt, bleiben die Grund- und Förderschulen sowie die Kindertagesstätten im Unterallgäu dennoch die gesamte kommende Woche geöffnet, selbst wenn die Sieben-Tage-Inzidenz den Wert von 100 in den nächsten Tagen übersteigen sollte. Zusätzlich findet ab Montag auch an den weiterführenden Schulen wieder Präsenzunterricht für alle Jahrgangsstufen statt. Dies gilt für die gesamte kommende Woche. 
Schulen und Kitas im Unterallgäu bleiben kommende Woche geöffnet 
Corona: Inzidenzwert im Unterallgäu klettert weiter - Woran das liegt

Corona: Inzidenzwert im Unterallgäu klettert weiter - Woran das liegt

Unterallgäu – Ende Februar war der Inzidenzwert im Landkreis Unterallgäu auf deutlich unter 50 gesunken, seit Anfang März nehmen die Neuinfektionen aber wieder sprunghaft zu. Am heutigen Freitag liegt der Inzidenzwert hauchdünn unterhalb der 100er-Marke. Woran es liegt, dass seit März wieder so viele Coronafälle gemeldet werden, hat das Landratsamt auf Nachfrage erklärt.
Corona: Inzidenzwert im Unterallgäu klettert weiter - Woran das liegt
Sturmtief „Klaus“ fegt durchs Unterallgäu - Baum stürzt auf Audi

Sturmtief „Klaus“ fegt durchs Unterallgäu - Baum stürzt auf Audi

Unterallgäu - Nicht nur im Norden Deutschlands wütete Sturmtief „Klaus“, auch im Unterallgäu richtete der Sturm gestern Abend Schaden an. Zwischen Mindelheim und Türkheim stürzte ein Baum auf einen fahrenden Audi.
Sturmtief „Klaus“ fegt durchs Unterallgäu - Baum stürzt auf Audi
MicroStep Europa GmbH baut neues Logistikzentrum in Bad Wörishofen

MicroStep Europa GmbH baut neues Logistikzentrum in Bad Wörishofen

Bad Wörishofen – Die ­MicroStep Europa GmbH treibt ihren Wachstumskurs weiter voran: Die Service- und Vertriebsgesellschaft investiert an ihren beiden Standorten in neue Räumlichkeiten. Während in Dorsten (Nordrhein-Westfalen) kürzlich schon der Spatenstich für die neue Niederlassung erfolgte, soll in Bad Wörishofen – nur wenige Meter vom Firmensitz entfernt – ein neues Logistikzentrum mit Showroom und Büroflächen entstehen. Darüber informierte MicroStep vergangene Woche.
MicroStep Europa GmbH baut neues Logistikzentrum in Bad Wörishofen
Inzidenz im Ostallgäu nach Corona-Ausbruch bei Buchloer Schlachtbetrieb stark gestiegen

Inzidenz im Ostallgäu nach Corona-Ausbruch bei Buchloer Schlachtbetrieb stark gestiegen

Buchloe – Im Buchloer Schlachtbetrieb Vion Beef gibt es einen Corona-Ausbruch. Laut Landratsamt Ostallgäu wurden mit Stand Donnerstagmittag inzwischen 83 Personen (51 im Zuständigkeitsbereich der Gesundheitsbehörde Ostallgäu) positiv auf das SARS-CoV-2-Virus getestet. Die Zahl kann aber noch steigen, da weitere Ergebnisse der Reihentestungen noch ausstehen. Schlachtungen wurden inzwischen ausgesetzt.
Inzidenz im Ostallgäu nach Corona-Ausbruch bei Buchloer Schlachtbetrieb stark gestiegen
Landkreis Unterallgäu will Schnelltest-Angebot deutlich ausbauen

Landkreis Unterallgäu will Schnelltest-Angebot deutlich ausbauen

Erkheim/Unterallgäu – Eigentlich wollte der Landkreis Unterallgäu ab gestrigem Mittwochmorgen in seinem Testzentrum in Erk­heim Corona-Schnelltests anbieten. Wegen Problemen mit der EDV, so hatte das Landratsamt auf Nachfrage geklärt, verzögerte sich das Angebot. Allerdings nur um gut einen Tag, denn inzwischen ist der Fehler behoben, seit heute sind Schnelltests mit vorheriger Anmeldung möglich. In Kürze will der Landkreis sein Schnelltest-Angebot noch deutlich ausbauen.
Landkreis Unterallgäu will Schnelltest-Angebot deutlich ausbauen
Wohnungsdurchsuchung in Mindelheim: Vermeintlicher Drogendealer bereits in U-Haft

