Ressortarchiv: MINDELHEIM

Coronatests in Schulen: Landrat rudert nach massiver Kritik zurück

Coronatests in Schulen: Landrat rudert nach massiver Kritik zurück

Unterallgäu – Mit seinem Facebookbeitrag hat Landrat Alex Eder eine große Diskussionswelle losgetreten. Wie vergangene Woche berichtet, hatte Eder die verpflichtenden Coronatests in Schulen kritisiert und dabei ein plakatives Bild aus Sicht eines positiv getesteten Schülers gezeichnet – was über 1.400 Facebooknutzer mit einem blauen „Gefällt mir“-Daumen quittierten. Aber auch die Kritik an Eders Post ist gewaltig: Einige Nutzer werfen dem Landrat Populismus vor, die Kreistagsfraktionen der CSU, der Grünen sowie der SPD/FDP dis­tanzieren sich in einem öffentlichen Schreiben von der Haltung Eders – der anschließend in einem weiteren Facebook-Beitrag leicht zurückruderte.
Coronatests in Schulen: Landrat rudert nach massiver Kritik zurück
Johanniter und Feuerwehr planen First Responder für Türkheim und Umgebung

Johanniter und Feuerwehr planen First Responder für Türkheim und Umgebung

Türkheim – Bei einem Herzinfarkt, Schlaganfall oder Kindernotfall zählt jede Minute. Um hier die Zeit bis zum Eintreffen von Rettungsdienst und Notarzt zu überbrücken, plant die Freiwillige Feuerwehr Türkheim gemeinsam mit den Johannitern, ein First-Responder-Team in Dienst zu stellen. Daniel Lesti von der Feuerwehr Türkheim und Thomas Schneele von den Johannitern beschreiben, was bereits im gemeinschaftlichen Projekt organisiert wurde und welche Schritte noch anstehen.
Johanniter und Feuerwehr planen First Responder für Türkheim und Umgebung
Musiker Adi Hauke: „Es kribbelt in den Fingern“

Musiker Adi Hauke: „Es kribbelt in den Fingern“

Ettringen – Am Freitag hat Musiker Adi Hauke seinen neuen Song „Halleluja das wird geil“ als One-Man-Band-Version herausgebracht. Wie es ihm während der Corona-Pandemie ergeht und was er derzeit am meisten vermisst, hat er dem Wochen KURIER im Gespräch erzählt.
Musiker Adi Hauke: „Es kribbelt in den Fingern“
Bad Wörishofen: Wie die Stadt weitere Gewaltdelikte im Ex-Kurhotel verhindern will

Bad Wörishofen: Wie die Stadt weitere Gewaltdelikte im Ex-Kurhotel verhindern will

Bad Wörishofen – Ende März hat die Tötung einer 35-Jährigen in einem Mietshaus in der Peter-Dörfler-Straße für Entsetzen gesorgt – ganz besonders vor dem Hintergrund, dass dort bereits 2018 ein Mann durch fremdes Einwirken zu Tode gekommen war. Nun greift die Stadt ein, Bürgermeister Welzel hat mit den Vermietern Präventionsmaßnahmen vereinbart.
Bad Wörishofen: Wie die Stadt weitere Gewaltdelikte im Ex-Kurhotel verhindern will
Wiedergeltingen: Hundesteuer wird erhöht

Wiedergeltingen: Hundesteuer wird erhöht

Wiedergeltingen – Wiedergeltingen bekommt eine neue Hundesteuersatzung. Im Rahmen der Beratungen dazu votierte eine Mehrheit der Gemeinderäte auch für die Anhebung der Steuersätze für Hunde. Am ärgsten betroffen davon sind Halter bestimmter Hunderassen.
Wiedergeltingen: Hundesteuer wird erhöht
Fälle von Kinder- und Jugendpornografie steigen im Unterallgäu sprunghaft an

