Aus gesundheitlichen Gründen

Bad Wörishofen: Stadtrat Wolfgang Hützler (Freie Wähler) hört auf

Wolfgang Hützler
+
Wolfgang Hützler hört im Bad Wörishofer Stadtrat auf.
  • Marco Tobisch
    vonMarco Tobisch
    schließen

Bad Wörishofen – Wolfgang Hützler, seit 2014 für die Freien Wähler im Bad Wörishofer Stadtrat, hört auf. Das geht aus einer Mitteilung des Ersten Bürgermeisters der Stadt, Stefan Welzel, hervor. Hützler war bei den Wahlen 2020 erneut für seine Fraktion in den Stadtrat eigenzogen, ließ sich aber nach der Sommerpause bei Rats- und Ausschusssitzungen mehrfach entschuldigen. Designierter Nachfolger ist Christoph Hienle aus Kirchdorf, er soll in der Sitzung am 8. Februar vereidigt werden.

Seit den Wahlen 2020 verstärkten gleich zwei ehemalige Bürgermeister das Kneippstädter Stadtratsgremium. 18 Jahre lang stand Wolfgang Hützler als Bürgermeister der Gemeinde Oy-Mittelberg im Oberallgäu vor, ehe er 2005 nicht mehr zu den Wahlen antrat. 2008 schließlich zog Hützler im Unterallgäu in den Stadtrat Bad Wörishofens ein und kandidierte 2018 sogar für den Landtag. Schon unter Paul Gruschka hatte Hützler mit fundierten Beiträgen auf sich aufmerksam gemacht, vergangenes Jahr erst hatte der diplomierte Verwaltungswirt verschiedene Anträge im Stadtrat eingebracht, unter anderem hatte er einen Kneipp-Award gefordert, der mit großer Mehrheit auch beschlossen wurde.

Nach der Sommerpause fehlte Hützler aber mehrfach in Folge in diversen Stadtrats- und Ausschusssitzungen. Über Genesungswünsche, die er in den Ratssitzungen weitergegeben habe, schreibt Stefan Welzel auf Facebook heute, sei bekannt, dass gesundheitliche Gründe Hützler zu seinem Rückzug aus der Politik bewogen hätten. Neben dem Stadtratsmandat lege er auch das Amt als Erster Vorsitzender der Fraktion der Freien Wähler nieder, hatte Hützler in einem Schreiben von Anfang dieser Woche den Bürgermeister informiert.

Er danke Wolfgang Hützler für sein Engagement in der Kommunalpolitik Bad Wörishofens, so Welzel weiter. „Er hat es verstanden, in den Ratssitzungen, in Ausschüssen und der Runde der Fraktionsvorsitzenden markant seine Meinung und seine langjährige kommunalpolitische Erfahrung einzubringen.“ Mit der Meldung verband Stefan Welzel auch die Hoffnung bzw. den Wunsch, dass Hützlers Gesundheit soweit wieder hergestellt werden könne, „dass wir zumindest die Gelegenheit haben, ihn bei anderen Anlässen wieder persönlich treffen zu können“. 

In der nächsten Stadtratssitzung am 8. Februar soll der designierte Nachfolger Christoph Hienle vereidigt werden; auf eine entsprechende Anfrage der Verwaltung hatte Hienle seine Bereitschaft signalisiert, das Amt anzunehmen.

Oliver Sommer

Auch interessant

Meistgelesen

Bad Wörishofen: Wirbel um eine Feuerwehrübung
Bad Wörishofen: Wirbel um eine Feuerwehrübung
Schwarz gekleidete Unbekannte schlagen auf Mindelheimer ein
Schwarz gekleidete Unbekannte schlagen auf Mindelheimer ein
„Marktschwärmerei“ will in der Mindelheimer Kulturfabrik Fuß fassen
„Marktschwärmerei“ will in der Mindelheimer Kulturfabrik Fuß fassen
Mindelheim: Neues Corona-Testzentrum hinter dem Rathaus ab Montag in Betrieb
Mindelheim: Neues Corona-Testzentrum hinter dem Rathaus ab Montag in Betrieb

Kommentare