Wohnungsdurchsuchung in Mindelheim: Vermeintlicher Drogendealer bereits in U-Haft

Mindelheim – Mit einem Durchsuchungsbeschluss in der Hand hat die Mindelheimer Polizei am Dienstagnachmittag zwei Wohnungen in Mindelheim durchkämmt. Bei einem 33-Jährigen fanden die Beamten größere Drogenmengen. Der Mann wird zudem verdächtigt, an Jugendliche verkauft zu haben.
Wohnungsdurchsuchung in Mindelheim: Vermeintlicher Drogendealer bereits in U-Haft
Monolith, giftgrünes Wasser: Geschehnisse im Bad Wörishofer Kurpark geben Rätsel auf 

Monolith, giftgrünes Wasser: Geschehnisse im Bad Wörishofer Kurpark geben Rätsel auf 

Bad Wörishofen – Was im Bad Wörishofer Kurpark in den letzten Tagen vor sich geht, können sich selbst die Verantwortlichen nicht erklären – zumindest nicht alles. Denn Anfang März stand urplötzlich ein metallener Monolith im Park, über dessen Herkunft sich niemand so recht sicher ist. Am gestrigen Mittwoch nahm schließlich auch noch der Bach im Kurpark eine seltsam grüne Farbe an und gab Theorien von Alienbesuchen oder Ufos im Kurpark weiteren Nährboden. Allerdings: Der Grünstich des Wassers ist erklärbar.
Monolith, giftgrünes Wasser: Geschehnisse im Bad Wörishofer Kurpark geben Rätsel auf 
Gottfried Göppel ist der neue Leiter der Berufsschule Mindelheim

Gottfried Göppel ist der neue Leiter der Berufsschule Mindelheim

Mindelheim – Die Berufsschule Mindelheim mit der Burkhart-Grob-Technikerschule und ihren Außenstellen in Bad Wörishofen und Memmingen hat einen neuen Schulleiter. Nach Georg Renner hat nun Gottfried Göppel das Heft in der Hand.
Gottfried Göppel ist der neue Leiter der Berufsschule Mindelheim
Wiedergeltingen hat kein Interesse am Pilotprojekt des Landkreises

Wiedergeltingen hat kein Interesse am Pilotprojekt des Landkreises

Wiedergeltingen – In Wiedergeltingen hat man die Hausaufgaben in puncto Erneuerbare Energien gemacht. Das wurde in der jüngsten Gemeinderatssitzung deutlich, in der es um eine Anfrage des Landratsamtes ging. Dort will man den Raum neben der Autobahn für die Errichtung neuer Photovoltaikanlagen nutzen (der Wochen KURIER berichtete). In der Diskussion wurde deutlich, dass die Gemeinderäte sich mit der Thematik schon befasst haben und ihr keine Chance einräumen.
Wiedergeltingen hat kein Interesse am Pilotprojekt des Landkreises
Neues Sanierungsgebiet: Mindelheimer „Bahnhofsareal“ soll aufgewertet werden

Neues Sanierungsgebiet: Mindelheimer „Bahnhofsareal“ soll aufgewertet werden

Mindelheim – Dass rund um den Bahnhof Handlungsbedarf besteht, war der Stadt Mindelheim nicht erst durch das Stadt­entwicklungskonzept (INSEK) bewusst. Auch im neuen Handbuch, das kürzlich im Ferienausschuss vorgestellt wurde (siehe Beitrag links), wird die Aufwertung des Bahnhofareals und des -umfeldes aber dringend empfohlen. Noch in derselben Sitzung haben die Ausschussmitglieder den Grundstein dafür gelegt – mit der Ausweisung eines Sanierungsgebietes, die ohne Gegenstimme beschlossen wurde.
Neues Sanierungsgebiet: Mindelheimer „Bahnhofsareal“ soll aufgewertet werden
Müssen sich Unterallgäuer Vereine um ihre Zukunft sorgen?