Fälle von Kinder- und Jugendpornografie steigen im Unterallgäu sprunghaft an

Unterallgäu – „Das raubt dir ja fast den Atem“, erklärt Bad Wörishofens Polizeichef Thomas Maier, als er aufs sensible Thema „Kinderpornografie“ zu sprechen kommt. Immer häufiger muss die Polizei im Landkreis derartigen Fällen nachgehen, meistens wegen unachtsam mit dem Smartphone weitergeleiteten Bildern oder Videos. Die Polizei appelliert nicht nur an mehr Eigenverantwortung in der Bürgerschaft, sondern will sich ganz gezielt einsetzen, um die deutlich ansteigenden Fallzahlen umzukehren.
Fälle von Kinder- und Jugendpornografie steigen im Unterallgäu sprunghaft an
Bad Wörishofen sagt vier städtische Feste ab

Bad Wörishofen sagt vier städtische Feste ab

Bad Wörishofen – Wegen der aktuellen Corona-Lage hat sich die Stadt Bad Wörishofen zusammen mit dem Kur- und Tourismusbetrieb dazu entschlossen, die folgenden Feste, die in diesem Jahr hätten stattfinden sollen, bereits jetzt abzusagen: Das Maifest (1. Mai), das Stadtfest (3. Juli) mit Steiermarkfest (2. bis 4. Juli) und das Gartenstadtfest (17. Juli).
Bad Wörishofen sagt vier städtische Feste ab
Kreisjugendring organisiert Live-Austausch mit Lokalpolitikern bei Instagram

Kreisjugendring organisiert Live-Austausch mit Lokalpolitikern bei Instagram

Mindelheim/Unterallgäu – „Wenn die Politik nicht zur Jugend kommt, dann bringen wir die Jugend eben zur Politik“, erklärt Florian Kastenmeier, Leiter des Mindelheimer Jugendhauses „JiM“ angesichts eines neuen Austauschformates. Denn ab Freitag, 16. April, organisiert der Unterallgäuer Kreisjugendring die Interviewreihe mit Lokalpolitikern verschiedener Parteien. Beim gut 45-minütigen Austausch unter dem Titel „Heute fragen wir…“ dürfen sich die Politiker den Fragen von Jugendlichen live bei Instagram stellen.
Kreisjugendring organisiert Live-Austausch mit Lokalpolitikern bei Instagram
Architekt stellt im Wörishofer Stadtrat Pläne für das Schwermer-Areal vor

Architekt stellt im Wörishofer Stadtrat Pläne für das Schwermer-Areal vor

Bad Wörishofen – Zum ersten Mal hat die Öffentlichkeit die Pläne für das Schwermer-Areal der Zukunft zu sehen bekommen. In der Stadtratssitzung am Montag stellte der Projektentwickler Peter Baur seine Pläne vor, neben Doppel- und Reihenhäusern sollen auf dem knapp eineinhalb Hektar großen Gewerbeareal auch Mehrfamilienhäuser entstehen. Insgesamt will der Architekt Platz für 90 Familien schaffen, dazu kommen eine innovative Energieversorgung und unterirdische Stellplätze. Von den Stadträten wurde das Projekt begeistert aufgenommen.
Architekt stellt im Wörishofer Stadtrat Pläne für das Schwermer-Areal vor
Mindelheim sammelt Ideen für seine rote Telefonzelle

Mindelheim sammelt Ideen für seine rote Telefonzelle

Mindelheim – Seit 35 Jahren steht diese britische Telefonzelle mitten in der Mindelheimer Innenstadt. Als Geschenk der Partnerstadt East Grinstead war die Ursprungsfunktion einst natürlich das Telefonieren, doch seit 2010 ist die Telefonzelle funktionslos. Die Kulturfabrik sucht nun nach Ideen, wie das knallrote Häuschen wieder genutzt werden kann. 
Mindelheim sammelt Ideen für seine rote Telefonzelle
Prozess um Messerangriff in Bad Wörishofen: Nebenklägerin ist tot