Müssen sich Unterallgäuer Vereine um ihre Zukunft sorgen?

Unterallgäu – Seit Ende der 1990er Jahren beklagen kleinere ländliche Vereine einen Mitgliederschwund und die Schwierigkeiten, Vorstandsämter in den Vereinen zu besetzen. Zuerst traf es die Sportvereine, die sich zu „Spielvereinigungen“ mit dem Nachbardorf zusammenschließen mussten, um überhaupt ein sportliches Angebot stellen zu können. In der aktuellen Pandemie bekommen nun viele der traditionellen Vereine auf dem Land wie Musik- und Schützenvereine diese Bedrohung verschärft zu spüren.  
Müssen sich Unterallgäuer Vereine um ihre Zukunft sorgen?
Vogelgrippe: Landratsamt erklärt, wo im Unterallgäu ab morgen Stallpflicht gilt!

Vogelgrippe: Landratsamt erklärt, wo im Unterallgäu ab morgen Stallpflicht gilt!

Unterallgäu - Ab dem morgigen Donnerstag, 11. März, gilt im Landkreis Unterallgäu eine Stallpflicht für Geflügel in Risikogebieten entlang von Flüssen und um mehrere Weiher. Das hat das Veterinäramt heute in einer Allgemeinverfügung bekanntgegeben.
Vogelgrippe: Landratsamt erklärt, wo im Unterallgäu ab morgen Stallpflicht gilt!
Mindelheims Stadtrat diskutiert am Samstag: Kauft die Stadt das Kloster?

Mindelheims Stadtrat diskutiert am Samstag: Kauft die Stadt das Kloster?

Mindelheim – Eine interessante Sitzung des Stadtrates – und das zu ungewöhnlicher Zeit – steht im Mindelheimer Forum am kommenden Samstag, 13. März, ab 12.30 Uhr auf dem Programm. Hier soll es unter anderem um die Zukunft des Klosterareals gehen. Einen Beschluss über einen möglichen Kauf gibt es am Samstag aber noch nicht.
Mindelheims Stadtrat diskutiert am Samstag: Kauft die Stadt das Kloster?
Corona-Testzentrum: Technische Probleme verzögern Schnelltest-Angebot

Corona-Testzentrum: Technische Probleme verzögern Schnelltest-Angebot

Erkheim/Unterallgäu - Eigentlich wollte der Landkreis Unterallgäu ab heutigem Mittwoch in seinem Testzentrum in Erkheim Corona-Schnelltests anbieten. Wegen Problemen mit der EDV, so erklärte das Landratsamt heute Morgen auf Nachfrage, verzögere sich das Angebot nun.
Corona-Testzentrum: Technische Probleme verzögern Schnelltest-Angebot
Mindelheimer Klinik erstmals seit Sommer 2020 wieder coronafrei

Mindelheimer Klinik erstmals seit Sommer 2020 wieder coronafrei

Mindelheim - Täglich schlüsselt der Klinikverbund Allgäu die Corona-Patientenzahlen in seinen Häusern in einem Lagebericht auf. Zuletzt sanken die Patientenzahlen merklich. Die gute Nachricht heute: In Mindelheim haben die letzten beiden Patienten, die wegen Covid behandelt wurden, das Krankenhaus verlassen.
Mindelheimer Klinik erstmals seit Sommer 2020 wieder coronafrei
Corona-Ausbruch bei Schlachtbetrieb Vion Beef in Buchloe

Corona-Ausbruch bei Schlachtbetrieb Vion Beef in Buchloe

Buchloe – Im Buchloer Schlachtbetrieb Vion Beef gibt es einen Corona-Ausbruch. Laut Landratsamt Ostallgäu wurden 40 Personen positiv auf das SARA-CoV-2 Virus getestet. Schlachtungen wurden inzwischen ausgesetzt.
Corona-Ausbruch bei Schlachtbetrieb Vion Beef in Buchloe
Der Ausbildungsstopp beim Kreisfeuerwehrverband ist beendet

Der Ausbildungsstopp beim Kreisfeuerwehrverband ist beendet

Mindelheim – Dank eines ausgeklügelten Hygienekonzeptes durfte der Kreisfeuerwehrverband Unterallgäu letzte Woche in Mindelheim wieder mit der Ausbildung der Feuerwehrkameraden und -kameradinnen beginnen. Masken, Abstände und geöffnetes Fenster sowie die Reduzierung der Teilnehmerzahlen – mit diesen Maßnahmen war es den Ausbildern des Kreisfeuerwehrverbandes möglich, die dringend erforderliche Grundausbildung der Feuerwehren endlich wieder aufzunehmen. 
Der Ausbildungsstopp beim Kreisfeuerwehrverband ist beendet
Gewerbepark an der A96 wächst - Wirtschaftsförderer verrät weitere Details

Gewerbepark an der A96 wächst - Wirtschaftsförderer verrät weitere Details

Bad Wörishofen/Unterallgäu – Der Interkommunale Gewerbepark an der A96 wächst weiter: In den kommenden drei Jahren beginnt ein halbes Dutzend Firmen auf dem Areal südlich der Bundesbautobahn, zu bauen. Neben IT-Firmen siedeln sich hier verschiedenste Branchen an. In der Zweckverbandssitzung ging es vergangene Woche unter anderem auch um den Haushalt.
Gewerbepark an der A96 wächst - Wirtschaftsförderer verrät weitere Details
Rammingen: Zweieinhalbjährige Küchenhilfe löst Brand aus

Rammingen: Zweieinhalbjährige Küchenhilfe löst Brand aus

Rammingen – Eigentlich der Traum jeder Mutter: Ein zweieinhalbjähriger Sohn, der gerne zu Hause beim Kochen helfen möchte. In Rammingen ging dieser Versuch am Dienstagmorgen leider nach hinten los, als der junge Nachwuchskoch sämtliche Herdplatten anschaltete und damit einen Brand auslöste. Das Glück im Unglück: Verletzt wurde niemand, die Feuerwehr war schnell zur Stelle und der Sachschaden hielt sich somit in Grenzen.
Rammingen: Zweieinhalbjährige Küchenhilfe löst Brand aus
Das Handbuch für Mindelheims Stadtgestaltung ist fertig

Das Handbuch für Mindelheims Stadtgestaltung ist fertig

Mindelheim – „Wenn ich gefragt werde: ‚Was hat Mindelheim eigentlich so vor?‘ Dann empfehle ich einfach mal einen Blick in unser INSEK“, erklärte Bürgermeister Dr. Stephan Winter in der jüngsten Sitzung des Mindelheimer Ferienausschusses. Hinter dem „INSEK“ verbirgt sich das neue „integrierte, nachhaltige Stadtentwicklungskonzept“, das zwischen 2018 und 2020 vom Würzburger Architekturbüro Haines-Leger zusammen mit der Stadtverwaltung, dem Stadtrat und den Mindelheimer Bürgern arbeitet wurde und dessen Ergebnisse nun im Ausschuss erstmals öffentlich präsentiert wurden. Eine ganze Reihe an Maßnahmen legt das Architekturbüro der Stadt ans Herz, um Mindelheim fit für die Zukunft zu machen. 
Das Handbuch für Mindelheims Stadtgestaltung ist fertig
Allgäuweites Mobilitätskonzept startet

Allgäuweites Mobilitätskonzept startet

Allgäu – Die Ziele sind ambitioniert. Bis Ende April sollen die Allgäuer Verkehrs-Hotspots ein Konzept für ein digitales Parkraummanagement in Händen halten. Ende 2021 soll ein integriertes Mobilitätskonzept für das gesamte Allgäu auf dem Tisch liegen. Rund 70 Teilnehmer trafen sich virtuell zur Auftaktveranstaltung des „Förderprojekts Mobilitätskonzept Allgäu“.
Allgäuweites Mobilitätskonzept startet
Warum die Mindelheimer Polizei nach dem Fahrer eines schwarzen Opels sucht

Warum die Mindelheimer Polizei nach dem Fahrer eines schwarzen Opels sucht

Salgen - Wie die Mindelheimer Polizei heute bekanntgegeben hat, suchen die Beamten seit dem Wochenende nach dem Fahrer eines schwarzen Opels. Dieser soll am Wochenende mehrere Schilder beschädigt haben, sich dann aber bequem aus der Affäre gezogen haben.
Warum die Mindelheimer Polizei nach dem Fahrer eines schwarzen Opels sucht
AfD im Visier des Verfassungsschutzes: Das sagen die Politiker im Unterallgäu zur Debatte