Prozess um Messerangriff in Bad Wörishofen: Nebenklägerin ist tot

Bad Wörishofen/Memmingen – Ein 48-Jähriger ist angeklagt, im Mai 2020 seine damalige Partnerin, deren Mutter und eine Nachbarin mit einem Messer attackiert und schwer verletzt zu haben. Seit Februar läuft deswegen der Prozess am Memminger Landgericht. Am Montag nun die erschreckende Nachricht: Die Ex-Partnerin des Angeklagten, die als Nebenklägerin im Prozess auftrat, ist tot.
Prozess um Messerangriff in Bad Wörishofen: Nebenklägerin ist tot
Virtueller Rundgang: Mit Maus oder Finger durch die Udo-Ausstellung

Virtueller Rundgang: Mit Maus oder Finger durch die Udo-Ausstellung

Pforzen – Rund um die Uhr kann man auf der neuen Udo-Homepage www.udo.pforzen.de einen virtuellen Rundgang starten. Dort können Besucher nach Lust und Laune auf ihrem Bildschirm durch die Ausstellungen flanieren. Oder sie wählen gezielt die Ausstellungsthemen aus, die sie interessieren. Das Angebot ist kostenlos.
Virtueller Rundgang: Mit Maus oder Finger durch die Udo-Ausstellung
Kritik vom Landrat: „Stell dir vor, du bist ein Schulkind...“

Kritik vom Landrat: „Stell dir vor, du bist ein Schulkind...“

Unterallgäu – Seit dieser Woche gilt an bayerischen Schulen – zumindest dort, wo die Inzidenzzahlen Präsenz- oder Wechselunterricht zulassen – eine Testpflicht für Schüler. Zweimal pro Woche müssen sich die Kinder und Jugendlichen testen lassen. Kritik zu dieser Regelung gab es am Sonntag in einem Facebook-Post von Landrat Alex Eder, der damit auf große Zustimmung stieß. Ähnlich hatte sich zuvor auch die Arbeitsgemeinschaft Bayerischer Lehrerverbände geäußert.
Kritik vom Landrat: „Stell dir vor, du bist ein Schulkind...“
Freie Wähler nominieren Mariana Braunmiller als Bundestagskandidatin

Freie Wähler nominieren Mariana Braunmiller als Bundestagskandidatin

Oberegg – Die Freien Wähler Schwaben haben am vergangenen Sonntag vor dem Sport- und Schützenheim Oberegg unter der Wahlleitung von Susen Knabner einstimmig Mariana Braunmiller als Kandidatin für den Wahlkreis 257 für die Bundestagswahl aufgestellt. Dieser Wahlkreis umfasst die kreisfreien Städte Kaufbeuren und Memmingen, den Landkreis Ostallgäu und zahlreiche Orte im Landkreis Unterallgäu. 
Freie Wähler nominieren Mariana Braunmiller als Bundestagskandidatin
Waldbrand bei Bad Wörishofen: „Großes Feuer“ blieb aus

Waldbrand bei Bad Wörishofen: „Großes Feuer“ blieb aus

Bad Wörishofen - Am frühen Freitagnachmittag hat die Polizei einen Waldbrand auf 5.000 Quadratmetern Fläche im Bereich der Mariengrotte bei Bad Wörishofen gemeldet. Von lodernden Flammen oder einem Großbrand war vor Ort glücklicherweise nichts zu sehen, der Schaden dürfte sich in Grenzen halten.
Waldbrand bei Bad Wörishofen: „Großes Feuer“ blieb aus
Polizei warnt: Schockanrufer sind wieder im Unterallgäu aktiv

Polizei warnt: Schockanrufer sind wieder im Unterallgäu aktiv

Unterallgäu - In letzter Zeit scheinen sich die betrügerischen Telefonanrufe in der Region wider zu häufen. Am Mittwoch wurden der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West verstärkt sogenannte „Schockanrufe“ gemeldet. In einem Fall im Unterallgäu erbeuteten die Täter einen fünfstelligen Bargeldbetrag.
Polizei warnt: Schockanrufer sind wieder im Unterallgäu aktiv
Gesund bis ins hohe Alter: Was Unterallgäuer Gemeinden für Senioren tun können