AfD im Visier des Verfassungsschutzes: Das sagen die Politiker im Unterallgäu zur Debatte

Unterallgäu – Am Mittwoch letzter Woche hatten mehrere Medien übereinstimmend berichtet, die AfD werde fortan als „Verdachtsfall“ eingestuft und deshalb vom Verfassungsschutz beobachtet. Schon am Freitag schritt aber das Verwaltungsgericht Köln ein und untersagte die Einstufung. Der Wochen KURIER hat bei den Politikern vor Ort nachgefragt, wie sie die Situation beurteilen.
AfD im Visier des Verfassungsschutzes: Das sagen die Politiker im Unterallgäu zur Debatte
Kreis-Seniorenwohnheim Türkheim: Patricia Bader ist die neue Leiterin

Kreis-Seniorenwohnheim Türkheim: Patricia Bader ist die neue Leiterin

Türkheim – Das Kreis-Seniorenwohnheim St. Martin in Türkheim hat eine neue Leiterin: Patricia Bader ist die Nachfolgerin von Stefan Drexel, der ans Gesundheits­amt am Unterallgäuer Landratsamt wechselt. 
Kreis-Seniorenwohnheim Türkheim: Patricia Bader ist die neue Leiterin
Digitale Diskussion: Jugendliche im Allgäu und ihre Situation in der Pandemie

Digitale Diskussion: Jugendliche im Allgäu und ihre Situation in der Pandemie

Region – Wie fühlen sich Jugendliche in der aktuellen Situation zwischen Lockdown-Frust und Homeschooling-Stress? Die Politik habe in der Coronakrise Jugendliche und ihre Lebenswirklichkeit vollständig ignoriert, beklagen der Bayerische Jugendring und die Landesarbeitsgemeinschaft Jugendsozialarbeit Bayern. Um den jungen Menschen und ihren Belangen Gehör zu verschaffen, luden die Grünen Ostallgäu und Unterallgäu kürzlich zu einer Online-Podiumsdiskussion unter dem Titel „Uns gibt’s auch noch!“ ein.
Digitale Diskussion: Jugendliche im Allgäu und ihre Situation in der Pandemie
Kirchheim: Die Fahrzeughalle der Firma Holzheu soll größer werden

Kirchheim: Die Fahrzeughalle der Firma Holzheu soll größer werden

Kirchheim – Eine schon vor mittlerweile fünf Jahren beantragte Fahrzeughalle der Firma Holzheu wird größer. Entsprechende Tekturpläne lagen den Gemeinderäten nun vor.
Kirchheim: Die Fahrzeughalle der Firma Holzheu soll größer werden
#bluefirestation: Unterallgäuer Feuerwehren setzen ein Zeichen für die Einsatzbereitschaft

#bluefirestation: Unterallgäuer Feuerwehren setzen ein Zeichen für die Einsatzbereitschaft

Unterallgäu – Blaue Lichter zucken überall an den bayerischen Feuerwachen durch die Nacht. Doch nicht etwa, weil es brennt oder ein Unfall passiert ist, sondern um der Bevölkerung zu signalisieren: „Wir sind trotz Corona weiterhin 24 Stunden an sieben Tagen der Woche für Euch da!“
#bluefirestation: Unterallgäuer Feuerwehren setzen ein Zeichen für die Einsatzbereitschaft
Stadt Mindelheim verabschiedet Bauhof-Urgestein Vitus Böck

Stadt Mindelheim verabschiedet Bauhof-Urgestein Vitus Böck

Mindelheim – Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurde Vitus Böck kürzlich in die Freizeitphase der Altersteilzeit verabschiedet. Böck war 37 Jahre lang als Elektriker im städtischen Bauhof beschäftigt. 
Stadt Mindelheim verabschiedet Bauhof-Urgestein Vitus Böck
Explosion TSV Oberbeuren: Welle der Hilfsbereitschaft – LKA ermittelt weiter