Gesund bis ins hohe Alter: Was Unterallgäuer Gemeinden für Senioren tun können

Unterallgäu – Was können die Gemeinden im Landkreis dafür tun, dass die älteren Mitbürger gesund bleiben? Diese Frage stand bei einem virtuellen Treffen der Seniorenbeauftragen der Unterallgäuer Gemeinden im Mittelpunkt. Dazu eingeladen hatte Seniorenkonzept-Koordinator Hubert Plepla. 
Gesund bis ins hohe Alter: Was Unterallgäuer Gemeinden für Senioren tun können
Corona: Die Lage im Landkreis Unterallgäu ist „diffus“

Corona: Die Lage im Landkreis Unterallgäu ist „diffus“

Unterallgäu - Seit 13. März liegt die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Unterallgäu über 100 und hatte teilweise sogar die 200er-Marke überschritten. Das Gesundheitsamt spricht von einer „diffusen Infektionslage“.
Corona: Die Lage im Landkreis Unterallgäu ist „diffus“
Unterallgäu: Landratsamt kündigt „größere Impfstofflieferungen“ an

Unterallgäu: Landratsamt kündigt „größere Impfstofflieferungen“ an

Unterallgäu - Laut Landratsamt sollen dank größerer Impfstofflieferungen in den Impfzentren in Bad Wörishofen und Memmingen bis Dienstag 6.000 Dosen verimpft werden. Weil die meisten impfwilligen Über-80-Jährigen bereits versorgt sind, sollen sich nun insbesondere Über-60-Jährige für die Impfung anmelden, heißt es in einer Pressemitteilung aus dem Landratsamt.
Unterallgäu: Landratsamt kündigt „größere Impfstofflieferungen“ an
Neue Beschlüsse aus der Kabinettssitzung

Neue Beschlüsse aus der Kabinettssitzung

Region – Die Kabinettssitzung mit Ministerpräsident Markus Söder am Mittwoch, 7. April, hat einige Neuregelungen ergeben, insbesondere in Hinblick auf weitere Öffnungen in Bayern. 
Neue Beschlüsse aus der Kabinettssitzung
Verkehrsunfallstatistik Bad Wörishofen: Wo es zählt, blieb der Corona-Effekt aus

Verkehrsunfallstatistik Bad Wörishofen: Wo es zählt, blieb der Corona-Effekt aus

Bad Wörishofen/Wertachtal – Die 767 Verkehrsunfälle, die die Bad Wörishofer Polizei im letzten Jahr aufnehmen musste, stellen mit Blick auf die letzten fünf Jahre einen Tiefstwert dar. Im Grunde erfreulich für die Beamten. Dass die Statistik 2020 aber auch einige Schatten beinhaltet, hat Polizeichef Thomas Maier im Gespräch mit dem Wochen KURIER erklärt.
Verkehrsunfallstatistik Bad Wörishofen: Wo es zählt, blieb der Corona-Effekt aus
Glatteis-Unfallserie bei Ettringen - 33-Jähriger verletzt sich schwer

Glatteis-Unfallserie bei Ettringen - 33-Jähriger verletzt sich schwer

Ettringen – Glatteis hat am heutigen Mittwochmorgen bei Ettringen zu einer ganzen Reihe an Verkehrsunfällen geführt. Im Bereich der Wertachbrücke auf Höhe des Stöckleweihers kollidierte gegen 7.15 Uhr ein 33-jähriger Autofahrer mit einem Lkw und verletzte sich schwer, drei weitere Unfälle an selber Stelle endeten mit Blechschäden bzw. einer leichten Verletzung.
Glatteis-Unfallserie bei Ettringen - 33-Jähriger verletzt sich schwer
Arbeiten an Wiedergeltinger Kindergarten schreiten planmäßig voran

Arbeiten an Wiedergeltinger Kindergarten schreiten planmäßig voran

Wiedergeltingen – Seit der zweiten Kalenderwoche wird bereits wieder am Anbau für den Kindergarten St. Nikolaus gebaut. Dank des anhaltend guten Wetters waren nun bereits Arbeiten an der Fassade möglich. 
Arbeiten an Wiedergeltinger Kindergarten schreiten planmäßig voran
Corona erschwert Verkehrsprävention der Mindelheimer Polizei

Corona erschwert Verkehrsprävention der Mindelheimer Polizei

Mindelheim – Damit alle Unterallgäuer Kinder sicher in die Schule und wieder nach Hause kommen, sind Eltern, Schulen, Polizei und Ämter in ständigem Austausch. Durch Corona ist die Verkehrsprävention der Polizei nun etwas ins Stocken geraten, wie Jochen Lucas von der PI Mindelheim zuletzt eingeräumt hatte. Er versicherte aber, „wir haben versucht, das Beste draus zu machen“.
Corona erschwert Verkehrsprävention der Mindelheimer Polizei
Wie aus einem herrenlosen Fahrrad Mindelheims neuer „Fun Photo Point“ wurde

Wie aus einem herrenlosen Fahrrad Mindelheims neuer „Fun Photo Point“ wurde

Mindelheim – Möglichst einzigartiger Hintergrund, individuelle Motive und man selbst natürlich ideal in Szene gesetzt: Die Ansprüche an Fotos sind dank sozialer Medien wie Facebook, Instagram, Snapchat oder TikTok aber auch der Möglichkeit, über Messenger-Dienste Bildmaterial blitzschnell an Freunde zu versenden, massiv gestiegen. Ein besonderes neues Motiv hat vor diesem Hintergrund die Ortsgruppe des BUND Naturschutz im Naturlehrgarten Mindelheim eingerichtet. Jan-Erik Ahlborn erklärt, wie die Idee für den neuen „Fun Photo Point“ entstanden ist.
Wie aus einem herrenlosen Fahrrad Mindelheims neuer „Fun Photo Point“ wurde
Positiver Corona-Selbsttest – und jetzt?

Positiver Corona-Selbsttest – und jetzt?

Unterallgäu – Im Unterallgäu gibt es immer mehr Möglichkeiten, sich unkompliziert und schnell auf das Coronavirus testen zu lassen. Zudem kann sich jeder im Handel einen Selbsttest kaufen. Doch was ist zu tun, wenn das Ergebnis eines Schnell- oder Selbsttests positiv ausfällt?
Positiver Corona-Selbsttest – und jetzt?
Bad Wörishofen: Liebesbetrüger geht diesmal leer aus

Bad Wörishofen: Liebesbetrüger geht diesmal leer aus

Bad Wörishofen - Ohne Beute steht ein Liebesbetrüger da, der über das Internet versucht hatte, eine 53-jährige Frau aus Bad Wörishofen dazu zu bringen, ihm 3.000 Euro zu überweisen.
Bad Wörishofen: Liebesbetrüger geht diesmal leer aus
Stiller Protest: Mütter und Kinder demonstrieren mit Schuhaktion gegen Corona-Maßnahmen

Stiller Protest: Mütter und Kinder demonstrieren mit Schuhaktion gegen Corona-Maßnahmen

Bad Wörishofen – Auch in Bad Wörishofen haben sich vergangene Woche, wie erst am Montag zuvor in Türkheim, Eltern einem kleinen, stillen Corona-Protest angeschlossen. Sie legten Kinderschuhe und handgeschriebene Plakate vor dem Rathaus ab. Die Aktion richtete sich gegen geltende Maßnahmen der Corona-Beschränkungen im Umfeld von ­Kita-Kindern und Schülern. 
Stiller Protest: Mütter und Kinder demonstrieren mit Schuhaktion gegen Corona-Maßnahmen
Schlägertrupp stattet jungem Irsinger einen Besuch ab