Explosion TSV Oberbeuren: Welle der Hilfsbereitschaft – LKA ermittelt weiter

Kaufbeuren – Nach der Explosion des Vereinsheims im Kaufbeurer Stadtteil Oberbeuren gibt es nach wie vor keine neuen Erkenntnisse. Noch immer suchen Sachverständige des Landeskriminalamts (LKA) aus München nach wichtigen Details, warum das Gebäude vor einer Woche in die Luft ging. Derweil erlebt der TSV Oberbeuren nach dem Vorfall eine Welle der Hilfsbereitschaft. Der Verein kann sich bereits über erste finanzielle Spenden freuen.
Explosion TSV Oberbeuren: Welle der Hilfsbereitschaft – LKA ermittelt weiter
Bad Wörishofen will Bürger mehr an der städtischen Politik teilhaben lassen

Bad Wörishofen will Bürger mehr an der städtischen Politik teilhaben lassen

Bad Wörishofen – Die Kneippstadt will ihren Bürgern mehr Transparenz zu den Entscheidungen in der städtischen Politik bieten. Dazu gibt es fortan ein neues Bürgerinfo-Portal mit zahlreichen Informationen rund um die Arbeit des Bad Wörishofer Stadtrates und der Ausschüsse.
Bad Wörishofen will Bürger mehr an der städtischen Politik teilhaben lassen
Corona macht sich auch in der Verkehrs-Unfallstatistik von 2020 bemerkbar

Corona macht sich auch in der Verkehrs-Unfallstatistik von 2020 bemerkbar

Unterallgäu/Kempten – Obwohl im Jahr 2020 rund 16 Prozent weniger Verkehrsunfälle passierten, gab es im Gebiet des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West etwas mehr Unfälle mit schwerverletzten Personen als 2019. Das liegt am Boom einer Fortbewegungsart.
Corona macht sich auch in der Verkehrs-Unfallstatistik von 2020 bemerkbar
Bekommt Stetten nun den Ersatz fürs umstrittene Service-Center in Kempten?

Bekommt Stetten nun den Ersatz fürs umstrittene Service-Center in Kempten?

Stetten – Wird in Stetten wirklich nur ein Service-Center des österreichischen Möbelgiganten XXXLutz entstehen oder doch eher ein Ersatz für das mit Problemen behaftete Möbellager bei Kempten? Pläne, die der Wochen KURIER einsehen konnte, deuten eher auf Letzteres. Nachdem der Gemeinderat den Neubau quasi nur abgenickt hat, brodelt es in der fast 1.400 Einwohner zählenden Kommune. Nach der jüngsten Berichterstattung des Wochen KURIERS standen die Telefone nicht mehr still, seitens der Anrainer fühlt man sich vom Bürgermeister allein gelassen.
Bekommt Stetten nun den Ersatz fürs umstrittene Service-Center in Kempten?
Löwenbräuareal: Planung grundlegend geändert – Verkaufsfläche schrumpft auf ein Zehntel

Löwenbräuareal: Planung grundlegend geändert – Verkaufsfläche schrumpft auf ein Zehntel

Bad Wörishofen – Die Planungen für das Areal der Löwenbrauerei in Bad Wörishofen haben sich grundlegend geändert: Das zeigte sich schon bei den Einwendungen für die bisherige Planung, die im Stadtrat diskutiert wurden. Das Hotel wurde auf 22 Betten eingedampft, die Verkaufsfläche, einst als Kernstück des Vorhabens gehandelt, schrumpft um 90 Prozent. Auch der Löwenplatz, Bindeglied zwischen dem Areal und der Innenstadt, ist verschwunden.
Löwenbräuareal: Planung grundlegend geändert – Verkaufsfläche schrumpft auf ein Zehntel
Mindelheim: Holzbaur-Rotbuche wird aufs Alleinsein vorbereitet

Mindelheim: Holzbaur-Rotbuche wird aufs Alleinsein vorbereitet

Mindelheim – Sie sind wohl die meistdiskutierten Bäume des letzten Jahres in Mindelheim – die beiden alten Rotbuchen im Holzbaur-Garten an der Frundsbergstraße. Auch in der Sitzung des Ferienausschusses letzte Woche waren sie wieder Thema. Diesmal ging es um die Kürzung eines der beiden Bäume.
Mindelheim: Holzbaur-Rotbuche wird aufs Alleinsein vorbereitet