Schlägertrupp stattet jungem Irsinger einen Besuch ab

Irsingen – Am Sonntagnachmittag hat ein sechsköpfiger Schlägertrupp (Alter zwischen 23 und 56 Jahren) einem 25-jährigen Irsinger einen Besuch abgestattet. Der junge Mann wurde dabei leicht verletzt.
Schlägertrupp stattet jungem Irsinger einen Besuch ab
Türkheim bekommt ab September „First Responder“ 

Türkheim bekommt ab September „First Responder“ 

Türkheim – Nach längerer Vorarbeit bekommt Türkheim im September einen First Responder. Zusammen mit den Johannitern wird dann ein „Ersthelfer“ bei der Feuerwehr in Türkheim seine Arbeit aufnehmen.
Türkheim bekommt ab September „First Responder“ 
Corona-Virus: Das Allgäu soll Modellregion für den Tourismus werden

Corona-Virus: Das Allgäu soll Modellregion für den Tourismus werden

Allgäu – Das Allgäu will in der Corona-Krise „Modellprojekt Tourismus für eine Öffnungsstrategie“ werden und den Tourismus wieder öffnen. Ein entsprechendes Konzept hat jetzt die Allgäu GmbH ausgearbeitet der Bayerischen Staatsregierung vorgelegt. Es ist Grundlage für die Forderung nach einer bald möglichen Öffnung für den Tourismus.
Corona-Virus: Das Allgäu soll Modellregion für den Tourismus werden
Nicht verkaufte Ware: Keine Umsatzsteuer bei Kleiderspende

Nicht verkaufte Ware: Keine Umsatzsteuer bei Kleiderspende

Unterallgäu – Das Bundesfinanzministerium erleichtert die Bedingungen für eine Spende von Textilien an gemeinnützige Organisationen. Der Dachverband FairWertung e.V. begrüßt die Regelung; die aktion hoffnung als „FairWertungs-Partner“ wirbt um Kleiderspenden.
Nicht verkaufte Ware: Keine Umsatzsteuer bei Kleiderspende
Familienkreuzweg in St. Ulrich: Besonderer Karfreitag für 17 Bad Wörishofer Familien

Familienkreuzweg in St. Ulrich: Besonderer Karfreitag für 17 Bad Wörishofer Familien

Bad Wörishofen – Mit viel Engagement hatte das Familiengottesdienst-Team um Daniela Maier und ihre Helferinnen in der Pfarrei St. Ulrich für Karfreitag einen Familien-Kreuzweg angeboten. Stolze 17 Familien mit insgesamt 39 Kindern und sogar einigen Großeltern machten sich, Corona geschuldet, im Abstand von jeweils 15 Minuten auf den Weg.
Familienkreuzweg in St. Ulrich: Besonderer Karfreitag für 17 Bad Wörishofer Familien
Halbe Million Euro Schaden nach Bauernhof-Brand in Haselbach

Halbe Million Euro Schaden nach Bauernhof-Brand in Haselbach

Haselbach - Immensen Schaden hat am gestrigen Donnerstagnachmittag ein Blitzeinschlag an einem Silo in Haselbach verursacht. Der Blitz setzte ein Feuer in Gang, das sich schnell über einen Bauernhof ausbreitete und dabei auch zehn Jungrinder in den Tod riss.
Halbe Million Euro Schaden nach Bauernhof-Brand in Haselbach
Polizei Mindelheim: Immer mehr Straftaten werden aufgeklärt

Polizei Mindelheim: Immer mehr Straftaten werden aufgeklärt

Mindelheim – Von sogenannten „Enkeltricks“, Diebstählen oder Drogenfunden berichtet die Polizei beinahe täglich. Ein Fazit zu den kriminellen Machenschaften des letzten Jahres zog nun ­Gunter Kammerer, Hauptkommissar bei der Mindelheimer Polizei. Die wichtigsten Aussagen: Die Anzahl der Straftaten ist nahezu auf dem gleichen niedrigen Stand wie im Vorjahr, die Aufklärungsquote konnte sogar verbessert werden.
Polizei Mindelheim: Immer mehr Straftaten werden aufgeklärt
„Pakete gegen Armut im Alter“: Mindelheimer Malteser bauen Angebot aus

„Pakete gegen Armut im Alter“: Mindelheimer Malteser bauen Angebot aus

Mindelheim – Der Malteser Hilfsdienst bietet in Mindelheim und Umgebung bereits seit einigen Jahren den Dienst „Pakete gegen Armut im Alter“ an. Dieser wird nun durch das vom Bund geförderte Projekt „Miteinander-Füreinander: Kontakt und Gemeinschaft im Alter“ unterstützt. Bewährte Angebote, wie etwa Lebensmittelpakete, sollen ausgeweitet werden. 
„Pakete gegen Armut im Alter“: Mindelheimer Malteser bauen Angebot aus
Forsthofen: Bauwagen geht in Flammen auf

Forsthofen: Bauwagen geht in Flammen auf

Ettringen/Forsthofen - In Forsthofen ist am gestrigen Mittwochnachmittag ein Bauwagen in Flammen aufgegangen und vollständig abgebrannt. Personen wurden dabei nicht verletzt.
Forsthofen: Bauwagen geht in Flammen auf
Der Arbeitsmarkt im Allgäu erholt sich

Der Arbeitsmarkt im Allgäu erholt sich

Mindelheim/Region – Mehr als 13.100 Menschen im Allgäu sind derzeit arbeitslos. Im März waren es knapp 800 weniger als noch im Februar. Das Unterallgäu verzeichnet die drittniedrigste Arbeitslosenquote im Freistaat Bayern.
Der Arbeitsmarkt im Allgäu erholt sich
Nach Gerichtsbeschluss: Unterallgäuer Schuhgeschäfte dürfen wieder öffnen

Nach Gerichtsbeschluss: Unterallgäuer Schuhgeschäfte dürfen wieder öffnen

Mindelheim/Unterallgäu – Kein Aprilscherz, vielmehr ein unerwartetes Ostergeschenk für die Schuhgeschäfte im Landkreis: Sie dürfen seit heute, 1. April, wieder für Kundschaft öffnen. Hintergrund ist ein Beschluss des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs von gestern, wonach Schuhe nun zur Grundversorgung zählen. Die Schuhgeschäfte im Unterallgäu ließen keinen Tag verstreichen und freuten sich schon heute wieder über Kundschaft. 
Nach Gerichtsbeschluss: Unterallgäuer Schuhgeschäfte dürfen wieder öffnen
Bad Wörishofen: Stimmen aus dem Stadtrat zum Haushaltsentwurf

Bad Wörishofen: Stimmen aus dem Stadtrat zum Haushaltsentwurf

Bad Wörishofen – Vor einem Jahr waren die aktuellen Stadträte Bad Wörishofens zwar schon gewählt, saßen aber bei den Haushaltsberatungen, damals noch mit der Kämmerin Beate Ullrich, auf der Tribüne als Zuschauer. So wie Christine Huber, die sich damals schon darüber freute, dabei sein zu können. Nun war die junge Stadträtin der Generation Fortschritt erstmals selbst bei den Beratungen dabei. Und gestand, angesichts des knapp 400 Seiten starken Konvolutes, das die Stadträte nicht einmal eine Woche vor der Sitzung erhalten hatten, doch etwas ratlos zu sein.
Bad Wörishofen: Stimmen aus dem Stadtrat zum Haushaltsentwurf
Dagmar Bethke übernimmt Leitung der Polizeiinspektion Mindelheim

Dagmar Bethke übernimmt Leitung der Polizeiinspektion Mindelheim

Mindelheim - Kriminalhauptkommissarin Dagmar Bethke wird neue Leiterin der Polizeiinspektion Mindelheim. Seit heute, dem 1. April, übernimmt sie die Dienstgeschäfte als Leiterin der Mindelheimer Polizei und folgt damit auf Gerhard Zielbauer.
Dagmar Bethke übernimmt Leitung der Polizeiinspektion Mindelheim